Lieber Gast. Du befindest dich im alten Forum der Celestine Community. Ein Teil des Forums ist öffentlich. Mitglieder, die sich bis 2016 registriert haben, können sich weiterhin einloggen und den Mitgliederbereich betreten.

Unsere neue Community ist nun online. Wir laden dich herzlich ein, dich mit uns auf unserem Campus zu vernetzen.

Zur neuen Community

×

Hinweis

Das Forum ist schreibgeschützt.

× 4. Erkenntnis - Frieden kehrt ein:
Allzuoft schneiden Menschen sich von der großen Quelle dieser Energie ab und fühlen sich deshalb schwach und unsicher. Um Energie zu gewinnen, zwingen wir andere dazu, uns Aufmerksamkeit und somit Energie zukommen zu lassen. Gelingt es uns, andere auf diese Weise erfolgreich zu dominieren, fühlen wir uns stärker, während die anderen sich schwächer fühlen und sich als Folge davon oftmals gegen uns zur Wehr setzen. Der Wettstreit um menschliche Energie ist die Ursache für alle zwischenmenschlichen Konflikte.

*Kampf mit uns Selbst?!

22 Aug 2009 16:01 #5804 von Rita
Liebe Karo,

ich möchte dir ein persönliches Beispiel geben.

Immer wenn mir irgend jemand sagte, dass ich wie eine Lehrerin klinge, hat mich das geärgert. Das passierte so oft, dass ich versuchte heraus zu finden, warum das so ist. Ich habe dann einfach mal bei mir selbst nachgefragt und ich bekam die Antwort, dass ich Lehrerinnen nur mit dem erhobenen Zeigefinger, streng und unversöhnlich sehe und dass ich gar nicht auf den Gedanken komme, dass es auch andere Lehrerinnen gibt, die äußerst positiv, freundlich und helfend sein können. Außerdem könnte es ja gut sein, dass ich eine Lehrerin BIN und was bitte wäre schlecht daran. Dieser Gedanke gefiel mir plötzlich sehr gut und ich konnte ihn annehmen. Seither macht es mir überhaupt nichts mehr aus wenn jemand meint, dass ich wie eine Lehrerin schreibe und rede.

Vielleicht kann ich dir damit ein kleines bisschen weiter helfen?!

Lieben Gruß von
Rita
23 Aug 2009 00:19 #5814 von karo
liebe natali, liebe rita,

na, ich werde sehen wie sie mir gegenübertreten und so werde ich dann auch reagieren.

lg von karo.
24 Aug 2009 09:14 - 24 Aug 2009 09:15 #5821 von KeepOnSmiling
Hallo Karo,
liebe Community,

manchmal ist es auch notwendig loszulassen und wegzugehen, sich abzuwenden.

Karo, wenn Du Deine Schwiegereltern trifft, sei guter Stimmung und Einstellung. Habe eine positive Grundeinstellung ihnen gegenüber.

Reagiere ehrlich, authentisch und dabei auch freundlich.
Wenn sie es nicht respektieren, dass Du über ein Thema nicht sprechen willst, wenn Sie Dich bevormunden oder herabwürdigen oder Du Dich schlicht unwohl dabei fühlst...
Dann musst zu gehen.
Und sage das dann auch so, warum Du gehst - erkläre Dich, damit (zumindest für Dich) keine ungeklärten Situationen und Gefühle zurückbleiben.

Bemühe Dich redlich und offen... Und wenn es nicht geht, dann geh (Deines eigenen Weges) !

KeepOnSmiling
:) lliKöhl
Folgende Benutzer bedankten sich: Nirvana
25 Aug 2009 11:50 - 25 Aug 2009 11:51 #5840 von karo
liebe keeponsmiling,

ich bin ganz begeistert wie schön und harmonisch sich alles gestaltete, weil es keinerlei erwartungshaltung gab.

meine schwiegereltern haben in der letzten zeit sehr abgebaut und sind demütiger dem leben gegenüber geworden, was sie sehr viel sympathischer macht.

und mein allergrößter wunsch an gott ist in erfüllung gegangen: meine schwiegereltern werden nochmals großeltern und damit müssen sie nicht ihren ganzen fokus auf meine kinder legen.

eigentlich wollte ich mit ihnen über meine grundhaltung ihnen gegenüber reden, aber das hat sich völlig erledigt, weil sie anders geworden sind und vergangenes mag ich nicht länger aufrechnen deswegen, sondern kann verzeihen.
wichtig ist nur, wie sie jetzt sind und sie haben eine echt positive entwicklung genommen.

jetzt ist es für mich an der zeit alten ballast abzuwerfen, damit ich auch meine chronische erkrankung fallen lassen kann bzw. meine seele nicht weiter daran festhängen muss.

alles in allem nur positiv.

frieden ist eingekehrt!

lg von karo.
25 Aug 2009 12:05 #5843 von sunshine
Liebe Karo,

Ich freue mich für Dich, dass sich alles so harmonisch entickelt hat und ich denke auch, dass der Weg nun frei ist für einen Neuanfang. Auch Deiner Krankheit gegenüber. Ich find es schön, dass Du das erkannt hast.

Für Dich alles Liebe
sunshine_1/julia
25 Aug 2009 12:41 #5845 von KeepOnSmiling
Hallo Karo,

so entwickeln sich die Dinge oft zum Guten, ohne dass wir damit rechnen.

Trotzdem glaube ich auch, dass unser Dialog hier mit uns und Dir zu diesem Thema ein "guter Kampf" war...
Wir haben alle dabei gelernt, "es" ist gut ausgegangen bzw. hat sich so entwickelt, dass der Kampf gar nicht erst ausgefochten werden musste...

Ich freue mich über unsere Entwicklung im Allgemeinen und Karo, auch für Dich im Speziellen.
So verstehe ich den Kampf mit uns selbst vor allem immer wieder gerne als Übung und Training.

KeepOnSmiling
:) lliKöhl

P.S.:
Ich hatte über auch einen Kampf mit mir selbst...
Seit drei Tagen gehe ich wieder morgens kurz joggen (was ein Kampf ;) ) und bin guter Dinge, dass ich diesen Trainingskampf mit mir selbst gut bestehe :silly:
Folgende Benutzer bedankten sich: Nirvana