Lieber Gast. Du befindest dich im alten Forum der Celestine Community. Ein Teil des Forums ist öffentlich. Mitglieder, die sich bis 2016 registriert haben, können sich weiterhin einloggen und den Mitgliederbereich betreten.

Unsere neue Community ist nun online. Wir laden dich herzlich ein, dich mit uns auf unserem Campus zu vernetzen.

Zur neuen Community

×

Hinweis

Das Forum ist schreibgeschützt.

× Eure Ideen, Vorschläge, ImPulse, Beiträge die das Sommercamp 2012 (27.6.-1.7) wieder zu einem so schönen Erlebnis machen werden wie wir es bereits im Juni 2011 gemeinsam erleben durften.
2012 haben wir das GESAMTE Sonnenstrahl (also mehr Räume) und rechnen mit ca 250 TeilNehmern....

Das Sommercamp ist vorbei - und nun.....???

05 Jul 2012 06:23 #18001 von Engelrakete
"Nach dem Seminar - der Alltag hat mich wieder - was tun?"


Jeden Tag übe ich die gelernten Sonnenpriester
Meditationen und Elemente-Verbindungen von NAUPANY.

Ob morgens bei Sonnenaufgang.
Im Geiste mit der lebendigen Erinnerung.
Oder im Kontakt in der Natur.

Die Zeichen gehen weiter und bleiben stabil.
Bin gut in meiner Mitte und kann sie halten
oder schnell wieder zu mir gelangen.

Fühl mich von der Energie getragen.

Habe auf der Rückfahrt die CD (CD ORACIONES:
NEU! Ur-Gebetsmusik für die Seele) von Naupany gehört.
Das verbindet und erinnert enorm.

Weiteres zu anderen Zeitpunkt.
Meien Tochter ruft .,..

liebe grüße

ariane
Folgende Benutzer bedankten sich: Mantur
05 Jul 2012 19:10 #18009 von traeumerle13
Also bis Mittwoch nachmittag konnte ich die Energie in mir total halten.... ich habe mich soooooo genial in meiner Mitte gefühlt..... ich hatte sogar zeitweise das Gefühl, dass mich bestimmte Menschen nicht wahrgenommen haben; z.B. im Bus sie haben so auf meinen Sitz geschaut, als wenn er leer wäre.... echt unheimlich....

ich habe heute die Sonnenmeditation von Naupany gemacht und danach wieder ganz viel Kraft gespürt.....

aber als ich am Mi nachmittag meinen Sohn von der Kita abgeholt habe, bin ich wieder voll in der Realität angekommen, ich hab das erste Mal wieder Müdigkeit gefühlt und Hunger.... hab am Dienstag fast nichts gegegessen, weil ich soviel Energie hatte....

ich fühl mich aber immer noch voll in meiner Mitte und mit mir selbst in Liebe verbunden....aber die Energie lässt langsam nach....

ich höre viel die CD von Chris H., dessen Musik voll in mein Herz ging....
die mich sehr berührt hat....
ich tanze viel, einfach für mich in meiner Wohnung....
ich atme bewusst und fühle bewusst was ich gerade wahrnehme... z.B die Natur

ich lese ganz viel im Forum, um mir meine Erinnerung wach zu halten.... ich erzähle begeistert vom Sommercamp und versuche Worte für das unfassbare zu finden.....
ich bin dankbar für den Vorgeschmack, wie das Leben auf der Erde werden wird, wenn wir die Bewusstseinserhöhung erlangen und alle achtsam miteinander umgehen.... bei Konflikten zuerst fragen... "Was hat das mit mir zu tun....was spiegelt mir das.....anstatt den Anderen anzugreifen...."
Ach merk, wie ich wieder in die Energie komme beim schreiben....es ist sooooo schön!!!
Und was ich auch so schön finde, was Naupany gesagt hat.... wenn wir uns selbst heilen, heilen wir damit Mutter Erde....

In diesem Sinne
Liebe Grüße
Tina
Folgende Benutzer bedankten sich: Martl, Tamusch, Mantur, Jaelle
05 Jul 2012 20:23 #18011 von lichtherz
Mein Erleben war (dieses Mal) Folgendes: Als ich nach Hause kam und meine Koffer etc. 2 Treppen hoch schleppen musste mit Muskelkater in den Beinen vom vielen Tanzen :lol: zog ich mir prompt eine heftige Wirbelblockade zu, die das rechte Bein betraf - ich konnte kaum laufen. Zudem befiel mich eine Traurigkeit und völlige Motivationslosigkeit, meine Sachen auszupacken und mich meiner Arbeit zu widmen, die sich angesammelt hatte. :( Am 1. Tag bekam und versendete ich zahlreiche Freundschaftsanfragen bei facebook - man/frau fand sich scharenweise hier wieder :) Am 2. Tag fiel mir endlich ein, mich wieder bewusst mit der göttliche Energie zu verbinden, um wieder in meine Mitte zu kommen. Es war der starke Unterschied der Energie - vom Camp und zu Hause, unter dem ich litt. Und als ich mir dann noch gute Seelenmusik anschaltete, ein Räucherstäbchen entzündete und meine neue Koshi (wunderbares Windspiel :cheer: ) durch meine Räume schwang, ging es mir merklich besser!Jetzt, am 3. Tag, bin ich vom Aufstehen an wieder ganz in meiner Mitte und in meiner Kraft!
So - vielleicht kannst Du mit meinem Beitrag ja etwas anfangen...
Herzensgrüße von Elke :kiss:
Folgende Benutzer bedankten sich: kiki, horizon02, Mantur, Wolfgang K.
06 Jul 2012 08:17 - 06 Jul 2012 08:17 #18019 von horizon02
Hallo ihr Lieben :)

... letztes Jahr nach dem Sommercamp standen wir vor der gleichen Herausforderung wie auch jetzt. Wie kann ich die Energien halten, wie mit dem auf mich wartenden Alltag fertig werden und wie schaffe ich es, im Vertrauen zu bleiben und nun meinen Weg "Step by Step" weiter zu gehen?

Letztes Jahr habe ich die Gruppe "Berliner Runde" gegründet und uns damit die Möglichkeit geschaffen, uns immer aufs neue "im Außen" zu verbinden, uns auszutauschen und die Erfahrungen zu teilen. Da mich mein Weg nun auch nach Hamburg geführt hat, möchte ich auch dort solch eine Runde Er-Schaffen und würde mich freuen, wenn Menschen, die dort und in der Nähe wohnen, daran teilhaben würden.

... Eine Erfahrung möchte ich jedoch unabhängig von den Gruppen mit Euch allen teilen und vielleicht unterstützend für jeden hier mitgeben. Es ist egal, wo man sich befindet, in welcher Stadt, auf Arbeit oder Zuhause. Die Energien, die wir alle dort auf dem Camp miterleben durften, sind für immer in uns aufgenommen worden. Wenn ihr Angst habt, ihr könntet diese Energie nicht halten, dann nutzt die Möglichkeit der Erinnerung. Geht in Euer Herz und erinnert Euch daran, wie ihr dort über die Wiese gelaufen seit, welchen Menschen ihr begegnet seit, welche Schwingungen ihr in den Vorträgen und beim gemeinsamen Essen erfahren habt. Fühlt Euch ein und erinnert Euch und die Energie wird sich ganz deutlich und spürbar in Euch zeigen. Sie ist immer da und kann zu jeder Zeit abgerufen und gelebt werden. Wir sind nicht getrennt und nie allein, ein Jeder von uns trägt alles in sich. Jetzt z. B. fühle ich, wie ich mit Euch gelacht und geweint habe und alles ist wieder ganz klar vor mir und kann gefühlt werden :)

Geht in Euch und berührt mit diesen Energien andere Menschen so dass im Laufe der Zeit auch im normalen Alltag ein "WIR" entstehen kann, denn jeder von uns hat die Kraft des Herzens, dies zu tun!

In Liebe Sonja
Folgende Benutzer bedankten sich: kiki, traeumerle13, lichtherz, Mantur, Jaelle
06 Jul 2012 09:44 - 06 Jul 2012 09:52 #18020 von Mantur
ihr lieben,

wenn ich bescheiden zur frage: "wie kann ich die energien halten?" vermitteln darf,
meine erfahrungen aus vielen jahren,
erfahrungen am eigenen leibe direkt erfahren möchte ich damit ehrlich sagen.

und für euch,
eine einfache inspiration :pinch:

das wort "energie" selbst hier ist ein schlüssel wort zum ersten.

wer sich die frage stellt,
was ist energie wird immer die gelegenheit zur erkenntnis erhalten.

energie ist alles was lebt! eine einfache antwort.

energie ist ständig um uns herum,
eine einfache erkenntnis.

in dem augenblick wenn ich mich dafür entschieden habe,
fängt bereits alles an!

könnt ihr mir folgen?

eine frage selbst ist immer der erste schritt,
die erkenntnis der zweite schritt,
und der dritte schritt ist die umsetzung gleich wertig meine(r) entscheidung um das mit diesen buchstaben zu formulieren.

fragt eine glühbirne wie halte ich das licht?

fragt ihr wie funktioniert das licht?

in der tat,
ihr schaltet (mit der entscheidung) das licht über einen schalter einfach an!

licht & liebe in liebe in bedingungsloser liebe zu allem was ist.

selbstbewusstsein heisst auch,
sich selbst seiner person bewusst zu sein,
und selbst bewusst schalten wir alle das licht ein,
stimmts?

namaste
mario
Folgende Benutzer bedankten sich: Gernot, horizon02, traeumerle13
06 Jul 2012 09:47 #18021 von kiki
Hallo ihr Lieben,

nach dem Camp war klar, das sich alles ändert. Ich habe die Notwendigen Schritte unternommen und bin dabei mein Leben selber zu gestalten so wie es sich für mich richtig anfühlt, ohne an dingen festzuhalten die schon lange keinen Bestand mehr haben, ohne mich weiter in die Abhängigkeiten zu begeben... Die Botschaft die sich für mich im Camp offenbarte lautete: "Willst du Freiheit oder Sicherheit"??. Ich habe mich für die Freiheit entschieden. Diese Energien die ich dort erleben durfte sind fest in mir verankert. Ich verbinde mich mit der Essenz meines Seins. Ich habe ein großes Geschenk erhalten. Ich bin im Fluss des Lebens und springe einfach da rein, ohne zu wissen was kommt. Ich Vertraue mir. Alle Türen sind geöffnet. Ich habe viel gelernt und das war auch Notwendig nun gehts darum das alles umzusetzen. Ich habe mein Herz ganz WEIT geöffnet, und weiß nun das das einzig ware die Liebe ist, das ich die Liebe bin und das auch nur mit der Kraft der Liebe heilung und vergebung geschehen kann. Ich bin so dankbar für ALLES.

Beschreiten wir weiter unseren Weg und bringen wir den Himmel auf die Erde. Verbinden wir uns mit der Liebe und folgen dem Weg unseres Herzens.

In Liebe

Anika
Folgende Benutzer bedankten sich: Tamusch, horizon02, traeumerle13, lichtherz, Mantur, Heiki