Lieber Gast. Du befindest dich im alten Forum der Celestine Community. Ein Teil des Forums ist öffentlich. Mitglieder, die sich bis 2016 registriert haben, können sich weiterhin einloggen und den Mitgliederbereich betreten. Zur Zeit arbeiten wir an einem neuen Forum und werden an dieser Stelle den Start bekanntgeben.
×

Hinweis

Das Forum ist schreibgeschützt.

Die 144000 erreichen

05 Sep 2013 16:29 - 05 Sep 2013 17:03 #19791 von Rosenduft
Danke für den Hinweis der 12te Prov. ;) doch seither ist viel Zeit ins Land gegangen und somit unzählige weitere Bücher ;) zudem bin ich der Meinung, dass es von über 7,1 Milliarden Menschen längst viel mehr als 144'000 sind, welche sich für den FRIEDEN einsetzen und die Veränderungen im morphoenergetischen Feld längst im Gange sind...bevor wir alle überhaupt davon wussten, dass es so etwas gibt... ;) Alles Gute :)

kleine Ergänzung: hab mich soeben zusätzlich auf youtube schlau gemacht u. bin erschrocken was dort alles zu finden ist zu dieser Zahl....von "Angstmacherei" halte ich rein gar nichts, im Gegenteil! Ich bin der Meinung, dass jede/r dafür verantwortlich ist, POSITIVE Worte u. Hoffnung in der Welt zu verbreiten und einander zu schenken, egal was auch ist u. wie düster etwas auch erscheinen mag...Focus auf das POSITIVE ist extrem wichtig! Panikmacherei ist ein Machtspiel jener, welche Kontrolle ausüben möchten...in diesem Sinne, an das GUTE GLAUBEN! :laugh:
Folgende Benutzer bedankten sich: Richard179, Bea, Caillean
06 Sep 2013 07:20 - 06 Sep 2013 07:24 #19795 von Richard179
Namaste, Shanti ki aurata,

danke für diese Diskussion und dafür dass du uns an unsere Mächtigkeit erinnerst, etwas bewegen zu können.

Was können wir tun? Dein Beitrag klingt für mich ein bisschen wie eine Arbeitsanweisung, mit dem Ziel, einzelne Machthaber umzustimmen. Ich persönlich versuche stets, meine Energie hoch zuhalten, wenn mir Kriegsgedanken oder Missetaten vorgeführt werden. Für mich ist hierzu notwendig, mich nicht zu vertiefen in die (möglichen) Ereignisse und auch zu vermeiden, mit entsprechenden Nachrichten überschüttet zu werden. Und ich sende den Machthabern Segen und Liebe, den „bösen“ und den „guten“.

„ … ihnen klar zu machen, das ... ändert das Bewusstsein der Machthaber … die Zeit drängt …“.

Bestimmt sind diese Worte sehr ehrenhaft gemeint und der damit ausgedrückte Wunsch liegt uns allen am Herzen. Ich höre aber mit solchen Worten auch das Ego sprechen, mit den zugehörigen Gefahren von Missverständnissen. Manch einer könnte das auch lesen wie „wir sind auf dem richtigen Weg, ihr auf dem falschen, wir schicken euch Liebe, das wird euch umdrehen, also denkt jetzt wie wir, uns ist Gott bewusst, euch ist er egal, es muss sofort passieren, ..“. Das Problem damit ist, dass ich in Momenten solchen Bewusstseins meine Energie für die Bösewichte nicht in Liebe, Wertschätzung und gerichtet auf den „guten“ Kern halten kann, es geht für die Machthaber direkt eher in Richtung der niedrigen Energien wie Angst, Abgrenzung, Ablehnung, „ich gut du schlecht“. Damit entziehe ich ihnen nur noch mehr Liebe (Distanz spielt dabei eine geringe Rolle) und ihre Ängste hinter dem Denken und Agieren können sie eher noch weniger auflösen. Die gesendete Liebe ist dann eben an Bedingungen geknüpft.

Natürlich gibt es 144000 Menschen, die für den Frieden sind. Doch die ermutigende Nachricht ist nach meiner Meinung eigentlich die: Ein sehr geringer Anteil von Menschen kann zu einem gegebenen Moment bewirken, dass die hochschwingenden Energien (Liebe, Wertschätzung, Dankbarkeit ..) auf der Erde gegenüber den niedriger schwingenden Energien (Angst, Sorge, Ablehnung, Wut, Hass,…) zunehmen und sich letztere dadurch auch zunehmend auflösen und nicht mehr zunehmen. Dabei spielt sicher auch die Intensität der Energien zu den gegebenen Momenten eine Rolle.

Alles Liebe,
Richard
Folgende Benutzer bedankten sich: Caillean
06 Sep 2013 08:38 #19796 von Ulli
:)

hier findet sich die zahl der 144.000 erretteten..(auch hierzu gibt es eine auslegung bzgl. der zahlenmystik )


Offb 7,4 (Einheits)

Und ich erfuhr die Zahl derer, die mit dem Siegel gekennzeichnet waren. Es waren hundertvierundvierzigtausend aus allen Stämmen der Söhne Israels, die das Siegel trugen:


Offb 14,1 (Einheits)

Und ich sah: Das Lamm stand auf dem Berg Zion, und bei ihm waren hundertvierundvierzigtausend; auf ihrer Stirn trugen sie seinen Namen und den Namen seines Vaters.


Offb 14,3 (Einheits)

Und sie sangen ein neues Lied vor dem Thron und vor den vier Lebewesen und vor den Ältesten. Aber niemand konnte das Lied singen lernen außer den hundertvierundvierzigtausend, die freigekauft und von der Erde weggenommen worden sind.

lg ULLI