Lieber Gast. Du befindest dich im alten Forum der Celestine Community. Ein Teil des Forums ist öffentlich. Mitglieder, die sich bis 2016 registriert haben, können sich weiterhin einloggen und den Mitgliederbereich betreten.

Unsere neue Community ist nun online. Wir laden dich herzlich ein, dich mit uns auf unserem Campus zu vernetzen.

Zur neuen Community

×

Hinweis

Das Forum ist schreibgeschützt.

× 3. Erkenntnis - Energien beginnen zu fließen:
Zur Zeit erkennen wir, daß wir kein materiell stabiles Universum bewohnen, sondern in einem großen Feld sich permanent verändernder, dynamischer Energien leben. Alles um uns besteht aus Energiefeldem, die der Mensch intuitiv zu erfahren imstande ist. Wir verfügen darüber hinaus über die Eigenschaft, unsere Energie durch Konzentration in jede gewünschte Richtung zu projezieren (»Wohin die Aufmerksamkeit geht, fließt auch die Energie«), um auf diese Weise unsere Energiesysteme gegenseitig zu beeinflussen sowie die Anzahl von positiven »Zufällen« in unserem Leben zu erhöhen.

Läuft die Zeit schneller?

29 Dez 2011 12:21 #16283 von Prana
Hallo,

Zeit entsteht ja nur durch den Wechsel von Tag und Nacht.

Ich denke, dass das jeweilige Leben eines Menschen ihn die Zeit beurteilen lässt.

Ein Mensch der 24h voll auslastet und unter Stress steht empfindet die Zeit rasend, ein Mensch der sich 24h lang entspannt, sinniert und ungezwungen seinen Tätigkeiten nachgeht empfindet das Vergehen der Zeit als langsam.
Folgende Benutzer bedankten sich: Uta, Bernd
01 Jan 2012 10:51 - 01 Jan 2012 10:52 #16311 von Bernd
Hallo ihr Lieben,

ich denke die ewige Gegenwart ist das "Hier und Jetzt" unser ureigenes inneres ewiges Selbst.

Zeit vergeht nicht, Vergänglich sind nur die äußeren Erscheinungsformen in dieser 3D-Welt.

“Mit dem Bilde der Zeit wurde das Wirkliche zum Vergänglichen.” (Spengler)

Doch wir sind nicht vergänglich, wir sind die Wirklichkeit!

Sonnige Grüße
Bernhard
01 Jan 2012 18:42 #16316 von kathrinro

Doch wir sind nicht vergänglich, wir sind die Wirklichkeit!

Aber unsere Vergangenheit war einst unsere Wirklichkeit. Und unsere Zukunft wird irgendwann unsere Wirklichkeit sein. Nur in diesem Kontext scheint mir mein Dasein Sinn zu machen. Im Moment jedenfalls.


Ich hatte vor Jahren ein sehr irritierendes Erlebnis.
Es war das einzige Mal in meinem Leben, dass ich in einer Freundesrunde einen Joint mit geraucht habe. Ich wollte es einfach wissen.
Und da ist mir die Zeit zerbrochen !
Ich war absolut im Hier und Jetzt. Absoluter ging es garnicht mehr. Ich habe jeden Bezug zu den vorangehenden und den nachfolgenden Sekunden verloren. Wenn ich versucht habe zu reden, habe ich in der Mitte des Satzes nicht mehr gewußt, womit ich begonnen hatte, und ich hatte keine Ahnung, wo ich hin will. Ich war nicht mehr in der Lage zu kommunizieren oder auch nur zu denken. Ich habe nur noch sehnsüchtig darauf gewartet, dass dieser Zustand vorüber geht.


Allerdings beantwortet das immer noch nicht die Frage des Treads, ob die Zeit schneller läuft.
Diese Frage setzt doch genau genommen voraus, dass Zeit ein bestimmtes Tempo hat. Aber ist Zeit nicht nur eine Messlatte ? Die in Stunden.... Tage... Jahre.. unterteilt ist ?
Ist das nicht gerade so, als würde ich fragen, ob die Entfernung kürzer wird - oder Raum kleiner ?? :blink:
Naja, und mit der Relativitätstheorie wird es dann noch komplizierter. Da hat ja jeder seinem Standpunkt im Raum entsprechend seine ganz eigene Zeit.

Und - um nochmal auf das Erlebnis oben zurück zu kommen - genau genommen ist mir da nicht die Zeit zerbrochen, sondern ich habe völlig die Verbindung zu meiner Vergangenheit und zu meiner Zukunft verloren.
Folgende Benutzer bedankten sich: Bernd
01 Jan 2012 19:36 - 01 Jan 2012 20:00 #16317 von Bernd
Ich möchte hier auf deutscher Mystiker hinweisen.
Die den Weg zur Vereinigung der Seele mit Gott beschreiben.
Den Weg zur Unio mystica.

"Wer recht in seinen Grund kommt,
dem ist, als sei er hier schon ewig gewesen
und als sei er eins mit ihm,
auch wenn es nur für Augenblicke ist.
Aber diese Augenblicke werden empfunden
und erscheinen wie eine Ewigkeit."


"Nimm Din selber wahr." (Meister Eckhart)

Nicht unsere Vergangenheit war einst unsere Wirklichkeit, noch unsere Zukunft wird unsere Wirklichkeit sein.
Unsere Wirklichkeit ist im "Hier und Jetzt", im Augenblick.
Nimm deiner Selbst wahr.

Natürlich existiert für unser Bewusstsein die Zeit, sie wird sogar von unserem Bewusstsein erzeugt. Ändert sich unser Bewusstsein so verändert sich auch die Zeit, sie kann schneller ablaufen oder langsamer vergehen.


Sonnige Grüße

Bernhard
Folgende Benutzer bedankten sich: Infinity
04 Jan 2012 22:47 - 04 Jan 2012 22:51 #16381 von kathrinro
Ich habe gerade einen ziemlich interessanten Bericht über die Zeit und deren Erforschung angesehen.
Vielleicht interessiert es ja jemanden:

Dokumentation - Bbc Exclusiv - Zeitreisen
Folgende Benutzer bedankten sich: Infinity, Uta, Bernd
06 Jan 2012 16:24 - 06 Jan 2012 16:24 #16442 von Bernd
Zeit läuft scheinbar nicht nur, sie ist sogar manipulierbar und man kann kurze Augenblicke in der Zeit verstecken.

US-Physikern ist durch die Beeinflussung von Licht gelungen, ein kurzfristiges Ereignis in der Zeit zu verstecken. Die Physiker Robert Boyd und Zhimin Shi von der University of Rochester berichten bei "Nature"-Journal, einen möglichen zukünftigen Einsatz der Technologie zur Sicherung von Datenübertragungen.

Ander Physiker erwähnen jedoch das gegenteilige Szenario, in dem eine Zeitlücke auch zur später unbemerkbaren Manipulation von Daten oder einmal auch in Kombination mit räumlichen Tarntechnologien genutzt werden könnte.

Sonnige Grüße

Bernhard