Lieber Gast. Du befindest dich im alten Forum der Celestine Community. Ein Teil des Forums ist öffentlich. Mitglieder, die sich bis 2016 registriert haben, können sich weiterhin einloggen und den Mitgliederbereich betreten.

Unsere neue Community ist nun online. Wir laden dich herzlich ein, dich mit uns auf unserem Campus zu vernetzen.

Zur neuen Community

×

Hinweis

Das Forum ist schreibgeschützt.

× 3. Erkenntnis - Energien beginnen zu fließen:
Zur Zeit erkennen wir, daß wir kein materiell stabiles Universum bewohnen, sondern in einem großen Feld sich permanent verändernder, dynamischer Energien leben. Alles um uns besteht aus Energiefeldem, die der Mensch intuitiv zu erfahren imstande ist. Wir verfügen darüber hinaus über die Eigenschaft, unsere Energie durch Konzentration in jede gewünschte Richtung zu projezieren (»Wohin die Aufmerksamkeit geht, fließt auch die Energie«), um auf diese Weise unsere Energiesysteme gegenseitig zu beeinflussen sowie die Anzahl von positiven »Zufällen« in unserem Leben zu erhöhen.

Checkliste Energie

22 Aug 2011 21:40 #15340 von Marlene
CHECKLISTE ENERGIE VON DIETER BROES

Sieben Strategien, wie sie Burn-out und Energieverlust kosmisch heilen.

Ich schlug auf und las, das fliessendes Wasser oder Quellen, Meer, Seen schon von je her bekannt sind als Energiequellen.

Eigentlich weiss ich es ja, doch hatte ich immer alles andere zu tun, oder es war nicht das richtige Wetter oder Moment.

Heute bin ich wieder im Fluss meinen inneren Impulsen gefolgt.
Ich habe mich heute nach Feirabend nach Istein am Altenrhein wirklich aufladen können.

Zusammen mit einer lieben Freundin, die ich spontan anrief, die mich dann noch irgendwann fragte;

Wer ist der allerwichtigste Mensch für Dich in deinem Umfeld?????

Ich hab kurz überlegt, und hab die richtige Antwort gefunden.:P :P

Manchmal vergesse ich mich selbst:(

eine ergiegeladene Woche auf für Euch
herzlichst Marlène



Folgende Benutzer bedankten sich: Manni, Erika, Arafna, Ji Randa Nai, Trixie, Pink
25 Aug 2011 16:44 #15352 von Marlene
Aus dem Buch CHECKLIST ENERGIE Seite 76 bis 77

FLIESSENDE ENERGIE -
Das Auflösen von Blockaden ist der erste Schritt

Fliessende Energie ist der Glückszustand schlechthin. Wer jemals die Erfahrung gemacht hat, dass er förmlich durchströmt wird von positiver Energie, weiss wovon ich spreche.
Er fühlt sich leicht und frei. Sein Geist ist verbunden mit allem Seienden, sein Körper befindet sich nahezu in einem Schwebezustand. Doch das ist heute nicht die Regel, sondern eher die Ausnahme. Was könen wir also tun, um diesen glückseligen Zustand zu erreichen?

Wir alle kennen das angenehme Gefühl, am Ufer eines Flusses zu sitzen und der Bewegung des Wassers zuzusehen.
Das Spiel der Wellen und Wirbel, die unbändige Kraft der fliessenden Bewegungen, all das übt eine gleichermassen beruhigende Wirkung auf uns. Ähnlich ergeht es uns am Meer. Der ewige Wechsel von heranrollenden und sich zurückziehendem Wasser fasziniert uns, weil wir die nie versiegende Energie spüren, die darin gegenwärtig ist.

So ist es kein Wunder, das von den ältesten Überlieferungen bis hin zur romantischen Lyrik das Motiv kraftspendenden Quellen eine zentrale Rolle spielt. Quellen galten von jeher als heilig. Ihr Wasser war oft nur durch anstrengende Wanderungen zugänglich, und es wurde nach Hause getragen wie ein kostbares Elixier. Wundertätige Quellen sind auf der ganzen Erde bekannt. Bis heute kennen wir Kuranwendungen mit Wasser, als Trinkkur oder Badekur.
Der Mythos erzählt die Sage vom Jungbrunnen, in den man taucht, um alle Spuren von Alter und Gebrechen zu beseitigen. Nicht von ungefähr haben die meisten von uns das Bedürfnis, ins Meer oder in einen reinen Bach einzutauchen und EINS zu werden mit dem Wasser. Wir empfinden uns als gereinigt und energetisiert, wenn wir danach dem Wasser entsteigen, und zwar geistig und körperlich.

Die christliche Religion wählte entsprechend die Wassertaufe als Sinnbild einer spirituellen Transformation......

ab 78....

Fliessendes Wasser war also immer schon ein Symbol für heilende und schützende Energie.
Stehendes Wasser dagegen als versumpft und fault. Ohne frischen Zufluss kann ein Gewässer
keinen Lebensraum bieten. Den Fischen und Pflanzen fehlt es an Sauerstoff und so sterben sie unweigerlich. Die Natur hält daher ein sinnfälliges Bild für die Bedingungen von Energieflüssen bereit, das jeder Mensch intuitiv versteht.

Mehr noch: Wir brauchen solche Bilder. Unser Bewusstsein entwickelt sich nicht im luftleeren Raum. Es ist ein Gewebe von Erfahrungen und Bewertungen, die unsere Befindlichkeit wesentlich steuern. Das worauf wir unsere Aufmerksamkeit richten, hat einen entscheidenden Einfluss darauf, wer wir sind und wie wir unsere Stellung im grossen Ganzen verorten. Insofern haben die alten Mythen ihren eigenen Sinn: Das fliessendes Wasser und die Kraft der frischen Quellen lenken unser Bewusstsein in die transformierende Richtung.

79
Diese Transformation steht in innerem Zusammenhang mit der Auflösung von Blockaden.
Im Körperlichen können wir wir uns das leicht vergegenwärtigen, wenn wir erleben, wie sich Muskelverspannungen in einem warmen Bad lösen.
Wir bewegen uns anschliessend wieder schmerzfrei und leicht, und das, was uns blockiert hat, ist wieder verschwunden.
Möglich wird die durch die Wechselwirkung von Seele und Körper- .....



Ein interessantes Buch....Mögen unsere Energie im Fluss und im Austausch sein :-)
Folgende Benutzer bedankten sich: Ulli, Erika, Arafna, Daniela69, Pink
26 Aug 2011 14:18 #15361 von Arafna
also bei mir in der nähe gibts nur fließend wasser unter der dusche, doch irgendwie iss das ja auch immer wieder sehr belebend :laugh:

ist sicher nicht nur mir aufgefallen :)

lg stefan
26 Aug 2011 21:25 #15364 von Marlene
Könnte das in der Nähe deines Wohnortes sein? :-)

Folgende Benutzer bedankten sich: Arafna
13 Okt 2011 22:05 #15697 von ikara
ja, liebe Marlene,

dieses sich selbst vergessen kenne ich sehr genau;-)
und darauf wurde ich auf meiner Reise mehr als einmal mit der Nase gestupst-um es liebevoll zu sagen:-)
seltsam ist nur, als ich kurz nach meiner Rückkehr aus Kissleg diesen Zustand beschrieb, im Fluss zu sein, war die Reaktion teilweise etwas seltsam, um es vorsichtig auszudrücken...

aber ich bin , nichtsdestotrotz, im Fluß geblieben-aber mache auch immer wieder die Erfahrung, dass Abstürze dort heraus empfindlich schmerzen können

schön ist aber, dass ich dann Freunde habe, die mich auffangen oder wieder wachrütteln, wenn ich in das Drama des Unnahbaren oder "Kindes" abrutsche-"leichte Klapse auf den Hinterkopf fördern das Denkvermögen"-verbal, versteht sich^^

liebe Grüße

Barbara