Lieber Gast. Du befindest dich im alten Forum der Celestine Community. Ein Teil des Forums ist öffentlich. Mitglieder, die sich bis 2016 registriert haben, können sich weiterhin einloggen und den Mitgliederbereich betreten.

Unsere neue Community ist nun online. Wir laden dich herzlich ein, dich mit uns auf unserem Campus zu vernetzen.

Zur neuen Community

×

Hinweis

Das Forum ist schreibgeschützt.

× 6. Erkenntnis - Das Wertesystem definiert sich neu:
Je länger es uns gelingt, diese Verbindung aufrecht zu erhalten, desto deutlicher wird uns bewußt, wenn sie wieder unterbrochen wird, was gewöhnlich der Fall ist, wenn Stress in unser Leben tritt. Bei dieser Gelegenheit läßt sich deutlich erkennen, auf welche Weise wir Energie manipulatives Verhalten gewonnen, so festigt sich auch unsere Verbindung mit der göttlichen Energie, und wir sind in der Lage, unseren Pfad des inneren Wachstums und die uns auferlegte spirituelle Aufgabe zu erkennen, durch deren Annehmen wir zum Wohlergehen dieser Welt beitragen.

Kann ...

01 Dez 2007 19:23 #731 von mond_frau
... es sein,
dass Menschen mit denen man immer und immer wieder *aneinander knallt* mit denen man immer und immer wieder streitet,
dass man von diesen Menschen am schwersten los kommt im Leben??

Oder ist es nur ein Gefühl das vergeht umso mehr Zeit verstreicht???

Oder gibt es Menschen mit denen man lange zu tun habt bis das *Drama* geklärt ist??

Wie geht man mit Menschen um die lügen um sich besser zu machen ... größer ... etc etc

Ich bin mit meinen Latein am Ende ....

:blush:
01 Dez 2007 19:45 #732 von Mhyria
Liebe mond-frau,
habe soeben deinen Betrag gelesen.
Wenn DU immer wieder mit solchen oder der ein und selben Person diesbezüglich zu tun hast,liegt es wohl darin das da etwas zu klären ist.
Wir verfallen immer wieder gerne in alte Gewohnheiten und Denkmuster.
Überlege einmal warum das so ist.

Lichtvolle Grüße
*Mhyria*
02 Dez 2007 01:33 #737 von mariachi
Liebe mond_frau,

nicht nur weil ich dich im Chat als Geistesverwandte kennengelernt habe, will ich dir ein paar Worte zu deinem Beitrag schicken.

Ich habe diese Dramen auch erlebt, und ich bin von diesen Personen anfangs nicht "losgekommen", weil sie in meinem unmittelbaren (familiären) Kreis waren. Sie haben sich immer wieder in mein Leben, mein ICH, hinein"gebohrt", im schlimmsten Fall ging das bis zu Telefonterror, Drohungen und Verwünschungen. Das über Jahre.

Ich habe versucht, das "Drama" zu klären, ohne Erfolg. Es half nur, mich auf MICH zu konzentrieren, und zu ignorieren, alle diesen Terror und die Energie-Räuber,
ignorieren hieß, keine Resonanzen mehr zulassen.
Nun ist Ruhe ... und ICH bin ICH

Liebe Grüsse - *MARIACHI*
02 Dez 2007 11:59 #740 von adlucem
... es sein,
dass Menschen mit denen man immer und immer wieder *aneinander knallt* mit denen man immer und immer wieder streitet,
dass man von diesen Menschen am schwersten los kommt im Leben??

Oder ist es nur ein Gefühl das vergeht umso mehr Zeit verstreicht???

Oder gibt es Menschen mit denen man lange zu tun habt bis das *Drama* geklärt ist??

Wie geht man mit Menschen um die lügen um sich besser zu machen ... größer ... etc etc

Ich bin mit meinen Latein am Ende ....


Liebe mondfrau...

erstmal vorweg eine Frage-glaubst du an reinkarnation?

wenn ja, könnte für dich der Gedankengang eine hilfe sein, du musst ihn garnicht mal glauben, dass all die menschen mit denen du scheinbar immer wieder aneinander gerätst, dich mit ihnen streitest, das diese menschen deine persönlichen "engel" sind, die du bevor du dich für deine jetzige inkarnation entschieden hast, darum gebeten hast, in dein Leben zu den von dir gewählten zeitpunkten zu erscheinen, wo du sie am besten gebrauchen kannst?

Das klingt echt abenteuerlich, ich weiss, aber wenn du an (re-) inkarnation glauben kannst, könntest du es auch akzeptieren das du es so gewählt hast, du hast den all-inklusive vertrag selbst unterschrieben!! Du hast die verantwortung für dein leben übernommen, so wie du es dir ausgesucht hast!

Du hast es so gewählt, den Menschen, die dich scheinbar immer wieder fordern und dich "ärgern" sind in Wirklichkeit deine besten (Seelen-)Freunde, sie gehören zu deiner Seelen Familie, und sie erfüllen nur deine Wünsche, indem sie dir helfen, das zu verarbeiten, was du bislang verdrängt hast an Ängsten und Gefühlen.

Sie helfen dir indem sie scheinbar als deine "Gegner" auftreten, doch in Wirklichkeit, lieben sie dich für das was du tust, und sie wollen dir helfen, das Du deine dir gesteckte und ausgesuchte Aufgabe für dieses Leben erfüllen kannst!

Liebe deine Feinde! sagte Jesus einst. Wir Menschen haben es bis heute nicht begriffen, warum wir ausgerechnet unsere Feinde lieben sollten-JETZT weisst Du es, und du wärst schlecht beraten, wenn du weiterhin sie als deine Feinde ansiehst! Weil das verlängert den Kampf und das Leid, dein persönliches Leiden nur noch länger!

Buddha sagte leben heißt(auch) leiden-doch das Leiden kann überwunden werden, indem du großzügig und barmherzig bist und mitgefühl für deine scheinbaren Gegner entwickelst!

Deine Gegner- sind deine Helfer, es sind die Menschen, die dich vielleicht auf(in) die Knie zwingen, damit Du erkennst was Du bislang nicht erkennen wolltest!

Danke ihnen aus vollem Herzen, für die Erfüllung deiner Wünsche! Sie haben es ebenso mit LIEBE zu dir getan, auch sie haben es "vergessen" das sie diese Rolle gewählt haben zu sein!

Indem sie dich scheinbar in die Knie zwingen, zum äußersten treiben, spielen sie ihre Rolle absolut perfekt, so wie Du deine Rolle in ihrem Leben als absolut perfekt ausfüllst!

Du hast die (Haupt-)Rolle gewählt, du hast als du noch im "Himmel" warst, dir dein jetziges Leben so gewählt, wie du es JETZT und HIER erfährst, Du hast dich wahrscheinlich sogar gefreut, so eine Aufgabe wählen zu dürfen, soviel scheinbares Leid zu transformieren, in Liebe das Leben anzunehmen, so wie es Gott dir, oder was auch immer du als Gott ansiehst, geschenkt hat, und er hat dir noch was gesagt bevor Du geboren worden bist: Du, mein Kind wirst viel scheinbares Leid und Schmerz erfahren, Du wirst dich als getrennt von mir erfahren, doch ich gebe dir mein größtes Geschenk mit in dein Leben, was ich dir als VATER geben kann, deinen freien Willen, dich immer wieder neu zu entscheiden, wie du die dinge sehen möchtest!

Und Du bist niemals allein auf der Welt, ich bin stets an deiner seite, ich bin in dir, dein innererster Kern, ist Teil meines Wesen...
05 Dez 2007 15:31 #798 von planetjanet
das immer wieder menschen in dein leben kommen, die dich provozieren und mit dir die konfrontation suchen um dich etwas zu lehren?

wir haben uns darüber schon im chat unterhalten.

als ich dieses jahr bei brasilianischen schamanen mit dem ähnlichen problem war, erklärten sie mir das resonanzgesetz: ein muster wurde in deinem programm abgespeichert (kontrolldrama), du sendest schwingungen aus die genau die menschen erreichen, die dir beibringen möchten dieses muster zu erkennen, zu bearbeiten und zu löschen. es wird dir immer wieder ein mensch gesendet werden, der dich darauf aufmerksam macht, bis du es schliesslich erkennst.
so quasi: was du hast es immer noch nicht verstanden, dann vielleicht mit dem.
wenn du es nun in dieser situation, mit diesem nicht lernst. wird der nächste ebenso oder schlimmer sein.

bei mir ist es das selbstwertgefühl.
bin mit einem einschüchterer zusammen (am ende waren es immer einschüchterer) und ich war oft armes ich, unnahbar und auch einschüchterer.
wollte gehen und flüchten. doch etwas hielt mich zurück und ich wusste bis dieses jahr nicht was.
irgendwie war da so eine ahnung... wenn ich hier die lektion nicht lerne, wird es wieder so kommen.
also, mach dich auf die suche... und traf 1 woche später auf die schamanen.
welch ein glück ;o)

ich habe ihn mir ausgesucht um das zu erkennen. und er ist gekommen um es mich zu lehren.
ich musste auch lernen, mich aus seinem energiefeld zunehmen, wenn es zu sehr an die energie ging, indem ich ihn loslasse. indem ich grenzen setzte.
es herrschte schon eine abhängigkeit.
ich war sein ganz persönlicher energielieferant.
doch ich wollte FREIHEIT!
nachdem ein bischen luft entstanden ist, konnte ich auch damit anfangen mein energielevel wieder zu erhöhen.
ich lasse mich nicht mehr darauf ein. bin aufmerksam und achtsam.
die freiheit kann ich nur in mir finden.
die freiheit nein zur abhängigkeit und ja zum leben zu sagen.
mit der erhöhung meines levels ist es mittlerweile sehr ruhig zu hause, wenig spannungen und wir reden wieder in einem normalen ton. (nach mehrmaligen hinweisen ;o)
und ich konnte die bedingungslose liebe spüren.
die die seele liebt, doch mit dem verhalten nicht einverstanden sein muss ;o)

dir wünsche ich viel mut, energie und liebe ;o)

schön das es dich gibt!

planetjanet
06 Dez 2007 11:05 - 06 Dez 2007 11:34 #812 von Celestin
Hi mond_frau,

Ich bin neu hier. Habe das alles gerade erst endeckt, obwohl ich mich schon sehr lange dafür interessiere. Deshalb auch gleich meine Lieblings-ID benutzt, und siehe da, sie war noch frei :-) Dein Beitrag hat mich "gekitzelt", deshalb hier mein Beitrag.

"Celestine" ist ein wunderschöner Gedankenschatz, ganz besonders natürlich die angesprochenen Kontrolldramen. Allerdings sollte man sich nicht scheuen, sich auch "Freiheiten" zu nehmen, auch die Freiheit weiterzudenken.

Menschen, sich selber und andere als "Vernehmungsbeamten"... usw. zu bezeichnen, birgt das Risiko des Festnagelns auf ein bestimmtes Schema. Ist es nicht so, dass wir alle, jederzeit, alle Dramen gleichzeitig produzieren?

Ich persönlich bevorzuge hier die Sicht einer Virginia Satir: Ich habe, oder bin nicht ein gewisses Problem, sondern, in einem bestimmten Moment, problematisiere ich auf eine gewisse Art und Weise. Nicht mehr und nicht weniger. Das nun kann ich besser abstellen, als wenn ich mir vorstelle, dass in meiner Kindheit schon die Weichen gestellt wurden. Es ist das Thema der Überpsychologisierung.

Arbeiten kann ich so dann auch an meinem Hebel, an und in der Beziehung, weil auch mein Gegenüber nicht "ist", sondern sich eben auch nur benimmt wie ein "armes Ich", ein "Unnahbarer"... und vieles andere mehr. Auch hier ist das Gedankengut nur auf ein paar Hauptrollen ausgerichtet. Es gibt andere.

Konkreter, um auf dein "Latein" zu kommen. Man braucht dementsprechend kein Latein mehr, um den Knoten zu lösen, man braucht nur "anders" zu tun - und der Gegenüber wechselt mit.

Ein Beispiel: Ich persönlich wäre eher vom Typ des "Vernehmungsbeamten". Meine Kontrolle abzustellen ist recht leicht. Das verursacht natürlich etwas Angst. Aber mit weniger Kontrolle, ändert sich blitzeschnell meine eigene Erlebniswelt, und mit ihr, ändert sich sowohl die Beziehung, als auch mein Gegenüber.

In welche Richtung? Nun, das ist etwas schwieriger vorherzusagen, wie immer in systemischen Dingen. Aber meist ist weniger Schlechtes schon ausreichend um mehr Gutes zuzulassen.

Noch konkreter: Wie geht man mit Menschen um, die lügen? Wo steckt das Problem? In jeder Lüge liegt auch ein Funke Wahrheit, wie z.B. die, sich distanzieren zu wollen. Hier, im Jetzt, von Dir, in dieser Situation. Den "Lügner", den "Unnahbaren" im Gegenüber zu sehen braucht es nicht. Und den anderen ändern kannst du auch nicht. Vielleicht reicht es, selber mehr Wahrheit ertragen zu können?

Viel Glück,
Celestin
Moderatoren: MartinYvonne