Lieber Gast. Du befindest dich im alten Forum der Celestine Community. Ein Teil des Forums ist öffentlich. Mitglieder, die sich bis 2016 registriert haben, können sich weiterhin einloggen und den Mitgliederbereich betreten.

Unsere neue Community ist nun online. Wir laden dich herzlich ein, dich mit uns auf unserem Campus zu vernetzen.

Zur neuen Community

×

Hinweis

Das Forum ist schreibgeschützt.

× 7. Erkenntnis - Unbewusste Fähigkeiten reaktivieren sich:
Das Wissen um unsere persönliche Aufgabenstellung verstärkt den Strom der scheinbar merkwürdigen Fügungen. Zunächst haben wir eine Frage, dann Träume, bald darauf Tagträume und schließlich Eingebungen, die uns zu den Antworten leiten, Antworten, die typischerweise zur selben Zeit durch die Weisheit eines anderen Menschen an uns herangetragen und verstärkt werden.

Sich "frei machen" ?

12 Mär 2009 16:53 #4372 von Belight66
Hallo Barchi :)
danke für die lieben Worte :blush:
Ich frage mich gerade, WAS dieses "immer-noch-verliebt-sein" aus macht? Was genau ist es, das dieses Gefühl über so einen langen Zeitraum erhält?

Ich las neulich, dass wahre Liebe immer aus GEBEN besteht. Wenn ich recht überlege, glaube ich das zum größten Teil auch. Wenn man immer versucht dem anderen das Gefühl zu geben, er ist "etwas Besonderes", müsste es doch klappen? ;)

Mich würde jetzt mal ehrlich interessieren, wie die Männer das sehen :cheer: WAS wünscht sich ein Mann eigentlich in der Beziehung? :) Wäre toll, wenn Ihr das zu Forschungszwecken mal beantworten könntet B) :laugh:
LG!
12 Mär 2009 17:09 #4373 von BarchiSenior
Unsere Maxime sind:
- dem Anderen zu zeigen, dass ich mich geliebt fühle, so dass er nicht in die Predullie kommt, mir das beweisen zu müssen
- Ich bin glücklich, wenn es meiner Geliebten gut geht, also hat sie dafür zu sorgen, dass es IHR gut geht, um mich glücklich zu machen und natürlich ich die Verantwortung für mein Wohlbefinden, damit meine Geliebte glücklich ist
- die Basis unserer Beziehung, unserer Ehe und unserer Familie ist und bleibt unsere Liebe, dem hat sich alles Andere - auch die Kiddies unter zu ordnen

Klingt vielleicht erst einmal abstrus, funktioniert jedoch im Alltag prächtig. Nicht ganz einfach ist es, die Kiddies hinten an zu stellen, das mussten wir üben. Aber ohne unsere Liebe würden sie nicht existieren und nicht so gut existieren können.

viel Spass beim Ausprobieren ;) :P
12 Mär 2009 17:14 - 12 Mär 2009 17:23 #4374 von Sonnenstrahl
Liebe Belight66

Lächel,ich freue mich so mit dir,verliebt sein ist so schön.
Liebe ist das schönste was es gibt auf der Welt.....Liebe ist Erlichkeit,besteht aus erlichen Vertrauen zu einander.....Liebe heisst dem anderen Blind zu Vertrauen ihm sein Herz zu schenken,ihm Treu zu sein,ihm niemals weh zu tun ob Seelisch oder Körperlich,Lächel........Liebe ist das vollkommenste was es gibt.Hmmmmm,lächel............Ja,ich freue mich mit dir.fühle einfach in dich hinein.

Ich freue mich riesig mit dir,sende dir die ersten Boten des Frühlings,herzlichen Glückwunsch:)

Lieber BarchiSinor,du kannst ja richtig schön schreiben,so mit Gefühl,lächel,ist ja auch ein schönes Thema.Steht dir gut.Dankeschön.

Angelika Sonnenstrahl
26 Apr 2009 21:12 #4764 von Farbenfee
Hallo Belight,

ich war schon eine zeitlang nicht mehr hier im Forum und bin nun als erstes über Deinen Beitrag gestolpert. Das hat wohl seinen Sinn (Fügung), denn ich räume gerade die Steine meiner letzten Beziehung aus dem Weg, damit ich wieder richtig durchstarten kann. So wie Du die Beziehung beschreibst, würde ich mir auch eine wünschen und kenne das nicht aus meiner Vergangenheit.
Du siehst die Parallele:)

Du bist für mich ein gutes Beispiel, dass neue Beziehungen/Freundschaften (oder wie man das nennen mag) anders aussehen können. Ich freue mich sehr für Dich.

Du hast Deine positive Entwicklung erkannt und merkst, dass Du Dich gut damit fühlst. Ich gewinne den Eindruck, dass Du das noch nicht richtig glauben magst und Deinem Gefühl nicht ganz vertraust (nach dem Motto: es könnte ja schief gehen) und möchtest Dich vor Enttäuschungen schützen.
Bleibe bei diesem herrlichen Gefühl, vertraue auf Deine Intuition und lass es Dir nicht durch Gedanken, die Dein Verstand produziert, vermiesen. Denn diese Gedanken kommen aus Deiner Vergangenheit.

Deswegen auch die Frage: sind diese "Stolpersteine wirklich Stolpersteine oder einfach Steine, die da sind? Kannst Du/Ihr sie aus dem Weg räumen oder siehst Du sie als Steine, um alte Muster zu legitimieren und es sind in Wirklichkeit keine, sondern ein paar Unebenheiten auf dem Weg?

Ich drück Dir die Daumen und liebe Grüße

Farbenfee
Moderatoren: Martinlavida