Lieber Gast. Du befindest dich im alten Forum der Celestine Community. Ein Teil des Forums ist öffentlich. Mitglieder, die sich bis 2016 registriert haben, können sich weiterhin einloggen und den Mitgliederbereich betreten.

Unsere neue Community ist nun online. Wir laden dich herzlich ein, dich mit uns auf unserem Campus zu vernetzen.

Zur neuen Community

×

Hinweis

Das Forum ist schreibgeschützt.

× 2. Erkenntnis - Ein Umdenken findet statt:
Dieser Aufbruch repräsentiert die Schöpfung eines neuen, vollständigeren Weltbildes, da es uns die fünfhundert Jahre alte Schuke der Präokkupation mit irdischem Überlebenskampf und materieller Bequemlichkeit zu liefern imstande war. Obwohl es sich bei der Beschäftigung mit den technologischen Aspekten unseres Menschseins um einen wichtigen Schritt in unserer Entwicklung handelte, wird das Erkennen der bedeutsamen Fügungen in unserem Leben unsere Wahrnehmung für den wirklichen Grund unserer Anwesenheit auf diesen Planeten öffnen und uns die wahre Natur des Universums enthüllen.

Was mir sinnlos erscheint!?

25 Feb 2011 06:56 #12249 von Manni
Hallo Ihr Lieben,

zur Zeit tue ich eine menge Dinge, die mir völlig sinnlos erscheinen und mich meiner ganzen Energie berauben. Angeregt aus dem Thema zum Selbstbewusstsein, wo entsprechende Fragen dazu gestellt wurden, wer ich bin, was ich bin und was ich will, wird mir klar, dass ich all dies eben nicht will, ich das auch nicht bin und mich selbst ganz zurückgestellt habe.

Es geht wie immer wieder um die Arbeit und das liebe Geld, welches ich dafür erhalte. Doch auch das tritt nicht immer ein und dann muss ich weitere sinnlose Schritte gehen, um diesen Anspruch zu verteidigen aber meist nicht durchsetzen zu können.

Nun gut, ich versuche ja immer etwas daraus zu lernen, was mir das Schicksal damit sagen möchte, aber ich erkenne immer weniger und so erscheint es mir dann doch sinnlos. Hier mal ein kleines Beispiel, damit Ihr mir folgen könnt.

Im August letzten Jahres habe ich eine Rechnung für erbrachte und übergebene Leistungen gestellt, wie viele andere davor auch, doch sie wurde mir nicht bezahlt. Über ein Inkassobüro habe ich dann ein gerichtliches Mahnverfahren eingeleitet, wobei der Mahnbescheid nicht zugestellt werden konnte, da die Firma nicht dort im Handelsregister eingetragen war, wo sie tatsächliche ihren Sitz hat. Leider war es auch nicht möglich im laufenden Verfahren diese Adresse zu ändern und ich musste ein neues Verfahren beantragen, was mich wieder entsprechende Gebühren gekostet hat.

Nachdem auch dieses Verfahren dann erfolglos verlief, der Schuldner hat Widerspruch ohne Begründung eingelegt, war der Fall wieder abgeschlossen und ich musste einen Anwalt mit der weiteren Durchsetzung meines Anspruches beauftragen. Nun habe ich dem dritten Büro in allen Einzelheiten den Vorgang erklärt und weitere Kosten (Gerichts und Anwaltsgebühren) kamen auf mich zu. Inzwischen belaufen sich meine Auslagen fast auf die selbe Höhe wie der Streitwert und mir wird erklärt, dass ich all diese Kosten selbst im Falle eines erfolgreichen Verlaufs des Verfahrens nicht erstattet bekomme.

Wieder stellt sich mir die Frage nach dem Sinn dieses Verfahrens. Doch auf der anderen Seite möchte ich es auch nicht zulassen, dass man sich auf meine Kosten so einfach bereichern kann. Was wäre ich mir selbst dann noch wert? Wer bin ich denn und was soll ich hier? Das kann es doch nicht sein!

Irgendwie weiß ich auch nicht, was ich daraus lernen soll
Manfred
25 Feb 2011 08:25 - 25 Feb 2011 08:26 #12250 von Marlene
Lieber Manfred

Erstmal, schön, Dich wieder mal zu lesen.

Die Fragen lauten

Wer bin ich?
Was will ich?
Wohin will ich?

Wenn es so ist, wie Du es beschreibst, ist es schwieirg, in dem zu bleiben was man will.
Sich in Gedanken und Herz nicht in dem verlieren, was man NICHT will.

Wenn alles Energie ist, und ich in dem verharre, was ich nicht will, ziehe ich mir dies an.
Hast Du schon die Leseprobe der 12. gelesen?

Alles Liebe, herzlichst Marlène
25 Feb 2011 08:51 #12251 von Ulli
Hallo Manfred, ich habe gerade deinen Bericht gelesen und muss dir sagen, dass es bei uns im Moment auch so abläuft.
Die Menschen mit denen ich beruflich und persönlich zu tun habe, sind sehr unfreundlich und unehrlich. Es läuft alles auf eine provozierende Art hinaus. Ich versuche dann auch in der Freundlichkeit zu bleiben, mich vorher über gesetzl. Vorgaben zu informieren, damit ich Argumente habe und nicht alles unbeantwortet hinnehmen muss.
Ich denke, dass es schwierig ist heutzutage ein Unternehmen zu führen, wenn der Rest der Wirtschaft korrupt ist und nach dem Motto lebt-- was dein ist, ist auch mein--

Ich hoffe,dass sich das ändern wird, wenn die kritische Masse erreicht ist und jeder erkennt, dass ein Miteinander auch im Geschäftleben produktiver ist.
Bis dahin, lieber Manfred, versuche ich im -Flow- zu bleiben , daran zu denken, dass in erster Linie mein innerstes Wesen wichtig ist. Es bringt nichts, sich die Energie abziehen zu lassen, ich vertraue darauf, dass die Herren des Karmas eine Lösung finden.

Vielleicht sollst nicht nur du etwas lernen, z.B. dass nicht alle die gleiche Bewusstseinsstufe haben, sondern in erster Linie sollst du den anderen zeigen, wie es besser laufen könnte.

Ich glaube, es ist energieraubend sich zu fragen, warum passiert es nur mir? Es schadet dir nur, streich diesen Posten und vertrau darauf,dass das was dir genommen wird auch wieder zufliesst!
Bei mir hat es funktioniert.

Ich grüsse Dich ganz herzlich. ULLI
25 Feb 2011 14:04 #12257 von Anonym
Hallo

Ich hatte gerade den Impuls, als ich deine Schilderung laß

Wenn deine Arbeit dir innerlich "sinnlos" erscheint, wäre es ja sinnlos, dafür Geld zu bekommen?

Könnte die Resonanz sein, jedenfalls tut sich da gerade bei mir was.

Vielen Dank un liebe Grüsse Sandra
25 Feb 2011 14:37 - 25 Feb 2011 14:38 #12258 von Manni
Herzlichen Dank für eure Antworten

Es ist ja nicht das erste Mal, dass mir so etwas passiert und es wiederholt sich ständig. Um nicht unendlich viel Energie daran zu verschwenden, habe ich ja auch meist nachgegeben und weiter nach vorne geschaut. Doch offenbar war dies nicht die Lösung, denn diese Aufgabe stellt sich mir erneut. Drum muss ich sie wohl ganz bis zu Ende durchfechten, um damit endlich fertig zu werden. :unsure:

Was regt mich denn daran so auf? Das könnte ja schon ein Hinweis sein! Ich kann mir jedoch nicht vorstellen, dass es diese unfeine Art ist, nach der es mich trachtet, denn das würde ganz im Widerspruch zu mir stehen. Denn ich weiß wer ich bin, was und wohin ich will. Das ganz sicher nicht. Und darin verharren möchte ich auch nicht. :S

Also Loslassen macht irgendwie keinen Sinn, weil es mich wieder einholt und daran festhalten auch nicht, weil es mich immer weiter runter zieht. Dieses Karma würde ich gerne so schnell wie möglich auflösen, damit es mir keine Energie mehr abzieht. :pinch:

Liebe Grüße
Manfred
26 Feb 2011 08:13 #12268 von nevercover
Hallo Manfred,

Ich kann eine Sache von meinem Bruder erzählen. Alles was er für sinnlos erachtet, tut er einfach nicht.

Ein Beispiel: Jeder in unserer Familie varabschieded sich, wenn er irgendwohin geht. Was macht mein Bruder? Er geht einfach. Er macht hinter sich die Tür zu und ist weg. Wir haben am Anfang immer meinen Bruder gesucht, aber jetzt brauchen wir es gar nicht mehr, weil er meistens nicht mehr da ist und wir auch seine Hilfe nicht so oft benötigen.

Ein anderes Beispiel: Früher hat mein Bruder meinen anderen Bruder so sehr geärgert, dass wir am Ende ein sehr langes Gespräch mit der ganzen Familie hatten. Da haben wir ihn gefragt, ob er wirklich meinen Bruder zu ärgern braucht. Nach langem Schweigen hat er Nein geantwortet. Daraufhin sagt er, ich gucke mal ob ich es wirklich brauche und wenn ich es wirklich nicht brauche, dann werde ich mich ändern und es nicht mehr machen. Jetzt hat die Familie wieder seine Liebe Ruh vor meinem Bruder.

Alles Liebe
Tristan