Lieber Gast. Du befindest dich im alten Forum der Celestine Community. Ein Teil des Forums ist öffentlich. Mitglieder, die sich bis 2016 registriert haben, können sich weiterhin einloggen und den Mitgliederbereich betreten.

Unsere neue Community ist nun online. Wir laden dich herzlich ein, dich mit uns auf unserem Campus zu vernetzen.

Zur neuen Community

×

Hinweis

Das Forum ist schreibgeschützt.

× 1. Erkenntnis - Der Wandel tritt ein:
Durch das Überschreiten der kritischen Anzahl von Individuen, die ihren Lebensweg als Entfaltung eines spirituellen Prozesses begreifen, wird das Erwachen eines neuen spirituellen Bewusstseins herbeigeführt - wir brechen auf zu einer Reise, auf der wir von mysteriösen Fügungen gelenkt werden.

Antwort

15 Jan 2008 20:15 #1492 von derJGC
Hi..

Hi hi, interessant! Du outest dich also als "Mathematiker".

So sehr ich hier ja die wissenschaftliche Kappe aufsetze, so deutlich ist allerdings auch die Beschränktheit des rationalen Denkenansatzes. Klar, Ratio ist letzen Endes auch nur ein Dogma, dem die Letzbegründung fehlt. Und das wird ja hier auch immer wieder (berechtigterweise) hervorgestrichen.


Nein Celestin..

Ich bin kein Mathematiker...

Aber in meinem Leben bin ich einfach zu vielen Dingen begegnet, die mir was anderes sagen

Und die Essenz daraus ist, das ich alles, was ich auf irgendeine Art und Wiese "austeile" auf irgend eine andere Art und Weise wieder "zurück" kriege..

[Ob jetztz unser Verbraucherverhalten nun zu einem drohenden Umweltnotstand führt, oder eine Denkweise sich als katastrophal herausstellt oder religiöse diskrepanzen zu Kriegen führen oder eine krasse Situation im Stadion zu einer Massenpanik führt, sind immer in der Art, wo immer 2 Spieler dran beteiligt sind..


Nämlich Ich UND mein Umfeld...

Jeder Mensch nimmt Informationen auf, verarbeitet sie nach seinem jeweiligen Plan, reagiert dementsprechend darauf und gibt sie entsprechend wieder ab...

Und wenn eine Idee oder ein Gedanke sich als früchtetragend erweist, so wird er von den anderen aufgenommen und als positive Gedanken weiterverbreitet...

Für die "schlechten" nicht weiterbringenden negativen Gedanken gilt das natürlich ebenso...

Und so kommt es zu Stande, das sich immer dieser Zweikampf abspielt, der in Beziehungen, Geschäftsetagen, unter Kindern, unter Völkern und sonst wem zu Tage tritt..

zu:

Nur, wenn schon rational (Feldtheorien sind mathematische Modelle), dann muss auch die Frage bestehen bleiben, warum denn immer noch kein einziger fliegt (obwohl er es doch eigentlich sollte). Ich würde ja nicht einmal viel erwarten, keine Massen. Ein einziger klitzekleiner Flug, der den Regel der normalen Anziehungskraft widerspricht.


Ich sagte doch, mindestens die Hälfte der Menschheit mus ein Mindestmaß an Energien aufbringen, in dem sie diesem "Schweben" aufgeschlossen gegenüberstehen

Du weisst was das heisst??

Die Möglichkeit, das es geschehen kann ruht auf realen physikalisch mathematischen Prinzipien...


Die einen dreieinhalb Milliarden Menschen bestimmen quasi, was die anderen dreieinhalb Milliarden Menschen an psychischen Fähigkeiten haben... Dazu müsste also schon der halbe Planet überzeugt vom Schweben sein, sonst läuft da meiner Ansicht schon mal gar nichts...



Zu:

Aber es würde mich interessieren, was genau du meinst, was "hat schon begonnen"? Mir scheint, du sprichst eine Art "Qualität" des Denkens an, und nicht die Mathematik? Was genau?


Naja..

Merkst du nicht, das sich immer mehr Menschen so langsam am Kopf kratzen und sich die Frage stellen..

"He.. Was geht denn da grade überhaupt ab??

Selbst meine Nachbarin denkt in neuen Kathegorien...

Schon die diversen Diskussionen in verschiedenen Foren lassen doch erkennen, das es doch immer mehr Menschen gibt, die sinnvolles schreiben, weil sie tatsächlich wissen, wovon sie reden.

Gut, noch ist es nicht so offensichtlich, aber die Zeiten fangen an, sich "in die Kurve" zu legen und viele merken das auch und versuchen entsprechend , sich auf ihre jeweils mögliche Art und Können sich anzupassen..

Manchen gelingt es, manche verlieren total dabei den Plan..

Dafür hab ich extra mal diese Seite http://www.clausschekonstanten.de/leben/evolution.htm gemacht, damit diejenigen, die spüren das etwas abgeht, endlich erfahren, das dieses "Normal" ist, WEIL wir grade diesen Wechsel erleben(auch das wir diesen Prozess nicht so offensichtlich mitkriegen, da dieser anscheinend automatisch abläuft. Wir haben also in bestimmten Bereichen schon die kritische Masse überschritten...

Zumindest sehe ich das von meiner Warte aus so...

JGC
16 Jan 2008 12:13 #1498 von Celestin
Brrr JGC, mich schaudert,

... und zwar wegen der vordergründigen Qualität deiner Antwort - und auch deiner Seite, die ich mir angesehen habe.

Du stellst viele unterschiedliche Gedanken auf eine attraktive Art und Weise nebeneinander, schlägst Verbindungen und ziehst daraus deine Schlüsse. So weit, so gut!

All die esoterischen Legenden und alte Geschichten der alten Kulturen sind also im Prinzip wahr(auf welche Weise auch immer, das bleibt mal dahingestellt)
Dein eigener Satz! So, und nun bin ich halt in diesen "mathematischen Dingen" ziemlich zuhause, habe ein paar Jahre lang Naturwissenschaften, und später Psychologie studiert. Mein Lieber, du bist einfach nicht gut informiert!

Versteh' mich nicht falsch, deinen Glauben lasse ich dir! Geistern, Bildern und Visionen eine höhere Bedeutung zuzuschreiben. Warum nicht. In allem, auch im "verrücktesten" Anfall eines Geisteskranken liegt immer auch ein Fünkchen Sinn. Aber wie du sagst, es fragt sich welche Wahrheit?

Die sehr liberale Verwendung deiner Ratio, logische Dinge immer wieder unlogisch zu verknüpfen, die stösst mir auf.

So gebrauchst du das biologische Modell der Evolution, um zu einen Wandel heraufziehen zu sehen. Einen "plötzlichen" Wandel zudem. Ich sage ja nicht, dass das Evolutionsmodell die einzige Wahrheit sei, aber das, was du sagst gibt dieses Modell nicht her. Es besagt nur, dass das Angepasstere in der Vergangenheit überlebt hat. Deine Wandelgeschichte ist dir also eigen, eine Vision, und frei erfunden. Ob richtig oder falsch, wird die Zukunft zeigen.

Auch deine Analyse der Ängste und anderer emotionaler Ausnahmezustände ist nicht schlecht. Aber eben überhaupt nicht neu, und die Ratschläge zudem total untauglich! Echte Angstkranke würden dich auslachen, wäre ihnen nicht so schlecht.

Und warum, um Gottes Willen, sollte man denn "einen Baum oder andere harmlose Dinge" verprügeln, wenn einem die inneren Pferdchen aus dem Zaum geraten? Zumindest beim Baum liegt der Schluss nahe, dass auch er Leben ist. Und auch bei anderen Dingen ist es gar nicht klar, dass nicht auch sie beseelt sind. So meine Erleuchtung!

Die Konsequenz aus alle dem aber ist, dass es immer nur deine reine Willkür ist, die hier spricht! Mein Gehirn kann sie nicht nachdenken, meine Seele kann sie nicht nachempfinden, und das sollte sie doch, wenn darin ein bisserl Wahrheit verborgen wäre. Nicht etwa, weil ich blöd wäre, sondern weil die "realen physikalisch mathematischen Prinzipien", die du ansprichst, einfach nur frei erfunden sind!! Nenne mir doch ein einziges, bitte!

Das alles macht nur "Sinn", wenn ich dir abnehme, dass du persönlich ein Auserwählter bist, dem eine besondere Kontaktaufnahme zuteil wurde.
Wie sonst könntest du über ein Kollektiv sprechen, das sich anderen ansonsten verborgen hält, "weil es ja sonst überlastet wäre"? "Auserwählt", mein Verehrter, wären wir alle gerne!

**************************

Nun, mein Kollektiv erzählt mir etwas ganz anderes! Es erzählt mir, dass vor 2000 Jahren ein neuer Prozess begann. Es ward ein neues Denken geboren. Von nun an glaubte man nicht mehr, dass ein Donnergott niesen würde, wenn ein Blitzeinschlug, sondern man erkannte die Mechanik hinter den Dingen. Und auch die Geister und Gespenster wurden weniger.

Diese Bewegung erfuhr im 17ten und 18ten Jahrhundert einen gewaltigen Entwicklungssprung. Fast 1000 Jahre waren vergangen, seit Karl der Grosse eine grosse Bildungsreform eingeleitet hatte. Nun erst wurde die bis dahin für magisch gehaltene Instrumente der Logik und der Mathematik einer grösseren Masse zugängig. Und siehe da, man hörte auf die Hexen zu verbrennen. Toll, nicht wahr?

Na ja, so toll auch nicht. Zumindest nicht für jeden, war doch das Nachdenkenkönnen die neue Freiheit des Bürgertums und eine grosse Gefahr für die Mächtigen. Und so musste mancher Kopf rollen, bis am Ende auch die ersten Könige den ihrigen verloren: Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit!

Während ein bekannter deutscher namens Kant vom Mut schrieb, "sich seines eigenen Verstandes zu bedienen", wurden mehr und mehr der Priesterbetrug der alten Vorstellungen und Glauben aufgedeckt. "Sie tranken heimlich Wein, und predigten öffentlich Wasser", meinte Heine.

In den letzten 100 Jahren nun, ist genau dieser Prozess exponentiell vorangeschritten, und nicht etwa das "Spirituelle". So schnell, dass viele Menschen nicht mehr mitkamen. Seit 50 Jahren rutscht das "Spirituelle" mehr und mehr in Vergessenheit, während die Vernunft wie ein Panzer weiter und weiter schreitet - und ja - zum Teil alles plattwalzt! Die Menschen drücken inzwischen die Schalter, ohne im Geringsten mehr zu wissen, wo das Licht herkommt. Sie bedienen Pedalen, und wissen doch nichts vom "Wunder" des Explosionsmotors dahinter. Sie lieben die Wärme, und verstehen nicht dass wie ihr Hass mit der gleichen Technik eine Bombe zünden kann.

Mein Kollektiv sagt mir nun, dass hier das Problem liegt. Anstatt weiter und weiter zu streben, alle Menschen gleich zu machen(!), rutschen viele in ein Gefasel ab, das Menschen nur noch gleich redet. Statt Ausbildung für alle, ensteht eine neue Gleichgültigkeit, in der mehr und mehr in einem Sumpf aus uraltem Gedankenbrei versiffen, der zwar das Ende nahen sieht, aber als Lösung nur ein "alles ist gut so wie es ist" bietet... Schlimm, wenn sie sich dabei auch noch für "auserwählt" und "allem eins" halten. Verfeinstofflichen nennen sie das dann, kneifen nenne ich das!

Mein Kollektiv zeigt mir Tag für Tag, dass der alte Priesterbetrug zurück ist. Sie predigen Liebe und Erkenntnis, und sind doch ganz trivial die besten Kunden ihre Bank. Sie predigen dalai-gelamten Frieden, und schlagen doch Tag für Tag ihre Kinder, missbrauchen ihre Mädchen. Sie halten sich für auserwählt, und sind ganz einfach nur Betrüger mit ganz gewöhnlichen Motiven!


Darum auch jetzt hier meine,
Letzte Grüsse
Celestin
16 Jan 2008 12:38 #1500 von Mein_Leben
Hallo Celestin,

brrrr, was ich dir nur mal in aller Kürze sagen möchte ist folgendes:

Mir fällt seit geraumer Zeit in deinen Beiträgen eine gewisse Intoleranz gegenüber anderer Meinungen auf.

Das mag nun mir allein so gehen, oder andere äußern sich nicht dazu, auch egal, aber ich finde Du schreibst deine Beiträge recht interessant, zwar auch recht lang, aber halt auch interessant, ABER leider verspüre ich da eine NICHT-Akzeptanz von anderen Meinungen, die deine Meinung zu widerlegen scheinen, oder die einfach in eine andere Richtung gehen, als deine Meinung!

Das ist nicht nur bei deinen Antworten auf meine Beiträge so, weil sonst würde ich dir das im Zuge als Antwort auf meinen Beitrag so schreiben.

Du verfügst über einen hohen Wissenstand, scheinst dich in vielen Bereichen auszukennen, doch Du schreibst deine Beiträge im Stile der kath.Kirche, die auch von sich behauptet, die einzige und alleingültige WAHRHEIT zu besitzen! Und das verursacht mir Magenschmerzen!

Wie gesagt es ist meine persönliche Ansicht, andere haben vielleicht kein Problem damit, ist aber auch völlig egal, es ist wie es ist-Vollkommen und göttlich!

Achja an Jesus und die Bergpredigt wollt ich dich noch erinnern:

Selig sind die, die arm sind im Geiste, denn ihnen gehört das Himmelreich(All_EINSSEIN-Bewusstseinszustand)

(das nehme ich sowohl wortwörtlich als auch symbolhaft, als Parabel: für mich heißt es nicht alles Wissen dieser Welt macht dich glücklich(selig), sondern das Nicht_Wissen, das anerkennen des Mysteriums des Lebens.
Und auch eine gewisse Art der Bedürfnislosigkeit sowohl materiell als auch spirituell ist förderlich um das EINSSEIN zu erfahren!)

Kein Verstand-kein Selbst-kein Probleme!!

Das mag jetzt auf dich lieber Celestin wie eine "Kriegserklärung" an deinen "Verstand" wirken, doch zeitweise kann weniger Wissen befreiend wirken!
16 Jan 2008 13:00 - 16 Jan 2008 13:43 #1501 von derJGC
Hallo Celestine.

Warum so mißtrauisch..

zu:

Das alles macht nur "Sinn", wenn ich dir abnehme, dass du persönlich ein Auserwählter bist, dem eine besondere Kontaktaufnahme zuteil wurde.


Auserwählt??


Ich habe es mir auch nicht ausgesucht als mir mit 18 die Realität vor meinen Augen einen Spalt öffnete und die Wirklichkeit sich mit elementarer Gewalt Bahn brach... (Mein ganzes Leben war eines von denen, von denen man sonst immer hört, das sich dieser Mensch es jahrzehntelang mit Drogen, Alkohol und schwere Arbeit ruinierten und mit 36 an Herzschlag starben)

Und mit 26 war ich auf einer "Todesreise" ins weisse Licht, dessen Pforte ich durchschritt und in den Glanz des Daseins trat Ich hatte lange gebraucht um das alles auf die Reihe zu kriegen. (Auf MEINE Reihe, schliesslich ist es ja auch mein Leben und nur MEIN Standpunkt von dem aus ich das alles erlebt hab..)

Doch das spielt keine Rolle..

Zumindest ist es nicht falsch, es zu ordnen, zu bewerten und darüber zu reden.

Ich glaube an das, was ich sage und denke.. Und es ist mir klar, das andere das für "mist" halten könnten..

Naja.. Was solls??

Die Konsequenz aus alle dem aber ist, dass es immer nur deine reine Willkür ist, die hier spricht! Mein Gehirn kann sie nicht nachdenken, meine Seele kann sie nicht nachempfinden, und das sollte sie doch, wenn darin ein bisserl Wahrheit verborgen wäre. Nicht etwa, weil ich blöd wäre, sondern weil die "realen physikalisch mathematischen Prinzipien", die du ansprichst, einfach nur frei erfunden sind!! Nenne mir doch ein einziges, bitte!


Du willst wissen von welchen Prinzipien ich rede??

Was tust du denn, wenn du was tust??

Zuerst machst du dir doch einen Plan über die Reihenfolge deines Vorgehens, oder??

Was ist denn die Mathematik...

Eine Funktionsmaschine, die Grössenordnungen und Stärken, sowie ihre Vektoren untereinander in jeweils vorbestimmten Reihenfolgen(die entsprechend angewendete Formel)abarbeiten.

Und diese sind meiner Meinung nach überall gleich...

Ob jetzt einer Spannung durch einen Wiederstand eine bestimmte Leistung "abgepresst" wird oder ein Luftvolumen in einer bestimmten Zeit durch rinen bestimmten Querschnitt strömt, oder ein Eisberg eine Auftriebskraft erfährt...

Immer wirkt eine Kraft zu einer anderen und stellt durch seine Richtung wie Position einen jeweils unterschiedlichen möglichen "Ereignis-Weg" dar, der je nach der vorgefundenen Leistungsklasse(Bedeutungsschwere, Situationsgewicht) entweder den Weg oder auch einen anderen gehen kann, um zu einen Ausgeich zu erzielen. Und jeder dieser möglichen Wege ist speziell an sein eigenes mathematisch begründetes "Ablaufprotokoll" gebunden, nach denen die Physik ihre jeweiligen Wirkweisen ausrichtet.

Normalerweise schreib ich überwiegend auf Quanten.de, weil ich mir schon dachte, das man mit bestimmten Dingen nicht gerade haussieren" gehen darf, aber durchaus darüber berichten und seine eigenen Gedanken auch mitzuteilen.

Wie soll sonst eine Wahrheitsfindung möglich sein, wenn nicht durch ein gesellschaftliches "Brainstorming", welches gerade in Wirklichkeit stattfindet oder hast du schon mal gehört, das sich Daten schon vor unserer Moderne auf den ganzen Globus mit Lichtgeschwindigkeit verbreiten können??

Dies ist ein völlig neuer Status!!

Unser Wissen wächst gerade exponentiell..

Schnall dich also lieber an, es könnte sehr ungemütlich werden..

Ich hoffe, du bist mir jetzt nicht böse, das ich so direkt bin, aber die Zeit braucht uns jetzt so langsam ziemlich dringend, damit diese ganze Wandlung auch einigermaßen geordnet über die Bühne geht, schliesslich will ja ein Schmetterling fliegen statt weiterhin wie die Raupe auf dem Boden kriechen, oder?

Und dazu brauchts aber ein Bewusstsein!! Eines, das dem Leben erlaubt, diesen Prozess glatt über die Bühne zu bringen, ohne das wir dabei versehentlich alles kaputt machen, weil wir den Plan nicht verstanden haben, warum wir als Mensch überhaupt in Erscheinung getreten sind..

Wir...

Wir Menschen sind die kleinen Arbeitsbienen, die den gesamten Planeten umkrempeln wie ein befruchtetes Hünerei und eine völlig neue Lebensform damit erschaffen.. (Die Natur hat also eine Absicht!)


Was denkst du..

Wie sollte unser "globales Kind" denn wohl mal heissen?

Gruß.............JGC
16 Jan 2008 13:42 - 16 Jan 2008 18:22 #1505 von Mein_Leben
Hallo jgc,

insgesamt finde ich es interessant mit welchen Erfahrungen Du bereits in Kontakt gekommen bist, Du schreibst über das LICHT, was unsereins mit dem Jenseits in Verbindung bringt, das finde ich sehr interessant, auch wie Du über das Bewusstsein schreibst und wie Du es "siehst"-unser "Welt", das ist schön zu lesen, finde ich!

Ich habe mir mal ein paar deiner Aussagen rausgepickt.

Du schreibst:
Wie soll sonst eine Wahrheitsfindung möglich sein, wenn nicht durch ein gesellschaftliches "Brainstorming", welches gerade in Wirklichkeit stattfindet oder hast du schon mal gehört, das sich Daten schon vor unserer Moderne auf den ganzen Globus mit Lichtgeschwindigkeit verbreiten können??

Unabhängig von deiner Meinung, hier meine Version:

Alles was existiert, existiert nur weil es das LICHT gibt, es ist alles Licht was als "Welt" erscheint, bedingungsloses, allgegenwärtiges LICHT, wir kommen als "Menschen" aus dem Licht und kehren ins Licht wieder zurück, wo wir nichts als LICHT sind.
Kein Karma, kein Ursache&Wirkungs Prinzip;keine Wiedergeburt und Wiederauferstehung- alles nur Glaubenskonzepte unseres Verstandes, aus Angst vor seiner Auslöschung,Tod.


Du schreibst:

aber die Zeit braucht uns jetzt so langsam ziemlich dringend, damit diese ganze Wandlung auch einigermaßen geordnet über die Bühne geht, schliesslich will ja ein Schmetterling fliegen statt weiterhin wie die Raupe auf dem Boden kriechen, oder?

Meine Meinung dazu:

Die Zeit hat uns noch nie gebraucht und wird uns auch nie brauchen weil sie nicht existiert, sie existiert in unserem Verstand, als ein Konzept um uns in diesem Raum,genannt "Welt" zurecht zu finden, weil sich kluge Köpfe angefangen haben nach den Sternen zu Orientieren, nach unserem Heimatstern, der Sonne, und haben ein Zeitmodell erschaffen, das es uns ermöglicht uns hier zu orientieren, aber das einzige was existiert ist der gegenwärtige Moment, das JETZT, alles andere ist reine Illusion!


Du schreibst:

Und dazu brauchts aber ein Bewusstsein!! Eines, das dem Leben erlaubt, diesen Prozess glatt über die Bühne zu bringen, ohne das wir dabei versehentlich alles kaputt machen, weil wir den Plan nicht verstanden haben, warum wir als Mensch überhaupt in Erscheinung getreten sind..

Meine Meinung dazu:

Bewusstsein ist das einzige was existiert, als EINHEIT, und wir sind Teile dieses einen Bewusstsein, stell es dir als Ozean vor, Wir sind der Ozean, aber halten uns selbst für individuelle "Wellen", die vom Ozean getrennt existieren.
Der eine hält sich für eine "kleine" Welle, ein anderer hält sich für eine "mächtig große" Welle, wir erkennen nicht das wir keine individuelle Wesenheiten sind, sondern nur Aspekte des EINEN, die kommen und gehen!


Aber ich will dir deine Überzeugung und Meinung nicht nehmen, sondern dies ist meine persönliche Sicht, die sich wiederum aus meiner Erfahrung heraus manifestiert, oder zeigt...

So wie Honig nicht die Süße ist,sind auch Worte nicht die Wahrheit.

Viel Spaß weiterhin