Lieber Gast. Du befindest dich im alten Forum der Celestine Community. Ein Teil des Forums ist öffentlich. Mitglieder, die sich bis 2016 registriert haben, können sich weiterhin einloggen und den Mitgliederbereich betreten.

Unsere neue Community ist nun online. Wir laden dich herzlich ein, dich mit uns auf unserem Campus zu vernetzen.

Zur neuen Community

×

Hinweis

Das Forum ist schreibgeschützt.

× 1. Erkenntnis - Der Wandel tritt ein:
Durch das Überschreiten der kritischen Anzahl von Individuen, die ihren Lebensweg als Entfaltung eines spirituellen Prozesses begreifen, wird das Erwachen eines neuen spirituellen Bewusstseins herbeigeführt - wir brechen auf zu einer Reise, auf der wir von mysteriösen Fügungen gelenkt werden.

Politik, Manipulation und die kritische Masse

30 Nov 2007 11:50 #702 von derJGC
Hi..

Eben!!

Wir wissen nicht, was die Zukunft bringt, auch die in Celestine vorgestellte Wellt ist nur ein Ausschnitt all der möglichen Welten.. Beeinflussung ist das Alpha und Omega der Existenz, wir bekommen letztlich die Welt, die wir uns gemeinsam auf der ganzen Kugel wünschen...

Und seht selbst, wie die Intressenverteilungen wirklich liegen, dazu muß man nur auf die politische Landkarte schauen und deren jeweiligen religiösen, ethnische/moralische Überzeugungen und deren jeweiliges Wunschdenken betrachten..

1000 Jahre für das fern liegende Ziel??

Es könnte unter Umständen auch 10 000 Jahre lang dauern, oder auch nie erreicht werden...

(aber es könnte auch genausogut schon morgen so weit sein..)

Füllen wir also zuerst mal das eigene "jetzige" Leben im Hier mit ein wenig Glück, damit wir nicht an der Realität zerbrechen..

heiter weiter................JGC
01 Dez 2007 08:59 #709 von adlucem
Wenn zur Zeit eine kritische Masse entsteht und mehr und mehr Menschen-Seelen Schritt-für-Schritt in ihre Bewusstheit treten, ist es eine Frage der Balance, dass die Manipluation zunimmt? Oder ist das nur eine Illusion?

Ich habe ja schon bischen was dazu gepostet, aber ich möchte nochmal auf deine Frage zurückkommen!

Meine Meinung und persönliche Sicht dazu ist die folgende:

Wenn wir uns immer wieder bewusst machen, das diese Welt eine Welt der Polarität ist, und nicht dem Zustand entspricht, den die östlichen Glaubensrichtungen als das Einssein bezeichnen, oder die westlich geprägten Glaubensrichtungen mit dem "Himmel" oder dem Paradies gleichsetzen, dann liegt es in der Natur der Sache, dass es einen ewigen Pendelausschlag geben wird.

Seit der Mensch sich mit Philosophie und den tiefgreifenden Fragen des Lebens beschäftigt, kann man diese Wirkung(Pendelausschlag) wahrnehmen.
Mal in die eine Richtung, dann folgt unausweichlich die andere Richtung....so kann man das ganz grob beschreiben...auf energetischer Ebene, der Quantenphysik sieht das alles etwas komplizierter aus-keine Angst ich verschone euch mit der Quantentheorie!!:P

Doch das will ich dazu sagen, in unserer Welt, die im Grunde genommen lediglich aus elektromagnetischer Energie besteht, weil jeder der sich mit diesem Thema schon mal beschäftigt hat, hat auch erfahren, das ALLES aus einzelnen Atomen und Molekülen besteht, und sehr viel LEERE darin vorkommt.
Und wie es der Name Elektromagnetismus schon sagt, ist diese Energie magnetisch, so auch unsere Gedanken, die ja auch eine Form der Energie darstellen.

Jetzt kommen noch die unterschiedlichen Bewusstseinsfelder dazu, das kleinste, ist wohl das Ego-Bewusstsein, unser individuelles Bewusstsein, dann kommt das Gruppen-Bewusstsein, darauf folgt dann wahrscheinlich das Bewusstsein eines gesamten Volkes, und zuletzt ist das allumfassende Bewusstseins-Feld was diesen Planeten sowie alles andere umfasst...dazwischen kann es noch Abstufungen geben?!

So, wenn sich also das Bewusstsein eines Volkes dahingehend verändert, wie wir es im Nationalsozialismus erlebt, oder gelernt haben, dann entsteht da eine riesige kollektive Bewusstseins Energie, die dazu führen kann, das andere Völker davon betroffen sind, wir wissen ja aus dem Buch, das alle Lebewesen Energie-Felder um ihren Körper herum besitzen, die schon reagieren können, wenn man noch eine räumliche Distanz zwischen den Körper wart.

Also reagieren nationale Bewusstseinsfelder ähnlich, und so wie die Gedanken,Ängste und Gefühle sich in einem kollektiven Bewusstseinsfeld äußern, so kann es zu Verschiebungen kommen, das sind dann diese "Politik-Spielchen", die wir allabendlich in den Nachrichten verfolgen können.

Wenn also ein G.W.Bush es schafft einer Nation einzureden das es da draußen lauter muslimische und anti-amerikanische Terroristen gibt, die alle umgebracht gehören, dann kommt dann sowas wie Enduring Freedom, oder der Kampf gegen den Terror bei raus!

Wenn ein Putin es schafft seiner Nation ein neues "starkes" Nationales Bewusstsein zu geben, dann können wir erleben was wir jetzt wahrnehmen...usw

Will heißen, auf dieser Planetaren Ebene, gibt es ein Energie-Feld, was so wechselhaft reagiert wie unser Wetter, je nach Einflüssen bedingt durch Klimaerwärmung und der Folgen, sowie natürlicher Bedingungen, gestaltet sich das Wetter, für uns zeitweise recht wechselhaft!
Und genauso funktioniert das Energiefeld, wir alle sind als Individuen mit diesem Energie feld verbunden, und dann als kollektive Bewusstseinsfelder, die ganze Nationen umspannen.
Und je nachdem wie die Gedanken aussehen, ob es halt negative oder positive Gedanken sind, formen sich die Energiefelder und verlagern sich, aufgrund ihrer Spannung(positiv od negativ) mal in die eine oder andere richtung.

So, das ist jetzt zu einem Referat ausgeartet, ich hoffe ihr könnt mir folgen, aber ganz simpel ausgedrückt-JEDER trägt aufgrund seiner Gedanken mit dazu bei welche Welt er zu sehen meint, eine Welt wo die Gedanken der Trennung und des Mangels vorherrschen, wo er sich von Höheren Mächten manipuliert fühlt, oder ob er eine Welt der Fülle und des Einssein (als)wahr nimmt.
Wir ernten, was wir säen, wenn Du Fülle und Einssein ernten möchtest, wärst Du schlecht beraten Gedanken der Trennung und des Mangels zu denken!!!

Bevor sich Königreiche ändern muss sich jeder einzelne ändern!


Nur zwei Sprichwörter die genau das formulieren worum es sich dreht!

In diesem Sinne Friede sei mit euch...und eurem Geiste! :laugh:
07 Dez 2007 17:31 #884 von Celestin
Mein Senf, :P

Ich habe die beiden Bücher schon vor etwas mehr als einem Jahr gelesen. Und? Schön, sehr schön... aber im Westen nichts Neues!

Sie bergen das Risiko, einen aus dem üblichen Dasein heraus zu "triggern", wie einer schrieb. Weil psychotische Schichten gibt es in uns allen, und das seit Kindesbeinen. Leiderfahrungen, Enttäuschungen, Schmerz... das alles bildet uns und macht uns hellhörig. Der Hang, nun plötzlich überall gezielte Gegenbewegung zu sehen, ist ein solch paranoïder Schub. In Wirklichkeit leiden wir alle genau am Gegenteil: Anonymität. Die Wertlosigkeit des einzelnen Lebens, Sinnlosigkeit der Existenz... und kein Schw*** den das interessiert. Wenn wir doch nur etwas erkennen könnten, an das wir uns wieder klammern könnten, was uns wieder zu einem Teil des Ganzen werden lässt. Eine Sinnsuche also, und absolut ok.

Mein Gefühl nun: Es gibt keine neue Manipulation, keine besondere Bewegung und kein neues Menschsein. Und es vibriert wie es immer schon vibriert hat. Es ist ein uraltes orientalisches Wissen darum, dass man die Welt auch anders betrachten kann. Und so lange es gut tut, sollte man sich dem auch hingeben. Es gibt lediglich ein neues Vokabular. Na ja, im Grunde nicht einmal das, ein altes Vokabular, das in den 60ern schon mal populär geworden war, kommt wieder in Mode. Ich war halt immer schon ein heimlicher Science Fiction Fan. :laugh:

Zu den Ein-Feld-Theorien, die im Zusammenhang mit dieser Denke immer wieder erwähnt werden: Nun, vergessen wir nicht, dass es sich um reine Modelle handelt, den Versuch, die Wirklichkeit in der wir leben mathematisch abzubilden. Nix mit Gefühlen also. Von diesen Modellen sind viele gekommen, und noch alle irgendwann wieder gegangen, weil sie eben nur Teile der Wirklichkeit beschreiben. Und vor allem: Es ist noch keinem Ein-Feld-Modell gelungen, die Gravität mit einzubinden. Ja, genau die, warum wir nicht von der Erde purzeln. Zum Glück klebe ich aber immer noch an ihr, zuverlässig, jeden Morgen, wenn ich wach werde. Aber einige sollen ja fliegen wollen/können, Yogic flying? Yogic Hopsing eher! Aber wenn sie so zufrieden sind...

Also ich seh's locker. Meine Seele (na ja, vielleicht habe ich ja zwei davon, oder drei?), der liebe Herrgott (du meine Güte, und wenn sie böse wäre?) und ansonsten alles voller Manipulation (wo hing nochmal der Spiegel?)? Da könnt' ich doch glatt vergessen, dass ich nachher noch zum Bäcker muss...:lol: Ich bin halt ein Pragmat.

LG
Celestin
07 Dez 2007 19:22 - 07 Dez 2007 19:28 #894 von derJGC
Celestin schrieb:

Mein Senf, :P

Ich habe die beiden Bücher schon vor etwas mehr als einem Jahr gelesen. Und? Schön, sehr schön... aber im Westen nichts Neues!

Sie bergen das Risiko, einen aus dem üblichen Dasein heraus zu "triggern", wie einer schrieb. Weil psychotische Schichten gibt es in uns allen, und das seit Kindesbeinen. Leiderfahrungen, Enttäuschungen, Schmerz... das alles bildet uns und macht uns hellhörig. Der Hang, nun plötzlich überall gezielte Gegenbewegung zu sehen, ist ein solch paranoïder Schub. In Wirklichkeit leiden wir alle genau am Gegenteil: Anonymität. Die Wertlosigkeit des einzelnen Lebens, Sinnlosigkeit der Existenz... und kein Schw*** den das interessiert. Wenn wir doch nur etwas erkennen könnten, an das wir uns wieder klammern könnten, was uns wieder zu einem Teil des Ganzen werden lässt. Eine Sinnsuche also, und absolut ok.

Mein Gefühl nun: Es gibt keine neue Manipulation, keine besondere Bewegung und kein neues Menschsein. Und es vibriert wie es immer schon vibriert hat. Es ist ein uraltes orientalisches Wissen darum, dass man die Welt auch anders betrachten kann. Und so lange es gut tut, sollte man sich dem auch hingeben. Es gibt lediglich ein neues Vokabular. Na ja, im Grunde nicht einmal das, ein altes Vokabular, das in den 60ern schon mal populär geworden war, kommt wieder in Mode. Ich war halt immer schon ein heimlicher Science Fiction Fan. :laugh:

Zu den Ein-Feld-Theorien, die im Zusammenhang mit dieser Denke immer wieder erwähnt werden: Nun, vergessen wir nicht, dass es sich um reine Modelle handelt, den Versuch, die Wirklichkeit in der wir leben mathematisch abzubilden. Nix mit Gefühlen also. Von diesen Modellen sind viele gekommen, und noch alle irgendwann wieder gegangen, weil sie eben nur Teile der Wirklichkeit beschreiben. Und vor allem: Es ist noch keinem Ein-Feld-Modell gelungen, die Gravität mit einzubinden. Ja, genau die, warum wir nicht von der Erde purzeln. Zum Glück klebe ich aber immer noch an ihr, zuverlässig, jeden Morgen, wenn ich wach werde. Aber einige sollen ja fliegen wollen/können, Yogic flying? Yogic Hopsing eher! Aber wenn sie so zufrieden sind...

Also ich seh's locker. Meine Seele (na ja, vielleicht habe ich ja zwei davon, oder drei?), der liebe Herrgott (du meine Güte, und wenn sie böse wäre?) und ansonsten alles voller Manipulation (wo hing nochmal der Spiegel?)? Da könnt' ich doch glatt vergessen, dass ich nachher noch zum Bäcker muss...:lol: Ich bin halt ein Pragmat.

LG
Celestin

[/color]


Hi Celestin

Wieso so gefrustet?

Es ist schon ein "neuer" Zustand, nur ist er nur schwer, zu "Halten"

Ich falle auch ständig wieder in mein Alltags-Ich zurück, aber seit ich verstanden habe, das diese "Manipulationen" in Wirklichkeit einfach durch unser gemeinsames unbewusstes Verhalten propagiert werden, kann ich das "Spiel" verstehen...

Du fragst nach der Einbindung der Gravitation???

Ha...

Dan renn mal die Treppe hoch oder sprinte mal den Berg hinauf..

Spürst du nicht, wie die Kräfte deine Muskeln bewegen oder siehst du nicht, wie die Menschen die dir begegnen bereitwillig meist Platz machen, manchesmal rumnöhlen, weil sie sich von deiner "Hektik" bedroht fühlen und all so Reaktionen um dich..

Gravitation sieht man nicht, aber sehr wohl ihre Auswirkungen!!

Und die spürst du mit jeder einzelnen Faser deiner Existenz..

Gravitation ist also kein "Rätzel", sondern ein Gefühl!!! Und das hab ich ganz ohne Quantenphysik rausgekriegt, obwohl ich im Quantenforum[url] http://www.quanten.de/forum/index.php5[/url]seit längerer Zeit zu Gast bin..

Nur muß ich zugeben, das die heutige Zeiten uns oft sehr an den Rand der emotionalen Taubheit drängen, weil wir von allen Seiten mit ablenkenden Eindrücken regelrecht "zugeschissen" werden und dabei den Draht zu uns selber verlieren..

Wer das mal realisiert hat, der weiss plötzlich ganz genau, WAS er an seinem zukünftigen Leben, seinem zukünftigen Tun und Denken, wie auch dem Erleben und der Erinnerung umzugehen und zu verändern hat..(Haltungen und Einstellungen verändern..)

Aber sich dabei einen Abzubrechen, das hat auch wiederum niemand verlangt... Man tut eben, was man kann!!

Es verlangt niemand von dir, das du dich überschlagen sollst, auch wenn bestimmte Menschen das ständig von einem verlangen, weil sie nicht wirklich wissen was sie da reden...
Daher rate ich Jedem, der so was ständig erlebt, das er seinen Platz so schnell wie möglich wechseln soll und sich eine andere Umgebung, ein anderes Umfeld und andere Verhaltensmuster aussuchen sollte, und sich auch mal über die eigene Grundeinstellung Gedanken machen sollte...

Vergiss nicht, deine eigenen Gefühle teilen dir zu jeder Zeit mit, wie Gutoder wie "schlecht" dir deine Umgebung tut, was du selbst sonst tust, wie du denkst fühlst und handelst und wo du am liebsten was geändert hättest..

Sich darum kümmern zu können, das ist meiner Meinung nach die eigentliche Botschaft der Prophezeihungen der Celestine..

Deshalb schrieb ich ja über den Triggereffekt, dem sich jeder erst mal stellen muß und verkraften..
Aber wer sich seiner Angst stellt, der schafft es in der Regel auch irgendwann, eine Neue, "richtigere" Position zu beziehen, von der aus der entsprechende Leser dann die neue "vernünftigere" Perspektive betrachten kann...

Aber Geduld mit sich selber muß man schon mitbringen..

Ich zeig dir mal was, was mir erst vor kurzem wieder so richtig bewusst wurde.. Das schwarze Peterspiel..


http://www.clausschekonstanten.de/leben/psychosen/s_peter.htm

Wünsch dir was und lass dich nicht ins Boxhorn jagen..

JGC
07 Dez 2007 21:07 #899 von KeepOnSmiling
Als Freund der kurzen, einfachen Lösungen zitiere ich einfach mal:

Celestin:
Also ich seh's locker. Meine Seele (na ja, vielleicht habe ich ja zwei davon, oder drei?), der liebe Herrgott (du meine Güte, und wenn sie böse wäre?) und ansonsten alles voller Manipulation (wo hing nochmal der Spiegel?)? Da könnt' ich doch glatt vergessen, dass ich nachher noch zum Bäcker muss... Ich bin halt ein Pragmat.

Vielen Dank für den Hinweis, Celestin, ich bin auch Pragmat und muss erstmal zum REWE einkaufen!

Und um die Aussage von Celestin einfach etwas anders zu verpacken!

Ihr lieben kleinen Menschlein - Ihr zerbrecht Euch zu oft anderer Leute Kopf!

KeepOnSmiling
:laugh:lliKöhl
Folgende Benutzer bedankten sich: Nirvana
08 Dez 2007 11:04 #904 von sirascha
hallo alle miteinander,
mädels:P
ich werde mich jetzt mal richtig unbeliebt machen,
bei den herren hier im forum.
anscheinend wollen sie ihren intellekt durch ellenlange und schwer verständliche texte zum ausdruck bringen.zu denen man dann einen kompass oder ein nachschlagewerk braucht.:woohoo:
meine herren,wenn ihr eure intelligenz wirklich unter beweis stellen wollt,bitte in kurzen und für jeden verständlichen beiträgen.
nicht jeder kann eure aussagen nachvollziehen.
ihr könnt ja mehrere beiträge schreiben,aber bitte,in verträglichen häppchen.

denn wenn die message verbreitet werden soll,sollte sie auch jeder verstehen.:kiss:

ich hoffe(zum wohle der allgemeinheit);) ,ihr seid mit meinem vorschlag einverstanden