Lieber Gast. Du befindest dich im alten Forum der Celestine Community. Ein Teil des Forums ist öffentlich. Mitglieder, die sich bis 2016 registriert haben, können sich weiterhin einloggen und den Mitgliederbereich betreten.

Unsere neue Community ist nun online. Wir laden dich herzlich ein, dich mit uns auf unserem Campus zu vernetzen.

Zur neuen Community

×

Hinweis

Das Forum ist schreibgeschützt.

× 3. Erkenntnis - Energien beginnen zu fließen:
Zur Zeit erkennen wir, daß wir kein materiell stabiles Universum bewohnen, sondern in einem großen Feld sich permanent verändernder, dynamischer Energien leben. Alles um uns besteht aus Energiefeldem, die der Mensch intuitiv zu erfahren imstande ist. Wir verfügen darüber hinaus über die Eigenschaft, unsere Energie durch Konzentration in jede gewünschte Richtung zu projezieren (»Wohin die Aufmerksamkeit geht, fließt auch die Energie«), um auf diese Weise unsere Energiesysteme gegenseitig zu beeinflussen sowie die Anzahl von positiven »Zufällen« in unserem Leben zu erhöhen.

Was hast Du Heute, schönes erlebt?

26 Mai 2013 08:32 - 26 Mai 2013 08:33 #19401 von Martin
Ich habe gestern Abend mal aus einem Bauchgefühl heraus in meinen Maya-Planer hineingeschaut, und ganz Erstaunliches festgestellt:

ALLE 6 Tage des Celestine-Erlebnisseminars (8.-13. Juli 2013) sind Portaltage - sogar der Tag nach dem Seminar.

Dies ist deshalb so außergewöhnlich, weil dies nur zwei Mal im Jahr überhaupt möglich ist. Und diese Zeiträume liegen in jedem Jahr anders.
Und es ist eine unglaubliche Fügung, denn ich habe diesen Termin als einzigen möglichen Termin bereits vor 2 Jahren von meinem Seminarhaus im Schwarzwald reservieren lassen!

Das letzte Celestine-Erlebnisseminar wird also wirklich außergewöhnlich werden, denn uns stehen unglaubliche Transformationsenergien zur Verfügung!
Folgende Benutzer bedankten sich: Marlene, Nirvana, Kimm, Ulli, Rosenduft
26 Mai 2013 11:53 #19402 von Rosenduft
Lieber Martin & Leser/innen,bisher habe ich mich nicht mit "Portaltagen" befasst.Ich wusste also NICHT, dass diese mit den Mayas zusammenhängen ,geschweige denn, WAS sie bedeuten...dies erwähne ich nur,weil ich nun, beim Lesen deines Eintrages sehr erstaunt bin, da ich im 2010 mehrere Romane mit diesem Thema "Portaltore" verfasst habe...unglaublich aber wahr!Liebe Grüsse von mir :)
Folgende Benutzer bedankten sich: Marlene, Kimm
26 Mai 2013 16:01 #19404 von Marlene
Die Konfirmation meines Patenkind (junge Frau).

Den Wandel der Kirche.

Das Motto war LEBENSFREUDE.
Folgende Benutzer bedankten sich: Kimm, Ulli
26 Mai 2013 18:28 #19405 von Jeliel
Ihr Lieben,

ich erlebe auch jeden Tag etwas Schönes.
Sei es "auf Arbeit" (der Kontakt und Umgang mit bestimmten Kunden beispielsweise, oder wenn mir gewisse Bücher und Filme in die Hände oder ins Auge fallen),
"im Privatleben" (ich erlebe eine aufregende, dynamische und äußerst liebevolle Beziehung mit meinem Freund),
Unternehmungen mit Freunden, z.B. das Rammstein-Konzert am Freitag mitgemacht zu haben und das heutige, ausgiebige, gemeinsame Frühstück im Café,
ein interessantes Buch zu lesen (derzeit "Yin" - ich kann es nur empfehlen!),
mal zufrieden mit mir und meinem Körper sein zu können, auch wenn es nur für Momente der Fall ist, manchmal für ziemlich lange Zeit,
in Kontakt zu speziellen anderen Menschen zu stehen,
Musik zu hören, die ich mag,
eigene Songs zu vervollständigen oder neu zu entwickeln,
oder meinen Eltern einen herzlichen Blitzbesuch abstatten.

Herzlichst,
Jule
Folgende Benutzer bedankten sich: Marlene, Kimm, Rosenduft
27 Mai 2013 21:34 #19408 von Kimm
Hundertmal gemacht und jedesmal eine Art von Lampenfieber vor dem Einbau eines Einbauschrankes. Ist das Aufmaß richtig genommen, sind die Maße richtig aufs Holz übertragen. Habe ich an alles gedacht… was ich für Werkzeug brauche für den Einbau. Habe ich kein Material vergessen… vor Ort wird erstmal Material dann das Werkzeug hinein getragen. Erst wird Sockel an seinen Platz gelegt, und Seite daneben gestellt. Jetzt die Entspannung alles paßt wie geplant. Stück für Stück wächst der Schank in die höhe. Zum Schluß wird die Rückwand verschraubt. Dann wandert der Schrank an seinen Platz. Verleistung wird eingeschnitten. Die Einlegeböden und Stangen werden montiert, und zum Schluß die Türen dazu. es ist ein schönes Gefühl ein Möbelstück fertig zu stellen.

Kim
28 Mai 2013 16:08 #19410 von Rita
Hallo ihr Lieben,

mein Charlie und ich kennen uns seit 47 Jahren und sind in diesem August 44 jahre verheiratet. Wir haben viel Spaß und Freude an und miteinander und heute morgen beim Frühstück sagte er mir als ich ihn anschaute und spürte, dass er mir etwas sagen wollte:"Du machst mich total verrückt." Das war das schönste Kompliment seit langem und ich habe mich sehr drüber gefreut. Ist es nicht wunderbar, dass man den geliebten Partner auch nach so langer Zeit noch ver-rücken kann?! :)

Liebe Grüße von
Rita
Folgende Benutzer bedankten sich: Marlene, Nirvana, Kimm, Jeliel