Lieber Gast. Du befindest dich im alten Forum der Celestine Community. Ein Teil des Forums ist öffentlich. Mitglieder, die sich bis 2016 registriert haben, können sich weiterhin einloggen und den Mitgliederbereich betreten.

Unsere neue Community ist nun online. Wir laden dich herzlich ein, dich mit uns auf unserem Campus zu vernetzen.

Zur neuen Community

×

Hinweis

Das Forum ist schreibgeschützt.

× 4. Erkenntnis - Frieden kehrt ein:
Allzuoft schneiden Menschen sich von der großen Quelle dieser Energie ab und fühlen sich deshalb schwach und unsicher. Um Energie zu gewinnen, zwingen wir andere dazu, uns Aufmerksamkeit und somit Energie zukommen zu lassen. Gelingt es uns, andere auf diese Weise erfolgreich zu dominieren, fühlen wir uns stärker, während die anderen sich schwächer fühlen und sich als Folge davon oftmals gegen uns zur Wehr setzen. Der Wettstreit um menschliche Energie ist die Ursache für alle zwischenmenschlichen Konflikte.

unnahbar

18 Okt 2007 20:08 - 19 Okt 2007 02:18 #68 von delean
Da stimm ich dir schon wieder mal zu venusrose:)

So unangenehm wie es sein mag, sich den Dingen stellen ist wohl angesagt und zwar mehr denn je. Wir sollten dankend annehmen, was an die Oberfläche kommt, denn ist es schon mal dort kann mann es loslassen.

Na dann mal an die Arbeit
Lichtvolle Grüße
Delean
18 Okt 2007 23:27 #80 von Venusrose9
Hallo Delean,
na wie passend.Alles was JETZT hoch kommt ist zum lösen gedacht,ich weiß!!!
Ich bin auch fleißig dabei zu lösen und loszulassen.Die neue Energie ist sehr kraftvoll.Und es ist immer wieder schön zu erfahren wie man sich danach fühlt :OFFEN,REIN,GELÖST:)
Ich bin sehr dankbar das dass alles hoch kommt,sonst wäre ich JETZT nicht bei den Menschen die ich ,und die mich ,aufrichtig und bedingungslos lieben.Das war ein sehr sehr langer schmerzlicher und harter Weg für den ich mich entschieden habe ihn zu gehen.Aber für das JETZT bin ich ihn gerne gegangen.
Lichtvolle und Herzliche Grüße
Venusrose9
20 Okt 2007 16:40 #106 von delean
Ja und es kommt viel zum lösen hoch
gerade in letzter Zeit. So viel strange Emotionen
die bei größtenteils banalen Dingen hochkommen
hatte ich in meinem bisherigem Leben nie so geballt.
:woohoo:
Es ist gut zu wissen, dass das sein muss,
denn so lässt es sich gut beobachten und lösen.
Wenn ich mir bewusst mache, dass die Wurzel in der
Vergangenheit liegt dauert so ein Emotionsschub
nur noch Sekunden.
Mal tief Luft geholt und raus damit
Es wird immer einfacher:)
LG
Delean
22 Okt 2007 17:25 #141 von SchlokoLoko07
... die Wurzel liegt in der Vergangenheit... so ist das wohl.... nichts Neues für mich...
Nur sage mir - wie machst du es, dass so ein Emotionsschub nur noch kurz anhält?
Die Wurzeln liegen in der Vergangenheit. Das ist klar.
Und das ich die Wurzel ziehen muss, dass ich mich von diesen sch.. Gefühlen nicht wieder hin und her werfen lasse ist mir klar.
Wie machst du das?... Das ich Gefühle, etc. annehmen muss ist mir auch klar, es ist mir so ziemlich alles klar, ABER ES FUBKTIONIERT BEI MIR NICHT!!!!!!
Viele Grüße
:woohoo:
22 Okt 2007 17:53 #145 von KeepOnSmiling
Mach Dir deswegen keinen Kummer, Schokoloko,

seine Gefühle zu erkennen und so auch negative Energien abzuschütteln, ist nicht einfach - jedenfalls ist es mir nicht leicht gefallen.

Wie Delean beschrieben hat, hilft mir auch manchmal schon, einfach mal tief durchzuatmen, vielleicht auch mal über das eigene Ego zu lachen oder zu lächeln kann helfen.

Wie bei Veusrose hat es mir sehr geholfen, regelmäßig zu meditieren, den Gedanken freien Lauf zu lassen. Dabei wird oftmals gerade der Ursprung in der Vergangenheit offenbart und mir kommen dann (meist bei einer späteren Meditation) ganz inspirierende Ideen, wie ich damit umgehen kann.

Also, liebe Schokoloko, bei mir hat das auch sehr lange gedauert, bis ich "den Dreh" raus hatte. Viel Liebe und Geduld mit sich selbst ist da, gleich nach der Erkenntnis der nächste Schritt, um sich weiterzuentwickeln.

KeepOnSmiling
:)lliKöhl
22 Okt 2007 18:12 #146 von Mhyria
Hallo SchlokoLokoO7,
DU musst nicht,DU kannst!
Setze dich nicht selbst unter Druck.
Versuche bitte in deiner Mitte zu bleiben.
Meditiere,fühle in dich hinein.
Treffe dich mit guten Freunden.Und vorallem :Glaube an Dich!
Jeder Weg ist begehbar auch wenn er noch so undurchsichtig ist.
Ich bin durch ein ziemliches Labyrinth gegangen bis ich das Licht erkannt habe.
Ich wünsche dir von ganzen Herzen Kraft und Licht deinen Weg zu gehen.

Licht und Liebe
*Mhyria*