Lieber Gast. Du befindest dich im alten Forum der Celestine Community. Ein Teil des Forums ist öffentlich. Mitglieder, die sich bis 2016 registriert haben, können sich weiterhin einloggen und den Mitgliederbereich betreten.

Unsere neue Community ist nun online. Wir laden dich herzlich ein, dich mit uns auf unserem Campus zu vernetzen.

Zur neuen Community

×

Hinweis

Das Forum ist schreibgeschützt.

× 2. Erkenntnis - Ein Umdenken findet statt:
Dieser Aufbruch repräsentiert die Schöpfung eines neuen, vollständigeren Weltbildes, da es uns die fünfhundert Jahre alte Schuke der Präokkupation mit irdischem Überlebenskampf und materieller Bequemlichkeit zu liefern imstande war. Obwohl es sich bei der Beschäftigung mit den technologischen Aspekten unseres Menschseins um einen wichtigen Schritt in unserer Entwicklung handelte, wird das Erkennen der bedeutsamen Fügungen in unserem Leben unsere Wahrnehmung für den wirklichen Grund unserer Anwesenheit auf diesen Planeten öffnen und uns die wahre Natur des Universums enthüllen.

Freundschaftsenergie stehlen?

02 Nov 2009 23:32 #6426 von Syrin
Liebe Celestinefreunde,

Nicht schon wieder!!!
Das dachte ich, als ich heute eine SMS von ihr erhielt. Meine beste Freundin hatte mal wieder unseren Telefontermin abgesagt, weil sie schlecht drauf war. Wie so oft...
Ich habe sie ja wirklich lieb, sehr so gar, aber in letzter Zeit, seit dem meine Schwingungen immer weiter nach oben steigen, bemerke ich erst den Unterschied zu ihrem Level.
Damals haben wir gleich viel über unsere Situationen gemeckert und gelästert, doch heute versuche ich positiv zu denken und habe eine andere Lebensphilosophie. Obwohl sie mit den Celestineerkenntnissen vertraut ist, steigert sie sich ständig in irgendetwas rein und gibt anderen Leuten die Schuld an ihren Miseren. Auch kann sie sich nicht von ihrem Freund trennen, von derem Energie sie so abhängig ist. Sie versucht nicht das beste aus ihren Situationen zu machen und ich bin mir nach einer Weile auch ratlos. Ich möchte ihr ja helfen, aber wenn ich sehe, wie sie an ihren schlechten Ambitionen festhält und mich so manches mal mithinunter zieht, könnte ich wütend werden.
Je mehr ich versuche, nach den Celestineerkenntnissen zu leben, um so mehr fallen mir die negativen Gefühle der anderen auf und ich rege mich innerlich ein wenig über diese Leute auf, was ja auch nicht richtig ist.
Da fühlt man es wirklich, wie andere einem die Energie stehlen, um nicht allein mit ihrem Missmut zu sein.
Kennt ihr sowas auch, dass ihr das stärker spürt, wenn ihr auf den Prozess achtet?
Was könnte ich im Bezug auf meine Freundin tun?

Liebe Grüße
Syrin B)
03 Nov 2009 17:15 #6431 von Rita
Hallo Syrin,

deine Freundin kann dir nur soviel Energie rauben, wie du zulässt, dass sie das kann. Sie ist für ihr Leben selbst verantwortlich und muss ihre eigenen Entscheidungen treffen, auch wenn die für dich vielleicht nicht so gut aussehen. Du kannst ihr deine Einstellung und Meinung mitteilen, aber das war es dann auch schon. Was sie damit oder daraus macht, ist ganz alleine ihre Sache.

Hier zwei Passagen aus dem Buch von Dan Millman "Spirituelle Lebensqualität":

"Kein Mensch besitzt die Macht, einen anderen zu erlösen. Sie können ihrem Freund nur Mut machen, sich selbst zu erlösen und sein früheres Versagen in Freiheit umzumünzen. Über Erfolg und Misserfolg entscheidet aber letztlich SEIN Entschluss, SEIN Mut und SEIN Verhalten."

und

"Wenn wir die leichten Lektionen nicht lernen, werden sie immer schwieriger.
Wer auf die geflüsterten Unterweisungen des Lebens nicht hört, für den wiederholen sie sich als unsanfter Weckruf. Wenn Gott anruft, empfiehlt es sich abzunehmen. Das Universum legt uns Steine in den Weg, wenn es darum geht, dass wir endlich aufhorchen: Körperlicher Schmerz fordert uns auf, besser für unseren Körper zu sorgen; seelische Leiden machen uns auf Illusionen und Widerstände aufmerksam; und wenn wir geistig in der Klemme sind, werden wir für die heilende Kraft des Augenblicks empfänglich. Es gibt unvermeidliche Schmerzen, doch wenn wir den sanfteren Lektionen des Lebens Beachtung zu schenken lernen, wird es Schmerz ohne Leiden sein."

Liebe Grüße von
Rita
03 Nov 2009 17:24 #6432 von Marion
Liebe Syrin,

ich bin gerade auf deinen Beitrag gestoßen und da wir uns ja schon kennen gelernt haben könnte ich dir vielleicht weiter helfen.

Auch mir wurde ständig meine Energie gestohlen, nämlich von meinem Mann. Aber je tiefer ich die Erkenntnisse in mir verinnerlicht habe und auch die wahre Bedeutung zu verstand bzw. nach meinem Gefühl handelte wurden diese Situationen immer weniger. Wenn er heute meint er müßte mir Energie stehlen, indem er ärgerlich ist oder etwas zu bemängeln hat schaue ich ihm nur einfach ins Gesicht und vor allem tief in die Augen und lächle ihn einfach nur an. Im gleichen Moment spüre ich, daß sich etwas in ihm verändert.

Wenn du dies öfter mit einem Menschen machst, dann steigt die negative Energie in eine Positive um. Du mußt aber selbst voller Energie sein und sie richtig dosieren. Aber gleichzeitig spürst vielleicht auch du wie warm es um dein Herz wird. Das was du sähst erntest du auch.

Zu deiner Freundin könntest du vielleich einen Vorschlag des Cuttings machen oder sie soll sich mit dem Handbuch von Phyllis Krystal befassen. Darin werden manche Abhängigkeiten beschrieben und wie man die Fesseln lösen kann. Dies geschieht alles mental und auf rein seelischer Basis. Wenn du näheres wissen möchtest könnten wir uns anderweitig weiter unterhalten.

Wenn du auf Menschen triffst die dich ärgern oder Energie holen sage einfach tief in dir drinnen ein Gebet:

Gottes Liebe erfülle dein Herz und Gemüt und ich wünsche dir alle Segnungen Gottes. Hierbei wirst du erstaundliches feststellen. Du mußt es nur tief in deinem Herzen wollen, dann erkennst du es.

Ich schließe dich und deine Freundin in mein persönliches Gebet mit ein. Auch sende ich ihr von mir aus über mein höheres Bewußtsein unendlich viel Liebe zu.

Maria
03 Nov 2009 19:32 #6436 von Syrin
Liebe Maria, liebe Rita

Habt vielen Dank für eure Beiträge zu diesem Thema.
Natürlich stimmt es, dass mir jemand nur so viel Energie abziehen kann, wie ich ihm bereit bin zu geben und das ich daran auf jeden Fall noch arbeiten muss. Ich freue mich ja auch immer total, wenn ich meiner Freundin ein Lächeln auf dem Gesicht zaubern kann und schaffe es oft, sie wieder einigermaßen aufzubauen. Sie möchte mir jedoch nicht mit Absicht die Energie rauben, sondern ihren Frust mit mir "teilen". Ich kenne sie gut, wir sind wie Schwestern und deshalb weiß ich, dass sie dampf ablassen muss.
Das ist halt ihr Temperament.
Wahrscheinlich missfällt mir das so sehr, weil ich unter dem gleichen Kontrolldrama (Einschüchterer) stehe wie sie. Man mag oft das nicht an dem anderen, was man an sich selber nicht leiden kann.
Also muss ich folgendermaßen wohl erstmal an mir arbeiten, bevor ich ihre Energien richtig anheben kann. Aber wenn man Jahrelang mit den gleichen Problemthemen einer Person konfrontiert wird (in dem Falle die starke Abhängigkeit zu ihrem Freund), weiß man nach einer Weile selber nichts mehr darauf zu sagen. Ich finde es nur schade, dass sie nichts aus ihren Situationen macht, gerade weil sie eigentlich auch an die Celestineerkenntnisse glaubt, doch wenn es um ihre Probleme geht, scheinen diese nicht für sie zu gelten.
Vielleicht habe ich auch nicht die rechte Geduld für sie...?

Liebe Grüße
Eure Syrin
05 Nov 2009 21:42 #6523 von Syrin
Liebe Celestinefreunde :woohoo:

Ich muss euch jetzt erstmal etwas berichten!
Als ich vorhin mit meinem Junior spazieren gegangen bin, bekam ich eine Eingebung, die mir "sagte" ich solle mal zu meiner Freundin gehen, weil sie ja nicht sehr weit von meiner Spazierroute wegwohnte.
Ich lief also zu ihr und sie kam aus dem Haus.
Sie sagte mir im ruhigen Ton, dass sie dieses Forumthema hier gelesen hat und sie mit mir darüber reden möchte, wenn wir Zeit alleine haben.
Wir führen ein Freundschaftsbuch und sie war drann mit dem Schreiben. Sie entschuldigte sich im Voraus dafür, dass sie den letzten Eintrag gemacht hatte, wo sie diesen Beitrag gerade frisch gelesen hatte und ich ihr nicht sauer sein solle, weil der Inhalt aus dem Affekt heraus zu Stande kam.
Zuerst wollte sie mir das Buch gar nicht geben und die Seiten rausreißen, weil es ihr dann doch leit tat.
Ich überredette sie jedoch dazu, mir es unversehrt in die Hand zu geben.
Zuhause las ich es dann und was ich da vorgesetzt bekam, war teilweise richtig, teilweise falsch und auch sehr verletzend. Sie hatte ihren ganzen Dampf abgelassen.
Danach haben wir telefoniert und uns ausgesprochen :)
Jeder schilderte seine Sicht der Dinge und es kamen Antworten zu stande, die keiner von dem anderen geahnt hätte.
Manches habe ich aus einem falschen Blickwinkel betrachtet und einiges hatte sie misverstanden.
Nun sind wir ein ganzes Stück weiter und wissen besser voneinander bescheid!
Ich fühle mich jetzt wirklich gut und ich wollte euch danken, dass eure Antworten mich in die richtige Richtung geleitet haben!

Vielen,vielen Dank
Syrin :lol:
06 Nov 2009 00:23 #6526 von Marion
Meine Freundin,

es ist schön zu hören, daß ich zwei euch nun wesentlich besser kennt und eure Freundschaft vertiefen konntet. Es ist immer etwas besonderes einen wahren Freund an seiner SEite zu wissen. Dieser bleibt auch dann, wenn sich alle anderen abwenden.

Deshalb mein Rat: Genießt das Miteinander und profitiert vom anderen. ERgänzt euch gegenseitig und seid immer füreinander da.

Maria