Lieber Gast. Du befindest dich im alten Forum der Celestine Community. Ein Teil des Forums ist öffentlich. Mitglieder, die sich bis 2016 registriert haben, können sich weiterhin einloggen und den Mitgliederbereich betreten.

Unsere neue Community ist nun online. Wir laden dich herzlich ein, dich mit uns auf unserem Campus zu vernetzen.

Zur neuen Community

×

Hinweis

Das Forum ist schreibgeschützt.

× 3. Erkenntnis - Energien beginnen zu fließen:
Zur Zeit erkennen wir, daß wir kein materiell stabiles Universum bewohnen, sondern in einem großen Feld sich permanent verändernder, dynamischer Energien leben. Alles um uns besteht aus Energiefeldem, die der Mensch intuitiv zu erfahren imstande ist. Wir verfügen darüber hinaus über die Eigenschaft, unsere Energie durch Konzentration in jede gewünschte Richtung zu projezieren (»Wohin die Aufmerksamkeit geht, fließt auch die Energie«), um auf diese Weise unsere Energiesysteme gegenseitig zu beeinflussen sowie die Anzahl von positiven »Zufällen« in unserem Leben zu erhöhen.

Läuft die Zeit schneller?

20 Dez 2011 19:11 #16214 von Daniela69
Seit letztem Jahr mache ich oft die Erfahrung, dass die Zeit, die an sich ja nicht existiert, immer dann rast, wenn ICH meine MACHen zu müssen - "ICH will noch schnell spülen."/ICH muss jetzt erstmal einkaufen. etc. Da brauch ich dann tatsächlich 1 1/2 Std. für eine Arbeit, die ich "normalerweise" in 30 Minuten erledigt habe.
Begebe ich mich dagegen durchgehend in den göttlichen Fluss und lasse mich von dort führen und leiten, dann passiert es mir oft, dass ich nicht mal die Hälfte der Zeit benötige. :)

glg Daniela
Folgende Benutzer bedankten sich: Uta, Bernd
20 Dez 2011 20:04 #16215 von Bernd
Hallo Ihr Lieben,

ich gehe davon aus, dass Zeit ein reines Bewusstseinsphänomen ist.
Ich bin mir meinerseits ziemlich sicher, dass die Zeit nicht existiert.
Alles Leben findet gleichzeitig statt.

Auch immer mehr Physiker und Philosophen kommen zu dem Schluss, dass es die Zeit objektiv überhaupt nicht gib.
„Das zu erkennen, ist vielleicht die größte intellektuelle Herausforderung, mit der die Menschheit jemals konfrontiert wurde“, sagt der Philosoph und Physiker Vesselin Petkov von der Concordia University im kanadischen Montreal.
Aus „bild der wissenschaft“, Heft 1/2008...


Für mich ist diese Erkenntnis überhaupt keine Konfrontation, es ist für mich ganz normal.


Sonnige Grüße

Bernhard
Folgende Benutzer bedankten sich: Uta
22 Dez 2011 22:37 #16221 von ikara
hallo ihr lieben cc-ler,

in der hoffnung, dass die "zeit" mir keinen strich durch die rechnung macht-oder besser, der server mich nicht !kickt-wie auch immer
eiligst *grins* ein paar gedankensplitter:

so stelle ich gerade erstaunt fest, wie sehr das phänomen "zeit" mit meinem grundproblem "geduld " zu tun hat :evil:

bisher war ich es gewöhnt, zu antworten und zum nächsten thema zu gehen aber nun ?

ich muss eine ewigkeit warten, bis allein ein "danke" auf einen kommentar geladen ist,denn eher komme ich nicht weiter
man . in der zeit hätte ich doch schon so viel schreiben können... :-(

andererseits werde ich dadurch mehr im Jetzt gehalten oder denke noch einmal nach, ob das , was ich schreibe, das ist, was ich meine

denn mit der wortwahl ist es auch so eine sache, wie ihr wisst
wähle deine worte mit bedacht!
und gut, dass mir heute ein wortanalyst zur seite stand und mich auf meine "verkorksten" sätze hinwies-oh je, wie konnte man die missverstehen!

also nehme ich mir mein Jetzt und die zeit und würfle mit ihnen -mal sehen, ob dann meine geduld belohnt wird-und ich sinnvolle worte zu sinnvollen sätzen zusammenfügen kann :whistle:

barbara
22 Dez 2011 23:38 - 22 Dez 2011 23:40 #16223 von kathrinro
Danke, Barbara.

Ich finde es ja wunderschön, wie nett und fröhlich Du das rüberbringst. :)

Ich bin generell ein sehr geduldiger Mensch. Aber gerade an diesem Punkt dann eigenartigerweise garnicht.
Da spüre ich die Zeit plötzlich körperlich. Das fängt im ganzen Körper wie verrückt an zu kribbeln. Das macht mich völlig wahnsinnig. :woohoo: Ganz schlimm wird es, wenn ich schneller schreibe, als die einzelnen Buchstaben geladen werden. :angry: Aber Du hast recht. Ein gutes Übungsfeld ist das. B)

Liebe Grüße Euch allen, Kathrin.
Folgende Benutzer bedankten sich: Ulli, Arafna, Uta, Bernd
23 Dez 2011 19:21 - 23 Dez 2011 19:34 #16236 von Bernd
Kann Zeit schneller laufen, wenn wir im Jetzt leben?

Nein kann sie nicht, weil sie im Augenblick verschwindet.

Wir leben im Jetzt, etwas anderes ist gar nicht möglich.
Aber das bloße Jetzt ist dimensionslos, in dem das Faktische der Vergangenheit und das Mögliche der Zukunft in einem einzigen Moment der Gegenwärtigkeit in geeinter Bewusstheit vereint ist.
Zeitlosigkeit ist also das absolute Jetzt, in dem Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft in dem einzigen Ereignis der absoluten Bewußtheit erfasst wird.

Das Erwachen zu diesem Gegenwärtig sein ist die Erleuchtung.

Alle mystischen Erfahrungen der Zeitewigkeit sind Erfahrung der vollkommenen Harmonie mit allem und in allem, ein überzeitliches «Zeiterlebnis», in dem alles jetzt ist.


Sonnige Grüße

Bernhard
Folgende Benutzer bedankten sich: Martl, Arafna
28 Dez 2011 05:27 #16265 von Bibimaus79
Also, bei mir ist momentan der Zustand, dass ich die Zeit als gar nicht mitkriege. Das hängt natürlich mit meiner Arbeitslosigkeit und Krankheit zu tun. Aber im letzten viertel Jahr - zieht sich bei mir die Zeit einfach hin- es wird hell und dunkel - ich trage zwar noch meine Armbanduhr. aber dadurch dass ich nicht arbeite - habe ich richtig viel Zeit, zumindest kommt es mir so vor.
Die letzten Wochen hab ich damit verbracht, jungen Frauen meine esoterische Lebenseinstellung nahezubringen. Diese sind dafür sehr offen und interessiert, aber jetzt merke ich, dass es wieder an der Zeit ist, wieder selber zu lernen. Aber auch das Vermitteln meiner Weltanschauung ist sehr lehrreich für mich.

Allerliebste Grüße

Bibi
Folgende Benutzer bedankten sich: Uta, Bernd