Lieber Gast. Du befindest dich im alten Forum der Celestine Community. Ein Teil des Forums ist öffentlich. Mitglieder, die sich bis 2016 registriert haben, können sich weiterhin einloggen und den Mitgliederbereich betreten.

Unsere neue Community ist nun online. Wir laden dich herzlich ein, dich mit uns auf unserem Campus zu vernetzen.

Zur neuen Community

×

Hinweis

Das Forum ist schreibgeschützt.

× 3. Erkenntnis - Energien beginnen zu fließen:
Zur Zeit erkennen wir, daß wir kein materiell stabiles Universum bewohnen, sondern in einem großen Feld sich permanent verändernder, dynamischer Energien leben. Alles um uns besteht aus Energiefeldem, die der Mensch intuitiv zu erfahren imstande ist. Wir verfügen darüber hinaus über die Eigenschaft, unsere Energie durch Konzentration in jede gewünschte Richtung zu projezieren (»Wohin die Aufmerksamkeit geht, fließt auch die Energie«), um auf diese Weise unsere Energiesysteme gegenseitig zu beeinflussen sowie die Anzahl von positiven »Zufällen« in unserem Leben zu erhöhen.

Die Grenzen der Technik

13 Aug 2010 20:03 #10377 von Marion
Hallo Miakoda,

das sind wahre Worte die du hier aussprichst. Maschinen brauchen genauso wie die Menschen Aufmerksamkeit und Zuwendung.

Marion
14 Aug 2010 09:23 #10380 von Manni
Syrin schrieb:

Hallo ihr Lieben :)

Mir ist es auch schonmal das eine oder andere Mal passiert, dass mein PC plötzlich bei der Musikwiedergabe auf ein völlig anderes Lied umgesprungen ist, obwohl ich es auf repeat gestellt hatte. Meist hatte der andere Song dann mit dem Thema in meinem Kopf zu tun, über was ich in diesen Moment nachdachte.

Vivien



Hi Vivien,

das finde ich sehr interessant. Mir ging das auch schon oft so. Meine Musikwiedergabe ist frei wählbar eingestellt und der Rechner sucht sich die Titel selbst, die er abspielen möchte. Kommt ein Song, den ich gerade nicht hören wollte, könnte ich einfach auf "weiter" drücken, doch oftmals passiert irgend etwas mit dieser Technik genau in diesem Moment und ich werde durch einen Anruf unterbrochen oder das Navi macht eine Ansage oder, oder ... Danach springt er dann auf einen anderen Song um, der mir wieder sehr entgegen kommt, ohne diesen Song bis zu Ende abzuspielen, so als hätte er mitbekommen, dass der gerade mal nicht angesagt war. :blush:

Das ist schon seltsam
Manfred
14 Aug 2010 09:39 #10381 von Manni
Rita schrieb:

Außerdem sind wir "Älteren" ja nicht nach dem Motto, kaputt=neu, eingestellt. Wir probieren erst noch was, bevor etwas entsorgt wird. Das lernen die jungen Leute ja heute kaum noch.


Hmm Rita,

dies könnte mit einer versteckten Prägung zu tun haben. Die Kriegsgeneration z.B. musste ja alles irgendwie verwerten, was verwertbar war. Da hat die Not erfinderisch gemacht.

Wir hingegen sind im Aufschwung groß geworden und da wurde schon mehr erneuert und ausgetauscht. Heute regiert jedoch der Preis und da ist es meist günstiger etwas zu entsorgen und neu zu kaufen, denn eine Reparatur ist mit Arbeitslohn verbunden, der hier zu Lande extrem hoch geworden ist. Insofern sind neue Artikel aus andern Produktionsländern da schon eine echte Alternative geworden.

Mein Arbeitskollege wundert sich sehr über mein Verhalten, denn seiner Meinung nach bindet das zu viel Energie und vor allem auch Zeit, die ich effektiver einsetzen könnte, als mich Stunde um Stunde mit so einem alten Rechner zu beschäftigen. Doch wenn ich mich von etwas trenne, gerade um mich von dieser Last zu befreien, dann vermisse ich es schon bald und suche nach Ersatz. Insofern gelingt es mir nicht an dieser Stelle loszulassen.

Ist auch noch eine Aufgabe, die ich zu lösen habe. Aber an alter Technik festzuhalten macht in der Tat wenig Sinn, denn die Entwicklung gerade bei einem PC z. B. geht so rasant, dass er sehr bald schon nicht mehr mithalten kann, selbst wenn ich ihn wieder flott bekommen habe. Er würde jetzt zwar noch besser sein, als der alte doch in ein bis zwei Jahren stehe ich erneut vor diesem Problem und mit neuerer Technik hätte ich weniger Aufwand gehabt und sie würde länger halten.

Da war wohl Dein Gedanke mit der Bestätigung meiner Talente viel ausschlaggebender und auch meine innere Haltung gegen diese Konsum- und Wegwerfgesellschaft. Das war mir dann diesen Aufwand wert. :)

Liebe Grüße
Manfred
14 Aug 2010 13:11 #10388 von Syrin
Hallo ihr Lieben,

Mir fällt gerade ein, dass der Autor Viktor Farkas in seinen Büchern auch oft über solche Phänomene geschrieben hat (Autos, die plötzlich selber losfahren; PC´s, welche wie es scheint ein Eigenleben führen; elektrische Puppen, die von selber Sätze sprechen, nach denen sie gar nicht programmiert worden sind etc.).

Also eines der Bücher heißt[url=http://http://www.kopp-verlag.de/Jenseits-des-Vorstellbaren.htm?websale7=kopp-verlag&pi=909460&ci=00] Jenseits des Vorstellbaren[/url] , welches ich hier habe und ist wirklich interessant.

Liebe Grüße