Lieber Gast. Du befindest dich im alten Forum der Celestine Community. Ein Teil des Forums ist öffentlich. Mitglieder, die sich bis 2016 registriert haben, können sich weiterhin einloggen und den Mitgliederbereich betreten.

Unsere neue Community ist nun online. Wir laden dich herzlich ein, dich mit uns auf unserem Campus zu vernetzen.

Zur neuen Community

×

Hinweis

Das Forum ist schreibgeschützt.

× 2. Erkenntnis - Ein Umdenken findet statt:
Dieser Aufbruch repräsentiert die Schöpfung eines neuen, vollständigeren Weltbildes, da es uns die fünfhundert Jahre alte Schuke der Präokkupation mit irdischem Überlebenskampf und materieller Bequemlichkeit zu liefern imstande war. Obwohl es sich bei der Beschäftigung mit den technologischen Aspekten unseres Menschseins um einen wichtigen Schritt in unserer Entwicklung handelte, wird das Erkennen der bedeutsamen Fügungen in unserem Leben unsere Wahrnehmung für den wirklichen Grund unserer Anwesenheit auf diesen Planeten öffnen und uns die wahre Natur des Universums enthüllen.

Den eigenen Körper lieben

18 Apr 2010 16:51 - 18 Apr 2010 16:53 #9453 von Miakoda
Ja das alles habe ich auch mal gedacht!
Bis ich diesen Menschen getroffen habe. Wir leben in einer Zeit in der dies alles möglich ist. Warum auch nicht nutzen?
Auch das gehört zum akzeptieren. Auch denke ich das die Seele eigentlich beides männlich, weiblich ist aber zu welchen Seelenanteil habe ich mich vor meiner Geburt entschieden? Dieser Mensche von dem ich erzählt habe, ist von seinem Vater geschlagen worden weil er nicht mit Autos und Eisenbahnen gespielt hat sondern mit Puppen oder was halt Mädchen machen, er hat vor seiner Umgestaltung seine Arbeit verloren, weil man das den Kunden nicht zumuten kann plötzlich eine Frau vor sich zu haben.
Noch was, man kann zwar eine Eizelle auserhalb der Gebärmutter befruchten, aber das daraus ein Kind wird bedarf es immer noch die Gebärmutter! Der Fötus würde sonst früher oder später sterben.

Lieben Gruß Miakoda
19 Apr 2010 11:44 - 19 Apr 2010 18:56 #9467 von Manni
Miakoda schrieb:

Auch das gehört zum akzeptieren.


Auf jeden Fall! Akzeptanz ist ganz wichtig. Ohne sie würden wir ja verurteilen, was andere Menschen für sich und ihr Leben entschieden haben, sofern sie dies auch so tun können.

Da gibt es Menschen, die ihre äußere Erscheinung gerne ändern wollen und dazu ihren Körper verändern lassen. Das müssen sie wohl auch tun, um ihre innere Unzufriedenheit besser in den Griff zu bekommen. Das kann ja auch ein Weg zum Frieden sein, selbst wenn er etwas seltsam anmutet. Aber wären Sie mit sich im Lot gewesen, dann bräuchten sie das wohl auch nicht und sie würden überhaupt nicht auf solche Gedanken kommen.

Menschen die jedoch geklont werden und in einem Reagenzglas mit bestimmten Eigenschaften schon vorprogrammiert wurden, tun dies ja so nicht. Sie werden in eine Rolle künstlich gebracht, die sie ausfüllen sollen. Da geht doch die Reise hin, wenn wir mal ehrlich sind. Was hat das dann noch mit der göttlichen Schöpfung zu tun?

Und da sollte es Grenzen geben, finde ich.
Manfred
19 Apr 2010 17:22 #9482 von Miakoda
Vielleicht muß man erst so einen Prozess erleben um zu verstehen was in solchen Menschen vergeht. Wie gesagt ich habe auch einmal so gedacht wie Du Manfred.
Schau, ich habe lange sehr lange rum gemacht mit meiner Mutter wie und wo sehe ich es falsch. Ich machte und dachte eingentlich richtig, aber ich handelte nur mit dem Kopf die Blockade konnte ich nicht durchbrechen ins Herzen, erst als ich meine Angst und auch bin ich es denn auch WERT so viel für meine Augen auszugeben, (Kontaktlinsen oder Brille was ich ja auch fast 40 Jahre getragen haben hätten es auch noch länger getan) als ich bereit war zu sehen mir zu vertrauen und die Hilfmittel wegzulegen, sehe ich meine Mutter anders ich konnte was erkennen was ich sehr schlecht mit Worte beschreiben kann aber das war das itüpfelchen das noch gefehlt hat.
Zu den Reagenzglässer, früher wäre das nicht gegangen aber heute geht es! Menschen mit bestimmte Eigenschaften zu erschaffen, aber meinst Du wirklich das sich eine Seele zu etwas zwingen läßt wie in einen Körper zu gehen nur weil wir Menschen (Forscher) es wollen? Ich glaube das sich diese Seele genau dazu entschieden hat so und nicht anders erzeugt zu werden.

Lieben Gruß Miakoda
19 Apr 2010 19:10 - 19 Apr 2010 19:16 #9484 von Manni
Miakoda schrieb:

Zu den Reagenzglässer, früher wäre das nicht gegangen aber heute geht es! Menschen mit bestimmte Eigenschaften zu erschaffen, aber meinst Du wirklich das sich eine Seele zu etwas zwingen läßt wie in einen Körper zu gehen nur weil wir Menschen (Forscher) es wollen? Ich glaube das sich diese Seele genau dazu entschieden hat so und nicht anders erzeugt zu werden.


Hmm,

wenn dem dann so wäre, könnte sich diese Seele ja auch entscheiden als was sie geboren wird und sich später dann den Körper in dem sie wohnt, eben nicht mehr umwandeln zu lassen. Wenn sie diese Macht besitzt, wieso erspart sie sich diesen Wandel dann nicht schon vorher? Oder ist das ein Prozess der Selbstfindung, wo sie sich eben noch nicht so sicher ist, ob sie das so oder nicht doch anders möchte? Und was ist mit den Fehlbildungen oder Unfällen, die entstehen können? Möchte sie das auch gerne erst einmal durchleben?

Also ich bin mir da nicht so sicher aber das kann ich ja auch nicht sein, denn ich habe es nicht durchlebt. Ich weiß nur, dass ich als Kind auch gerne mal mit Puppen gespielt habe und ich fand so die typischen Jungsspiele echt blöd. Auch hatte ich keine Lust mich ständig mit irgend wen zu prügeln oder meine Kräfte zu messen und dennoch bin ich gerne ein Junge gewesen, so wie ich heute gerne ein Mann bin.

Ich denke, dass wir durchaus mit unserem Körper zufrieden sein können, wenn wir das wollen. Doch oft werden wir schon durch unsere Eltern in bestimmte Rollen gedrängt, was mir zum Glück nicht passiert ist. Und auch eine nicht gut verlaufene Partnerschaft kann da einiges bewirken, denke ich. Alleine die Ansprüche die da zu hoch gestellt werden können oder wenn über bestimmte Dinge gelacht wird etc. Das kann einem schon das Lieben des eigenen Körpers sehr erschweren, bis gar unmöglich machen, denke ich.

Schön, dass mir da so Vieles erspart geblieben ist
Manfred

PS. Habe erst vor kurzem einen Bericht im fernsehen gesehen über Menschen, die ihren Körper auf sehr schmerzhafte Weise zu einem "Kunstwerk" zeichnen, damit sie sich mit ihm erst identifizieren können. Da sind Tatoos noch harmlos gegen. Also ich weiß nicht, was mit so einer Seele geschehen ist und gesund ist das für den Körper sicher auch nicht. Aber wenn es hilft... :S
19 Apr 2010 20:32 #9486 von Taika
Hallo ihr Lieben,
lieber Manfred,

da wir nicht wissen, was die Seele nun wirklich erreichen will, können wir es auch nicht für den einzelnen beurteilen.
Jedenfalls ist es ja schon ein weiter Weg von dem Gefühl im falschen Körper zu sein bis zu einer Geschlechtsumwandlung. Ich kann es mir sicher nur im Ansatz vorstellen, welche Zweifel, Ängste, Depressionen usw. schon im Vorfeld abgelaufen sind, bis der Mut und die Entschlossenheit für eine solche Entscheidung groß genug sind. Es kann ja sein, dass eine Seele diesen ganzen Weg durchmachen, erfahren wollte, um dann letztendlich zu sich zu stehen - ohne Rücksicht auf die Meinungen des Umfeldes.
Auch bei Unfällen oder schweren Krankheiten kann ich nicht wissen, was die Seele bezweckt. Aber ich weiß, dass alles, was wir gemeinhin als negativ bezeichnen ein Geschenk für uns in sich trägt. Man muss es nur finden, wozu eigentlich nur nötig ist, einen anderen Blickwinkel einzunehmen. Manchmal gar nicht so einfach, wie es sich anhört ;)

Oftmals ist es ja auch so, dass irgendwas geschieht, was von mir in diesem Moment als negativ angesehen wird, nur um nach einer Weile festzustellen, dass es durchaus positiv war. Das hat sicher jeder schon mal erlebt :)

Mit lieben Grüßen,

Monika
19 Apr 2010 21:23 #9488 von Miakoda
Manfred ich schreibe Dir eine PN.
Ich denke es gibt keine Zufällen auch keine Unfälle. Alles was uns passiert haben wir zugestimmt. Gibt es Fehlbildungen? Für mich nein, nur anders Aussehen. Wie Monika schon schreibt aus allem kann man lernen und alles hat eine positive und negative Seite und beide Seiten zusammen gesehen ist vollkommen.

Lieben Gruß Miakoda