Lieber Gast. Du befindest dich im alten Forum der Celestine Community. Ein Teil des Forums ist öffentlich. Mitglieder, die sich bis 2016 registriert haben, können sich weiterhin einloggen und den Mitgliederbereich betreten.

Unsere neue Community ist nun online. Wir laden dich herzlich ein, dich mit uns auf unserem Campus zu vernetzen.

Zur neuen Community

×

Hinweis

Das Forum ist schreibgeschützt.

× 3. Erkenntnis - Energien beginnen zu fließen:
Zur Zeit erkennen wir, daß wir kein materiell stabiles Universum bewohnen, sondern in einem großen Feld sich permanent verändernder, dynamischer Energien leben. Alles um uns besteht aus Energiefeldem, die der Mensch intuitiv zu erfahren imstande ist. Wir verfügen darüber hinaus über die Eigenschaft, unsere Energie durch Konzentration in jede gewünschte Richtung zu projezieren (»Wohin die Aufmerksamkeit geht, fließt auch die Energie«), um auf diese Weise unsere Energiesysteme gegenseitig zu beeinflussen sowie die Anzahl von positiven »Zufällen« in unserem Leben zu erhöhen.

Ja..ich will "es schaffen.

24 Sep 2008 19:56 - 25 Sep 2008 15:37 #2911 von Sonnenstrahl
Hallo meine lieben Freunde,

Es ist ein Neuanfang den wir alle gehen,und es ist gut voneinander zu Lernen.Ungeahnte Energien treten zum vorschein,und werden uns lehren,richtig damit umzugehen.Wir werden Zielbewuster Handeln und uns von den mächtigen Energiezufluss leiten lassen.Ich will in Frieden leben,und darum muss ich/Wir,was dafür tun.Ich glaube,das es jeder schaffen kann,wenn er/sie bereit dazu ist,es ist eine Frage der Zeit.Ist es nicht wunderbar,wenn man irgendwann zu sich selbst sagen kann,Ja......ich habe es geschafft auf den richtigen Weg zu kommen,und das durch meine eigenen Willensstärke,weil ich an mich glaube,und ich mich nicht aufgegeben habe.Mein /Unser Glaube wird uns die Kraft und die schöpferische Energie geben,dinge zu tun,woran wir niemals geglaubt hätten,das wir sie besitzen.Aus der inneren Kraft und der Klarheit kann das Schöpferische wie ein Samenkorn sich frei entfalten und wachsen und dem wunderbarem Leben Gestalt verleihen .Oftmals höre ich Fragen wie"warum schaffe ich das nicht/wiesso haben andere mehr Glück als ich/warum fühle ich mich als verlierer/was haben andere ,was ich nicht habe,warum werde ich nicht geliebt,oder kann Liebe weitergeben.All das sind Fragen,mit dennen ich mich auseinander gesetzt habe,und ich habe dazu gelernt zu verstehen,das es eine gewisse Einsicht braucht ,um es zu verstehen.Ja...das sind alles Fragen mit denen man sich auseinandersetzen muss und sollte wie ich finde.Es geht doch hierbei um das,was kann ich tun ,um es zu ändern zum positiven.Was kann ich tun,um mit mir in Einklag zu gelangen.Was sind meine Wünsche und Ziele,wie und was kann ich dafür tun,um sie zu erlangen.Licht,Liebe,Energie,Glaube,das hat ein jeder von uns in sich.Deshalb glaube ich,das es jeder schaffen kann"egal,auch wenn man jetzt noch nicht daran glauben mag.Der Tag wird kommen,und ein Umdenken findet statt.Ja,zusammen sind wir Stark,und das verbindet uns alle miteinander............Darum sage ich...Ja...ich will es schaffen.


Ich wünsche Euch, sowie mir,das wir alle den richtigen Weg wählen,der uns zum Ziel führen wird,dem Weg zum Frieden.

Mit Licht und Liebe
Euer Sonnenstrahl/Angelika
25 Sep 2008 20:24 #2921 von hope
Liebe Sonnenstrahl-Angelika,

hmm, ich habe lange überlegt, ob ich das hier tippseln soll, aber ich tu das jetzt einfach mal, weil es mir ein Bedürfnis ist....

Weißt Du, ich lese gerne, was Du für Gedanken hast. Da ist viel Zuversicht, viel Liebe und da ist Licht - ein Sonnenstrahl eben;-)

Und trotzdem... ich habe schon einige Male überlegt, was mich denn da oft `stört`. Und ich glaube, ich weiß dass jetzt:
Deine Gedanken beziehen sich sehr häufig auf die Zukunft: `wir werden es schaffen`, wir werden ein Ziel erreichen, wir werden uns entwickeln, wachsen....
Ich bring jetzt mal diesen alten Plattsatz: der Weg ist das Ziel.
Aber der trifft doch irgendwie, oder?
Wir haben hier im Forum schon einiges über Ziele gesprochen und festgestellt, dass wir die auch brauchen. Stehe ich auch zu.
Und dennoch: ich denke, das Jetzt und Hier ist wichtig. Den Moment zu leben, zu lieben, anzunehmen... ohne ständig ein bewußtes Ziel vor Augen zu haben und quasi zu warten und/ oder darauf `hinzuarbeiten`, das `ganz große Ziel` endlich irgendwann zu erreichen. Ein Ziel übrigens, das keiner so wirklich definieren kann und jeder vmtl. auch ws anderes drunter versteht.

Ein Augenblick des inneren Friedens, ein Augenblick der Freude, ein Augenblick der tief empfundenen Liebe...das ist erfülltes Leben und genau das ist das Ziel - in jedem Augenblick ;-)

Alles Liebe

Sylvie
25 Sep 2008 21:13 - 25 Sep 2008 21:16 #2922 von Sonnenstrahl
Liebe hope,
Der Weg ist das Ziel,hmm,echt gut,wenn ich darüber nachdenke liegst du garnicht so falsch.Ich bin ein Träumer,und das ist eins mit von meinen Zielen die ich gerne erreichen würde,in Frieden Leben zu können.Das hier und jetzt"...Schau mal,es ist doch gerade das gute daran,das wir uns alle ergänzen,uns miteinander Austauschen können,nur so können wir Lernen und verstehen wie der andere fühlt und denkt.;) Ich bin ein einsichtiger Mensch,und werde mir alles mal durch den Kopf gehen lassen.Aber ob ich alles so sehe wie du ,werde ich in den nächsten Monaten oder Jahren rausfinden müssen.Schreibe doch einen Beitrag darüber:ich glaube,du findest bestimmt die richtigen Worte.Ich freue mich liebe hope,das du hier her gefunden hast zu Celestine.Du bist eine große bereicherung für uns alle
.Ich Danke dir.
liebe grüße von Sonnenstrahl/Angelika
26 Sep 2008 09:02 #2923 von hope
Liebe Sonnenstrahl Angelika,

Du hast Dich `angegriffen` gefühlt durch meine Zeilen?
Und/oder das Gefühl gehabt, dass ich mich angegriffen gefühlt habe durch Deine?
Das wäre schade, weil ich mich Deine Beiträge anregen und ich tatsächlich nichts anderes tue, als in den `Austausch` zu gehen... ohne Anspruch, ohne Wertung....
Dadurch gewinne ich für mich Einsichten, Klarheit oder eine `Position` auf/in der ich mich `passend` fühle.
Und vielleicht können Du und andere Forianer ebenfalls für sich etwas finden...das müssen sie aber nicht!
Du sagst, Du bist ein `einsichtiger Mensch`. Liebe Angelika - ich erwarte nicht, dass Du meine Ansichten annimmst.
Jeder geht seinen Weg, verfolgt seine Ziele.
Es gibt kein pauschales Richtig oder Falsch.

Zu diesem speziellen Thema:
Ich - für mich - habe die Überzeugung, dass in der Gegenwart, im Jetzt viel Schönes liegt. Kann ich es wahrnehmen und annehmen, hebt sich mein Enegieniveau.
Und ich kann dieses Niveau einfacher halten, wenn ich meine Aufmerksamkeit auch in `unschönen` Momenten auf das Schöne richte und versuche es deshalb auch zu sehen.
(Schön ist für mich übrigens alles, was ich als positiv empfinden kann - und das muss nichts `Großes`sein).
Ich meine, dass ich dadruch `automatisch` in Frieden lebe - im Augenblick, im Jetzt. Und je häufiger diese Augenblicke auftreten, um so konstanter erfahre ich das Gefühl von (innerem) Frieden.....
Lebe ich im Jetzt, lasse ich die Vergangenheit zurück und präge die Zukunft. Ich lebe also das Ziel.
Das gelingt auch mir nicht immer. Es gelingt mir sogar sehr häufig nicht :( , aber ich habe die Freiheit jeden Moment die (neue) Entscheidung zu treffen, mich ins Jetzt zurückzuholen, meine Aufmeksamkeit auf Schönes zu richten und damit nicht mehr `nur`zu träumen, sondern den Traum wirklich zu leben.

Ich denke, dass wir alles, was wir erreichen,(dauerhaft) festhalten wollen - sei es Glück, Liebe, Verbundenheit mit der Energie des Universums, inneren Frieden .. - genau in dem Moment verlieren, wo wir es `bekommen oder behalten´ wollen.
Ich glaube das, weil ich der Ansicht bin, dass wir uns damit vom (Engergie-)Fluß entfernen, der immer da ist, immer fließt, sich von uns aber nicht in eine Richtung zwingen läßt oder angehalten werden kann.
Wir können Teil davon sein, dafür müssen wir uns aber hineinbegeben, uns treiben lassen, jeden Augenblick.
Gegen den Strom schwimmen, ´schneller sein wollen`, sich am Rand zu halten, eine Stelle erreichen und da bleiben zu wollen... all das macht uns zu einem `Fremdkörper` des Flusses, schneidet uns ab von ihm - wir sind dann nicht mehr Teil davon und werden den Frieden nicht haben und erst Recht nicht finden.

Alles Liebe

Sylvie
26 Sep 2008 10:17 #2924 von Sonnenstrahl
Liebe hope,

Nein,ich habe mich nicht Angegriffen gefühlt,ich versuche

nur dich zu verstehen,es aus einem anderem Blickwinkel mal zu

sehen.Ich sehe es als ein riesen großen Lernprozess an.

Und vieleicht ist diese Richtung ja richtig??......Abwarten.

Ich vertraue auf mein Gefühl,es wird mich Lehren,was richtig ist

oder nicht.Ich freue mich sehr darüber,wenn jemand,seine Gefühle

und Gedanken,hier freien lauf läst.Stell dir doch mal vor,jeder

würde sich ab und zu Angegriffen fühlen,nur weil ein anderer

eine andere Auffassung hat.Das wäre ja schrecklich oder!! Nein

Einsicht ist die beste Sicht,jeder muss es selbst für sich entscheiden.

Ich mag dich und alle anderen auch,und freue mich hiersein zu

dürfen,hier bei Celestine um sich miteinander Auszutauschen und sich weiter zu entwickeln,/:) auf den richtigen Weg zu kommen.


Mit Licht und Liebe grüßt euch Sonnenstrahl/Angelika
26 Sep 2008 18:48 #2926 von hope
Liebe Sonnestrahl Angelika,

Du bist nun v.a. auf den Wert des Austausches von Sichweisen und Blickwinkeln eingegangen....

Was ist mit dem Thema, das Du angeregt hast?
Wie kommt das bei Dir an, was ich dazu getipsselt habe?
Was fühlst Du dabei?
Wo siehst Du Deine `Schwierigkeiten` ( wenn frau das so nennen kann;-)), im Jetzt und Hier (inneren) Frieden zu finden?
Das würde mich wirklich sehr interessieren.

Und auch die Meinung und Sichtweisen der anderen lesen zu dürfen, würde mich sehr freuen ;-)

Alles Liebe

Sylvie