Lieber Gast. Du befindest dich im alten Forum der Celestine Community. Ein Teil des Forums ist öffentlich. Mitglieder, die sich bis 2016 registriert haben, können sich weiterhin einloggen und den Mitgliederbereich betreten.

Unsere neue Community ist nun online. Wir laden dich herzlich ein, dich mit uns auf unserem Campus zu vernetzen.

Zur neuen Community

×

Hinweis

Das Forum ist schreibgeschützt.

× 2. Erkenntnis - Ein Umdenken findet statt:
Dieser Aufbruch repräsentiert die Schöpfung eines neuen, vollständigeren Weltbildes, da es uns die fünfhundert Jahre alte Schuke der Präokkupation mit irdischem Überlebenskampf und materieller Bequemlichkeit zu liefern imstande war. Obwohl es sich bei der Beschäftigung mit den technologischen Aspekten unseres Menschseins um einen wichtigen Schritt in unserer Entwicklung handelte, wird das Erkennen der bedeutsamen Fügungen in unserem Leben unsere Wahrnehmung für den wirklichen Grund unserer Anwesenheit auf diesen Planeten öffnen und uns die wahre Natur des Universums enthüllen.

Werten und Bewerten

18 Feb 2013 11:41 #19056 von Karu
Entschuldigt die Rechtschreibung! Meine Finger waren zu schnell!:-;
18 Feb 2013 13:15 #19057 von Batory
Hallo Karu,

Die anderen haben sich dann ebend nicht "genug" bemüht und ihre Energielevel war an dieser Stelle zu niedrig. Auf jeden Fall hat es etwas gute für sie (wenn sie den Dingen offen und selbstkritisch gegenüber stehen), sie können daraus lernen und daran wachsen.


Genau, so sehe ich das auch ;)
18 Feb 2013 13:29 #19059 von Marlene
@Arafna
Lieber Stefan

Zu deinem letzten Beitrag: Die Fügungen häufen sich gerade extrem, wundervoll. Danke.

Bestimmt hast Du in FB den Filmhinweis von Gernot auch gesehen.

www.inspiretv.de/the-shift

er ist ein weiteres Pixel, sehenswert.

Schön das es Dich und auch alle anderen hier gibt.

Liebe Grüsse
Marlène
18 Feb 2013 13:37 #19060 von Marlene
Liebe Karu

Nun möchte ich mich in meinem Leben vom Werten und Bewerten distanzieren


Genau das habe ich auch mal versucht, wie schon erwähnt.

Der Kommentar unter dem Zitierten von Betrand, sagt es für mich genauer.

Werten und unrteilen ist ein Muss, aber abwerten und verurteilen, ist “spirituell” abzuraten…..

Doch da wo ich mich erwische was abzuwerten oder zu verurteilen, bekomme ich die Chance zu erkennen, wo in mir noch was angeschaut und erlöst werden will.
18 Feb 2013 14:18 #19061 von Karu
Hallo Marlene,

genauso ist es. Aber wie du so schön beschrieben hast, es sind Wortspiele. Ich denke, das hier fast alle (in diesem Thema) annähernd einer Meinung sind (bitte um Entschuldigung, wenn ich eine Meinung falsch deute;) ). Man kann nur sehr, sehr viele Ausdrucksformen dafür finden.
Ich entscheide mich ganz bewusst für oder gegen Dinge, ohne festlegen zu wollen, das alle anderen auch meine Entscheidung treffen müssen. Wie ich schon schrieb, es ist alles "richtig" und alles "falsch" oder alles "gut" und alles "schlecht".

Doch da wo ich mich erwische was abzuwerten oder zu verurteilen, bekomme ich die Chance zu erkennen, wo in mir noch was angeschaut und erlöst werden will.


Da stimme ich dir auch vollkommen zu, ohne etwas beifügen zu müssen.

Liebe Grüße Karu
18 Feb 2013 14:18 #19062 von Batory
Liebe Marlene,

Werten und unrteilen ist ein Muss, aber abwerten und verurteilen, ist “spirituell” abzuraten…..


Aber ist das nicht ein Widerspruch in sich?

Ist Werten und Urteilen für dich eher auf simple Entscheidungen bezogen (zB. nehme ich jetzt lieber den Bus oder die Bahn)?

Und Abwerten/Verurteilen im Sinne von "diesen Menschen mag ich und diesen mag ich nicht"?

Doch da wo ich mich erwische was abzuwerten oder zu verurteilen, bekomme ich die Chance zu erkennen, wo in mir noch was angeschaut und erlöst werden will.


Natürlich und völlig logisch. Aber ich finde, es ist genau so fatal, sich bestimmte Gefühle zu verbieten, weil es ein spirituelles Dogma vorschreibt. Du wirst selbst erkennen und zur gegebenen Zeit entscheiden können, wann ein Thema bereit ist, angeschaut zu werden oder ob es in dein Leben gekommen ist, um dir ersteinmal Luft verschaffen zu können, in dem du angestaute Emotionen loswerden kannst.

LG Batory