Lieber Gast. Du befindest dich im alten Forum der Celestine Community. Ein Teil des Forums ist öffentlich. Mitglieder, die sich bis 2016 registriert haben, können sich weiterhin einloggen und den Mitgliederbereich betreten.

Unsere neue Community ist nun online. Wir laden dich herzlich ein, dich mit uns auf unserem Campus zu vernetzen.

Zur neuen Community

×

Hinweis

Das Forum ist schreibgeschützt.

× 2. Erkenntnis - Ein Umdenken findet statt:
Dieser Aufbruch repräsentiert die Schöpfung eines neuen, vollständigeren Weltbildes, da es uns die fünfhundert Jahre alte Schuke der Präokkupation mit irdischem Überlebenskampf und materieller Bequemlichkeit zu liefern imstande war. Obwohl es sich bei der Beschäftigung mit den technologischen Aspekten unseres Menschseins um einen wichtigen Schritt in unserer Entwicklung handelte, wird das Erkennen der bedeutsamen Fügungen in unserem Leben unsere Wahrnehmung für den wirklichen Grund unserer Anwesenheit auf diesen Planeten öffnen und uns die wahre Natur des Universums enthüllen.

Gedanken und Gefühle – Wer ist Henne, wer ist Ei?

24 Feb 2012 09:56 #17001 von Richard179
Liebe Barbara,

nach den Aufstehen heute kramte ich in der Kiste mit den Kartendecks, ohne etwas bestimmetes zu suchen, einfach mal so. Meine Aufmerksamkeit blieb kleben an einem Deck mit 52 Beziehungskarten von Chuck Spezzano. Ich las nur den Titel des Kartendecks: "Wenne es weh tut, ist es keine Liebe". Das wars, dann wendete ich mich wieder Anderem zu.

Gerade, 3 Stunden später, las ich deine Einträge. Zufall?

Mir fällt dazu nur gerade noch ein, was ich in letzter Zeit gehört/gelesen hatte:

Beziehungen dienen uns nur dazu, bewusster zu werden, an uns zu arbeiten, Schritte dahin zu tun, um zu erwachen. Wenn du jemanden brauchst, machst du dich abhängig. Und du schränkst den anderen ein in seiner Freiheit. Schränkst du seine Freiheit ein, dann schränkst du auch den Strom der Liebe ein, der sonst freiwillig kommen würde, wenn es eben für ihn stimmt.

Es ist wieder der Kopf, der denkt, den Anderen zu brauchen. Das was du suchst, das findest du nur in dir. Der andere ist nur ein Spiegel. Hast du es einmal in dir gefunden, fühlst es, strahlst es aus, bedingungslos, kommt es vielfach zurück. Der Andere ist nur ein Spiegel und eine Verstärker von dem was DU ausstrahlst.

Alles Liebe,
Richard
Folgende Benutzer bedankten sich: Marlene