Lieber Gast. Du befindest dich im alten Forum der Celestine Community. Ein Teil des Forums ist öffentlich. Mitglieder, die sich bis 2016 registriert haben, können sich weiterhin einloggen und den Mitgliederbereich betreten.

Unsere neue Community ist nun online. Wir laden dich herzlich ein, dich mit uns auf unserem Campus zu vernetzen.

Zur neuen Community

×

Hinweis

Das Forum ist schreibgeschützt.

× 2. Erkenntnis - Ein Umdenken findet statt:
Dieser Aufbruch repräsentiert die Schöpfung eines neuen, vollständigeren Weltbildes, da es uns die fünfhundert Jahre alte Schuke der Präokkupation mit irdischem Überlebenskampf und materieller Bequemlichkeit zu liefern imstande war. Obwohl es sich bei der Beschäftigung mit den technologischen Aspekten unseres Menschseins um einen wichtigen Schritt in unserer Entwicklung handelte, wird das Erkennen der bedeutsamen Fügungen in unserem Leben unsere Wahrnehmung für den wirklichen Grund unserer Anwesenheit auf diesen Planeten öffnen und uns die wahre Natur des Universums enthüllen.

Dankbarkeit

19 Dez 2009 08:52 #7748 von Syrin
Ah Heiko, wirklich sehr schön und rührend :kiss: :)

Das sollte den Beiden wirklich ein Zeichen sein, dass die Zeit nicht still stehen wird ;)

Ich will heute schonmal vorweg danken, diesen wunderschönen Tag erleben zu dürfen.
Klar, man soll den Tag nicht vor dem Abend loben, aber ich freue mich einfach sehr!

Der Schnee ist liegen geblieben, die Luft ist klar!
Gleich werde ich einen schönen Spaziergang durch den Wald zum Bahnhof machen, um mich dort im Caffee mit einer Freundin zu treffen.
Danach gehts in die Stadt zum Shoppen :lol:

Möge dieser Tag nie zu Ende gehen! :)

Ich wünsche euch allen noch einen wundervollen Samstag und lasst es ruhig angehen.

Ach, und noch einmal Dank für eure lieben und hilfreichen Beiträge, welche ich täglich lesen darf :lol:

Celebrate Life

Eure Syrin
20 Dez 2009 12:08 #7763 von KeepOnSmiling
Hallo liebe Community,

heute bin ich dankbar für einen wunderbar ruhigen Samstag mit meinem Sohne und fantastischem Kinoabschluss...

Einfach mal für sich bei sich sein zu können, sich diese Zeit zu nehmen, ist ein tolles Geschenk an sich selbst!
...und heute geht es so weiter :laugh:

KeepOnSmiling
OlliKöhl
20 Dez 2009 19:23 #7779 von Rita
Hallo ihr Lieben,

ich war heute für vieles dankbar :)

Ich finde dieses Winterwetter wunderschön. Es sieht überall so heimelig aus. Ich habe mit meinen Hunden einen herrlichen Winterspaziergang gemacht. Anschließend war es zu Hause bei einem Tee und Kaffe und lecker Plätzchen soooooo gemütlich mit den vier brennenden Kerzen auf dem Adventskranz, den Hunden, die Wohlbehagen verbreiten und schöner Musik. Ich mag gar nicht die Schalousien runter lassen, weil es mit der Weihnachtsbeleuchtung im Garten und vor dem Haus zusammen mit dem Schnee wunderschön aussieht.
Wie gut geht es uns doch im warmen Haus mit dieser Gemütlichkeit.

Liebe Grüße von
Rita
20 Dez 2009 20:59 #7783 von Marion
Hallo ihr Lieben Freunde,

ich bin auch dankbar, daß es uns möglich ist gerade in dieser Zeit ein schönes warmes Plätzchen zu haben um sich zu wärmen und mit einem Blick aus dem Fenster die Gedanken schweifen zu lassen.

Doch auch wenn es uns noch so gut geht dürfen wir die Menschen nicht vergessen die jetzt gerade in diesem Moment eventuell unter einer Brücke schlafen müssen oder noch auf der Suche nach einem warmen Ort sind. Viele von ihnen wissen auch gar nicht was und ob sie etwas zum essen bekommen. Auch wenn wir über manches auch noch so dankbar sind sollte unser Blick auch auf die gerichtet sein die vom Leben nicht so reich beschenkt wurden.

Ich danke Gott, wenn er es möglich macht eventuell einem dieser Menschen eine glückliche Nacht zu bescheren.

Energien fließen und bewirken viel zu denen die es dringend brauchen.

Danke daß ich das Bewußtsein habe eventuell etwas mit meinen Energien zu ändern.

Maria
20 Dez 2009 22:13 #7785 von Rita
Liebe Maria,

gute und liebevolle Gedanken sind sicher ganz wichtig für die Menschen, denen es nicht so gut geht. Aber wir müssen uns auch klar darüber sein, dass wir als einzelner Mensch uns nicht um das Elend der ganzen Welt kümmern können. Wir können aber die unterstützen, die die Möglichkeit dazu haben.

Hier in der Stadt gibt es eine Organisation, die sich um die Obdachlosen kümmert. Sie arbeiten ehrenamtlich und brauchen viel finanzielle Unterstützung. So verkaufen sie jedes Jahr Weihnachtsbäume, deren Erlös voll und ganz den Obdachlosen zugute kommt. Auch wir kaufen dort seit Jahren unseren Baum und ich bin froh, wenn ich mit diesem kleinen Beitrag helfen kann. Diese Organisation hat auch erreicht, dass kein Obdachloser in den kalten Nächten draußen schlafen muss. Jeder - wirklich jeder kann einen warmen Schlafplatz und ein Frühstück haben. Die Fahrzeuge der Organisation fahren durch die Stadt, und sammeln Obdachlose ein, die nicht zu den Schlafhäusern gegangen sind oder dort hin gefunden haben. Auch die Polizei bringt sie dort hin, wenn sie welche in der Nacht draußen finden.
Ich bin auch dankbar, dass es diese Organisation gibt, die den obdachlosen Menschen hilft.

Lieben Gruß von
Rita
Folgende Benutzer bedankten sich: Nirvana
21 Dez 2009 08:44 #7792 von Marion
Guten Morgen Rita,

jetzt im Moment bin ich überaus danbar dafür, daß es solche Menschen gibt wie dich. Es sollten viel mehr diesem Beispiel folgen. Menschen unterstützen Menschen. Die rote Schleife der Verbundenheit sollte alle erreichen.

Danke nochmals, daß es euch gibt.

Maria