Lieber Gast. Du befindest dich im alten Forum der Celestine Community. Ein Teil des Forums ist öffentlich. Mitglieder, die sich bis 2016 registriert haben, können sich weiterhin einloggen und den Mitgliederbereich betreten.

Unsere neue Community ist nun online. Wir laden dich herzlich ein, dich mit uns auf unserem Campus zu vernetzen.

Zur neuen Community

×

Hinweis

Das Forum ist schreibgeschützt.

× 6. Erkenntnis - Das Wertesystem definiert sich neu:
Je länger es uns gelingt, diese Verbindung aufrecht zu erhalten, desto deutlicher wird uns bewußt, wenn sie wieder unterbrochen wird, was gewöhnlich der Fall ist, wenn Stress in unser Leben tritt. Bei dieser Gelegenheit läßt sich deutlich erkennen, auf welche Weise wir Energie manipulatives Verhalten gewonnen, so festigt sich auch unsere Verbindung mit der göttlichen Energie, und wir sind in der Lage, unseren Pfad des inneren Wachstums und die uns auferlegte spirituelle Aufgabe zu erkennen, durch deren Annehmen wir zum Wohlergehen dieser Welt beitragen.

Wie kann ich es besser machen:-)

10 Jan 2008 22:56 #1433 von Isafold
Hallo liebe Forumsteilnehmer,

bei mir intensivieren sich gerade gewisse Vorfälle, die bei mir eine tiefe Trauer im Herzen hinterlassen...
Genau seitdem ich mich frage, welchem Kontrollmechanismus denn ich jetzt genau auf den Laim gehe; vielleicht könnt ihr mir ja ein wenig behilflich sein:cheer:

Ich kenn mich recht gut mit "bio" und "öko" aus, schaff es aber immer als kleines (entschuldigt den Ausdruck) A...l...dazustehen, da mir vorgeworfen wird, ich sitz auf dem hohen Ross, soll nicht immer so tun als hätt nur ich die besten Sachen usw....und das meistens von Leuten, die eben wirklich selber nicht das Recht haben, das zu behaupten.:(

Sorry, aber ich habe halt mal anscheinend ein Talent, wenn mich was wirklich interessiert, dass mir dann oft das Optimum einfach "zufällt":laugh: muss nicht gross lernen, suchen etc. kommt einfach zu mir.
Aber warum wird mir das genau zum Vorwurf gemacht? Das einzige was ich mache ist zu informieren, wenn jemand fragt bzw. aufmerksam zu machen, dass das vermeintlich so tolle leider doch nicht so toll ist:dry:
Was mach ich "falsch"? wie kann ich es "besser" machen, damit ich mich bei objektiv betrachtet Produkten und anderen Dingen der Superlative an Natürlichkeit und Wirkung mich nicht in tiefes Schweigen hüllen muss, um nicht abzukassieren; ich möcht doch eben gern alles andere als ein Monopol auf "Meins" schaffen, im Gegenteil es sollen doch möglichst viele Menschen, die daran Interesse haben möglichst optimal für sich selbst und ihre Umwelt sorgen können, oder ?!

Liebe Grüsse von der anscheinend Selbstsabotage übenden Isafold, vielleicht habt ihr ja einen Tip;)

P.S. Bin von der Persönlichkeit her sogar ein absolutes Antitalent fürs Network Marketing, auch wenns in meiner Frage hier nicht nur um Produkte geht, sondern um ganz allgemeine Sachen!!!
11 Jan 2008 00:51 #1437 von KeepOnSmiling
Du fragst nach Tipps, Isafold!

Nun mein erster Tipp: Wenn Du schon erkannt hast, dass Du Selbstsabotage übst, dann hör einfach mal damit auf!

Ich sehe/verstehe Deine Selbstsabotage so:

Du machst Andere darauf aufmerksam, "dass das vermeintlich so tolle leider doch nicht so toll ist".
Du lässt Andere spüren, dass "wenn mich was wirklich interessiert, dass mir dann oft das Optimum einfach `zufällt´ muss nicht gross lernen, suchen etc. kommt einfach zu mir."
Und dann wunderst Du Dich, wenn Dir dann "vorgeworfen wird, ich sitz auf dem hohen Ross, soll nicht immer so tun als hätt nur ich die besten Sachen usw".

Ich gebe Dir mal zwei Beispiele aus meinem Leben:
1. Vor ca. zweieinhalb Jahren leistete ich mir fürs Büro eine kleine Lavazza-Maschine, die kostenlos war, mich aber verpflichtete, für ein Jahr ein bestimmtes Kontingent an Pads abzunehmen. Ein gut informierter Kollege, dem auch alles Wissen zufällt und der gerne informiert, wies mich darauf hin, dass mich da schwer habe betrügen lassen, weil ich über die Pads die Maschine ja doch bezahlen müsse, dass alles auch noch teurer als der Aldi-Kaffee sei und es obendrein auch noch bessere Maschinen gäbe, als die, die ich von Lavazza erhalten hätte...
Klar, die Argumente des Kollegen waren richtig, in sich schlüssig und unwiderlegbar. Allerdings hatte er folgendes übersehen: Er hat meine Gefühle verletzt, weil ich ihm zwei Sekunden vorher voller Stolz meine neue Errungeschaft gezeigt habe und er nicht im Geringsten berücksichtigt hat, dass seine Argumente für mich gar keine Bedeutung hatten, weil ich meine Entscheidung aus ganz anderen Gründen getroffen hatte!
2. Ich bin leidenschaftlichen Fan von Schottischen Single Malt Whisky und aller Schottischen Kult! Du könntest mir jetzt messerscharf argumentieren, dass mein Alkohol-/Whisky-Konsum meiner Gesundheit schadet, dass Alkohol noch andere böse Folgen hat und obendrein deutscher Rotwein, der hiesigen Arbeitsplätze wegen zu bevorzugen sei. Ja, Du hättest objektiv gesehen recht, aber ich trinke nunmal aus rein subjektiven Gründen Single Malt Whisky!

Du schreibst, "es sollen doch möglichst viele Menschen, die daran Interesse haben möglichst optimal für sich selbst und ihre Umwelt sorgen können, oder?!"

JA, dem stimme ich zu, Isafold, aber dürfen die Anderen als erwachsene und mündige Menschen nicht selbst entscheiden, was möglichst optimal für sich selbst und ihre Umelt ist???

Beende Deine Selbstsabotage, Du könntest für Andere die Entscheidung übernehmen oder auch nur im geringsten beeinflußen... Wenn überhaupt, dann geht das nur als Vorbild für die Anderen und damit widerum erreichst Du nur wenige, weil jeder andere Vorbilder hat!

KeepOnSmiling
:)lliKöhl
11 Jan 2008 07:26 - 11 Jan 2008 09:03 #1443 von Mein_Leben
Hallo Isafold, hallo community,

da kann ich Olli nur unterstützen und beistimmen.

Es ist manchmal wirklich so einfach, das unser Verstand es nicht wahrhaben will, es ist ihm zu einfach, er sucht lieber nach ganz vielen ausgereiften Konzepten, indem er sich noch mehr "Wissen" aneignet, was er ins Feld führen kann.

Doch wenn Du einfach damit aufhörst, die Kontrolle ausüben zu wollen, über ETWAS was Du eh nicht kontrollieren kannst, dann hört das Problem auf zu bestehen.

Warum machst Du aus einem Problem, die Selbstsabotage, zwei Probleme oder gar noch mehr Probleme, das führt dann zu einer Situation in der Du jetzt zu stecken scheinst, Du fühlst dich von Problemen regelrecht "belagert"-kein Ausweg mehr!

Beende die Selbst-Sabotage, nimm es einfach als (dir) gegeben an, akzeptiere WAS IST, hier und jetzt, und lass die anderen die anderen sein.

Vielleicht noch ein gutgemeinter Hinweis für dich:

Warum willst du die Perfektion perfektionieren, die Vollkommenheit des gegenwärtigen Moment, noch vollkommender machen als sie schon ist?
Das erzeugt nur Leid, wie Du jetzt erfahren hast!

Also bleib wie Du bist, lebe so wie Du lebst, und lass es so geschehen wie es eben jetzt geschieht, keine Veränderung und auch keine Verbesserung! Es ist bereits perfekt, so wie es jetzt ist.

ICH BIN nicht meine Gedanken,Emotionen,Sinneswahrnehmungen und Erfahrungen.
ICH BIN nicht mein Lebensinhalt.
ICH BIN das LEBEN SELBST.
ICH BIN der Raum, in dem alles geschieht.
ICH BIN Bewusstsein
ICH BIN das Jetzt.
ICH BIN

Viel Glück dabei!Und viel Licht und Stärke!
14 Jan 2008 14:22 #1469 von Isafold
Hallo,

Herzlichen Dank für eure zum Teil sehr konstruktiven Vorschläge, näher möchte ich jedoch nicht auf das geschriebene eingehen...;)

In der Zwischenzeit durfte ich mit einer lieben alten Seelengefährtin auch über dieses Thema sprechen und wir haben für diese Unpässlichkeiten ganz gute Erklärungen gefunden.

Danke nochmals auf jeden Fall! Und übrigens zu einem anderen Beitrag hier: ich habe gedacht nach der Celestine Lektüre sei es eindeutig, dass zumindest eine vegetarische, wenn nicht vegane Ernährungsweise absolut unumgänglich ist!!!???.....!
14 Jan 2008 17:53 #1474 von sirascha
hallo isafold,
du gibst immer dein bestes.
lass dir nichts anderes erzählen.

in diesem sinn
lass dich aus
Moderatoren: MartinYvonne