Lieber Gast. Du befindest dich im alten Forum der Celestine Community. Ein Teil des Forums ist öffentlich. Mitglieder, die sich bis 2016 registriert haben, können sich weiterhin einloggen und den Mitgliederbereich betreten.

Unsere neue Community ist nun online. Wir laden dich herzlich ein, dich mit uns auf unserem Campus zu vernetzen.

Zur neuen Community

×

Hinweis

Das Forum ist schreibgeschützt.

× 3. Erkenntnis - Energien beginnen zu fließen:
Zur Zeit erkennen wir, daß wir kein materiell stabiles Universum bewohnen, sondern in einem großen Feld sich permanent verändernder, dynamischer Energien leben. Alles um uns besteht aus Energiefeldem, die der Mensch intuitiv zu erfahren imstande ist. Wir verfügen darüber hinaus über die Eigenschaft, unsere Energie durch Konzentration in jede gewünschte Richtung zu projezieren (»Wohin die Aufmerksamkeit geht, fließt auch die Energie«), um auf diese Weise unsere Energiesysteme gegenseitig zu beeinflussen sowie die Anzahl von positiven »Zufällen« in unserem Leben zu erhöhen.

Die menschliche Aura

19 Jun 2011 13:04 #14459 von Soraya
Hallo Martin,

den von dir genannten Versuch kenne ich hinreichend sowie auch weitere die es in der Form ja reichlich gibt. Und genau um den doch erheblichen Unterschied eben nur des Sehens der Aura erkennen zu können habe ich insbesondere dieses "spielen" mit eben diesem Energiefeld beschrieben und der Verbindung zu dem was man fühlen kann und dann eben mit etwas Training auch sehen. Wie du sicherlich auch herauslesen kannst, hatte ich auch darauf hingewiesen, dass es zu Anfang leichter ist es auf diese Weise mit der Lichtquelle in der Nähe zu sehen und vor allem die Unterscheidung von eben diesen Lichtirritationen zu erkennen.

Ich für meinen Teil kann zu jeder Zeit diese Lichtnebel sehen auch vor hellem Hintergrund, denn dann wirken sie ganz leicht gelblich und ich denke nicht, dass du mir nachweisen kannst, dass meine Augen rund um die Uhr ermüdetet sind *lieb lächelt*. Ich kann das Energiefeld zwischen meinen Händen weit über einen halben Meter weit auseinanderzeihen und kann es so verwirbeln, dass ich eine ganze Reihe dieser Nebelfäden sehen kann und sorry, aber beim besten Willen kann ich dies für mich zumindest nicht mehr als Netzhautermüdung abtun.

Wer an dem was er mit der Zeit sehen kann starke Zweifel hegt, sollte sich dann eher auf das konzentrieren, was er mit etwas Übrung zwischen seinen Händen fühlen kann. Vielleicht geht es besser wenn ihr den Weg andersrum beschreitet und das was ihr dann fühlen könnt erst später wieder versucht mit dem Auge zu erfassen.

Was mich anbelangt, so habe ich nicht mehr die geringsten Zweifel an dem was ich sehen und fühlen kann und ich habe mir schon oft genug gesagt, vor allem bei den vielen weiteren Begebenheiten die mich seit dem heimsuchten, ob ich vielleicht mal zu einem Psychologen gehen sollte oder wem auch immer *grins*, doch
je mehr ich mich dem öffne und drauf achte, desto mehr bestätigen sich mir viele meiner inzwischen entwickelten Fähigkeiten, insbesondere inzwischen auch dann, wenn ich besonders anfange zu zweifeln, dann zeigen sie sich mir manchmal mit aller Macht und sehr intensiv. Andere Menschen berichten von Kribbeln und/oder intensiver Wärme die sie unter meinen nicht aufgelegten Händen spüren und dieses Kribbeln spüre ich an manchen Tagen von meinem ganzen Armen ausgehend unter meinen Händen auf den anderen übergehend. Dies geht inzwischen bis zu der sich mir schon mehrfach bewiesene Tatsache, dass ich bei solch einer Berühung meinem Gegenüber meist Linderung verschaffe und sogar so weit, dass ich u.a. meiner Tochter schon mehrfach kleine Erkrankungen damit einfach genommen habe. Ich geh davon aus, dass manche dies als Heilung bezeichnen würden, doch ich wende diese Fähigkeiten bisher nur bei den mir direkt umgebenden Menschen an, weil ich es einfach nur so tun will, auch schon mal ohne deren bewusstes Wissen, denn mich interessierte dabei auch, ob sie es nicht doch selbst sind, nur weil ich sie wissend drauf einstimmte. Doch selbst wenn dem so wäre ist es mir auch gut, denn ich freue mich immer über das Ergebnis, wie es dazu letztendlich kam ist mir nicht wirklich wichtig.

Dei der Gelgenheit möchte ich auch darauf hinweisen, dass meine Mutter ein Mensch ist der ständige Erkranken hat und vor allem darüber auch ständig klagt und darauf herumreitet und es für mich als Kind schon als ich rausgefunden hatte, dass ich mir gut einreden kann, dass es mir schlecht ist und ich mich auf Einreden dann auch übergeben konnte, um nicht in die Schule zu müssen, dann auch sehr schnell klar wurde, dass dieses Phänomen auch andersrum geht. Ich muss jetzt sicher nicht mehr erwähnen, dass ich bisher nur von Krankheiten heimgesucht wurde, wenn ich mich mental schlecht fühlte und gerade in dieser für mich heftigen Zeit wurde mir besonders klar, dass ich für mich und meine Seele gerade jetzt was tun muss und suche inzwischen schon ganz automatisch nur noch mein Wohlbefinden anzuheben und schaffe dies auch täglich immer besser, besonders durch meine tägliche mind. 3stündige Meditation. Ich war übrigens früher eher ein workoholiker und hatte mit Meditation absolut nichts am Hut.

Die von mir geschilderten Geschehnisse haben mich und mein Leben im wahrsten Sinne des Wortes um 180° gedreht. Ich mache mir derzeit nur immer mehr Gedanken eben wie man andere auf diese Ebene holen kann, ohne dass sie erst all das durchmachen müssen um zu erkennen und vor allem wie ich es bereits bei meinen Kindern auch schon hervorrufen kann. Denn es wäre fatal, wenn es nur auf diese Weise ginge, es hätte sonst die erschreckende Schlussfolgerung, dass im Grude die gessamte Menschheit durch so ein Tief müsste und von daher bin ich großer Hoffnung mit dem was in den Prophezeiungen beschrieben ist, dass sich irgendwann das Bewusstsein aller automatisch anhebt. Ich hoffe meinen Beitrag dazu leisten zu können.

Ich wünsche allen noch einen wunderschönen Sonntag und sende liebe Grüße an alle
Folgende Benutzer bedankten sich: kathrinro
19 Jun 2011 13:26 #14460 von Soraya
Mir ist grad diese Seite so "zufällig" direkt in die Hände gefallen. Ich sag jetzt mal einfach nix dazu und poste hier mal nur den Link:

www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,323973,00.html
19 Jun 2011 13:28 #14461 von kathrinro
Liebe Soraya,

Du schreibst:

Ich mache mir derzeit nur immer mehr Gedanken eben wie man andere auf diese Ebene holen kann, ohne dass sie erst all das durchmachen müssen um zu erkennen


Ich finde, Leila beschreibt das oben sehr schön:

bei einer Frau jedoch habe ich es geschafft die mauern zu durchbrechen und ich glaube ich konnte etwas bewegen... zu erst stand sie nur da allein und zu verschlossen um sich anderen zu öffnen ich habe lange gebraucht um diese Mauer langsam einreisen... langsam wurde die Frau nervös blickte sich immer um als würde sie merken dass sich etwas verändert und dann hatte ich sie immer wieder fing sie an zu lächeln und ertappte sich selbst dabei es war ein wunderbares Schauspiel wie sie auf einmal vor Glück liebe und Freude strahlte und prompt wurde sie von einem jungen Mann angesprochen und sie lies sich voll darauf ein anfangs war sie noch etwas irritiert aber dann lies sie sich darauf ein und ich glaube sie hatte noch einen wunderschönen Abend also kann ich allen hier nur empfehlen geht mit so viel liebe wie ihr nur haben könnt durch die Welt und teilt sie mit den Lebewesen die mit euch auf diesem Planeten leben


Im ersten Moment habe ich mich zwar gefragt, ob das nicht auch eine Art Manipulation ist, aber dann ist mir klar geworden, dass das ja Quatsch ist.
Es geht um LIEBE .
Und Liebe scheint dafür zu sorgen, dass man sich SEINER EIGENEN Wahrheit öffnen kann.
Und genau so ist es ja in den Prophezeiungen auch beschrieben. Die Menschen, denen der Erzähler begegnet, versorgen ihn mit Liebe, so dass er sich öffnen kann und das Leben zu fließen beginnt.
19 Jun 2011 14:04 #14462 von Soraya
Liebe Kathin,

da möchte ich dir voll und ganz Recht geben mit dem was du zu der Liebe sagst und sie zu geben. Das will ich auch immer wieder jeden Tag gegenüber jedem tun. doch ich bin mir inzwischen sehr bewusst warum ich es tue, was es bewirkt und vor allem warum es für uns alle letztendes so wichtig ist. Doch wirklich verstanden und die offensichtlichen Zusammenhänge erkannt habe ich erst als ich die Bücher las.

Inzwischen habe ich bereits vielen die Prophezeiungen auch schon nahegelegt, doch nur wenige holen sich wirklich auch das Buch, meist erst dann wenn sie richtig schon feststecken ist mir aufgefallen. Ich bin am Überlegen ob ich jeden Monat auch 1 oder 2 Bücher zudem noch mir zulege, denn verleihen tu ich meine eh schon, denn ein wenig hab ich jeden Monat von meinem Harzt IV noch übrig und ich finde, dass diese Bücher jeden an seinem Punkt wo immer er ist erreichen und jeden eben so weit wiederum bringen kann wie er selbst zulässt und das finde ich ganz besonders toll an dieser Art wie sie geschrieben sind. Denn für viele ist alles irgendwie schon sehr klar doch oft fehlt ihnen der Gesamtzusammenhang oder eine offensichtliche Erklärung.

Vielleicht auch eine Idee die jeder sicher umsetzten kann sein Buch zu verleihen oder welche zu verschenken je nachdem wie jeder eben kann und will :-)
Folgende Benutzer bedankten sich: kathrinro
19 Jun 2011 14:37 #14464 von kathrinro
Liebe Soraya,


Mir ist grad diese Seite so "zufällig" direkt in die Hände gefallen. Ich sag jetzt mal einfach nix dazu und poste hier mal nur den Link:

www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,323973,00.html


Synesthesie ist ein Thema, mit dem ich mich kürzlich intensiv auseinandergesetzt habe. Das hat mir nämlich bei meinem Schreibmaschinenkurs, bei dem den Fingern und den Buchstaben Farben zugeordnet waren, ganz schön zu schaffen gemacht . Das hat mit meinen Verknüpfungen überhauptnicht zusammengepasst und ich bin ständig durcheinander gekommen (ein blaues 'S' ging einfach mal garnicht.:D)
Leila hat das auch.
Und meine Mutter auch.
Das ist echt witzig, sich darüber auszutauschen.:silly:

Aber ich glaube, das ist nicht zu vergleichen mit dem anderen Phänomen.
Ich vermute, dass sich die Nebelfäden, von denen Du berichtest auch den Stimmungen entsprechend verändern oder das du fühlen kannst, vielleicht durch eine Veränderung des Kribbelns in Deinen Händen, wenn sich die Stimmung einer Person - und damit deren Aura - verändert.

Eine Freundin von mir, die verschiedene Heilmethoden erlernt hat, hat kürzlich mit Leila experimentiert. Sie hat, ohne Leila zu sagen was sie macht, zB. Reiki für irgendeinen Bereich ihres Körpers angewendet, oder die russische Methode nach Grabovoi, usw.
Leila hat ihr dann ihre Beobachtungen geschildert. Das muß ziemlich verblüffend gewesen sein.
Und bei der Grabovoimethode, das ist das mit den Zahlen, hat Leila tatsächlich die Synesthesie mit ins Spiel gebracht, hat meiner Freundin vorgeschlagen, sich zu den Zahlen die für sie stimmigen Farben vorzustellen. Das muß einen sehr verstärkenden Effekt gehabt habe, nach dem was Leila beobachten konnt.
(Leila, korrigiere mich bitte, wenn ich hier irgendwas nicht ganz richtig wiedergebe :))



Ich denke, Synesthesie ist nicht gleich Aurasehen. Aber vielleicht ist Synesthesie ein Hirnphänomen, welches das Aurasehen, -fühlen, -wissen,..... erleichtert, begünstigt, wie auch immer.

LG,Kathrin.
19 Jun 2011 17:23 - 19 Jun 2011 17:25 #14465 von Martin

Soraya schrieb: Hallo Martin,

den von dir genannten Versuch kenne ich hinreichend sowie auch weitere die es in der Form ja reichlich gibt. Und genau um den doch erheblichen Unterschied eben nur des Sehens der Aura erkennen zu können habe ich insbesondere dieses "spielen" mit eben diesem Energiefeld beschrieben und der Verbindung zu dem was man fühlen kann und dann eben mit etwas Training auch sehen. ...

Liebe Soraya,

wenn Du auch Unterschiede in der Aura nach Stimmungslage der betreffenden Person sehen kannst und das Sehen unabhängig von der Beleuchtung ist, dann ja, dann ist es bei Dir nicht der Effekt, von dem ich gesprochen habe, sondern echtes Aurasehen :). Das wurde für mich aus Deiner ersten Beschreibung nicht deutlich.

Alles Liebe

Martin