Lieber Gast. Du befindest dich im alten Forum der Celestine Community. Ein Teil des Forums ist öffentlich. Mitglieder, die sich bis 2016 registriert haben, können sich weiterhin einloggen und den Mitgliederbereich betreten.

Unsere neue Community ist nun online. Wir laden dich herzlich ein, dich mit uns auf unserem Campus zu vernetzen.

Zur neuen Community

×

Hinweis

Das Forum ist schreibgeschützt.

× 2. Erkenntnis - Ein Umdenken findet statt:
Dieser Aufbruch repräsentiert die Schöpfung eines neuen, vollständigeren Weltbildes, da es uns die fünfhundert Jahre alte Schuke der Präokkupation mit irdischem Überlebenskampf und materieller Bequemlichkeit zu liefern imstande war. Obwohl es sich bei der Beschäftigung mit den technologischen Aspekten unseres Menschseins um einen wichtigen Schritt in unserer Entwicklung handelte, wird das Erkennen der bedeutsamen Fügungen in unserem Leben unsere Wahrnehmung für den wirklichen Grund unserer Anwesenheit auf diesen Planeten öffnen und uns die wahre Natur des Universums enthüllen.

The Power of Words

03 Mai 2011 16:35 #13595 von Marlene
Danke Wolfgang

Gibt der Welt, bzw. den Menschen dein Vertrauen :-)

Nicht nur die Kraft der Worte, auch die der Gedanken-Gefühle ziehen uns das an, was wir uns Wünschen, bzw. in deinem Blickwinkel, nicht wünschen :-))

Alles Liebe und bleib im Vertrauen.
Ich erfahre die Kraft der Gedanken-Gefühle inkl. der Worte
Siehe masaru emoto
03 Mai 2011 16:51 #13597 von runaway
Hallo Marlene,

jedes Wesen ist göttlich. D.h. jeder Mensch ist Gott. Jeder hat die freie Entscheidungsgewalt in sich.Ob und wie er sie nutz entscheidet er selbst.

Ich glaube an den Menschen, ich glaube an die universelle Liebe.

Ich habe beruflich viel mit "bettelnden" Menschen zu tun. In der Tat hängt es von ihrem Auftreten ab. Ein aggressiver Mensch wird kaum etwas bekommen.

Ich glaube auch fest an den Frieden, den jeder Mensch aus freien Stücken leben kann. Doch die Realität zeigt mir etwas anderes. Oft versuche ich zu vermitteln, doch meist scheitere ich.

Viele Grüße

Wolfgang
Folgende Benutzer bedankten sich: Marlene
03 Mai 2011 17:28 #13598 von Marlene
Lieber Wolgang

und wieder bin ich an dem Punkt wo sich ein Beitrag mit dem anderen berührt.

www.bewusstseinstraining-lebensberatung....bung_hooponopono.htm

Hast Du zum Glauben auch das Gefühl, das Bild, die Gedanken... ?

Ich spüre das in Dir noch etwas nicht los gelassen ist.

Warum gibt es überhaupt Menschen die betteln müssen in unserem EUROPA?

Bzw. auf der Erde.

Deswegen gefällt mir die Geschichte vom Menschen der zuerst ganz gemacht werden muss

www.celestinecommunity.de/forum?func=view&catid=66&id=11474

und das geht am besten wenn wir bei uns selber anfangen, damit bewegen wir uns selber und dazu das ganze Umfeld.

Vorbild sein - leben - spüren - fühlen - sehen - glauben - sehen - in Worte formulieren - Gedanken werden zu Worte - Worte zu Taten - Taten zu unserem Charakter - werden Gewohnheit -
Alles ist Möglich - lasse ich es selber zu - trage es nach Aussen, das was Du möchtest.

Das ist unser Lernstück, nicht immer gleich in das negative zurückfallen.
Im Glauben und Vertrauen bleiben.

Ich freue mich, dass wir hier alle Gemeinsam das Gefühl nach Aussen bringen, und es immer mehr werden. Sieht man an der Teilnehmerzahl hier, die in letzterzeit rassant angestiegen ist.
Immer mehr sind dafür offen, auch Du :-)

Herzlichst Marlène
Folgende Benutzer bedankten sich: Tamusch, kiki, Nona, runaway
04 Mai 2011 12:28 #13611 von runaway
Liebe Marlene,

vielen Dank für deine Antwort und deine Hinweise.

Auf deine Frage, ob ich auch Bilder sehe kann ich mit ja antworten. Ich gehe noch ein Stück weiter, dass ich in die Schwingung der Situation hineingehe um

1) die Initiativ-Schwingung zu erfühlen und zu verstehen

und

2) um einen Lichtsamen dort zu pflanzen mit dem Wunsch, dass er sich dort so entwickelt, wie es gerade richtig ist. Damit gebe ich es an die universelle Energie ab und lasse es geschehen.

Ich weiß, dass ich nicht das Recht habe einen anderen Menschen zu beeinflussen. Und so zeige ich einem anderen es, wie ich die Situation lebe. Wenn etwas Stimmiges für ihn dabei ist, dann kann er es auch so annehmen, es muss es aber nicht. Es ist seine eigene Entscheidung.

Warum Menschen betteln?

Wie schon erwähnt habe ich beruflich u.a. mit Bettlern, hilflosen Personen zu tun. Dabei unterhalte ich mich mit ihnen oft und sie beginnen aus dem Nähkästchen zu plaudern. Ich höre zu, lasse es nicht an mich heran, und gebe ihnen teilweise Antworten, die gefühlsmäßig in mir hochkommen. Ob es sie erreicht, ob sie sich ändern wollen, das weiß ich dann nicht. Oft sehe ich sie ja wieder. Es ist hier auch nicht ein leichter Weg sich aus der eigenen Situation herauszukommen.
An das, was ich den lieben Menschen gesagt habe kann ich mich kurz danach nicht mehr erinnern.

Noch etwas zu mir:

Ich begleite momentan telefonisch /mail/Skype 3 suizidgefährdete Menschen.
Hinzu kommt, dass ich beruflich über 40 Menschen hatte, die ihr Leben beendet haben in dem sie in meiner Schicht sich vor die U-Bahn geschmissen haben. Hier habe ich seit längerer Zeit auch den Kontakt zu den heimkehrenden Seelen und ich habe sie mental oft ins Licht geführt.


Ich weiß, dass wenn ich mich über etwas ärgere, das der Ärger in mir wohnt. Die Situation, die es ausgelöst hat, ist neutral. Es hat in mir etwas ausgelöst.
Was ich hier ändern kann ist meine Sichtweise zu dem Thema. Das ich der Situation dadurch etwas an Energie nehme ist mir bewusst. Das ich damit andere Menschen ändere sehe ich nicht so, denn jeder ist für sich selbst verantwortlich. Und so muss jeder sich um sich selbst auch kümmern.

Vielen lieben Dank, dass du mich gerade mal aus einem laufenden Film herausgeholt hast um der Wirklichkeit wiedereinmal etwas näher zu sein.

Liebe Grüße

Wolfgang
Folgende Benutzer bedankten sich: Marlene, Nona
04 Mai 2011 14:58 #13620 von Marlene
Lieber Wolgang

Danke für deine Sichtweise, dein Mitteilen über deine Erfahrungen, dein Vertrauen und deine Offenheit.

Vieles was ich in mir habe, spüre, ist mehr aus dem Gefühl, Intuition, Beobachten, Lebenserfahrungen, ich habe keinerlei Kurse/Seminare besucht, Bücher gelesen ja.

Ich weiß, dass ich nicht das Recht habe einen anderen Menschen zu beeinflussen. Und so zeige ich einem anderen es, wie ich die Situation lebe. Wenn etwas Stimmiges für ihn dabei ist, dann kann er es auch so annehmen, es muss es aber nicht. Es ist seine eigene Entscheidung.


Für mich ist es so auch stimmig, durch die Sichtweise, geben wir zumindest einen Denkanstoss, was für mich bereits eine Art Beeinflussung darstellt, bzw. einem die Chance gibt, es auch mal aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten.

Damit zurück zum Thema Power of Words... :-)
Beeinflussung klingt irgendwie negativ
anderer Blickwinkel positiv.


Ich wünsche Dir viel Licht und Liebe für deine Seelen die Du betreust, mögen sie es hier als Mensch auch finden.

Alles Liebe
Marlène
Folgende Benutzer bedankten sich: Nona, runaway