Lieber Gast. Du befindest dich im alten Forum der Celestine Community. Ein Teil des Forums ist öffentlich. Mitglieder, die sich bis 2016 registriert haben, können sich weiterhin einloggen und den Mitgliederbereich betreten.

Unsere neue Community ist nun online. Wir laden dich herzlich ein, dich mit uns auf unserem Campus zu vernetzen.

Zur neuen Community

×

Hinweis

Das Forum ist schreibgeschützt.

× 3. Erkenntnis - Energien beginnen zu fließen:
Zur Zeit erkennen wir, daß wir kein materiell stabiles Universum bewohnen, sondern in einem großen Feld sich permanent verändernder, dynamischer Energien leben. Alles um uns besteht aus Energiefeldem, die der Mensch intuitiv zu erfahren imstande ist. Wir verfügen darüber hinaus über die Eigenschaft, unsere Energie durch Konzentration in jede gewünschte Richtung zu projezieren (»Wohin die Aufmerksamkeit geht, fließt auch die Energie«), um auf diese Weise unsere Energiesysteme gegenseitig zu beeinflussen sowie die Anzahl von positiven »Zufällen« in unserem Leben zu erhöhen.

Ich habe es gefühlt

26 Aug 2008 21:17 #2743 von maxi
Hallo Ihr Lieben alle!Es ist ein grosser Wunsch von mir,hier für euch aufzuschreiben,welcher Weg mich zu Euch gebracht hat.In diesem Moment wird mir umso deutlicher bewusst,dass es vorherbestimmt war!Schon seit vielen Monaten wuchs in mir eine unglaublich starke Unzufriedenheit, ohne dass mir klar war warum und worüber. Betrachte ich mein Leben ,als Person, habe ich keinen Grund zu meckern. Ich habe die tollste Partnerin,die man sich wünschen kann,uns geht es in allen Bereichen gut,auch an meiner Arbeitsstelle gibt es kaum etwas auszusetzen. Doch es störte mich bis zur Unerträglichkeit,dass ich unfrei bin,von Zwängen durchs Leben getrieben. Ich wünsche mir,selbst entscheiden zu können,wann ich arbeite und wann nicht. Die Idee ,zu schreiben und ein tolles Buch zu veröffentlichen beschäftigt mich schon lange Zeit. Als die Unzufriedenheit wiedereinmal einen Gipfelpunkt erreicht hatte,sprach ich mit dem Sohn meiner Partnerin darüber und er machte mich auf ein Buch mit dem Titel:" Hände weg von diesem Buch" aufmerksam. Während ich dieses Buch las,spürte ich bereits die ersten Veränderungen.Mir wurde sehr schnell klar,dass ich ohne einen Glauben meine Situation nicht werde ändern können. Ich war jetzt sehr neugierig auf diese Welt, besonders darauf wie sie wirklich ist !!So kam es dass ich mir noch mehr Literatur besorgte,im Internet recherchierte wobei ich (was so kommen musste) auf einen Hinweis auf die Verfilmung von " Die Prophezeiungen von Celestine" geleitet wurde. Als ich mir den Trailer ansah,spürte ich diese Anziehungskraft und ich bestellte sofort DvD und Buch! An diesem Abend ging ich wiedereinmal spät zu Bett, versuchte an nichts mehr zu denken um schnell einschlafen zu Können,was mir auch gelang. Aber plötzlich ,in der Phase des Hinüberdämmerns, spürte ich etwas eigen artiges fantastisches,heute weiss ich ,dass es Energie war die mich durchströmte und plötzlich war mir glas klar,dass "Celestine" schon bei mir war,in Form des Buches! Hellwach stieg ich aus meinem Bett,lief zum Bücherregal und da war es tatsächlich! Eine Freundin hatte uns vor 5 Jahren das Buch mitgegeben. ZU der Zeit war ich nicht offen dafür,hatte ein wenig halbherzig ein paar Seiten gelesen, es weggestellt und vergessen. Jetzt jedenfalls weiss ich was ich gesucht habe und welchen Weg ich gehen werde und ich bin fest davon überzeugt,dass ich mein Leben künftig so einrichten kann wie ich es will! Die Energie die von den Prophezeiungen ausgeht,macht alles möglich! Liebe und Energie für euch alle ! Clausi (maxi)
27 Aug 2008 20:06 #2744 von larannha
Hallo Maxi :-)

ja, der gute Jan van Helsing gehört ebenfalls mit zur Pflichtlektüre wenn Mann/Frau so langsam erkennt das unsere Welt gar nicht so ist, wie sie uns tagtäglich verkauft wird :-)
27 Aug 2008 20:27 #2745 von hope
Hallo maxi,
ähnliches kann ich auch berichten und deshalb auch wunderbar nachfühlen, wie gut es sich anfühlt, so `berührt` worden zu sein. Regelrecht besselt von einen höheren Wissen, endlich das Gefühl haben, angekommen zu sein - so würde ich das umschreiben.
Das war bei mir vor ca. einem 3/4 Jahr so. Das hat Kraft gegeben, Zuversicht und sehr viel Lebensinn, - ohne ihn genauer definieren zu müssen.
Dann ist von heute auf morgen, - quasi als absoluter Gegenpol - mein Leben völlig aus den Fugen geraten.
Ich habe das Gefühl, dass das als Folge meiner inneren Veränderungen geschah.
Und ich habe den Eindruck, dass diese Veränderungen,- so unscheinbar sie sein mögen - vom nahen Umfeld durchaus als bedrohlich empfunden werden können. Regelrecht`psychischen Notstände` ausgelöst werden können.
Ich vermute, dass das daran liegt, dass man vor diesen Veränderungen auf eine ganz spezielle Weise `Energiespender` war, Systeme unterstützt hat und genau das nun auf diese Weise nicht mehr tut. Der `Andere` meint aber, ohne die `alte Form` nicht leben zu können. Entsprechend kämpft er dann - und sei es nur unbewußt. Und schwups ist man in einem System gefangen, von dem man eigentlich glaubte, genau das endlich verlassen zu haben.
Ich erzähle das hier, weil ich zeigen will, dass diese `Besselung` den Weg nicht unbedingt `rosig` macht. Und es ist in jedem Fall, - für mich zumindest-, sehr schwer an all dem festzuhalten, an was man glaubt und darauf zu vertrauen, dass all das einen Sinn hat, einen weiter bringt. Oft erscheint es mir leichter, in alte Muster zu verfallen und es kostet viel Kraft, genau das nicht zu tun.
Ist mit ein Grund, warum ich dieses Forum gesucht und gefunden habe, denn eins ist Fakt: ohne die Verbindung, ohne den Austausch, ohne die Energie `Gleichgesinnter` ist es unsagbar schwer, wenn nicht sogar unmöglich, das zu bewahren, was man gefunden hat.

hope
27 Aug 2008 20:57 #2746 von maxi
Hallo liebe hope! Ich habe sehr gut verstanden was dich bewegt.Dabei wurde mir auch bewusst,welches Glück ich mit meiner "anderen Seite" habe. Sie begrüsst die Veränderungen die mit mir geschehen und hört mir aufmerksam zu,wenn ich erzähle was mich bewegt.Ich weiss, dass du hier bei uns richtig bist, ich habe mich vom ersten Moment an zu Hause gefühlt. Halte fest,was auch immer dich geführt hat.hier wird jeder bereit,sein dir Kraft zu geben,wenn es notwendig ist!Licht und Liebe für dich! Claus (maxi)
28 Aug 2008 09:01 #2748 von hope
Lieber Claus,
danke, für die lieben Worte!
Ja,es ist schön, wenn `die andere Seite` sich mitfreuen, zuhören, annehmen kann. Und es ist wichtig, das nicht als `selbstverständlich zu sehen, sich dieses Glücks bewußt zu werden.
Ich möchte hier kein falsches Bild erzeugen: auch meine`andere Seite`hört aufmerksam zu, versucht zu folgen, ja - etwas für sich zu finden - sie schafft es nur nicht - noch nicht ;-)
Wichtig: mir geht es nicht darum, ihn oder andere Menschen zu `bekehren`! Will ich nicht und tue ich auch nicht.
Ich wollte hier meine Erfahrung einbringen, was die eigene Veänderung bei anderen auslösen kann - im härtesten Fall ein totaler Zusammenbruch bestehender (innerer)Strukturen/Werte/Ansichten.
Ich kann dem aber auch durchaus etwas Positives abgewinnen, denn dann `ist es wohl Zeit`, dass genau das geschieht. Es ist nur nicht unbedingt sehr angenehm;-)und es erscheint mir wie eine Prüfung, die austestet, wie vertrauenvoll man sich tatsächlich dem Leben zuwenden kann.
Letzendlich aber erfährt man dadurch, wo man steht, denn diese Erfahrungen zeigen uns in aller Deutlichkeit die(eigenen)Muster und Ängste, gerade auch, weil die Polaritäten so stark zum Vorschein kommen. Wie gesagt - ist nicht immer angenehm.
Eine Freundin von mir würde nu sagen: das Leben ist bunt.
Richten wir unsere Aufmerksamkeit auf die hellen, strahlenden Farben !

LG
Sylvie

P.S. ich habe direkt nach dem Buch `Hände weg von diesem Buch`geschaut, weil ich natürlich neugierig geworden bin. Die Rezensionen waren teilweise erschreckend. Da hat sogar einer geschrieben, dass der Autor aus der Naziszene kommt - kann da was dran sein? Dann möchte ich da nämlich nix mit zu tun haben.....
30 Aug 2008 20:54 #2755 von maxi
Liebe hope!Ich danke dir für deine aufschlussreichen Worte! Du schreibst sehr gefühlvoll und ausdruckstark es tut gut so etwas zu lesen!ich möchte mich auch gerne so ausdrücken können. Ich wüsche dir von ganzem Herzen alles Gute! Liebe Grüsse Claus P.S. Was v.H betrifft;zu der "Nazisache" weiss ich leider nichts aber wenn deine Intuition dir sagt es sein zulassen dann ist das völlig in Ordnung so ich bin der ansicht, dass du seine Literatur nicht brauchst.Je mehr ich mich mit den Celestine Büchern beschäftige, umso mehr verliert "er" auch für mich an Präsens und mein Gefühl sagt mir;dass das gut so ist!:)