Lieber Gast. Du befindest dich im alten Forum der Celestine Community. Ein Teil des Forums ist öffentlich. Mitglieder, die sich bis 2016 registriert haben, können sich weiterhin einloggen und den Mitgliederbereich betreten.

Unsere neue Community ist nun online. Wir laden dich herzlich ein, dich mit uns auf unserem Campus zu vernetzen.

Zur neuen Community

×

Hinweis

Das Forum ist schreibgeschützt.

× 7. Erkenntnis - Unbewusste Fähigkeiten reaktivieren sich:
Das Wissen um unsere persönliche Aufgabenstellung verstärkt den Strom der scheinbar merkwürdigen Fügungen. Zunächst haben wir eine Frage, dann Träume, bald darauf Tagträume und schließlich Eingebungen, die uns zu den Antworten leiten, Antworten, die typischerweise zur selben Zeit durch die Weisheit eines anderen Menschen an uns herangetragen und verstärkt werden.

Auren/Chakren sehen

08 Jul 2014 10:20 #19986 von Murial
Hallo Ihr Lieben,

wie geht Ihr damit um, wenn Ihr (an manchen Tagen) die Auren der Leute, der Tiere und der Pflanzen nicht "ausblenden" könnt? Besonders irritierend beim Autofahren, und bei Gesprächen, die emotional werden, und die Aura des Gegenüber quasi "explodiert".
Und seht Ihr auch bei manchen Menschen so eine hellgrau-silberne "Schnur", die vom höchsten Punkt des Schädels nach oben ragt?

Würde mich so freuen, wenn es hier Menschen gibt, die das auch erleben, komme mir manchmal sehr seltsam vor, und sehne mich schon sehr lange danach, dies auszutauschen, ohne für gestört erachtet zu werden...

Grüße
Murial
Folgende Benutzer bedankten sich: Marlene, Bea
08 Jul 2014 21:29 #19987 von Kimm
Hallo Murial

Erstmal freue ich mich, für Dich, daß Du Auren sehen kannst. Wichtig ist, daß Du akzeptierst, für Dich, daß Du Auren sehen kannst und von nun an zu Dir gehört. Fang an Deine Fähigkeit zu erforschen. Schade, daß ich diese Zeit nicht noch mal erleben darf. Ich fand das total spannend.

Wichtig ist, daß Du Dich entspannst. Dann ist es möglich alles auszublenden.

Ich sehe seit vielen Jahren Auren und damit die Chakren. Wenn ich will kann ich die das sehen ein und ausblenden.

Liebe grüße Kim
08 Jul 2014 23:50 #19995 von Marlene
Hallo Murial

Ich schliesse mich Kimm an, schön, dass Du diese Gabe hast.
Ich habe diese nicht, doch als ich deine Zeilen gelesen habe, dachte ich an das Buch

www.amazon.de/Der-Junge-lichten-Augen-he...htigen/dp/3894275901

Er teilt diese Gabe und erzählt in Tagebuchform wie er lernt damit umzugehen.
Cyrill Scott der Autor.

Genauso wie Du es beschreibst, geht es dem Jungen zu dieser Zeit, er lernt, dass er dies nicht allen Mitteilen sollte.
Nicht mal seine Eltern kommen damit klar.

Hat dein Sohn deine Gabe auch ?

Liebe Grüsse
und viel Freude mit deiner Gabe, ich stell mir das sehr schön vor, und bestimmt weisst Du dadurch sofort, ob jemand verärgert ist, oder voller Liebe und was Du aus der Aura noch lesen kannst.
Wär noch interessant zu wissen ob das in der Aura der Tiere auch zu sehen ist, oder ob diese in Harmonie sind.
Folgende Benutzer bedankten sich: Bea, Murial
09 Jul 2014 10:34 #19996 von Murial
Ganz lieben Dank für Eure Antworten.
Als es vor ca. 4 Jahren anfing, dachte ich zuerst, ich würde eine psychische Störung entwickeln... ;-)
Darüber reden konnte ich zu Anfang überhaupt nicht. Ich selbst tat mich schwer, dies zu akzeptieren, da ich durch die universitäre Ausbildung bzw.berufliche Orientierung gewohnt war, "wissenschaftlich" an Dinge heran zu treten...
Was mich aber auch sehr von mir entfremdet hat, da ich als Kind sehr naturverbunden war, mit Tieren und Pflanzen kommuniziert habe, und mich irgendwie in einem "Feenland" gefühlt habe. Das hat dann auf dem Gymnasium recht schnell aufgehört...

Vor 4 Jahren wäre ich beinahe gestorben, und danach waren diese "Fähigkeiten" (wieder) da. Als Kind hatte ich schon immer Intuitionen, und auch Visionen. Und jetzt auch wieder. Ich "traue" der Sache nur noch nicht so ganz, da viele Visionen sich so "feinstofflich" anfühlen, und ich sie nicht "ernst" genug nehme bzw. sie so schnell wieder außerhalb meines Fokus sind.
Aber ich lerne, und bin so dankbar, lernen zu dürfen.

Ja, meine drei Kinder können Auren auch sehen. Jedoch nicht immer die Farben. Aber wir spielen manchmal "Gedanken-raten". Einer denkt ganz intensiv an eine Zahl, oder einen Buchstaben, und wir versuchen dann, dies zu "erraten". Das klappt zunehmend besser ;-)

Bei unseren Haustieren ist die Aura je nach Gesundheitszustand und Stimmung mal eng am Körper und eher "blass" und irgendwie faserig, und mal ganz breit, mit Wirbeln und "Dampfwolken" und intensiv gefärbt.

Meine Pflanzen verändern ihre Aura, wenn ich vergesse zu gießen :blush: und wenn ihnen der Standort nicht zusagt.
Und an einem Baum im Wald, an dem mit riesigen Nägeln ein Schild befestigt war, konnte ich "Löcher" in der Aura sehen.

Ach ja, wenn jemand in der Familie lügt bzw. etwas unrechtes im Schilde führt, so sieht man das auch in der Aura. Das ist zum Teil ein Grund dafür, dass ich bei bestimmten Spielen, wo es ums Bluffen geht, nicht mehr mitspielen darf :whistle: ;-)

Danke auch für den Buch-Tipp.

Herzliche Grüße
Murial
Folgende Benutzer bedankten sich: Marlene, Kimm, Bea
Moderatoren: Martinlavida