Lieber Gast. Du befindest dich im alten Forum der Celestine Community. Ein Teil des Forums ist öffentlich. Mitglieder, die sich bis 2016 registriert haben, können sich weiterhin einloggen und den Mitgliederbereich betreten.

Unsere neue Community ist nun online. Wir laden dich herzlich ein, dich mit uns auf unserem Campus zu vernetzen.

Zur neuen Community

×

Hinweis

Das Forum ist schreibgeschützt.

× 7. Erkenntnis - Unbewusste Fähigkeiten reaktivieren sich:
Das Wissen um unsere persönliche Aufgabenstellung verstärkt den Strom der scheinbar merkwürdigen Fügungen. Zunächst haben wir eine Frage, dann Träume, bald darauf Tagträume und schließlich Eingebungen, die uns zu den Antworten leiten, Antworten, die typischerweise zur selben Zeit durch die Weisheit eines anderen Menschen an uns herangetragen und verstärkt werden.

Plötzlich fiel der Schleier

18 Jun 2012 20:24 #17872 von Martl
Grüß Euch,

heute will ich eine für mich ganz großartige Erfahrung mit Euch teilen.

Da suche ich doch nun bald 15 Jahre verzweifelt nach meiner Berufung / meiner Gabe, und egal was ich auch machte es fühlte sich immer irgendwie unvollständig an.

Doch vor zwei Wochen quetschte ich dann meinen rechten Zeigefinger in eine Antriebswalze, und wie dieser noch feststeckte dachte ich nur daran ob ich weiterhin noch Musik machen kann.

Der Finger heilt wieder, und jetzt weiß ich es ganz genau: Ich lass es auf meinem Akkordeon so richtig krachen.

Es ist schon komisch, obwohl mich dieses Instrument seit meiner Kindheit begleitet, war ich wie verschüttet für diese meine Ausdrucksweise, die mir doch so viel bedeutet.

Auch sind meine gesanglichen Interpretationen auf wenig Gegenliebe gestoßen, das Änderte sich erst nach und nach mit meiner Spirituellen Entwicklung, die auch den Mut mit sich brachte.

Und die Fähigkeit vernünftige Texte zu schreiben, zeigte sich mir auch erst die letzten Jahre.

Obwohl ich mich jetzt erinnere in den ersten Schuljahren, für meine Aufsätze großes Lob geerntet zu haben. Das hab ich schlichtweg vergessen.

Der Glaubenssatz, dass Arbeit mit materieller Produktivität zu tun hat war scheinbar viel zu groß.

Andererseits ist meine praktische Erfahrung für die Verwirklichung meiner Projekte schon ein großer Segen.

Es hat sich nie sooo stimmig angefühlt. Dies macht mich endlos glücklich und dankbar.

Ich wünsch Euch, dass Ihr keinen solchen groben Wink braucht um aufzuwachen, aber für mich wilden Hund find ich das schon okay :)

Alles Liebe,

Martl
Folgende Benutzer bedankten sich: Manni, Marlene, Tamusch, Ulli, Sonne, Infinity
19 Jun 2012 08:01 #17877 von KeepOnSmiling
Lieber Martl,

schön, dass sich für Dich der Nebel gelichtet hat und Du eine Gabe für Dich (wieder-)entdeckt hast.

Deine Worte

Obwohl ich mich jetzt erinnere in den ersten Schuljahren, für meine Aufsätze großes Lob geerntet zu haben. Das hab ich schlichtweg vergessen.

Der Glaubenssatz, dass Arbeit mit materieller Produktivität zu tun hat war scheinbar viel zu groß.

bestätigen mir meinen Eindruck, dass vieles, was in der Retrospektive schon früher (klar) ersichtlich war, sich dann erst später verwirklicht. Ich kehre auch zu manchen Wegen aus meiner Vergangenheit zurück...

Ich wünsche Dir, mir und uns allen, dass sich unsere Gaben, Schicksale und Berufungen zur rechten Zeit verwirklichen... von uns verwirklicht werden!
Ich bin sicher, dass Um- und Abwege, Hindernisse und Erschwernisse Teil der Verwirklichung ganz einfacher und klarer Taten, Aktivitäten und auch unserer Berufungen sind!

KeepOnSmiling
:) lliKöhl
Folgende Benutzer bedankten sich: Martl, Sonne
21 Jun 2012 16:03 #17907 von Sillisunshine
Hoffentlich lichtet sich auch bald mein Schleier! Hmmmm habe meine Berufung noch nicht gefunden HEUL :unsure:

Merke auch , dass ich noch nicht angekommen bin. :(

Vielleicht sehe ich auch den Wald vor lauter Bäumen nicht, denn ich interessiere mich für total viele Dinge. Dadurch neige ich dazu mich zu verzetteln. Wassermann Natur!

Auch verliere ich an manchen Dingen, die mich euphorisiert haben schnell wieder das Interesse. Hmmmmm wo will ich eigentlich hin.....schwer zu sagen.

Tappe total im Nebel

Schön, dass Du Deinen Weg gefunden hast. Freue mich für Dich, das macht mir Hoffnung.
Folgende Benutzer bedankten sich: Martl
22 Jun 2012 17:19 #17917 von Manni
Danke Martl für diesen Beitrag,

denn er führt auch mir wieder einmal vor Augen, was ich schon lange nicht mehr gesehen habe. B)

Nur zu dumm, dass einem das Universum dann doch so einen heftigen Schups geben muss. ;)

Aber gut, wenn dann doch mal Licht in Dunkle scheint und den Geist erhellt. :cheer:

LG Manni
Folgende Benutzer bedankten sich: Martl
23 Jun 2012 13:06 - 23 Jun 2012 13:20 #17926 von Martl
Grüß Euch,

ja es ist ein erleichterndes Gefühl, angekommen zu sein. Auch wenn der Weg erst jetzt richtig beginnt, und ich keine Ahnung habe wohin er mich überall bringen wird. Ich weiß jetzt wer ich bin, und was ich geben will.

Wenn ich zurückblicke, sehe ich dass mir die Selbsterkenntnis am meisten geholfen hat. Ich kann mich noch gut erinnern als ich ich das letzte Jahr im CC Sommercamp war und mir einen Vortrag über die Mayaastrologie anhörte, erzählte der Referendar von den Affentagen. Tage an denen alle unpünktlich sind, niemand wirklich ernst ist ...und und und...

Ich fühlte mich total angesprochen, und wusste sofort das der Affe mein innerstes Wesen ist.

Ich war stets der Überzeugung, ein ernsthafter bodenständiger Mensch sein zu müssen, doch nun wusste ich, ich bin ein Affe, und ich bin so gewollt.

Ich habe von da an auch wirklich, soweit es mir bewusst war, es unterlassen, den Affen in mir zu unterdrücken. Und je lockerer ich mein Naturell lebte, desto leichter tat ich mich.

Doch ich konnte die "vernünftige" Arbeit immer noch nicht loslassen. Obwohl ich immer wieder einen Fingerzeig bekam. Im Winter brannte eine Galerie die ich gebaut und gestaltet habe, zwei Tage vor der Eröffnung restlos nieder...

Nein ich brauchte noch einen gequetschten Finger ... und das Zitat (Ich glaube es ist von Wolfgang Joop oder Karl Lagerfeld), dass man nur erfolgreich sein kann, wenn man zu seiner Arbeit ein erotisches Verhältnis hat.

Ich wünsche Euch allen, dass ihr Eure Art und Eure Gabe findet,

und alles Liebe

Martl
Folgende Benutzer bedankten sich: Sonne, Infinity
24 Jun 2012 09:50 #17927 von ikara
Liebe Sillisunshine,

damit bist Du sicher nicht allein-mit der Suche, meine ich-aber Du wirst erleben, wenn Du Dich einfach einlässt, ES einfach zulässt, lichten sich auch bei Dir zunehmend die Nebelschleier*lächel*

das wünsche ich Dir und allen anderen, die unterwegs sind!

lichtvolle Herzensgrüße

Barbara
Moderatoren: Martinlavida