Lieber Gast. Du befindest dich im alten Forum der Celestine Community. Ein Teil des Forums ist öffentlich. Mitglieder, die sich bis 2016 registriert haben, können sich weiterhin einloggen und den Mitgliederbereich betreten.

Unsere neue Community ist nun online. Wir laden dich herzlich ein, dich mit uns auf unserem Campus zu vernetzen.

Zur neuen Community

×

Hinweis

Das Forum ist schreibgeschützt.

× 4. Erkenntnis - Frieden kehrt ein:
Allzuoft schneiden Menschen sich von der großen Quelle dieser Energie ab und fühlen sich deshalb schwach und unsicher. Um Energie zu gewinnen, zwingen wir andere dazu, uns Aufmerksamkeit und somit Energie zukommen zu lassen. Gelingt es uns, andere auf diese Weise erfolgreich zu dominieren, fühlen wir uns stärker, während die anderen sich schwächer fühlen und sich als Folge davon oftmals gegen uns zur Wehr setzen. Der Wettstreit um menschliche Energie ist die Ursache für alle zwischenmenschlichen Konflikte.

Die Macht energetischer Verbindungen....

16 Dez 2014 20:41 #20271 von Bea
Ach du wieder..... :)

Freude schöner Götter Funken, danke .....

Mit dem Gebetsfeld habe ich wieder mal total vergessen,

es ist schön, dass du mich erinnerst....

Alles Liebe für dich....
Bea :)
16 Dez 2014 20:43 #20272 von Bea
Ach ja, Freude schöner Götterfunken, ich glaube mir ist da was entfläuscht....

Danke, dass du mich an das Gebetsfeld erinnert hast...

Alles Liebe für dich...

Bea
17 Dez 2014 12:18 #20273 von Richard179
Hi Bea, ich denke das sind schon alles super Möglichkeiten.

Wenn du schon ahnst, dass du Energie abbekommst, dann würde ich an ätherische Schnüre denken. Hast du es mal zugelassen, dass du schlechte Energie erhältst in deine Aura? Hast gedacht, du musst das mit dir wegtragen, um zu helfen? Dann macht der/die Schläuche an dir fest. Schau mal nach. Du kannst sie wahrnehmen. Es sind Stellen auf deiner Haut, wo es etwas drückt oder zieht, oder auch anders unangenehm ist. Du kannst sie in Gedanken herausziehen. Sie saugen sich wieder fest. Dann ziehst du sie wieder heraus. Such den ganzen Körper ab, auch den Kopf. Am Anfang kann das 20 mal am Tag notwendig sein ... bis es nachlässt. Wundere dich nicht, wenn jemand gereizt reagiert...

Am besten füllst du dich auch immer wieder auf mit weißem Licht. Dann kann nichts negatives herein. Du kannst dann Licht in die Schläuche schicken bis zum anderen wo sie herkommen und löst die Schläuche mit Funken auf, immer wieder, bis das aufhört.
Folgende Benutzer bedankten sich: Marlene, Bea, Regenbogen
17 Dez 2014 21:18 #20274 von Marlene
ich gebe mal hier meinen Senf dazu, damit der Beitrag eventuell zu lesen und zu sehen ist.

Leider ist deiner Richard nur zum Teil lesbar, wenn ich bei Kim auf Antworten gehe, konnte ich gerade soviel von deinem Text kopieren ............


Hi Bea, ich denke das sind schon alles super Möglichkeiten.

Wenn du schon ahnst, dass du Energie abbekommst, dann würde ich an ätherische Schnüre denken. Hast du es mal zugelassen, dass du schlechte Energie erhältst in deine Aura? Hast gedacht, du musst das mit dir wegtragen, um zu helfen? Dann macht der/die Schläuche an dir fest. Schau mal nach. Du kannst sie wahrnehmen. Es sind Stellen auf deiner Haut, wo es etwas drückt oder zieht, oder auch anders unangenehm ist. Du kannst sie in Gedanken herausziehen. Sie saugen sich wieder fest. Dann ziehst du sie wieder heraus. Such den ganzen Körper ab, auch den Kopf. Am Anfang kann das 20 mal am Tag notwendig sein ... bis es nachlässt. Wundere dich nicht, wenn jemand gereizt reagiert...

Am besten füllst du dich auch immer wieder auf mit weißem Licht. Dann kann nichts negatives herein. Du kannst dann Licht in die Schläuche schicken bis zum anderen wo sie herkommen und löst die Schläuche mit Funken auf, immer wieder, bis das aufhört.
Folgende Benutzer bedankten sich: Bea
18 Dez 2014 18:32 #20275 von Bea
Danke euch, ich habe hier auch zweimal gepostet, weiß auch nicht, was das ist.... :)

Ich mache jetzt täglich meine Übungen und Affirmationen, positive Affirmationen.

Damit hat sich schon deutlich meine Schwingung verbessert, weil ich in der Freude bin.

Alles andere wird sich wohl mit der Zeit lösen, wenn ich meinen Focus auch auf etwas anderes richte.

Klar habe ich helfen wollen und somit auch das Negative mitgetragen. Ich vermute ganz stark, dass die ätherischen Schnüre im Solar plexus sitzen, weil sehen kann ich sie nicht und die Übungen dazu "Richard" werde ich dann wohl auch machen.

Ich kann es fühlen und wahrnehmen, aber sehen nicht. Ich werde mich wohl wieder mit meinen Büchern "Lichtarbeit" befassen und "die Macht energetischer Verbindung und ihre Auflösung". Energie möchte ich keine mehr hineingeben, so verliert sich auch das Ganze, denke ich...

Vielen Dank für eure Hilfe und Kim, ja, Gebetsfelder schicken, Übung macht den Meister. Du kannst es mittlerweile sehr gut, ich weiß das.... Bei mir gehts immer noch um Energieverlust, ich kann die Energie immer noch nicht auf einem Level halten. Da hilft wirklich nur jeden Tag meditieren, in die inner Mitte gehen und aus der inneren Mitte heraus agieren.

Danke euch, alles Liebe Bea
Folgende Benutzer bedankten sich: Marlene, Richard179
20 Dez 2014 12:05 #20276 von Richard179
Hallo Bea, ich finde, das ist ganz schön stark, dass du die Schnüre so direkt am Solarplexus erahnen kannst.

Dass du sie nicht "siehst" ist zunächst normal, denke ich. Du kannst sie nur wahrnehmen, indem sie sich abheben von deiner Aura durch ihre niedrige Schwingung. Da die Schnüre nun gerade solche Energie in deine Aura schütten, hat deine Aura die Energie der Schnüre, im Bereich, wo sie sich festgemacht haben und sind schlecht erkennbar.

Vielleicht befasst du dich mal mit der Methode "Love or Above" (habe ich bislang leider nur in Englisch gefunden). Die Methode zielt direkt darauf ab, die DURCHSCHNITTLICHE Schwingung IN dir nach und nach anzuheben. Schau auch mal in den Blog dazu. Du lässt immer wieder und regelmäßig von oben weißes Licht in dich einströmen. Dabei füllst du dich vollständig aus mit diesem weißen Licht. Achte auf die Stellen in dir, wo sich dunklere Energie eingenistet hat. Durch das weiße Licht kannst du sie leichter erkennen. In der Regel sind das recht viele, sodass es ein Prozess über Wochen oder Monate werden kann, in denen deine durchschnittliche Energie immer höher schwingender wird, bis mindestens zu der Schwingung von "Love", besser wäre "Above" ;). Wundere dich nicht, wenn sich was Unangenehmes meldet, wenn du diese Biester anschaust.

Doch umhüllst du diese Stellen mit deinem Licht, so dass sich das vermischt. Du solltest auch die "Wesen" auffordern, doch jetzt den Platz frei zu machen und deinen Energiekörper zu verlassen. Sie werden das so eingehüllt auch leichter tun, denn sie "wollen" (noch) nicht transformiert werden. Achte besonders auf die äußere Schicht der Aura und mach dort alles weiß. Du erkennst dann die Schnüre leichter. Die ziehst du dann unerbittlich immer wieder raus, bzw. schickst Licht hinein bis zum Ende, wo sie herkommen und löst dort die Wurzel auf mit einem enormen Funken.

Die Schnüre können durchaus Löcher und Wunden hinterlassen. Hier helfen gerne die Erzengel Michael und Raphael. Sehr empfehlenswert auch hier wieder das Buch "Schutzengel begleiten dich", Prinzessin Martha Louise & Elisabeth Samnoy.

Ich habe mal mit Ikara/Barbara etwas länger gearbeitet an ihren Schnüren. Würde mich freuen, wenn ihr euch dazu austauschen könntet.

Dann wünsche ich viel Erfolg mit deiner Arbeit. Sie lohnt sich. Passt auch super zu der anstehenden Ruhigen Zeit.

Frohe Festtage und einen guten Rutsch Euch allen. Ich fahre heute in das Baltikum für die nächsten 3 Wochen.

Alles Gute Euch, Richard
Folgende Benutzer bedankten sich: Bea