Lieber Gast. Du befindest dich im alten Forum der Celestine Community. Ein Teil des Forums ist öffentlich. Mitglieder, die sich bis 2016 registriert haben, können sich weiterhin einloggen und den Mitgliederbereich betreten.

Unsere neue Community ist nun online. Wir laden dich herzlich ein, dich mit uns auf unserem Campus zu vernetzen.

Zur neuen Community

×

Hinweis

Das Forum ist schreibgeschützt.

× 7. Erkenntnis - Unbewusste Fähigkeiten reaktivieren sich:
Das Wissen um unsere persönliche Aufgabenstellung verstärkt den Strom der scheinbar merkwürdigen Fügungen. Zunächst haben wir eine Frage, dann Träume, bald darauf Tagträume und schließlich Eingebungen, die uns zu den Antworten leiten, Antworten, die typischerweise zur selben Zeit durch die Weisheit eines anderen Menschen an uns herangetragen und verstärkt werden.

-ein Ziel setzen-

04 Sep 2008 15:09 - 11 Sep 2008 19:28 #2796 von Sonnenstrahl
Hallo ihr Lieben,

Hallo Peter Christian,du hast geschrieben:

interesant finde ich,daß die richtige Frage wichtiger ist als die Antwort!Denn durch jede Antwort entstehen neue Fragen.Und so mit komme ich näher ans Ziel.Ich denke,daß auch der Weg zum Ziel bewußt wahr genommen werden sollte.Jede Frage ist ein Weg,und jede Antwort ein Ziel.


;) hmm,aus der Sicht habe ich es noch nie gesehen,aber ich glaube,das zur jede Frage auch eine Antwort gehört,denn ich sehe es als ein Lernprozess,den wir folgen,und daraus direkt ans Ziel gelangen.Die Antwort wird das Ziel für mich sein. Denn das Ziel ist die Antwort.(eine Frage ist so wichtig wie eine Antwort,denn sie gehören zusammen und ergeben ein Ziel.

Mit lieben grüßen
von Angelika Ursula
08 Sep 2008 20:42 - 11 Sep 2008 15:34 #2810 von *Birgit*
Hallo Ihr Lieben

Viele Wege führen nach Rom, ist eine bekanntest Sprichwort. Wenn ich mir überlege das Rom ca. 1800 Km weit weg ist ( von Hamburg) und ich mehr als 1.800.000 Schritte gehen muß. Würde ich dann los gehen? Ich denke, nein, das ist mir viel, das kann ich nicht bewältigen. Nun gehe ich nur 50 Km am Tag, ist mein Ziel über schaubar, und ich habe das Gefühl das ich 50 Km an einem Tag erreichen kann. Ich denke das ein Ziel erreichbar sein sollte und überschaubar. Wenn das Ziel nur einen Schritt weit weg ist, so kann es doch Einem doch schwer fallen, diesen Schritt zu tun. Wie hört sich das an…..Ich habe 36 Ziel erreicht und bin nun in Rom! Als.....Ich habe ein Ziel erreicht und bin endlich in Rom angekommen! Der erste Satz hört sich sehr motiviert an und positiv und das der Weg bis Rom mit Freude gegen wurde. Der Zweite Satz hört sich an wie ein Leidensweg. So mit setze ich mir lieber keine Ziele, und kann mich über jedes Ziel freuen, und das macht mir mut weiter zu gehen.

Liebe Grüße Peter - Christian
10 Sep 2008 18:53 #2819 von hope
Hallo Peter-Christian,

ein wunderschönes Bild, was Du da aufzeigst!
Es macht eindrucksvoll deutlich, wie wichtig die Sichtweise einer `Sachlage`ist....und wieviel enegetische Unterschiede daraus erwachsen.
Nun, ich hätte bislang von mir behauptet, dass ich`ein Mensch der kleinen Schritte` bin - aber ich muss zugeben, dass ich das nicht annähernd in der Klarheit gelebt habe, wie du das hier auf den Punkt bringst.
Ich kann das nicht richtig in Worte fassen.... es ist das `globale Ganze` dass Du hier trotz Konzentration auf kleine Ziele rüberbringst.... Ich kann da einen `Fluß`sehen --- der bei mir bislang gefehlt hat...
Öhm - sagte ja schon - ich kann`s nicht wirklich erklären.:S
Aber ich sag trotzdem DANKE! Ich finde diesen Beitrag seeehr wertvoll!

Alles Liebe

hope
Moderatoren: Martinlavida