Lieber Gast. Du befindest dich im alten Forum der Celestine Community. Ein Teil des Forums ist öffentlich. Mitglieder, die sich bis 2016 registriert haben, können sich weiterhin einloggen und den Mitgliederbereich betreten.

Unsere neue Community ist nun online. Wir laden dich herzlich ein, dich mit uns auf unserem Campus zu vernetzen.

Zur neuen Community

×

Hinweis

Das Forum ist schreibgeschützt.

Die Zeit der Offenbarung ........................

13 Jul 2012 18:33 #18051 von Sillisunshine
Betrugsskandal: GlaxoSmithKline bekennt sich schuldig und zahlt Rekordstrafe von drei Milliarden Dollar
Ethan A. Huff
Der britische Pharmakonzern GlaxoSmithKline (GSK) – aus Sicht der US-Regierung eine juristische »Person« – hat sich im laut Mainstreammedien größten Medizinskandal der Geschichte schuldig bekannt. Obwohl das Unternehmen insgesamt drei Milliarden Dollar Strafe berappen muss, wird kein Angestellter oder Direktor von GSK persönlich zur Rechenschaft gezogen.

www.reuters.com/article/2012/07/02/us-gl...dUSBRE8610S720120702
__________________________________________________________________________________________
Mappus hat Kaufpreis für ENBW ohne Wertgutachen zugesagt

09.07.2012 · In der Affäre um den Kauf von EnBW durch das Land Baden-Württemberg erhebt der Rechnungshof Vorwürfe: Offenbar hat der Käufer, Ministerpräsident Stefan Mappus, sich kein Gutachten für den Kaufpreis machen lassen. Einziger Anhaltspunkt war offenbar der Buchwert.

www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehm...gesagt-11815160.html
__________________________________________________________________________________________

Journalisten-Verband: Verfügung gegen «Titanic» überzogen
Der Deutsche Journalisten-Verband hat die gerichtliche Verfügung gegen das Papst-Titelbild der Zeitschrift «Titanic» als überzogen kritisiert. Auch der Papst müsse sich Satire gefallen lassen, erklärte der DJV-Bundesvorsitzende Michael Konken. Das Hamburger Landgericht hatte gestern auf Antrag der katholischen Kirche entschieden, dass das Titelbild der Juli-Ausgabe seine Persönlichkeitsrechte verletzt. Unter dem Titel «Halleluja im Vatikan – Die undichte Stelle ist gefunden!» und mit einem Bild des Papstes in besudelter Soutane spielt das Blatt auf die «Vatileaks»-Affäre an.
__________________________________________________________________________________________
Milliarden verzockt, Milliarden verdient JP Morgan fürchtet weitere Miese
Schon jetzt übertreffen die Milliardenverluste durch Fehlspekulation bei JP Morgan frühere Befürchtungen. Bankchef Dimon stellt sich jedoch bereits darauf ein, dass noch weitere dicke Brocken auf die Bank zukommen. Im abgelaufenen Quartal schafft die einstige Vorzeigebank trotz des Skandals einen Milliardengewinn.

www.n-tv.de/wirtschaft/JP-Morgan-fuercht...-article6727346.html
_______________________________________________________________________________________

Welche Chance haben wir eigentlich, ich fühle mich schrecklich ohnmächtig!:(
13 Jul 2012 19:39 - 13 Jul 2012 19:39 #18053 von esbe
Kurzantwort: wechsle einfach das Spielfeld. Die Menschen und Organisationen, die in der Bewußtseinstufe des Machtspiels sind, brauchen ein Gegenüber, z.B. genau dich. Nur dann können sie so weitermachen, wenn jemand sich betroffen fühlt. So geht das Spiel. Mach es wie mit der in den 80ern populären Frage: "Stell dir vor es ist Krieg und keiner geht hin..."

Das mit den Bewußtseinstufen regelt sich übrigens automatisch, genauso wie mit der Pubertät, die vorübergeht, oder mit dem barbarischen Verhalten der Eroberer früherer Jahrhunderte (ja,ja, auch das mit den "bösen Amis" im Nahen Osten wird sich klären...). Dazu empfehle ich die Lektüre von "Gott 9.0", von Küstenmacher u.a.
14 Jul 2012 07:10 - 14 Jul 2012 07:11 #18054 von Martin
Genau, wie esbe geschrieben hat: Es kommt auf den Betrachtungsstandpunkt an und auf unser Urteil. Denn dies bestimmt, wie wir eine Bestimmte Situation ERFAHREN.

Für mich sind alles das Zeichen, dass diejenigen, die noch im Trennungsbewusstsein sind und aus der Angst des Mangels heraus handeln mit ihren Kontrollstrategien kurz vor dem Zusammenbruch sind. Die Euro-Krise zeigt: Die Spekulanten versuchen, sich selbst zu bezahlen, um das Platzen ihrer Spekulationsblasen zu verhindern. Eine Bank, die sich selbst Geld leiht, und dazu noch nicht einmal Kapital hat, ist trotzdem pleite. Das System steht kurz vor dem Zusammenbruch - und genau hier haben die Menschen eine Chance, die ein NEUES BEWUSSTSEIN leben.

Wenn wir auf die Illusion der Katastrophe schauen, werden wir Teil der Illusion und erfahren uns als Opfer.

Wenn wir uns stattdessen daran erinnern, dass wir diese Illusion selbst kollektiv miterschaffen haben, dann können wir etwas Neues erschaffen. Und dieses Neue sollten wir in unseren Gedanken und Gefühlen visualisieren, die Vision in unseren Herzen bereits Realität sein lassen. DANN wird diese Vision über das kollektive Bewusstseinsfeld JEDEM Menschen zugänglich - und die Neue Erde wird geboren.

Wichtig dabei ist, dass wir in jedem Augenblick bewusst bleiben, in jedem Moment bewusste Entscheidungen treffen, die dem Höchsten Wohl aller dienen.

Herzlichst

Martin
Folgende Benutzer bedankten sich: KeepOnSmiling, Zauberfloetist
14 Jul 2012 07:18 #18055 von esbe
Kriege werden heute nicht mehr überwiegend auf dem Schlachtfeld geführt, sondern am Schreibtisch. Und genauso, wie die Pubertät zum Erwachsenwerden gehört, gehört das Sich-im-Kampfe-ausprobieren zur Entwicklung einiger Bevölkerungsgruppen. Genauso wie sich gerade eben Erwachsene über pubertierende Jugendliche echauffieren, regen sich sozial engagierte "grüne" Menschen über Krieg und Machtgehabe auf. Die ("Bewußtseins-")Älteren sind da gelassener: auch das geht vorbei, man sollte sich bloß nicht zu sehr in den Weg stellen und vielleicht die schlimmsten Auswüchse ein wenig korrigieren - aber alles mit Herz und Güte. In diesem Sinne ... ein schönes Wochenende

alles Liebe
Stefan
14 Jul 2012 11:32 #18058 von Sillisunshine
Vielen Dank Dank an Euch , für die guten Beiträge!:cheer:
Folgende Benutzer bedankten sich: esbe
16 Jul 2012 22:01 #18070 von Martl
Danke Stefan,

das Bild mit der Pupertät gefällt mit sehr gut.

Dass zur Freiheit auch Verantwortung gehört, und Liebe etwas ist, das durch lieben entsteht, das ist genau die Lernaufgabe in dieser Zeit. Und gerade die Liebe ist es, die uns zu echten
Er.wachsenen werden lässt.

Alles Liebe,

Martl