Lieber Gast. Du befindest dich im alten Forum der Celestine Community. Ein Teil des Forums ist öffentlich. Mitglieder, die sich bis 2016 registriert haben, können sich weiterhin einloggen und den Mitgliederbereich betreten.

Unsere neue Community ist nun online. Wir laden dich herzlich ein, dich mit uns auf unserem Campus zu vernetzen.

Zur neuen Community

×

Hinweis

Das Forum ist schreibgeschützt.

× 3. Erkenntnis - Energien beginnen zu fließen:
Zur Zeit erkennen wir, daß wir kein materiell stabiles Universum bewohnen, sondern in einem großen Feld sich permanent verändernder, dynamischer Energien leben. Alles um uns besteht aus Energiefeldem, die der Mensch intuitiv zu erfahren imstande ist. Wir verfügen darüber hinaus über die Eigenschaft, unsere Energie durch Konzentration in jede gewünschte Richtung zu projezieren (»Wohin die Aufmerksamkeit geht, fließt auch die Energie«), um auf diese Weise unsere Energiesysteme gegenseitig zu beeinflussen sowie die Anzahl von positiven »Zufällen« in unserem Leben zu erhöhen.

Wie werde ich selbstbewusster?

24 Feb 2011 15:20 #12237 von chris1982
Hallo ihr lieben Celestine-Freunde,
Ich habe ein Problem mit meinem Selbstbewusstsein. Irgendwie will ich es immer jedem Recht machen. Außerdem bin ich leicht manipulierbar. Wenn es darum geht vor vielen Leuten einen Vortrag zu halten, ist das kein Problem für mich, es baut mich sogar auf. Aber wenn es darum geht, fremden oder selbst Freunden die Meinung ins Gesicht zu sagen, versage ich. Ich schwimme immer mit dem Strom. Wie kann ich das ändern?

Früher habe ich auch öfters mal bei Kleinigkeiten gelogen, wenn ich z.B. zu spät war, war ein Bus ausgefallen, natürlich…
Das hat sich nun aber schon geändert. Ich war schon immer ein wahrheitsliebender Mensch, aber ich hatte Angst vor den Konsequenzen. Jetzt habe ich mich geändert, zumindest darauf kann ich wohl stolz sein, denn es kam durch mich selbst.

Also, was meint ihr, wie kann ich mich ändern?

Grüße Christian und danke schon mal für die Antworten!
24 Feb 2011 16:47 #12238 von Lovett
Lieber Christian,

du bist keineswegs allein mit diesem kleinen Problem.
Ich kann, um deine Frage zu beantworten, und dir vllt etwas Hilfe zu geben, nur von mir und meinen Erfahrungen ausgehen..
Auch mir mangelt es öfter an Selbstbewusstsein, obwohl ich genau weiß, was ich kann und was ich weiß. Lieber stelle ich im Zweifel meine Meinung und meine Wünsche zurück, als andere unglücklich oder böse zu machen - aber das bringt mich oft weit von meinem Weg ab. Und ich weiß das, weshalb ich jetzt versuche, genau auf mich zu hören. Vielleicht kannst du das auch probieren: Wenn du dich in einer solchen Situation siehst, dann halte kurz inne und überlege, was du eigentlich sagen willst und was deiner Meinung wirklich entspricht. Denke daran, dass alles was du machst, einen größeren Sinn hat und es keine 'falschen' Meinungen gibt. Wenn du zu spät kommst, bist du eben so, oder du musstest/wolltest halt noch was anderes tun. Vorallem: Verzeihe dir selbst. Denn wenn du es nicht tust, tut es auch kein Anderer.
Du wirst sehen, näher betrachtet, sind die Konsequenzen fürs Meinung-sagen nicht so hoch, wie man denkt. Und wenn du doch etwas verlieren solltest, erinnere dich, dass du nie getrennt von irgendetwas bist - sondern das alles GUT und HEIL ist. Erinnere dich an die Quelle. :)

Herzlichst, Larissa*
24 Feb 2011 18:52 #12240 von Marlene
Lieber Christian

als ich gerade deine Zeilen lass, kam mir ein Satz ganz spontan in den Sinn.

Was Denkst Du, wenn Dir ein/e Freund/in so ein kleiner Schwindel erzählt?Bestimmt merkst Du es sofort.

Vertraut Dir dein Freund, deine Freundin, das sie sagen kann, sorry, oder heutzutage eine kleine sms die, die Ankunftszeit der Verspätung klärt?

Selbstbewusstsein.
Selbst Bewusst, bist Du Dir deines Selbstes bewusst?

Wer bist Du?
Was willst Du?
Wohin willst Du?

Bist Du jetzt gerade mit Dir zufrieden, hast Du Dich gerade wie Du bist, lieb und akzeptierst Du Dich, dann bist Du bestimmt SELBSTBEWUSST, Dir deines höheren Selbst bewusst?


Wenn es um die Meinung sagen geht, in Liebe, und bei Dir selbst bleibst, ist es was anderes, als wenn Du jemandem Schuldzuweisungen oder Vorwürfe machst.

Ich empfinde.....
Das gefällt mir nicht...
Damit kann ich nichts anfangen...

So das dein Gegenüber sein Gesicht waren kann.
So wie Du es auch gerne hättest.
Obwohl, nicht jeder hat die gleiche Schmerzgrenze.

Alles Liebe, Vertraue und Liebe Dich wie Dich das Universum gerade JETZT geschaffen hat.

Herzlichst Marlène B)
24 Feb 2011 19:38 #12241 von kiki
Lieber christian, liebe CC-Freunde,

danke für deine Zeilen, ich wollte auch ein Thema zum Selbstbewusstsein erstellen :cheer: Der Gedanke kam mir heute, und wurde durch eine liebe Person noch mehr verstärkt!

in der tat beschäftige ich mich auch gerade mit meinem Selbstbewusstsein. Ich bin ja noch auf der Suche nach mir, ich bin gerade bei meinen verschiedenen Ichs das hilft mir ungemein etwas klarer zu sehen.Und wie Larissa schon so schön schreibt, man muß sich in erster linie selber Verzeihen können;) Ich habe früher oft Leute verletzt weil ich einfach das gesagt habe, was ich dachte. Das kam nicht immer gut an, viele haben mir das übel genommen. Ich habe dann versucht mich in diese Leute reinzuversetzten, und gemerkt das ich das auch höflicher/diplomatischer hätte sagen könnte. Seit dem bin ich vorsichtiger geworden, und horche erst mal in mich rein, bevor ich mit der Tür ins Haus falle :-)

Mein Problem ist aber ein anderes. Ich traue mich manchmal nicht so direkt eine Sache anzugehen, dann kommt die Angst und Aufregung wieder. Ich sollte mich nicht kleiner machen, als ich ohnehin schon bin :-) Ich habe ab und zu einen kleineren Sprachfehler. Das heißt das mir einige Worte nicht über die lippen kommen. Es ist von meiner Gefühlslage abhänging, ich werde das mal verstärkt beobachten, denn irgendwie sollte ich das endlich mal angehen. Am WE werde ich die Gelegenheit nutzen und eine kleinere Rede vor mehreren Menschen halten. Das ist eine richtige Herausforderung für mich, da ich mich vor solchen Situationen gerne drücke! Ich weiß das ich mehr kann als ich mir eingestehe, ich werde die Ursache rausfinden, um MIR wieder einen schritt näher zu kommen!




Wer bin ich?
Was will ich?
wohin will ich?

Ja liebe Marlene, das sind die Fragen die ich mir auch gerade stelle...

Wenn wir unsere Mitmenschen so behandeln wie wir selbst gerne behandelt werden möchten, mit dem nötigen Respekt und der Liebe dann können wir niemanden verletzten, und dann brauchen wir auch keine kleineren Lügen anfangen. Wahrheit währt am längsten!

In liebe und dankbarkeit

von Herz zu Herz Anika:side:
Folgende Benutzer bedankten sich: ThomasLue, chris1982
24 Feb 2011 21:23 #12243 von Marlene
Liebe Anika
Lieber Christian
Liebe Celestine Freunde

Ich wollte wissen wie WIKIPEDIA Selbstbewusstsein beschreibt.

de.wikipedia.org/wiki/Selbstbewusstsein

Wenn mich was beschäftigt, suche ich im Netz, oft gibt es ganz nach Celestine, ein Wort, eine Frage, eine Antwort, was mir wieder ein Stück weiter hilf.

So bin ich noch auf folgende Seite gestossen

www.palverlag.de/Selbstbewusstsein-Info.html
www.selbstbewusstsein.com/

lasst Euch mal leiten und sucht/findet

Liebe Kiki, sich selbst zu lieben, bedeutet für mich auch sich selber zu verzeihen, sich aktzeptieren und mit sich tolerant zu sein, sich Zeit geben, sich Vertrauen, dass dazu warum wir her kamen auch lernen werden.

Lernen heisst auch "Fehler" machen zu dürfen, wenn man es denn als Fehler bezeichnen möchte.
Erinnert Euch an Eure sogenannten Fehler. Waren nicht genau Diese so Lehrreich?
Ich beobachte in meinem Beruf, dass genau die heftigsten Fehler = Lernschritte, am erfolgreichsten sind.
Das Selbstbewusstsein - Selbstvertrauen kann genauso wie wir eine Sprache lernen, wachsen.
Anfangs können wir noch wenige Worte, fühlen uns noch nicht so Vertraut.
Lerning by doing oder Anwendung.

WIKIPEDIA ZU Learning by Doing (engl. für „Lernen durch Handeln“) ist, neben Lernen am Modell, die häufigste Lernform im lebenslangen Lernprozess.

Das sagt es doch so schön, wir lernen so lange wir leben.
Wir wachsen daran und unser Selbstvertrauen und somit werden wir unseres SELBST BEWUSST.

Einfach sein, vertrauen haben sich selber und dem göttlichen/universellen Plan.
Im Fluss bleiben, in der Synchronizität ganz nach der 12. LESEPROBE HIER, die so einiges schön zusammen fasst und erklärt, auch was über die Wahrheit.... SCHMUNZEL IST LESENSWERT.

Liebe Kiki, liebe deine spezielle Ausdrucksart, sie macht genau Dich aus, sie ist deine Eigenart und kein Fehler.
Wer einen Kurs/Seminar gibt, oder eine Rede halten will, schreibt sie sich oft erst auf, oder kann sich alles in Gedanken genau ausmalen, planen.
Wie ein Vortrag oder eine Präsentation, das hilft, dann je nach dem erst dem Partner oder Freundin vortragen.

Schlimm fand ich Videoaufnahmen mit Ton, lach, mal bei einem Rhetorik Kurs, da konnte ich feststellen, wie es um die Selbstaktzeptanz von mir selbst stand.
Andere fanden es genau so wie ich sonst bin, für mich war es exotisch, meine Stimme hörte sich so anders an, sich selber zu sehen ist auch gewöhnungsbedürftig.
Das liegt nun 12 Jahre zurück, und auch Lehrer waren dabei, es geht keinem anderen Teilnehmer anders als uns selbst.

Spring über den Schatten und Du wirst in der Sonne stehen und gehen.

Alles Liebe
Marlène
Folgende Benutzer bedankten sich: kiki
24 Feb 2011 22:47 #12244 von kiki
Hallo Ihr lieben,

Hallo liebe Marlene,

danke für deine schönen, bestärkenden Worte, und auch danke dafür das du immer so schöne Links rein stellst;)

Für mich bedeutet Selbst-Bewusst-Sein, das ich mir mit jeder Faser meines Körper BEWUSST bin, WER ich bin und WAS ich kann. Dazu gehört auch eine gewisse Sicherheit, und Vertrauen in sich zu haben. Sich genau zu kennen, und mit einer Stärke und Leichtigkeit an die Dinge ran zu gehen. Daran arbeite ich gerade. Ich sehe es nicht als "fehler" an. Ich finde es wunderbar, was ich noch alles über mich lernen darf, und in welche Richtung ICH mich entwickeln möchte.
Doch das mit dem Sprachfehler, das hat auch eine Bedeutung, weil ich das nicht immer hatte. Es war schon mal für längere Zeit weg. Das ist ein Tick, also ein Muster in das ich jedesmal zurück falle, wenn ich Angst habe oder aufgeregt bin, oder auch wenn ich mir unsicher bin, wie ich was ausdrücken soll. Ui, nun hab ich mal wieder eine menge über mich gelernt:silly:

Bin grad total inspiriert!

Alles Liebe Anika
Folgende Benutzer bedankten sich: Marlene