Lieber Gast. Du befindest dich im alten Forum der Celestine Community. Ein Teil des Forums ist öffentlich. Mitglieder, die sich bis 2016 registriert haben, können sich weiterhin einloggen und den Mitgliederbereich betreten.

Unsere neue Community ist nun online. Wir laden dich herzlich ein, dich mit uns auf unserem Campus zu vernetzen.

Zur neuen Community

×

Hinweis

Das Forum ist schreibgeschützt.

× 3. Erkenntnis - Energien beginnen zu fließen:
Zur Zeit erkennen wir, daß wir kein materiell stabiles Universum bewohnen, sondern in einem großen Feld sich permanent verändernder, dynamischer Energien leben. Alles um uns besteht aus Energiefeldem, die der Mensch intuitiv zu erfahren imstande ist. Wir verfügen darüber hinaus über die Eigenschaft, unsere Energie durch Konzentration in jede gewünschte Richtung zu projezieren (»Wohin die Aufmerksamkeit geht, fließt auch die Energie«), um auf diese Weise unsere Energiesysteme gegenseitig zu beeinflussen sowie die Anzahl von positiven »Zufällen« in unserem Leben zu erhöhen.

Lust bzw. Vergötterung gegenüber Pflanzen

18 Mai 2008 09:55 #2263 von Stratos
Lieber PeterChristian,

Es ist mir ein großes Anliegen die Übung mit der Pflanze heute nocheinmal zu versuchen.Ich habe es mir gestern im Bett vorgenommen, noch nicht wissend, wie ich es genau anstellen soll.Glücklicherweise habe ich die Erkenntnisse von Celestine seit erst einer Woche, und praktiziere damit.Hier zu hätte ich noch eine Frage an dich, fall es ginge.
Erstmal danke, denn durch die Meditation wird es bestimmt besser gelingen, zumindest habe ich eine feste Technik.Das gestern mit der Pflanze war wohl eher unerwartet, es war rein aus dem Moment, aber ich danke dir, wiegesagt, denn deine Nachricht kommt genau zur rechten Zeit.
Zur Frage...du meintest man wisse wann der nächste Schritt sei, weiterzugehen.Ich bin auch der Ansicht.Gleichzeitig habe ich mich aber gefragt, ob es nicht besser sei systematisch alle Erkenntisse durchzugehen, oder einfach das zu tun, was man im Moment für richtig hält ? Quasi, woher weiß ich wo ich stehe, und was mein nächster Schritt bzw. meine Erfahrung sein wird. Ich habe schon eine Ahnung davon, aber ich hoffe dass du es mir genauer erklären kannst.
Danke
Liebe Grüße
Stratos
PS: Ich bin ein Vernehmungsbeamter und lerne noch, als falls ihr/du das Gefühl hast ich frage nicht, um des fragens willen, sag es bitte...Ich schaue weiterhin auf mich ;)
18 Mai 2008 13:15 #2265 von *Birgit*
Lieber Stratos,

ich habe zwei Jahre gebraucht um das Buch "Die Erkenntnisse von Celestine" durch zu lesen weil ich der Meinung bin das ich als bewusst erleben möchte und bin so mir schritt für schritt vor gegangen: ich habe darauf geachtet das ich nicht unkonzentriert das buch gelesen habe wenn es mir auf viel habe ich das buch zur Seite gelegt und habe es nur dann wieder im die hand genommen wenn mein Gefühl mir sagte das ich weiter lesen bereit bin. Was ich auch noch gemacht habe ist wenn ich ein neues Kapitel begonnen habe, hab das gleich Kapitel das dem Roman gelesen. So mit hatte ich eine bildliche Vorstellung. Auch erlebte ich Fügungen die mir halfen die einzelnen Erkenntnisse zu verstehen.

Hab vertrauen in Dir selbst es wird sich alles fügen. Höre in dich hinein und du wirst wissen was richtig für dich ist, begegne dir selbst mit liebe ( ohne Egoismus ). Dann kannst du nicht zu schnell oder zu langsam gehen. Sondern du gehst für dich genau das richtig Tempo. Höre auf dein Gefühl.

Gruß Peter - Christian

P.S ein Vernehmungsbeamte darf immer fragen solange er nicht sein Wissen gegen einen Menschen verwendet um Energie zubekommen. Ach ich bin ein Unnahbarer und habe dir geantwortet.
18 Mai 2008 13:28 #2267 von Stratos
Lieber Peter-Christian,
Ich verstehe glaube ich. Ich hatte auch die Idee den Roman noch einmal anzufangen.Was genau meinst du mit: "ein Vernehmungsbeamte darf immer fragen solange er nicht sein Wissen gegen einen Menschen verwendet um Energie zubekommen" ? Könntest du ein Beispiel geben ?
Es ist so, dass ich glaube die zweite Erkenntnis nicht am eigenen Leibe erfahren habe, allerdings schon damit experimentiere Energie auf Pflanzen zu übertragen und zu bekommen. Bisher ist es allerdings eher ein Gefühl, Energiefelder kann ich nicht sehen.
Das heisst ich befinde mich zur Zeit bei der dritten bzw. fünften Erkenntnis.Gleichzeitig arbeite ich an meinen Dramen, und an denen in meiner beziehung.die vierte bzw. sechste Erkenntis.
Ich trete hin und wieder auf Fügungen, allerdings führe ich meist einen inneren Dialog und bekomme von innen, durch Gedanken, Ahnungen, was ich als nächstes tun könnte.
Bisher konnte ich aus der zweiten Erkenntnis keinen richtigen Sinn ziehen, weil ich die Erfahrungen der Spiritualität noch nicht kollektiv, auf planetarer Ebene sehe.Ich arbeite momentan eher an meinen individuellen Erfahrungen, als es aus evolutionärer Sicht zu betrachten.Verstehst du ?
Ich habe das Gefühl, wie du sagtest, dass ich auf mein Gefühl hören sollte.
Mein Fokus liegt zur Zeit sehr auf dem Verständnis der Energie, und wie ich Energie anzapfen kann (z.B. aus Pflanzen) und wie ich meine Dramen lösen kann, bzw. den Menschen durch Liebe helfen kann,aus ihren Dramen auszusteigen und somit wahre Beziehungen zu führen. Aber damit das funktioniert muss ich wiederum auf das Anzapfen von Energie zurückgreifen, um genug Energie zu haben, um sie anderen Menschen zu geben, die mir dann helfen, mir bei meinen Problemen, durch Botschaften, zu helfen.
Was meinst du ? Klingt das einleuchtend ? Ich glaube dass ist momentan mein Weg, obwohl ich die zweite glaube ich bisher nur intellektuell verstehe, als Konzept;nicht als Erfahrung, wie die 3/5 bzw. 4/6 Erkenntis.Ich merke ich sollte noch mehr lernen, die Erfahrung machts!
Grüße
Stratos
PS: Woher kommst du eigentlich ? :)
18 Mai 2008 13:34 #2268 von Stratos
Zu der Meditation mit Pflanzen bzw. zur allgemeinen Energiegewinnung hätte ich noch eine Frage danach =)
18 Mai 2008 17:07 - 18 Mai 2008 23:00 #2269 von *Birgit*
Lieber Stratos,

Sag mal wie viele Baustellen hast Du zurzeit? Du sagst beschäftigst Dich mit der 3. und 5. Erkenntnis und der 4. und 6. Erkenntnis und mit der und 2. bist du noch nicht durch! Ich kann mir vorstellen das Dich das überwältig. Ich werde Dir die frage über den Vernehmungsbeamten nicht beantworten bis ich merke das Du so weit bis. Sorry für mein vor greifen hier hast Du mich was gelehrt Danke.

Wie entscheide ich mich eigentlich?

Ich merke das, dass ich vor einer Entscheidung stehe.
Dann sammle ich mir die Fakten zusammen (ich schaue mir den ist zu stand an)
Dann frage ich was sind meine Erfahrungen (ich schaue mir die Vergangenheit an)
Was sein wird sein wenn ich mich Entscheide ( ich schaue mir die Zukunft an )
Nun kann ich mich Entscheiden.

Was stelle ich mir für fragen jedes mal?

Was ist?
Was war?
Was wird sein?

Diese fragen kann ich mich selbst stellen

Wer bin ich?
Wer war ich?
Wer will ich sein?

Ich hoffe Du siehst das immer die selben Fragen sind die wir uns stellen. Nur das Thema ändert sich. Es ist immer dasselbe Prinzip...Gegenwart- Vergangenheit – Zukunft. Was sind die Grundfragen der einzelnen Erkenntnisse.

1. Erkenntnis > was ist die Gesellschaft heute?
2. Erkenntnis > wie war die Gesellschaft in der Geschichte?
3. Erkenntnis > wie spüre ich Energie
4. Erkenntnis > wer bin ich
5. Erkenntnis > wo her kommt die Energie
6. Erkenntnis > wie gehen ich mit den mit Menschen um
7. Erkenntnis > was kann ich mit meiner Energie machen
8. Erkenntnis > wie soll ich mit meinen mit Menschen um gehen
9. Erkenntnis > welche Zukunft wird kommen

Nun wirst Du merken das die Fragen einzelner Erkenntnisse zusammen stehen und zwar die 1/2/9 und 3/5/7 und 4/6/8 Erkenntnisse zusammen. Warum werden die Themen nicht zusammen behandelt? z.B. du bist mit der 3. Erkenntnis fertig und gehst über zur 4. Erkenntnis so wird das erlernte der 3. Erkenntnis innerlich weiter verarbeitet während du dich mit der 4. Erkenntnis beschäftigst und wirst offen sein wenn du zur 5. Erkenntnis kommen würdest.

Ich möchte dir einen Vorschlag machen zum besseren Verständnis der 2. Erkenntnis lese noch einmal die 1. und 2 Erkenntnis in den Roman. Viel leicht erkennst du die Verbindung.

Nun möchte ich dir möchte eins bewusst machen über die 3. Erkenntnis.

Stell dir vor wir sitzen in der Sandkiste und spielen mit Autos und du schenkst mir ein Auto und darauf schenke ich ein anderes Auto. Hast du dann gewinn gemacht? Du hast noch genau so viele wie vor her!
So ist es mit den Pflanzen du gibst Energie und bekommst Energie zurück. Es ist ein Geschenk. Wo kannst du Energie bekommen wenn du diese brauchst wirst du mich fragen. Die antwort ist einfach aus dem Kosmos da kann bitte wenn du Energie brauchst aber wenn du versuchst mit der menschlich Gewinnsucht Energie zu bekommen wirst du keine bekommen. Vertraue dass du Energie bekommst und du hast mehr als genug Energie.

Gruß Peter - Christian
18 Mai 2008 19:26 #2270 von Stratos
Danke PeterChristian.
Ich sehe ich bin zu schnell, zu hastig.Ich denke ich sollte von neuem beginnen und wirklich es versuchen zu verstehen.
Ich glaube es ist die Einstellung die mich behindert, oder der Leichtsinn bzw. die Leichtfertigkeit.
Jede Erfahrung die ich mache, selbst die mit dem Energie auftanken, hält nicht wirklich an.Ich habe das Gefühl ich mache sie selbst zunichte...
Deine Nachricht hat mir irgendwie gezeigt dass ich die Sache nicht richtig angehe und Informationen nicht der eigentliche Weg sind um ans Ziel zu gelangen.
Ich weiß nicht wie ich es auszudrücken vermag, aber es ist der Charakter der Nachricht, die du mir geschrieben hast.Er hat Schärfe und Präzision und genau die fehlt mir glaube ich.
Zu Beginn WAR Celestine für mich nicht mehr als ein gedankliches Konzept was mich faszinierte und dass ich toll fand, ja , was sogar zu funktionieren schien.
JETZT habe ich das Gefühl dass ich irgendwas falsch mache, zu hastig vorgehe, behaupte ich wüsste bescheid, aber eigentlich nur schnell meine Beziehungungen lösen will, und weiter...
Ich WERDE wohl neu anfangen.Ich schaue mir den Film erneut an und glaube dass ich jetzt den nötigen Ernst habe um die Sache wirklich zu verstehen. Bisher verstand ich alles auf intellektueller Ebene, aber letztlich will ich die Sache ja mit Leben erfüllen.
Du sagtest du hast zwei Jahre gebraucht und ich glaube, ich habe die Sache einfach zu einfach genommen...
Es wird Zeit das ganze wirklich zu verstehen.
Danke für deine Nachricht, sie hat mir den nötigen Respekt und die Ehrfurcht gegeben die ich glaube ich genau jetzt brauche, um nicht wieder ziellos und hastig voranzuschreiten.
Mit lieben Grüßen Stratos