Lieber Gast. Du befindest dich im alten Forum der Celestine Community. Ein Teil des Forums ist öffentlich. Mitglieder, die sich bis 2016 registriert haben, können sich weiterhin einloggen und den Mitgliederbereich betreten.

Unsere neue Community ist nun online. Wir laden dich herzlich ein, dich mit uns auf unserem Campus zu vernetzen.

Zur neuen Community

×

Hinweis

Das Forum ist schreibgeschützt.

× 2. Erkenntnis - Ein Umdenken findet statt:
Dieser Aufbruch repräsentiert die Schöpfung eines neuen, vollständigeren Weltbildes, da es uns die fünfhundert Jahre alte Schuke der Präokkupation mit irdischem Überlebenskampf und materieller Bequemlichkeit zu liefern imstande war. Obwohl es sich bei der Beschäftigung mit den technologischen Aspekten unseres Menschseins um einen wichtigen Schritt in unserer Entwicklung handelte, wird das Erkennen der bedeutsamen Fügungen in unserem Leben unsere Wahrnehmung für den wirklichen Grund unserer Anwesenheit auf diesen Planeten öffnen und uns die wahre Natur des Universums enthüllen.

Gesetze der Manifestation erlernen

01 Sep 2011 16:18 #15419 von Arafna
genau darum geht es doch in dem text martin, die gesetze bewußt verstehen lernen und das dann offen anderen vorleben und wer sich dafür entschieden hat folgt einer gewissen linie mit gehorsam...

gehorsam = mit offenen augen, mit offenem verstand, mit offenem gehör....


ich lese in dem text nichts von blinder untergebung, im gegenteil, sich der gesetze eben mit freiem willen bewußt werden, und sie bewußt offen anderen vorzuleben,
für mich ist der text eine motivation für leute mit einem bestimmten bewußtheitsgrad

die masken abzunehmen und offen seinen beitrag zum erwachen der menschheit ins kollektivbewußtsein ins neue zeitalter und so beizutragen anstatt im stillen kämmerchen zu beten oder nur hier im forum unter gleichgesinnten etwas auszuleben das man draußen in der welt anderen vorleben kann damit auch sie sehen das es anders geht und beginnen sich dadurch auch für diesen weg frei zu entscheiden

du setzt das wort gehorsam irgendwie in ein anderes licht als ich,
du meinst und lebst doch im grunde schon genau das aus was dieser von mir gepostete text ebend aussagt... aber irgendwie scheinst du an der essenz völlig vorbei zu lesen weil du einige wenige worte darin in ihrer bedeutung verfremdest...


mein gefühl dazu ;)
01 Sep 2011 17:18 #15421 von Marlene
Noch ein interessanter Text von www.Greuthof.de

genauer und PDF


www.greuthof.de/pdf/rundbriefe/rundbrief_11.pdf

Das Leben ein gordischer Knoten....


weitere Rundbriefe unter

www.greuthof.de/rundbriefverteiler.php
Folgende Benutzer bedankten sich: Arafna
07 Sep 2011 20:19 #15499 von Sternenmensch
Liebe Marlene,

das Thema mit dem, was ich in mein Leben ziehe, interessiert mich wirklich brennend! Weil mir scheint, mit dem sogenannten "Positiven Denken" allein ists nicht getan. Ich meine, da laufen unterbewußt immer noch Glaubenssätze mit, die dann wieder das Nichtgewollte in mein Leben bringen! Gott sei Dank kann ich ja im Außen wunderbar erkennnen, was da so in meinem Inneren abläuft und ich damit in mein Leben ziehe...

Vielleicht schaffe ich es auch nur, mich auf Teilbereiche des Lebens zu konzentrieren, weil einiges läuft wunderbar.... das versuche ich dann auf die anderen Lebenbereiche zu übertragen, aber ...ne, wird nix. Ich habe bald den Verdacht, da muss ich noch tiefer in mir aufräumen....

Soweit erst mal! Liebe Sternengrüße, Anja
Folgende Benutzer bedankten sich: Marlene, Arafna
07 Sep 2011 23:03 #15501 von Marlene
Liebe Anja

jetzt wo ich meine Zeilen nochmals nachlese, stelle ich fest, dass einiges einfach in meinen Gedanken hängen geblieben ist, und hier nicht erscheint. :-)

In dem nachfolgenden zitierten Satz, verbirg sich einiges.

Anders formuliert, ich weiss was ich mir mit negativen Gedanken anziehe, und trotzdem bekomme ich es noch nicht so hin wie mir lieb wäre


Durch meine Gedanken, wie ich es bei mir feststelle, erzeuge ich auch Gefühle und oft auch innere Bilder.

Ich weiss um die Wirkung, und trotz dem Wissen, schaffe ich es noch nicht immer, oder so schnell wie mir lieb ist, negative Gedanken zu bemerken und sie nicht zu haben, weder im Kopf noch im Gefühl.

Das Thema ist wirklich spannend, betrifft es uns doch ALLE.

Über die Glaubenssätze musste ich nun wirklich nachdenken.
Dabei tauchte wieder die Frage auf, war zuerst das Ei oder das Huhn da.
Ich dachte da an eine bestimmte erfahrene Lebenssituation, wo so wie ich glaubte, zuerst das Gefühl da war und danach die Gedanken.

Vielleicht verbarg sich darunter auch ein Glaubenssatz, das weiss ich im Moment gerade nicht.

Ich habe Heute etwas neues bei mir endeckt, zu einer bestimmten Zeit, war ein Gefühl da, das sich körperlich zeigte, das wollte das ich mich sportlich aktiv betätige, dann kam der Gedanke über das Wie und Was.

Was mir Heute geschah, körperlich spürbar, zeigte mir, das es noch weit mehr gibt, der Gedanke oder das Gefühl von jemandem der mir sehr Nahe steht und diese Aktivität nun seit Monaten jeden Abend in etwa um die gleiche Zeit betrieb, und nun auf Reisen ist.

Enerigen-Gefühle-Gedanken-Bilder-Verbundeheit-Einssein.

Der Weg ist das Ziel, das alles nach und nach an sich selber zu endecken, spüren, erleben.

Ich denke das ganze Thema ist sehr komplex, vielleicht gewissen Menschen die sich damit schon länger und auch beruflich damit ausseinander setzen, weniger ein Rätsel wie mir.

Doch das Rätsel ist spannend, und nach und nach, füllt sich meine Seite.

Und wie zum trotz, passiert nun während ich hier schreibe, was unglaubliches, technisch gar nicht möglich....
ich bin oben auf eine falsche Taste gekommen, wo ich Favoriten gespeichert habe, darunter der Celestine Film, den ich gerade zufällig erwischt habe, schnell habe ich auf die Retour Taste gedrückt, normalerweise, wäre der ganze Text den ich hier bereits geschrieben habe, weg, und was unfassbar ist, der Ton des Films läuft weiter.....
Obwohl die Seite gar nicht mehr geöffnet ist.....

Was auch immer um uns alles ist, Helfer, Engel, geistige Führer.....

ich staune im Moment einfach....

P.S. mein Patenkind trägt den gleichen Vorname wie Du :-)

Euch allen hier, herzliche Grüsse
und wundervolle Träume
Gute Nacht

Marlène
Folgende Benutzer bedankten sich: Arafna
08 Sep 2011 20:31 #15516 von Sternenmensch
Liebe Marlene, danke für deine Zeilen! ich freu mich immer, wenn es anderen Menschen mit der Manifestation der Gedanken ähnlich "holprig" geht wie mir!

Weißt du noch, was im Celestine- Film gerade gesprochen wurde, als dir das Tastemmalheur passierte? Sicher ein Zeichen - ich bin arg neugierig (auc kein gutes Wort wegen der Gier darin)- also ich hätts zu gern gewußt!

Gestern hatte ich so den Gedanken, dass mein Leben sehr in eingefahrenen Gleisen verläuft und mir einige Veränderungen gut täten - und, zack, wechsel ich den Arbeitsplatz, wird ein Seminar abgesagt, für das ich meinen Urlaub eingeplant hatte und mich mit Freunden treffen wollte! Alles muss neu durchdacht und entschieden werden - aber das fühlt sich alles sehr lebendig an!So fix geht das in den heutigen Zeiten mit der Manifestation!wow!

Lichtvolle Sternegrüße, Anja
Folgende Benutzer bedankten sich: Marlene, Ulli
09 Sep 2011 07:13 #15519 von Marlene
Liebe Anja

der Film Link der dan im Hintergrund los lief, ohne das ich das Bild noch sehen konnte, hörte mit dem Text hier absenden auf.

Der Link ist
www.viddler.com/explore/amarvarma2005/videos/1/

Es war der Anfang vom Film.
Was genau gesagt wird, kenne ich von der Deutschen Version, Englisch verstehe ich nur wenn ich keine andere Wahl habe, (um nicht das Wort muss zu benutzen) wie gestern als mich die Uni Tokio anrief, das unsere Tochter nicht angekommen sei.

Inzwischen ist sie in Tokio angekommen, statt von Moskau nach Tokio, wurde sie umgebucht, von Moskau über Shanhai nach Tokio :-)

Herzlichst Marlène