Lieber Gast. Du befindest dich im alten Forum der Celestine Community. Ein Teil des Forums ist öffentlich. Mitglieder, die sich bis 2016 registriert haben, können sich weiterhin einloggen und den Mitgliederbereich betreten.

Unsere neue Community ist nun online. Wir laden dich herzlich ein, dich mit uns auf unserem Campus zu vernetzen.

Zur neuen Community

×

Hinweis

Das Forum ist schreibgeschützt.

× 6. Erkenntnis - Das Wertesystem definiert sich neu:
Je länger es uns gelingt, diese Verbindung aufrecht zu erhalten, desto deutlicher wird uns bewußt, wenn sie wieder unterbrochen wird, was gewöhnlich der Fall ist, wenn Stress in unser Leben tritt. Bei dieser Gelegenheit läßt sich deutlich erkennen, auf welche Weise wir Energie manipulatives Verhalten gewonnen, so festigt sich auch unsere Verbindung mit der göttlichen Energie, und wir sind in der Lage, unseren Pfad des inneren Wachstums und die uns auferlegte spirituelle Aufgabe zu erkennen, durch deren Annehmen wir zum Wohlergehen dieser Welt beitragen.

Klarheit im Denken,Sprechen und Handeln

28 Dez 2007 11:02 #1268 von Mein_Leben
Hallo liebe C.Community,

eigentlich könnte ich diesen Beitrag auch in einer anderen der 10.Prophezeihungen unterbringen, doch mir erschien die 6. gut zu passen!

Also was mir, und das ist ne Wiederholung aus anderen Beiträgen, aufgefallen ist in der kurzen Zeit wo ich hier bin...das bei einigen Beiträgen mir eine Klarheit fehlt, diese Klarheit, die James in seinem Buch durscheinen lässt.

Gut, wir sind alle keine ausgebildeten Schriftsteller, vielleicht haben einige ein gewisses Talent in ihrem Leben, etwas schriftlich auszudrücken, aber ich glaube die wenigsten von uns hier haben bereits einen oder mehrere Bestseller veröffentlicht, mal mit Ausnahme ihrer hier geschriebenen Beiträge, versteht sich!

Nein, bei vielen nehme ich innerhalb ihrer geschriebenen Beiträge eine Schwammigkeit wahr, wo ich mich frage, ob genau eben jene, ihre Umwelt auch sehr schwammig wahrnehmen.

Es ist wie ein hin und her pendeln, sie sagen A und meinen B, und handeln nach Konzept: C!

Da ist keine klare Linie drin!

Ich möchte euch ein paar Zeilen von Safi Nidlaye mitgeben, damit ihr euch vorstellen könnt worauf ich hinweisen will:

"Wisse mich hinter dir in all deinen Handlungen!
Ich bin nur hinter dir, wenn du eins bist.
Wenn Du A denkst,B fühlst und C tust, wo soll ich hinter dir sein?
Sei eins und wisse mich hinter dir.
Und sei nicht zaghaft!
Setze mir keine Grenzen."


Es ist im Grunde ganz einfach...doch das haben alle spirituellen Wegweiser behauptet, nur wir empfinden es nicht als einfach, und doch ist es einfach-aber nicht immer leicht zu befolgen!

Aber auch das wussten sie bereits, deshalb haben sie uns ihre Lehren und Wegweiser in Form von Geschichten und Gleichnissen mitgegeben.

Weil Worte nur hinweisen können auf DAS was ist!
Sie dienen uns allen nur als Wegweiser, und wir täten gut daran sie als solche zu gebrauchen.

Warum sag ich das?

Weil sobald wieder eine spirituelle "Wahrheit" in unser Leben tritt, ganz egal woher sie kommt, egal von wem sie stammt, die Menschen dazu neigen, daraus ein Konzept zu machen!

Egal ob es die Gespräche mit Gott sind, ob es das Christentum, oder eine andere Weltreligion ist, ob es der Kurs in Wundern, oder Tantra ist...die Menschen schlagen ihr Zelt unter dem Wegweiser auf und meinen endlich die(ihre) Wahrheit gefunden zu haben, und brechen ihre "Suche" ihren Weg ab.
Dabei merken sie garnicht das sie "nur" unter einem Wegweiser stehen geblieben sind, und das der "Weg" noch weiter geht.

Das wäre so als wenn sich jemand entschließen würden den Camino(Jakobsweg) zu laufen(pilgern) und dann seinen Weg unter dem ersten Wegweiser abbricht, weil er meint am Ziel angekommen zu sein, weil auf dem Schild zwar Santiago de Compostela steht, aber es steht noch was anderes dort, nämlich ein Hinweis:774 km und ein Richtungspfeil, doch das wird vor lauter Freude, über die Wahrnehmung man sei am Ziel, ganz einfach übersehen!!

Und so ist es auch mit diesem Buch und Film,von Celestine, und wie bei den Büchern und jetzt auch als Film erschienen, von Neale Donald Walsh, meinen einige Menschen, sie seien am Ziel angelangt, und schlagen unter dem Hinweisschild ihr Lager auf!
Sie beschäftigen sich mit der Deutung der einzelnen Prophezeihungen, sie beschäftigen sich mit dem Austausch und dem Diskutieren über die verschiedenen Ansichten....

Nicht das es schlecht oder falsch wäre, NEIN, das will ich nicht hiermit zum Ausdruck bringen, es ist für den einen oder anderen in dieser Community sicherlich sehr hilfreich, es dient ihm/ihr dazu das sie ihre Augen aufmacht und erkennt DAS was IST!

Das worauf all die spirituellen Wanderer,Meister hingewiesen haben, mir müssen einfach nur ihren Geschichten und Gleichnissen bis zum Ende folgen und nicht unterwegs stehen bleiben.
Einer von ihnen,Jesus, sagte in den 114 Thomas(Evangelium) Worten, werdet zu Vorübergehenden, d.h. für mich bleibt nicht stehen!
Natürlich können wir auch mal rasten und ausruhen um neue Kraft zu schöpfen, keine Frage, doch alle die, die ihr Lager bereits bei einem dieser Hinweisschilder aufgeschlagen haben, möchte ich sagen:
Ihr seid noch nicht am Ende eures Weges angekommen! Steht auf, und geht weiter!
Nutzt die Prophezeihungen als Wegweiser, das wofür James sie geschrieben hat, um uns einen Hinweis zu geben auf DAS was IST.

Nicht um uns hier zu versammeln und das Ende der Reise zu verkünden!
28 Dez 2007 20:46 #1289 von BarchiSenior
Mein_Leben schrieb:

Hallo liebe C.Community,

Nein, bei vielen nehme ich innerhalb ihrer geschriebenen Beiträge eine Schwammigkeit wahr, wo ich mich frage, ob genau eben jene, ihre Umwelt auch sehr schwammig wahrnehmen.

Es ist wie ein hin und her pendeln, sie sagen A und meinen B, und handeln nach Konzept: C!


Wie war das mit dem Ernten? Jeder Mann sieht nur die Ernte, die er gesät hat ....
Folgende Benutzer bedankten sich: Nirvana
29 Dez 2007 07:41 #1298 von Mein_Leben
ja, das mag sein, dass wir das Verhalten der anderen als unsere "Saat" betrachten können, und an dem natürlich auch unsere "Ernte" erfahren.

Gemeint ist es, so verstehe ich es, zwar auf das eigene Handeln bezogen, und dem Gesetz von Ursache und Wirkung.
Doch was Du schreibst ist durchaus schlüssig, so will ich mich mal dem Gedankengang öffnen und schauen wo da noch etwas "Schlamm" und trübes in mir verborgen ist, was jetzt und hier wahrgenommen und angenommen werden möchte?!

Danke dir lieber Barchi, für deinen hilfreichen Kommentar!

In liebevoller Umarmung mit ALLEM_was_IST
30 Dez 2007 15:16 #1317 von BarchiSenior
Klarheit im Denken,Sprechen und Handeln Wer diesen Leitspruch befolgt, der benötigt für jeden Beitrag nur 3-4 Zeilen :)
Folgende Benutzer bedankten sich: Nirvana
02 Jan 2008 18:52 #1359 von KeepOnSmiling
Touché, BarchiSenior, touché

Will klar sagen, denken und handeln: Der war gut Peter BarchiSenior, der war gut!

KeepOnSmiling
:)lliKöhl
Folgende Benutzer bedankten sich: Nirvana
Moderatoren: MartinYvonne