Lieber Gast. Du befindest dich im alten Forum der Celestine Community. Ein Teil des Forums ist öffentlich. Mitglieder, die sich bis 2016 registriert haben, können sich weiterhin einloggen und den Mitgliederbereich betreten.

Unsere neue Community ist nun online. Wir laden dich herzlich ein, dich mit uns auf unserem Campus zu vernetzen.

Zur neuen Community

×

Hinweis

Das Forum ist schreibgeschützt.

× 3. Erkenntnis - Energien beginnen zu fließen:
Zur Zeit erkennen wir, daß wir kein materiell stabiles Universum bewohnen, sondern in einem großen Feld sich permanent verändernder, dynamischer Energien leben. Alles um uns besteht aus Energiefeldem, die der Mensch intuitiv zu erfahren imstande ist. Wir verfügen darüber hinaus über die Eigenschaft, unsere Energie durch Konzentration in jede gewünschte Richtung zu projezieren (»Wohin die Aufmerksamkeit geht, fließt auch die Energie«), um auf diese Weise unsere Energiesysteme gegenseitig zu beeinflussen sowie die Anzahl von positiven »Zufällen« in unserem Leben zu erhöhen.

Läuft die Zeit schneller?

05 Sep 2009 13:46 #5944 von Miakoda
Ich habe zwar nicht den Artikel gelesen, aber meine Erfahrung ist je älter man wird um so schneller vergeht sie. Als ich klein war wollte die Zeit von einem Geburtstag zum anderen nicht vergehen und meine Oma stöhnte immer, "wo ist denn nur die Zeit geblieben", was ich garnicht verstehen konnte.
Es kommt auch auf die Situation an in der man gerade steckt.

Lieben Gruß Miakoda
22 Nov 2009 17:03 #7045 von Marion
Hallo ihr lieben Freunde,

heute bin ich den ganzen Vormittag in der Küche im Wirtshaus gestanden. Da machte ich eine für mich sehr wichtige Entdeckung.

Die Zeit kann durch uns beeinflußt werden. Es gab Momente da dachte ich jetzt müßte die Zeit langsamer vergehen, da ich noch viel herrichten mußte. Ich schaute beiläufig auf die Uhr und tatsächlich die Zeit verging im Schneckentempo. Auch wenn ich noch so viel zu tun hatte ich schaffte alles.

Auch mit der Schnelligkeit der Zeit ist es genauso. Es kommt mir etwas in den Sinn und schon rast die Zeit dahin.

In manchen Situationen finde ich auch das Drehen der Erde steht in keinem Verhältnis zur Zeit. Die Erde dreht sich immer schneller und die Zeit kommt nicht hinterher. Oder umgekehrt.

Wir Menschen orientieren uns zu sehr nach der Zeit. Seit ich keine Armbanduhr mehr habe ist vieles für mich selbstverständlicher geworden. Ich mache jetzt vieles dann wenn ich des für richtig halte und dann das nächste. Zeit wird von der Intuition gesteuert und geregelt. Wir selbst sind für den Faktor Zeit verantwortlich. Wir bestimmen aus unserem innersten heraus alles.

In diesem Zusammenhang verliert das Wort Zeit immer mehr an Bedeutung und es rückt in den Hintergrund. Bei Unterhaltungen mit anderen Menschen ist das Wort "Zeit" das meist benutzte. Vielleicht merken die Menschen gar nicht, daß ihr Leben nur noch von der Zeit bestimmt wird. Sie hetzen, stressen sich rein und haben gar kein Gefühl mehr für den anderen.
Sie sehe nicht mehr was wichtig ist im Leben und um sie herum passiert.

Ganz grass ist es jetzt in der Vorweihnachtszeit die "besinnliche Zeit". Welch ein Schmarng. Es hat überhaupt keiner Zeit.

In diesem Zusammenhang fällt mir ein Lied ein, da schon seit Tagen in meinem Kopf herumschwirrt:

Die Zeit macht nur vor dem Teufel halt
bei Gott hingegen ist die Ewigkeit.
[/b]

Es ist schon komisch keiner hat mehr Zeit aber jeder sehnt sich nach mehr Zeit. :huh:

In diesem Sinne wünsche ich euch allen viel mehr Zeit und versucht die Zeit mit Hilfe euerer Gedanken zu steuern. Vielleicht bringt's was. :)

Maria
17 Dez 2011 16:47 #16195 von Bernd
Hallo ihr Lieben,

meiner Ansicht nach läuft Zeit überhaupt nicht.

Zeit vergeht nicht, es ist immer jetzt.

Wenn Zeit vergehen würde, wäre sie schon längst vergangen, ist sie aber nicht.

Oder?

Die Ewigkeit ist hier mitten unter uns, in uns.



Sonnige Grüße

Bernd
Folgende Benutzer bedankten sich: kathrinro, Arafna
18 Dez 2011 08:52 - 18 Dez 2011 08:56 #16198 von Martin
Hallo zusammen,

Bernd hat es richtig ausgedrückt: Die Zeit ist immer JETZT.
Das Gefühl von Zeit, das sagt auch die moderne Quantenforschung, entsteht erst in unserem eigenen Bewusstsein.

Wir können die Zeit beeinflussen, indem wir uns Zeit lassen. Tun wir die Dinge mit Hingabe und LIEBE und haben wir unsere gesamte Aufmerksamkeit im Moment des JETZT, ohne über die Vergangenheit zu grübeln oder an all das zu denken, was noch (in der Zukunft) zu tun ist, dann haben wir plötzlich ganz viel Zeit. Das Gefühl von Zeitnot entsteht erst dadurch, dass wir mit unserer Aufmerksmkeit nicht HIER sind. Von daher ist es auch sinnvoll, nicht mehrere Dinge gleichzeitig oder parallel tun zu wollen (um Zeit zu "sparen"), sondern sich imemr voll und ganz EINER EINZIGEN Sache zu widmen. Zeit können wir also nicht sparen, sondern wir können sie nur bewusst wahrnehmen (dann haben wir Zeit), oder ihr hinterher rennen (indem wir mehrere Dinge parallel tun, nicht im HIER und JETZT sind).
Haben wir Wertschätzung für den Moment des JETZT, dann HABEN wir ZEIT. Haben wir keine Wertschätzung für das JETZT, dann haben wir keine Zeit (warum soll die Zeit bei uns bleiben, wenn wir nicht hier sein wollen, sondern stattdessen mit unseren Gedanken in der Vergangenheit oder in der Zukunft sind).

Herzlichst

Martin
Folgende Benutzer bedankten sich: kathrinro, Hallinger, kiki, Arafna, Birgit Janzen, Trixie, Infinity, lanabaer, Uta und weitere 1
18 Dez 2011 09:25 #16199 von Ulli
:)

Eine tolle Erklärung, danke Martin!
Folgende Benutzer bedankten sich: Bernd
18 Dez 2011 13:13 #16200 von Rita
Ihr Lieben,

das fällt mir wieder mal etwas aus dem "Friedvollen Krieger" ein:

Sokrates sagt:" Wo bist du? HIER! Wie spät ist es? "JETZT!

Viele Grüße von
Rita
Folgende Benutzer bedankten sich: Ulli, Uta, Bernd