Lieber Gast. Du befindest dich im alten Forum der Celestine Community. Ein Teil des Forums ist öffentlich. Mitglieder, die sich bis 2016 registriert haben, können sich weiterhin einloggen und den Mitgliederbereich betreten.

Unsere neue Community ist nun online. Wir laden dich herzlich ein, dich mit uns auf unserem Campus zu vernetzen.

Zur neuen Community

×

Hinweis

Das Forum ist schreibgeschützt.

× 1. Erkenntnis - Der Wandel tritt ein:
Durch das Überschreiten der kritischen Anzahl von Individuen, die ihren Lebensweg als Entfaltung eines spirituellen Prozesses begreifen, wird das Erwachen eines neuen spirituellen Bewusstseins herbeigeführt - wir brechen auf zu einer Reise, auf der wir von mysteriösen Fügungen gelenkt werden.

Zeichen verstehen....

12 Okt 2008 20:14 #3029 von hope
Hi Larannha.

die Drachen sind weg- immer noch :(. Aber ich glaube, dass das auch passt.:)
Vielleicht bilde ich mir das ein - aber ich habe das Gefühl, dass sich viel in mir geändert hat, still, aber nachhaltig. Und somit durften sie wohl gehen ;-)

Was `Dein Zeichen` angeht - is ja spannend!
Es ist tatsächlich schwer, etwas dazu zu sagen, wenn frau einen Menschen nicht kennt bzw. nicht so genau über sein Wesen und die Lebensumstände bescheid weiß.
Aber so spontan, aus dem, was ich hier von Dir sehen darf, würde ich mal die Idee bringen, dass Dich dieses Zeichen auf Deinem Weg, den Du nach meinem Gefühl bereits eingeschlagen hast, bekräftigen soll.
Nsch meinem Gefühl schaffst Du durch deine Klarheit schon regelmäßig `Dualitätsausgleich`. Du läßt die Dualitäten zu, bewertest sie nicht und bringst sie mit Wissen und Verständnis einander näher... So würde ich das mal sagen;-)
`Das Prinzip des Lebens`- hmm, wie definiert man das?
Das ist ne subjektive Angelegenheit, wie ich meine. In dem Zusammenhang zur Dualität würde ich meinen: das Prinzip ist, dass es eben Dualitäten gibt, Pole - die alle ihre Berechtigung haben.
wie gesagt, vielleicht soll Dich dieses Zeichen bekräftigen, weiterhin dafür einzustehen, dass das Leben mit allen Gefühlen und Gedanken angenommen werden soll und darf....
Und vielleicht auch - dass du das bei dir selbst tun darfst;-)

Alles Liebe

Sylvie
13 Okt 2008 07:55 #3030 von larannha
Hi Silvie,

danke für deine Interpretation und ich denke du liegst gar nicht so weit weg von der Wahrheit...

Dualität in Diskussionen zuzulassen ist ja nicht allzu schwer wenn mann/frau jahrelanges Training hat :) Das sind eben nur Diskussionen. Im zwischenmenschlichen Bereich finde ich es deutlich schwieriger und da bin ich kein Meister meines Fachs. Da verabschiede ich mich relativ schnell wieder von Menschen, die nicht mit meinem Tempo mithalten können. Vielleicht ist das eine Aufforderung es zu ändern? Ich muss das nochmal zeitlich und nach Ereignisfolgen nachbiographieren und mich inhaltlich mehr mit diesem Symbol befassen...aber klasse was da so alles bei rauskommen kann oder? Man muss die Zeichen nur sehen...
13 Okt 2008 14:02 #3032 von hope
Hi Larannha,

gerade kommt mir noch ein Gedanke...
Vielleicht macht es weniger Sinn, dieses Zeichen als das zu betrachten, für was es `offiziell` steht...

Als Du es mit Deinen Worten beschrieben hast, hast Du an ein Schneckenhus oder eine Galaxie gedacht...
Mit dem Schneckhaus verbinde ich Rückzuck (zu mir/in mich), mit der Galaxie Öffnung, Weite; Ausdehnung...
Auf den ersten Blick, scheinen die Begriffe für Gegensätzliches zu stehen.... aber auf den 2. Blick...
Nach innen gehen, um sich nach außen ausdehnen zu können?
Keine Ahnung, ob das, was ich hier tippsel zu weit hergeholt ist,:silly: - denke Du wirst fühlen, was für Dich stimmig ist...

Was das `schnelle Verabschieden` angeht: wie fühlst Du Dich damit, wenn Du das so handhabst?
Ich denke, die Antwort auf diese Frage sagt Dir recht klar, ob es da etwas zu ändern gibt.
Meiner Meinung nach, muss man nicht bei Menschen `bleiben`, wenn man das Gefühl hat, von ihnen `ausgebremst` zu werden oder sie auf einem Weg sind, der einem selbst nicht entspricht.
Wichtig ist nur, wie ich denke, dass wir niemanden abwerten, wenn er `anders` denkt, lebt, handelt... und ich bin mir sicher, dass das für Dich eh `selbstredend` ist.
Ein liebevolles Byebye - ich kann nichts Falsches dran finden..;)

Alles Liebe

Sylvie ( mit einem wunderschönen `Y` übrigens :kiss: )
13 Okt 2008 15:58 #3033 von Rita
Hallo zusammen,

muss euch mal wieder was berichten :)

Ich lese in der letzten Zeit sehr viel im spirituellen Bereich und irgendwie fühlte ich mich ziemlich konfus. Ich dachte schon, dass mir wohl zuviel im Kopf rumschwirrt und habe dann mal meine guten Geister gefragt, was für mich nun gut wäre. Es kam aber nix, womit ich etwas anfangen konnte. Nun läuft mit ständig das Wort Meditaion über den Weg. Ich sehe es in Zeitschriften, im TV, im Internet und vorhin sitze ich am Schreibtisch und warte auf einen Anruf. Mein Bilck fällt in mein Bücherregal, aber ich schaue nicht wirklich hin. Plötzlich hatte ich das Gefühl, ich sollte mal genauer hinsehen und welches Buch springt mir da ins Auge - "Gesund und Stressfrei durch MEDIATION".
Ich denke, ich werde mich nun mal wieder regelmäßig ans Meditieren machen. Das habe ich etwas vernachlässigt.
Ist schon spannend mit dem Verstehen der Zeichen:)

Liebe Grüße von
Rita
13 Okt 2008 20:13 #3034 von larannha
Liebe Sylvie mit y :P

ja ich habe gebrütet und herausgefunden was es ist wenn das Zeichen der Harmonisierung der Dualität ins Zwischenmenschliche übersetzt wird und habe wieder meine alte frühkindliche Überlebensstrategie versteckt aktiviert vorgefunden. (Ich dachte, die hatte ich schon lange voll im Griff) Answer by now: rechtzeitig gestoppt bevor ich so richtig loslege. Also kann ich es als synchronistisches Zusammentreffen mehrerer Komponenten ablegen, wofür das auch alles in der Zukunft von Bedeutung sein mag.Allzu ausführlich will ich das hier im Forum nun auch nicht ausbreiten....

Aber da ist auch noch was anderes. Ich habe das Ding heute schon wieder gesehen im Planetarium. Thema: Sterne und Legenden der ägyptischen Pharaonen. Da tauchte das Symbol auch wieder mehrmals auf und das wo ich dachte ich habe nun den Stein der Weisen gefunden. Also es ist irgendwie zu mir gekommen, was ohne Widerstand ins Leben kommt soll behalten werden denn es ist richtig und ich behalte es jetzt als meins, vielleicht als Schutz oder Glücksbringer und dann mal sehen was passiert!


Und so geht es immer weiter und weiter, eine Frage führt zur Nächsten :)



Liebe Rita,

gehe deinen Hinweisen nach, das geht dann immer weiter und wenn es abreißt dann bist du irgendwo falsch abgebogen!

liebe grüße
13 Okt 2008 21:59 #3035 von hope
Liebe Larannha,

der erste Teil Deines Beitrags: wow, der hat mich echt gefordert *lach*
Würdest Du mir gegenüber sitzen, würde ich mit hoher Wahrscheinlichkeit anfangen, Dich ne ganze Menge zu fragen *grins*...
Aber ich glaube, ich kann wahrnehmen, wo Du Dich gerade `befindest` und deshalb verstehe ich auch absolut gut, dass Du nicht tiefer in der ´Öffentlichkeit´ einsteigen möchtest...
Aber ich möchte Dir eines gerne sagen: bei mir kommt an, dass da etwas richtig Gutes bei/in Dir in Gange gesetzt wurde.. !!!!

Zum 2. Teil: jipp, mir scheint es auch so, dass dieses Zeichen so etwas wie ein Glückbringer ist, ein Begleiter für Dich...und ich denke auch: nimm es an. Ich habe das Gefühl, dass da viel positive Energie drin zu steckt, die Dir offensichtlich geschenkt wird. Und geschneke darf frau annehmen.:)

Zu Rita: nöö, wenn es abreißt, ist sie vielleicht nicht falsch ababgeborgen, sondern angekommen;-) Auch möglich, oder?
Was meinst Du, Rita?

Alles Liebe

Sylvie - mit y *lach*