Lieber Gast. Du befindest dich im alten Forum der Celestine Community. Ein Teil des Forums ist öffentlich. Mitglieder, die sich bis 2016 registriert haben, können sich weiterhin einloggen und den Mitgliederbereich betreten.

Unsere neue Community ist nun online. Wir laden dich herzlich ein, dich mit uns auf unserem Campus zu vernetzen.

Zur neuen Community

×

Hinweis

Das Forum ist schreibgeschützt.

× 4. Erkenntnis - Frieden kehrt ein:
Allzuoft schneiden Menschen sich von der großen Quelle dieser Energie ab und fühlen sich deshalb schwach und unsicher. Um Energie zu gewinnen, zwingen wir andere dazu, uns Aufmerksamkeit und somit Energie zukommen zu lassen. Gelingt es uns, andere auf diese Weise erfolgreich zu dominieren, fühlen wir uns stärker, während die anderen sich schwächer fühlen und sich als Folge davon oftmals gegen uns zur Wehr setzen. Der Wettstreit um menschliche Energie ist die Ursache für alle zwischenmenschlichen Konflikte.

*Kampf mit uns Selbst?!

20 Dez 2007 17:08 #1178 von BarchiSenior
Warum mit mir kämpfen, wenn ich mit mir leben kann? Ich bin der Hauptdarsteller in meinem Leben, aber auch blos weil kein Anderer die Rolle übernehmen wollte. ;)
01 Mai 2009 09:18 #4787 von Christ.88
Hallo ihr lieben,

wir kämpfen mit uns, um uns selbst zu überwinden, doch wenn wir uns in Liebe selbst annehmen würden bräuchten wir dies alles nicht, da wir wüssten das alles geschieht um uns in unserer Entwicklung weiter zu bringen.

Diese innerliche Liebe und das Geborgenheitsgefühl so zu verstärken das es ausstrahlen kann ist doch unsere Vorherbestimmung, so das wir frei lernen aus dieser Liebe zu schöpfen oder es sein zu lassen. Auch wenn es Vorherbestimmung ist haben wir den freien Willen uns zu entscheiden wie wir handeln wollen.

Also ist ein Kampf doch sinnlos, da er Energie benötigt um aufrecht erhalten zu werden.
Lernen wir, wir selbst zu sein und dieses als gut anzusehen, dann kann der Kampf aufhören, da wir über ihn hinaus gewachsen sind.

Wir kämpfen um unsere Liebe in uns wieder in Fluss zu bringen. Haben wir dies überstanden werden wir innerlich frei und können auch die Energie, die so liebevoll ist und Geborgenheit ausstrahlt frei fliesen lassen. Es ist alles ein Prozess damit wir erfahren, das ein Überleben auch ohne Kampf möglich ist, indem wir unser Herz anderen Menschen und uns selbst gegenüber öffnen, wir werden zwar dadurch angreiflich sein, doch strahlt auch eine stärke davon aus, die viel größer ist, als alle Ängste die wir zuvor hatten.

Alles Liebe und viel vertrauen in die eigenen Fähigkeiten

Herzlichst Christina-Maria
04 Aug 2009 18:59 #5622 von twilight
hallo :-)

man darf das ja auch nicht falsch verstehen, man kämpft ja nicht mit sich sondern dafür dinge zu lösen..und das ist eben oft ein kampf! was christ88 schreibt: Lernen wir, wir selbst zu sein und dieses als gut anzusehen, dann kann der Kampf aufhören, da wir über ihn hinaus gewachsen sind...ist richtig doch oft nicht ganz einfach...wenn man zb als kind nie das gefühl vermittelt bekam gut zu sein ist es sehr schwierig die liebe in sich selbst zu finden...man sucht automatisch im ausen danach...und wenn man dann wieder auf ablehnung stößt wird es umso schwieriger...
04 Aug 2009 20:08 #5624 von Holger
Hallo Twilight,

wer ist "man"?

Seit ich begonnen habe mich weiter zu entwickeln (bitte jetzt nicht an das auswickeln eines Bonbonpapiers denken):woohoo: kann ich und darf ich von dieser Floskel abgehen und sagen/schreiben "ich darf das falsch verstehen oder nicht falsch verstehen, ICH kämpfe nicht mit mir selbst.

Und so erstaunlich das klingt, es hilft mir den Bezug zu mir selbst deutlicher zu sehen und MICH dabei zu entwickeln.

Vielleicht sehen es andere hier ebenso? Oder ganz anders? :silly:
04 Aug 2009 20:19 #5625 von twilight
hi holger,

ich darf das falsch verstehen oder nicht falsch verstehen, ICH kämpfe nicht mit mir selbst... meinst du damit das man nicht so streng mit sich sein soll?
05 Aug 2009 08:18 #5628 von Holger
Hallo Twilight,

streng mit mir sein? Nein, warum sollte ich denn auch streng mit mir sein?

Habe ich Strenge verdient? War ich denn böse und wenn ja zu wem, muß ich mich bestrafen?

Oder anders, brauchst du Strenge wenn du mit dir selber umgehst?

Mir fällt halt extrem auf, daß viele Menschen immer von sich und anderen sprechen und dabei das sehr unpersönliche "man" verwenden, was ich im Übrigen auch sehr lange gemacht habe.:unsure: