Lieber Gast. Du befindest dich im alten Forum der Celestine Community. Ein Teil des Forums ist öffentlich. Mitglieder, die sich bis 2016 registriert haben, können sich weiterhin einloggen und den Mitgliederbereich betreten.

Unsere neue Community ist nun online. Wir laden dich herzlich ein, dich mit uns auf unserem Campus zu vernetzen.

Zur neuen Community

×

Hinweis

Das Forum ist schreibgeschützt.

× 7. Erkenntnis - Unbewusste Fähigkeiten reaktivieren sich:
Das Wissen um unsere persönliche Aufgabenstellung verstärkt den Strom der scheinbar merkwürdigen Fügungen. Zunächst haben wir eine Frage, dann Träume, bald darauf Tagträume und schließlich Eingebungen, die uns zu den Antworten leiten, Antworten, die typischerweise zur selben Zeit durch die Weisheit eines anderen Menschen an uns herangetragen und verstärkt werden.

Kraftzentrale" Mensch

22 Dez 2008 19:01 - 23 Dez 2008 08:03 #3667 von Sonnenstrahl
Hallo ihr Lieben,

Mich interesiert zur Zeit das Thema Mensch".Wie gehe ich/sie oder er mit der Kraft, Energie sowie mit der Weiterentwicklung um,so das man auf dem richtigen Weg gelangt.Ich nenne es einfach mal Kraftzentrahle Mensch,weil ich glaube,das der Mensch bisher ungeahnte Fähigkeiten besitzen tut,wovon ich/sie oder er noch nichts ahnen,und alleine dieses Wissen,dieses Gefühl zu haben,das wir vieles zum positiven für einem selbst,sowie für die Menschheit" verändern könnten",bewegt mich dieses Thema um so mehr aufzugreifen, und zu erforschen",mit Meinungen und Antworten von allen ,die dieses Thema interesieren sollte.Da es ja keine Dummen Fragen gibt,würde mich eure Meinung dazu sehr interesieren.Wenn nicht ist auch ok.Ich glaube an das Gelingen der starken Kräfte der Menschen,es ist unglaublich was ein Mensch bewirken kann mit einem starken Willen und der unglaublichen Kraft der freigesetzten Energien.


Was pasiert mit der verbrauchten Energie?


Wird die verbrauchte Energie zum neuem Umgewandelt?

Wenn ja,wie funktioniert das? habt ihr eine Idee dazu?

Und warum"fordert man so manche Gefahr selbst heraus,und nimmt sogar das negative in kauf"-was einem sehr schaden könnte.?

Ist der Mensch überhaupt in der Lage mit der Kraft der Energie richtig umzugehen,um nicht jemanden damit zu schaden,oder sogar sich selbst?

Gibt es gewisse Grenzen,die man mit vorsicht angehen sollte?


Wie kann ich"er oder sie/ meine ungeahnte Kraft der Energie so fließen lassen und halten,das ich sie richtig anwenden kann zur Weiterentwicklung,und was muss ich/sie oder er beachten.


Kann uns auch die Kraft sowie die Energie und der Glaube in eine sogenante""FALSCHE Richtung lenken,obwohl man sich ganz sicher war das es der richtige Weg gewesen wehre.Wieso,nimmt man denn den falschen Weg in kauf,wer hat einen geleitet dazu?

Sind es wirklich Unerklärliche Dinge/Phänomene zwischen Himmel und Erde was dem Menschen angeht.;) ;) Was besitzt der Mensch wirklich für Kräfte wovon ich/er oder sie noch nichts ahnen.

Ich habe schon Menschen kennen lernen dürfen,die so ein starkes Energiefeld besitzen,das ich großen Respekt davor habe.WOW, unglaublich aber war.

Darf ich/er oder sie,mit Hilfe eigener Energie jemand anderen abhalten in sein Unglück zu rennen,oder muss ich es zulassen,weil jeder für sein Leben selbst verantwortlich ist.?



Ihr seht,es sind Fragen über Fragen die mich zur Zeit beschäftigen und nicht los lassen.;) ich stecke voll in einem Lernbrozess,und bin total gespannd darauf was ich durch wissen von anderen Menschen erfahren kann darüber.


Es grüßt euch Angelika Sonnenstrahl
23 Dez 2008 10:17 - 23 Dez 2008 10:18 #3671 von Manni
Liebe Angelika,

auch mich beschäftigen diese Frage zunehmend und es fällt mir schwer anzunehmen, dass wir selbst unsere eigene Welt erschaffen, in der wir leben.

Dafür spricht zwar die Macht der jeweiligen Energie, die wir für uns nutzen können aber dagegen spricht auch das Unheil, in das wir unbeabsichtigt geraten können. Wer will schon gerne Opfer eines dritten Weltgrieges sein und doch verwenden die Menschen ihre Energie darauf bzw. dagegen und somit schenken sie ihm ihre Aufmerksamkeit. Insofern wird er wohl auch kommen, denke ich. :(

Was sagt die heilige Schrift dazu? Gott hat seine Kinder vor solchen Gefahren immer wieder geschützt, zu ihnen gesprochen und ihnen ein Zeichen gegeben. So konnten sie dem letzlich entkommen und auch überleben. Doch wenn es nur ein geistiges Leben gibt, dass ewiglich ist, dann werden wir auch nicht vergehen sondern weiterleben, ganz egal was mit unserem Körper geschiet. Er ist nur Materie und die brauchen wir nicht im ewigen Sein.:)

In uns gibt es auch zwei Kräfte / Energieen, die wir nutzen können. Als Kinder werden wir durch unsere Eltern geprägt sie so anzuwenden, dass wir gut durch dieses Leben kommen können. Doch meist besteht das dann darin, sich eben nicht zu weit zu öffnen und vielmehr abzugrenzen etc. Wir lernen uns selbst zu schützen und genau das brauchen wir im grunde nicht. Vielmehr sollten wir auf Gott vertrauen und lernen mehr auf unseren Geist und weniger auf unseren Körper zu achten. :woohoo:

Wer kennt nicht das gefühl, das einen beschleichen möchte, wenn man ein schier unerreichbares Ziel vor Augen hat? Es will einem einreden, dass wir es nicht schaffen werden und zur Aufgabe ermuntern. Wie schön wäre es doch sich fallen zu lassen.;)

Aber es gibt auch diese unbandige Energie, von der wir durch dich hier so viel erfahren dürfen, Sie sagt uns, dass wir es schaffen können, wenn wir nicht aufgeben, sie macht unseren Willen so stark, dass er über die Schwächen des Körpers siegt und dann schaffen wir es auch!B)

Insofern können wir zwar unseren eigenen Weg bestimmen, den wir gehen aber uns vor dem Unheil, welches andere Menschen über uns bringen wollen, können wir uns wohl nicht schützen, denke ich, da sind wir dann doch auf die Hilfe von Gott angewiesen, der uns dann den rechten Weg weist. Also glaube ich schon, dass da oben einer über mich wacht, solange es ihm gefällt und ich mich nicht von ihm abwende.:huh:

Doch das ist meine eigene persönliche Meinung und wenn mich ein Unheil ereilt, so denke ich soll es wohl so sein. Wer weiß schon was der Herr mir danach für Aufgaben stellt und wo ich hingehen werde? Ich glaube auch nicht, dass ein Kleinkind, welches selbst sein Leben nicht in die Hand nehmen kann, sich wünscht wieder zu sterben. Vielmehr glaube ich, dass es für etwas anderes bestimmt ist und wiedergebohren wird in welcher Lebensform auch immer.:blush:

Dies liegt dann nicht mehr in unserer Macht. Wir können nur die Kräfte steuern derer wir auch mächtig sind. Und genau das will ich tun und meinen inneren Frieden finden, meine Energieen in ein ausgeglichenes Gleichgewicht bringen. Ob das nun richtig oder falsch ist, weiß ich nicht. Doch ich möchte weder in die eine noch in die andere Richtung fallen. Vielmehr möchte ich selbst aufrecht und gerade stehen können.;)

Viele liebe Grüße
Manfred
25 Dez 2008 17:09 #3682 von Martin
Liebe(r) Sonnenstrahl Angelika,

ich antworte mal innerhalb Deiner Fragen:

Sonnenstrahl schrieb:

Hallo ihr Lieben,

Was pasiert mit der verbrauchten Energie?

Energie wird nicht verbraucht, sondern umgewandelt oder verteilt. In der Physik ist Wärmeenergie z.B. ein Maß für die Bewegung der Moleküle und Atome von Materie. Bei "heißen" Gegenständen schwingen die Atome/Moleküle schnell, bei "kalten" Gegenständen langsam. Im absoluten Nullpunkt kommt diese Schwingung zum Stillstand. Wärmeenergie wird nicht verbraucht, sondern sie wird weitergegeben. Wird Wärmeenergie von einem kleinen Gegenstand (z.B. ein glühendes Stück Kohle) auf einen größeren Gegenstand (z.B. Wasser) übertragen, so wird die Kohle kälter und dafür das Wasser wärmer. Je größer die Menge an Materie ist, die mit einem kleinen "warmen" Gegenstand in Berührung kommt, desto geringer ist dessen Erwärmung im Vergleich zur Abkühlung des kleinen "Warmen" Gegenstandes.

Das Bild aus der Physik macht verständlich, was mit psychischen Energien oder z.B. der universellen Lebensenergie geschieht: Hat man "wenig" Energie, dann hat man zuvor viel Energie abgegeben und das Schwingungsniveau wird niedriger. Oder man hat zwar viel Energie, dessen Fließen (Bewegung) wird aber blockiert. In diesem Fall wirken in einem selbst mehrere Energieschwingungen, die sich gegenseitig ausbremsen. Dies führt langfristig zu Krankheiten.

Wird die verbrauchte Energie zum neuem Umgewandelt?

Die Energie wird nicht verbraucht, sondern nur transportiert (fließt). Energie ist gleichbedeutend mit Bewusstsein und Information. Gebe ich Energie an einen anderen Menschen ab, ist dies gleichbedeutend damit, dass er von mir Informationen erhält (Impulse für eine Veränderung des Bewusstseins).

Wenn ja,wie funktioniert das? habt ihr eine Idee dazu?

Wir sind alle im kollektiven Bewusstseinsfeld miteinander verbunden. Das Weitergeben von Informationen/Bewusstsein geschieht auf ganz ähnliche Weise, wie Du einen bestimmten Radiosender mit Deinem Radio empfangen kannst: Du stimmst Deine Schwingungsfrequenz an diejenige des Empfängers ab, und dann kannst du beim Empfänger über Resonanz mit Deinem Gedankenmuster die Information hinterlassen - vorausgesetzt, seine Schwingungssignatur unterscheidet sich nicht zu extrem von der Deinigen.

Und warum"fordert man so manche Gefahr selbst heraus,und nimmt sogar das negative in kauf"-was einem sehr schaden könnte.?

Das "Negative" dient uns dazu, uns weiterzuentwickeln. Wir können das "Positive" nicht wahrnehmen, wenn es nicht in Bezug zu dem "Negativen" steht. Das ist der Sinn der Dualität. Oder anders ausgedrückt: Ein Kind muss sich vielleicht erst einmal an einem Messer schneiden um zu lernen, dass es jemanden verletzen kann.

Ist der Mensch überhaupt in der Lage mit der Kraft der Energie richtig umzugehen,um nicht jemanden damit zu schaden,oder sogar sich selbst?

Wie alles andere im Leben muss man den verantwortungsvollen Umgang mit der Energie erst lernen, genau wie man auch das Autofahren lernen muss. Es gibt Menschen, die lernen das Autofahren und bauen nie einen Unfall, weil sie sich der Verantwortung und der Gefahren bewusster sind, und es gibt andere, die haben sehr schnell einen Unfall, weil sie sich der Verantwortung eben nicht bewusst sind.

Gibt es gewisse Grenzen,die man mit vorsicht angehen sollte?
Wie kann ich"er oder sie/ meine ungeahnte Kraft der Energie so fließen lassen und halten,das ich sie richtig anwenden kann zur Weiterentwicklung,und was muss ich/sie oder er beachten.

Vertraue Deinem Herzen. Dein Herz wird Dir immer sagen, was du tun kannst bzw. was zum Wohl aller Beteiligten dient, und was nicht. Und dies ist auch die Richtschnur für die "Arbeit" mit solchen Energien: Alles möge dem höchsten Wohle aller Beteiligten dienen und im Einklang mit dem göttlichen Willen sein (HERR, DEIN WILLE GESCHEHE).

Kann uns auch die Kraft sowie die Energie und der Glaube in eine sogenante""FALSCHE Richtung lenken,obwohl man sich ganz sicher war das es der richtige Weg gewesen wehre.Wieso,nimmt man denn den falschen Weg in kauf,wer hat einen geleitet dazu?

Lasse Dich von Deinem Herz leiten, dann kannst Du keine Fehler machen. Einen Irrtum (Fehler) begehen kannst Du nur, wenn die Energie der Stärkung Deines EGOs dient, anstatt der LIEBE.

Sind es wirklich Unerklärliche Dinge/Phänomene zwischen Himmel und Erde was dem Menschen angeht.;) ;) Was besitzt der Mensch wirklich für Kräfte wovon ich/er oder sie noch nichts ahnen.

Es gibt keine Grenzen, außer Deinem Glauben. (Der Glaube versetzt Berge!), denn Du bist aus dem Baustoff Gottes gemacht.
Außergewöhnliche Menschen wie Sai Baba können aus der Hand Dinge materialisieren oder durch Raum und Zeit springen. Wir sollten derartige "Kunststücke" jedoch nicht anstreben, denn in aller Regel würde das Hervorbringen solcher Phänomene nur dazu dienen, das Ego zu nähren, anstatt einem anderen Menschen zu helfen. Wahre Meister helfen unauffällig.

Darf ich/er oder sie,mit Hilfe eigener Energie jemand anderen abhalten in sein Unglück zu rennen,oder muss ich es zulassen,weil jeder für sein Leben selbst verantwortlich ist.?

Es gilt immer der freie Wille und die wahre Absicht

Eine Mutter z.B. , die ihr kleines Kind daran hindert, auf die Straße zu laufen, damit es nicht vom Auto überfahren wird, tut dies nicht, um gegen den freien Willen des Kindes zu verstoßen. Sie weiß jedoch, dass es nicht die Absicht des Kindes ist, vom Auto überfahren zu werden, sondern zu leben. Das Kind kann die Situation also nur nicht abschätzen. Und diese wahre Absicht des Kindes, nämlich die Absicht zu leben, unterstützt sie, indem sie es daran hindert, überfahren zu werden.

Wer übersinnliche Kräfte hat und diese verantwortungsvoll einsetzen will, hat auch die Fähigkeit, vor seiner Handlung bei der Seele und bei Gott "nachzufragen", ob es im Sinne des höchsten Wohles für denjenigen ist, einzuschreiten, oder nicht.

Wenn ich z.B. von einem Mann gebeten werde, seine im Koma liegende Frau fernzubehandeln, frage ich vorher die Seele dieser Frau um "Erlaubnis". Nur, wenn ich diese bekomme, also die Seele mir mitteilt "Ja, ich möchte behandelt werden", nur dann behandle ich auch. Entsprechend kläre ich auch den Mann dieser Frau auf. (Näheres zum verantwortlichen Arbeiten im spirituellen Bereich auch auf meiner Homepage unter: www.geistige-heilung.info/Ethik/Ethik.html ).

Herzliche Grüsse

Martin
25 Dez 2008 18:59 - 26 Dez 2008 17:45 #3684 von Sonnenstrahl
Lieber Martin.Heinz,

Lieber Manfred,

Vielen Herzlichen Dank für eure Antworten sowie Meinungen.
Ich bin total beeindruckt,von euren Beiträgen zu diesem Thema.
Es gibt vieles,was sehr schwer ist zu verstehen,aber eure Darstellung ist wirklich sehr Einleuchtend und gibt klarheit zu meinen Fragen.Mich fragte vor kurzen ein lieber Freund,was meinst du wohl Angelika,wer"entscheidet wohl über Unglück und Glück"hmmmm,da musste ich erst einmal überlegen,weil ich dachte,das es vieleicht noch merere Antworten darauf geben könnte,oder????.Meine Antwort darauf war........ICH NATÜRLICH.
Weil ich der festen Meinung bin,das nur ich alleine entscheiden
kann ob ich ins eigene Unglück laufe oder ich das Glück sowie den innerlichen Frieden zulassen möchte.Ich kann es nur ,schaffen,wenn ich einen starken Glauben habe,und die Kraft der Energie,sowie den starken Willen.Aber bis dahin,ist es noch ein weiter Weg.Da ich Mensch bin,und auch schwache Momente habe,muss ich natürlich sehr aufpassen,nicht vom eigentlichen Weg ab zu kommen.Darum werde ich Lernen und nochmals Lernen,bis ich den richtigen Weg gefunden habe,ja.......und ich werde es schaffen,ich weiss es und fühle es.Ich werde niemals aufgeben,weil man es schaffen kann.Nicht umsonst verfügt der Mensch,ich/sie oder er mit der starken Energie,Kraft,Liebe,und einen eigenen starken Willen.Es liegt an jedem selbst,so glaube ich..........................oder???

Liebe grüße von Angelika Sonnenstrahl
29 Dez 2008 10:39 #3694 von Manni
Sonnenstrahl schrieb:

... den innerlichen Frieden zulassen möchte.
...,muss ich natürlich sehr aufpassen,...


Liebe Angelika,
da du gerne an dir selbst arbeiten willst, möchte ich dir dazu noch einen kleinen Tipp geben, der vieles erleichtert (zumindest war das bei mir so). B)

In deinen Aussagen lese ich sehr häufig das Wörtchen muss. Bei mir hat es immer ein negatives Gefühl von Druck ausgelöst, dem ich eventuell auch mal nicht standhalten könnte. Bis ich es zunehmend durch die Wörter: möchte, kann, oder noch besser werde ersetzt habe. Das fühlte sich schon sehr viel besser an und gab den Weg frei für den Fluss positiver Energieen. Nichts hat mehr diesen Energieaustausch / Umwandlung behindert oder gar verhindert.

In diesem Sinne, wirst du es auch schaffen. :kiss:
Manfred
02 Jan 2009 21:40 - 03 Jan 2009 10:31 #3712 von Sonnenstrahl
Lieber Manfred!

Ich glaube,du hast damit recht,in dem du schreibst/sagst"

In deinen Aussagen lese ich sehr heufig das Wörtchen muss.Bei mir hat es immer ein negatives Gefühl von Druck ausgelöst,dem ich eventuell auch mal nicht standhalten könnte.Bis ich es zunehmend durch die Wörter :möchte,kann,oder noch besser werde ersetzt habe.Das fühlte sich schon sehr viel besser an,und gab den Weg frei für den Fluss positiver Energieen.Nichts hat mehr diesen Energieaustausch/Umwandlung behindert oder gar verhindert.

Mit diesem Wörtchen muss" sollte ich wirklich aufhöhren,da stimme ich dir vollkommen zu,und es lieber ersetzen mit möchte,kann,habe.Dieses Wort muss,hat im nach hinein ein Energieraubendes Gefühl in mir erweckt,wenn jemand anderes zu mir sagt....Du musst..........ich muss gar nichts.Mir selbst ist es nie so bewusst gewesen,das ich mich selbst so unter Druck setze.Aber manchmal gibt es auch Situationen,wo ich dieses Wort muss"leider nicht immer weg lassen kann,auch wenn ich es gerne würde.Ich glaube auch,es liegt an jedem selbst,ob er sich von anderen die Energie nehmen lässt,weil der andere sieht,das man einen schwachen punkt zufassen hat.Ich bin der Meinung und glaube,das der Mensch so viel Kraft und Energie in sich hat,das er/sie sich selbst schützen kann,zu jeder Zeit.Ich habe gelernt mit der Zeit,mir nicht all zu viel Energie nehmen zu lassen,und habe gemerkt,das mein sogenantes gegenüber" fühlt.......nein,bei ihr schaffe ich es nicht,und sah",......das sie nachließen.Ich weiss jetzt,wie ich mein Energielevel halten kann.Von diesem Augenblick war und fühlte ich mich sicher bis heute.Ich schütze mich und bau mir ein Schutzschild um mich herum,dann kann mir keiner Energie nehmen.Mein Schutzschild kann nichts durch dringen,wenn ich es nicht zulasse.Also liegt es an jedem selbst,ob ich/er/sie,es zulassen tu,das man mir Energie entzieht.

Ich glaube an mich,und dewegen werde ich es auch schaffen,da bin ich mir ganz sicher.Ich habe mir was vorgenommen,und werde mein Ziel nicht aus den Augen verlieren.

In der Zeit,in der ich hier sein darf/bin,habe ich sehr sehr viele Erfahrungen,sammeln können von allen lieben Menschen,die hier bei Celestine sind,um sich mit einander Austauschen zu können und wollen ,mit Berichten,Erfahrungen,und Antworten.Dafür möchte ich euch Danken.Ich habe mich auch sehr gefreut über die vielen neuen Besucher,ja so viele,Lächel:) ............darüber freue ich mich sehr,die ich vor kurzem erst kennen lernen durfte hier bei Celestine,und noch darf,wenn sie es möchten.:silly: es ist sehr spannend zu erfahren",was jeder so erlebt hat,natürlich nur,wenn sie es selbst berichten wollen. :)

Lieben Gruß von Angelika Sonnenstrahl
Moderatoren: Martinlavida