Lieber Gast. Du befindest dich im alten Forum der Celestine Community. Ein Teil des Forums ist öffentlich. Mitglieder, die sich bis 2016 registriert haben, können sich weiterhin einloggen und den Mitgliederbereich betreten.

Unsere neue Community ist nun online. Wir laden dich herzlich ein, dich mit uns auf unserem Campus zu vernetzen.

Zur neuen Community

×

Hinweis

Das Forum ist schreibgeschützt.

× 2. Erkenntnis - Ein Umdenken findet statt:
Dieser Aufbruch repräsentiert die Schöpfung eines neuen, vollständigeren Weltbildes, da es uns die fünfhundert Jahre alte Schuke der Präokkupation mit irdischem Überlebenskampf und materieller Bequemlichkeit zu liefern imstande war. Obwohl es sich bei der Beschäftigung mit den technologischen Aspekten unseres Menschseins um einen wichtigen Schritt in unserer Entwicklung handelte, wird das Erkennen der bedeutsamen Fügungen in unserem Leben unsere Wahrnehmung für den wirklichen Grund unserer Anwesenheit auf diesen Planeten öffnen und uns die wahre Natur des Universums enthüllen.

Der Tod von Osama Bin Laden

03 Mai 2011 10:28 #13576 von Martin
Hallo zusammen,

ich muss sagen, ich bin sehr skeptisch über diese ganze Angelegenheit.

Erstens wäre es nicht das erste Mal, dass man eine Leiche so präpariert hat, dass die Welt glaubt, Bin Laden wäre tot.

Zweitens stirbt mit Bin Laden nicht der Terrorismus. Er war bloß Symbol, damit man einen Feind erschaffen und personifizieren konnte, dem man alles in die Schuhe schieben konnte.

Sicher mag er einer der Drahtzieher gewesen sein, aber nach ihm kommen tausende, und was der Westen tut, Kriege zu führen, um sich persönliche Vorteile daraus zu gewinnen ist meines Erachtens nichts anderes als "legalisierter Terrorismus".

Bis heute gibt es beispielsweise Zweifel daran, ob der Anschlag auf das World Trade Center vom 11. September nicht ein von der USA selbst insziniertes Ereignis war, um einen Krieg damit rechtfertigen zu können.

Wie dem auch sei: Es hilft uns nicht, uns von der einen oder anderen Seite mitreißen zu lassen, denn das führt uns nur mitten in die Polarisierung! Die 12. Prophezeiung ist hier wieder einmal so aktuell, wie sie nur sein kann.

Vergessen wir alle Seiten, gehen wir in unsere Mitte, in unser Herz, in die LIEBE und richten wir unsere ganze Aufmerksamkeit und Erwartung auf die Heilung und damit das EINS-SEIN.

Wir erschaffen das, auf das wir unsere Aufmerksamkeit richten. Lenken wir unsere Aufmerksamkeit auf die Polarisierung, verstärken wir Polarisierung und Kriege. Lenken wir unsere Aufmerksamkeit auf die Verbindung, auf das EINHEITSBEWUSSTSEIN, heilen wir die Welt!

Herzlichst

Martin
Folgende Benutzer bedankten sich: kathrinro, Kommewaswolleichliebe, Ulli, Susanne Steube
03 Mai 2011 10:54 #13577 von Rita
Liebe Sonja,

ich kann mir nicht vorstellen, dass das Ganze getürkt ist. Es beschäftigen sich zuviele kluge Köpfe in der ganzen Welt mit diesem Thema, die absolut nichts damit zu tun und weder Vor- noch Nachteile durch dieses Ereignis haben. Ich glaube nicht, dass es für diese Menschen ein so großes Thema wäre und sie sich öffentlich dazu äußern würden, wenn das alles eine Erfindung wäre. Außerdem widerstrebt es total meinem Naturel und meinem Herzen, in allem immer nur Verrat und Lug und Trug zu sehen. Ich habe heute im IN ein Foto vom Weißen Haus gesehen, auf dem Präsident Obama und einige seiner Mitarbeiter zu sehen sind, die die Tötung von Osama Bin Laden gerade life miterleben. Ich glaube nicht, dass auch das gestellt ist. Es war für mich sehr interessant, in diesen Gesichtern zu lesen und ich spürte total unterschiedliche Energien und Regungen. Der Präsident wirkt auf mich angespannt aber auch betroffen. Die Außenministerin wirkt entsetzt, beim Fizepräsident sehe ich Entschlossenheit, Notwendigkeit und kein Zulassen von Gefühlen. Einige Militärs schauen berufsmäßig mit dem "das muss nun erledigt werden-Blick". Bei einigen Leuten im Hintergrund sehe ich Neugier und Erwartung.
Gestern Abend wurde übrigens in den Nachrichten gesagt, dass es einen DNA-Test von Obama Bin Laden gibt, der mit der üblichen 99,9....%igen Sicherheit bestätigt hat, dass es sich wirklich um Osama handelt.
Heute Morgen hörte ich in den Nachrichten, dass Osama Bin Laden eine seiner Ehefrauen als Schutzschild benutzt habe, das sei deutlich auf den Aufnahmen zu sehen. Das ist wieder ein Beweis, wie wenig anderer Menschen Leben diesem Mann bedeutete.
Es ist sicher leicht, vom eigenen Sofa aus zu Vernunft und Menschlichkeit aufzurufen. Aber ich wünsche mir sehr, dass es genug Menschen gibt, die nicht in die Kerbe von Bin Laden schlagen und den richtigen Weg gehen werden.

Lieben Gruß von
Rita
03 Mai 2011 10:56 #13578 von horizon02
Hallo Martin,

genau so sehe ich das auch! Durch diesen ganzen Tümpel aus Schlagzeilen auf der einen Seite und Verschwörungstheorien auf der anderen Seite und den ganzen Graustufen in der Mitte, verliert man gänzlich den Überblick und die Wahrheit steht - so glaube ich - eh nirgends offiziell geschrieben, denn das wäre zu langweilig/profan.

Ich habe schon lange keine Lust mehr, meine Energie/Aufmerksamkeit in diese Dinge zu stecken. Denn wenn man an die Macht der Gedanken/Gefühle glaubt, dann bewirke ich nur, dass diese Sachen dann an Kraft gewinnen. Deshalb schaue/höre ich nur noch selten Nachrichten. Als es um Japan ging, habe ich kurzfristig auch mal wieder den Fernseher angeschaltet, musste aber feststellen, dass man dies eigentlich auch nur einmalig erträgt. Dieses hochpeitschen der Katastrophe, indem man immer wieder die gleichen dramatischen Bilder zeigt, dient nur den Einschaltquoten und dem immer wieder Neuentfachen der menschlichen Angst, die einzig denen dienst, die Macht haben wollen ...

Lieben Gruß
Sonja
Folgende Benutzer bedankten sich: Marlene, Arafna
03 Mai 2011 11:06 #13580 von Rita
Liebe Sonja,

ich bins nochmal :)
Wenn man sich die schlimmen Dinge im TV oder IN anschaut, muss man sich ja nicht zwangsläufig nur mit dem Negativen beschäftigen. Nach dem ersten Schreck versuche ich, positive Gedanken und Energien dort hin zu schicken. Ich lasse mich nicht von den Medien manipulieren und kaue tagelang auf dem Negativen herum. Lieber gute Energie schicken.

Viele Grüße von
Rita
03 Mai 2011 11:29 #13582 von Marlene
Liebe Celestine Freunde


ich beobachte gerade wie viel Aufmerkdamkeit diesem Beitrag, den ich mir bewusst nicht rein ziehen will, geschenkt wird.

Nevercover hat kürzlich mit uns im Gruppenchat ein Buch eine Autorin erwähnt deren ich mich nicht erinnere.

Es ging darum, an etwas ganz schönes zu denken, und dabei das Bauchgefühl, bzw. das Gefühl in der Magengegend zu beobachten.

Und JETZT an das Gegenteil, etwas ganz schreckliches, was gerade ich vermute in diesen Beiträgen zu finden ist, und wie es sich im Bauch und Magengegend anfühlt.

Wie gerne reden wir doch über das, ach ist das so schrecklich....

Sorry meine Lieben, war mir gerade so ein Bedürnis ohne die Beiträge gelesen zu haben.

In Liebevoller Verbundenheit herzliche Grüsse
Marlène
Folgende Benutzer bedankten sich: Tamusch, kiki, horizon02, Arafna
03 Mai 2011 12:03 #13583 von kiki
Hallo Ihr lieben,

als ich heute bein arbeiten die Tietelseite der Bild Zeitung las :"Osama Bin Laden ist Tot", da musste ich erst mal lachen, ich dachte mir die können doch nicht ernsthaft glauben, das der jetzt erst tot ist?? Das alles ist eine schlimme Lügerei, wo es nur um Geld und Macht geht. Das hat mich wütend gemacht. Ich habe für Osama irgendwie Mitgefühl empfunden, und ihm auch gedankt. Ist sehe es so, der Terrorismus wird sich nicht in Luft auflösen, es ist so grausam seinen Tot zu feiern. Es wird einen starken Sturm geben, und dann hoffe ich das die Menschheit noch mehr umdenkt, und Mitgefühl und Barmherzigkeit seigt in allem was ist. Osama hat diesen Weg, seinen Weg gewählt, und das wird nicht Umsonst gewesen sein ;-)

Ps: Danke Marlene, das ist eine gute Idee gewesen, das mit dem, "an was schönes denken" hier ins Forum zu stellen...- UND: die Autorin heißt Ella Kensington;-)

Alles liebe und schöne positive Gedanken
Folgende Benutzer bedankten sich: Tamusch, Acid-Burn, Arafna