Lieber Gast. Du befindest dich im alten Forum der Celestine Community. Ein Teil des Forums ist öffentlich. Mitglieder, die sich bis 2016 registriert haben, können sich weiterhin einloggen und den Mitgliederbereich betreten.

Unsere neue Community ist nun online. Wir laden dich herzlich ein, dich mit uns auf unserem Campus zu vernetzen.

Zur neuen Community

×

Hinweis

Das Forum ist schreibgeschützt.

× 2. Erkenntnis - Ein Umdenken findet statt:
Dieser Aufbruch repräsentiert die Schöpfung eines neuen, vollständigeren Weltbildes, da es uns die fünfhundert Jahre alte Schuke der Präokkupation mit irdischem Überlebenskampf und materieller Bequemlichkeit zu liefern imstande war. Obwohl es sich bei der Beschäftigung mit den technologischen Aspekten unseres Menschseins um einen wichtigen Schritt in unserer Entwicklung handelte, wird das Erkennen der bedeutsamen Fügungen in unserem Leben unsere Wahrnehmung für den wirklichen Grund unserer Anwesenheit auf diesen Planeten öffnen und uns die wahre Natur des Universums enthüllen.

Der Tod von Osama Bin Laden

02 Mai 2011 18:01 #13554 von Rita
Hallo ihr Lieben,

wie geht es euch damit? In einem anderen Forum wird darüber diskutiert und was ich da zu lesen bekomme, macht mir Angst. Wie ist eure Meinung dazu?

Viele Grüße von
Rita
Folgende Benutzer bedankten sich: Marlene, Erika, Arafna
02 Mai 2011 18:18 #13555 von Pranier
Meine Meinung? Ich glaube nicht was sie in den Nachrichten bringen. Wenn man bissel googlet findet man Seiten wo der Knabe schon seit 10 Jahren die Ebene gewechselt hat.
Siehe hier:
alles-schallundrauch.blogspot.com/2007/0...schon-lange-tot.html

oder hier

duckhome.de/tb/archives/9136-Osama-bin-L...-starb.html#comments

oder da

oliver-wellmann.de/extrem-flash-news/osa...einfach-einen-geist/

also ich hab erst mal keine Meinung
LG Pra
Folgende Benutzer bedankten sich: Arafna
02 Mai 2011 19:03 - 02 Mai 2011 19:07 #13558 von Arafna
*schmunzl*

ich stimme pranier zu... was in den medien kommt sollte man nicht unbedingt mit blindem vertrauen glauben...

schon mal jemand den Film "Wag the Dog, wenn der Schwanz mit dem Hund wedelt" gesehn?

was mir aber sorgen macht ist wozu diese meldung wiedermal führen könnte... das wieder extreme ängste geschürt werden vor terroranschlägen und das es unserer regierung und anderen leuten in deren interesse es ist unseren überwachungsstaat weiter auszubaun nun wieder genug futter gibt diesen weg weiter zu führen *grummel*

das hier sind möglichkeiten wo es hinführen könnte wenn man sich von den medien verrückt machen und sich von der Angst verführen lässt :

















also nicht den kopf in sand stecken.... augen auf...
und nicht von der Angst verführen lassen, lieber weiter der welt mit viel liebe begegnen ;)

alles liebe stefan
03 Mai 2011 06:31 #13567 von Erika
Guten Morgen, Euch!

Liebe Rita, was liest man denn so in anderen Foren? Es würde mich schon interessieren.

Gestern habe ich mit Schrecken den Worten der Kanzlerin, Frau Merkel, gelauscht.
Sie meinte, dass sie sich freue, dass Osama Bin Laden tot sei.

Sie hat keinen Versuch gemacht, diese erschütternde Erkenntnis in Worte zu kleiden, die weniger deutlich und grausam sind. Mich erschreckt, welche Auswirkungen diese Terrorhetze auf Politiker auch in unserem Land hat. Ich wünsche mir eine Regierung, die an humanitären Werten interessiert ist. Äußerungen wie diese, ob berechtigt oder nicht, will ich nicht hören und sehen müssen.

Liebe Grüße
Erika
Folgende Benutzer bedankten sich: Syrin
03 Mai 2011 07:02 #13569 von Rita
Liebe Erika,

was mir Angst macht, sind die Äußerungen mancher Leute zum Tod Osama Bin Ladens. Da gibt es von Schadenfreude bis Partystimmung alles. Mich ängstigt die Verrohung der Menschen und gleichzeitig die "Prophezeihungen", dass alles noch viel schlimmer kommt und man sich mal bloß keine Hoffnung machen sollte, dass die Menschheit in eine andere Richtung gehen werde. Es seien nur gefühllose Ignoranten und machtbesessene Fanatiker unterwegs - und dieses Pauschalurteil gilt für ALLE Menschen.
Ich finde das schrecklich. Auch wenn Osama viel Grausames zu verantworten hat, sollte sein Tod nicht wie ein Fest gefeiert werden. Rache und Vergeltung haben immer nur Unheil gebracht. MIR geht es nach Osamas Tod nicht besser, was die Opfer des 11. September angeht und die Trauer um die vielen, sinnlosen Toten wird nicht weniger, weil er nun tot ist.
Ich bin seit gestern irgendwie kribbelig. Ich spüre Energien, die nicht gut sind.

Liebe Grüße von
Rita
Folgende Benutzer bedankten sich: nevercover, Erika, Arafna
03 Mai 2011 09:18 #13574 von horizon02
Hallo Rita,

ich persönlich glaube auch kein einziges Wort von alledem und das Thema Bin Laden ist ein sehr verstricktes und unübersichtliches Thema. Wenn man recherchiert, stößt man auf so einiges Material, dass einen doch an der Glaubhaftigkeit des gesamten Themas zweifeln lässt. Angefangen damit, dass der Werte Herr Bin Laden ein enger Freund der Familie "Bush" war/ist ;) ...
Wer weiss, wer da alibihalber ins Gras beissen musste, wenn es überhaupt einen Toten gab. ... es ging nicht anders, man musste ihn leider erschießen und nachvollziehen kann es keiner / Beweise gibt es nicht, weil er bereits per "Seebestattung" begraben wurde ... häää??? ... Ach ja, stimmt, wer sucht schon die weite See nach einer Leiche ab ... ein normales Grab wäre wirklich ungeschickt gewesen ... Ich persönlich muss über diesen ganzen Blödsinn nur herzhaft lachen.

Was ich aber glaube zu verstehen, und darum geht es dir wohl in erster Linie mit diesem Thema, ist die scheinbar gefühllose Reaktion der Menschen.
Ich weiss aus deinen anderen Beiträgen, dass du ein riesengroßes Herz hast, mit ganz viel Liebe und Freude :)
Schau mit diesem / deinem Herz einmal hinter die Worte/Handlung der Leute, was spiegelt es wieder?
Es spiegelt ihre Angst wieder, ihre Angst vor Terroranschlägen etc. In Amerika funktioniert ja die Gehirnwäsche noch um einiges besser als hier und bis zum heutigen Tag glauben dort die meisten Menschen den Schmu um Bin Laden. Sie haben also immer (bis vor ein paar Tagen) in der ständigen Angst gelebt, Angst die einem fast den Atem raubt und einen lähmt. Wie reagiert ein Mensch, wenn das, was einem Angst macht, plötzlich weg ist? Er schreit, freut sich, das Adrenalin schießt durch seinen Körper, Glücksgefühle von Befreiung übernehmen alle Sinne, man atmet auf und ist wie kindlich unbeschwert. Man freut sich und bejubelt, dass der "Angst"-macher weg ist ... Genau dies passiert glaube ich gerade mit diesen Menschen ...

Liebe Grüße
Sonja
Folgende Benutzer bedankten sich: Kommewaswolleichliebe, Arafna