Lieber Gast. Du befindest dich im alten Forum der Celestine Community. Ein Teil des Forums ist öffentlich. Mitglieder, die sich bis 2016 registriert haben, können sich weiterhin einloggen und den Mitgliederbereich betreten.

Unsere neue Community ist nun online. Wir laden dich herzlich ein, dich mit uns auf unserem Campus zu vernetzen.

Zur neuen Community

×

Hinweis

Das Forum ist schreibgeschützt.

× 7. Erkenntnis - Unbewusste Fähigkeiten reaktivieren sich:
Das Wissen um unsere persönliche Aufgabenstellung verstärkt den Strom der scheinbar merkwürdigen Fügungen. Zunächst haben wir eine Frage, dann Träume, bald darauf Tagträume und schließlich Eingebungen, die uns zu den Antworten leiten, Antworten, die typischerweise zur selben Zeit durch die Weisheit eines anderen Menschen an uns herangetragen und verstärkt werden.

Ich fühle eine tiefe Veränderung in mir und --dir

19 Mär 2009 14:04 - 19 Mär 2009 14:39 #4459 von KeepOnSmiling
Hallo Angelika,

Du machst es wirklich spannend...
Was genau ist denn nun Deine Berufung? Und wie hängt das mit den unbewußten Fähigkeiten, die sich reaktivieren zusammen?

Ich bin wirklich neugierig, weil ich denn Eindruck habe, dass sich wirklich einiges bei und in Dir entwickelt, entfaltet.
Leider ist das klare Bild, dass Du sicherlich hattest aus Deinem Bericht für mich nicht so erkennbar. :huh:

Magst Du über Deine Berufung sprechen, sie hier berichten.
Vielleicht in einem anderen Bereich des Forums, zum Beispiel unter "Die Vision leben"?
Ich habe das Gefühl, dass Du viele Erfahrungen weitergeben und teilen kannst, wenn es darum geht, die Celestine-Vision zu leben!

Ich freue mich, von Deinen Treppenstufen und Deiner Berufung zu erfahren...

KeepOnSmiling
:cheer: lliKöhl
19 Mär 2009 15:06 - 19 Mär 2009 18:13 #4461 von Sonnenstrahl
Ich habe diesen Beitrag in die Kategorie Vision leben verschoben.
19 Mär 2009 15:26 #4462 von sunshine
Liebe Angelika-Sonnenstrahl :kiss:

Ich finde es ganz toll, dass Du uns an Deinen „Träumen/Visionen“ teilhaben lässt. Mir gefällt das Bild mit der Treppe gut.

Du nimmst die erste Stufe, will heissen die (erste) Erkenntnis Deiner "Geburtsvision".

Wenn Du all die Schwierigkeiten, denen Du auf dieser Stufe begegnet bist, überwunden hast, fühlst Du ein Glücksgefühl in Dir und nimmst die nächste Stufe in „Angriff“. ;)

Mit jeder Stufe, welche Du „gemeistert“ hast, wird es in Dir heller, licht- und liebevoller und Du sehnst Dich, ganz nach oben auf das „Bodest“ zu kommen. Je höher dass Du steigst um so weniger Angst hast Du, Du wirst mit jeder Stufe stärker und du siehst das Licht und Du weißt <<dahin möchte ich>>. Nichts kann Dich mehr aufhalten.

Und so kommst Du Deiner „Geburtsvision“ Stufe um Stufe näher.

Ich wünsche Dir viel Licht und Liebe
sunshine_1/Julia B)
25 Mär 2009 11:29 - 25 Mär 2009 12:17 #4516 von Sonnenstrahl
Hallo ihr Lieben,

Morgen ist es wieder so weit,dann treffe ich mich wieder mit meinen Freunden und Bekannten zum Erfahrungsaustausch.Ich bin schon sehr gespannt darauf,was jeder von sich erzählen möchte.
Ich habe vorher mich mit jedem unterhalten,und fühlte bei manchen meiner Freunde und Bekannten,das ihnen so einiges auf der Seele lag,was sie gerne los werden würden.Ich fühle,und hörte aus der geplagten Stimme,was sehr trauriges.Ich sagte,Schreibe dir alles von der Seele,und wenn du willst und es aus tiefsten Herzen spürst und willst,kannst du es uns im Freundeskreis erzählen wenn du es fühlst und wünscht,es wird keiner lachen,denn wir werden mit dir fühlen,um --das es dir besser gehen wird.Ich sagte

es gehört viel Mutt dazu einen Anfang zu finden.Ich fühle jetzt schon---wie sich die Energien sich frei setzten auf den morgigen Abend.Jeder ist gespannt darauf,was der eine oder andere erzählen wird.Ich hatte eine Idee,was ich gerne mit einbringen würde.Ich fragte ob jeder einen Gegenstand mit bringen würde,was eine Geschichte/Bedeutung von Gefühlen wieder gibt,egal was es ist,ob Puppe oder Teddybär,oder Schmuck usw usw.----was für sie eine tiefe intensive Bedeutung hat,ob lustig oder traurig.Ich mache es aus dem grund um zu erfahren,wie weit sie sind um sich zu öffnen.Es bleibt natürlich jedem selbst überlassen,wie weit sie sich öffnen wollen mir/uns gegen über.Ich will ihnen ein Zeichen setzten der Verbundenheit,des Einseins,der Liebe und der Wertschätzung eines jedem.Ich möchte ,das sich jeder frei fühlt ohne irgend einen zwang.Es sollte aus reinem Herzen kommen,aus seinem eigenem willen.

Auch ich habe mir einen bestimmten gegenstand heraus gelegt,was für mich eine sehr sehr große Bedeudung hatte----ich muss meinen Freunden und Bekannten dazu erklären---das ich von diesem Gegenstand bereits los gelasen habe.Er liegt in einer kleinen Truhe.Die werde ich auf den Tisch stellen,und wehr will--darf erfühlen was es sein könnte.Ganz zum Schluss,werde ich meine kleine Truhe öffnen,und werde sehen wie nah sie wahren mit ihrem gefühl,und dann werden wir darüber sprechen,und sie dürfen mich alles fragen dazu wie ich gefühlt habe.

Dann werde ich abschätzen,wie ihr empfinden ist,wie jeder sich fühlt.

Ich werde ihnen sagen,das ich eine Vision lebe,sehr intensiv.
Ich werde offen sein für alle Fragen.Wenn sie es wünschen,werde ich sie daran teil haben lassen--nur dann.
Und wenn sie es wünschen,werden sie mich sehen und innerlich fühlen,wie sie mich noch nicht kannten.Ich werde sie daran teilhaben lassen---an meinen innerlichsten gefühlen,sie werden meine Energie so intensiv spüren,das sie fühlen,das der Glaube,die Willenskraft,die Liebe warhaftig ist.
Heute Nacht sah ich mit offenen Augen als ich mich im Dunkeln hinlegen wollte,einen schwachen Lichtstrahl,ich fühlte einen wiederkehrenden Zustand.Er war mir schon vertraut,aber dieses schwache Licht ist neu für mich.Hmmmm
ich will darauf jetzt nicht weiter eingehen,aber ich habe das Gefühl des leichten schweben.hmmmm.ja

Aber ich kann ein teil erzählen-

Ich fühle
je höher ich steige,um so mehr verliere ich den Boden über den stufen
hmmm,ja----ich schwebe auf der Treppe,auf der Stufe,es hat alles ein leichtes Licht bekommen.
Nur so kann ich es erklären,auch vernehme ich keinerlei Stimmen,es sind mehr Schwingungen die ich als Hinweiss,als Erkenntnis warnehme.Es ist unglaublich schön----es bedarf keine Worte

Ja---so fühle ich.

Licht und Liebe
Angelika[/color]
26 Mär 2009 19:35 #4528 von Schmetterling
Liebe Angelika,
unser Sonnenstrahl :kiss:,

ich würde mich sehr freuen, wenn Du uns an dem, was Du mit Deinen Freunden bei Eurem heutigen Zusammensein erlebst und fühlst, teilhaben lässt.

Es zeichnet Dich aus liebe Angelika, dass Du Celestine nicht nur "schreibst", sondern, was das Wichtigste für uns ist, dass Du Celestine lebst und somit Deinen Freunden und auch allen Menschen dadurch die Möglichkeit schenkst, selbst zu erfahren und zu fühlen, wie Celestine uns und somit das Leben verändern kann, wenn man dafür bereit ist. Und Dein liebevoller und ehrlicher Charakter macht Dich zu einem Magneten, der Menschen anzieht, weil sie Deine Herzensgüte fühlen.

Ich bin schon sehr gespannt auf Deinen Bericht.

Es umarmt Dich Dich Dein Schmetterling Natali.
27 Mär 2009 02:30 #4529 von Sonnenstrahl
Hallo ihr Lieben,

die meisten lieben Menschen werden schon schlafen,und ich Sitze noch wach und kann nicht schlafen,weil der gestrige Abend mit meinen Freunden und Bekannten mir noch im Kopf rum schwirt.Als wir uns trafen alle,begrüßten wir uns Herzlichst.Dann machten wir es uns erst einmal gemütlich.Jeder suchte sich einen Platz am großen Tisch aus.Als dann einbißchen Ruhe einkehrte und alle um den großen runden Tisch sich versammelt hatten,ging ich und holte meine Tasche--wo ich 49 Teelichter raus holte,und sie alle anzündete,dann machte ich leise Musik an,dann bat ich meine Freundin sie möchte bitte das große Licht aus machen,es Leuchtete wunder schön.Dann fragte ich höflich wehr gerne Teelichter ganz nach seinem sinn und Gefühl irgentwo im Zimmer verteilen möchte,so das wir sie alle sehen können.

Begeisterung kam auf bei jedem,sie fragten mich vieviel jeder stellen darf,ich sagte---jeder 7 Teelichter.hmm--warum auch immer! Es war für mich sehr interesant,wie sie die Lichter stellen und wo.Einer stellte die Lichter neben einander,der andere stellte sie so,das es einen Kreis zeigte,dann stellte einer wieder die Lichter zu einem Buchstaben,dann wieder durcheinander.Ja,es war sehr interesant für mich.Dann fragten sie mich,wo ich meine Kerzen habe.Ich nahm aus meiner Tasche 12 Kerzen und zündete sie an,und verteilte sie im Raum.Ich muss dazu sagen,das es ein sehr großer Raum ist.Es sah einfach fantastisch aus,ein Meer von Lichtern,und sie leuchteten und in den Augen wieder.hmmmm,wie wundervoll,es Floss die Energie,und wir fühlten uns wieder tief miteinander verbunden,jeder genoss es auf seiner Art.Dann besprachen wir,wie und was sie fühlten beim ersten mal.Es war sehr positiv,das hat mich sehr gefreut.Dann fragte ich lieb,ob jemand etwas persöhnliches mit gebracht hätte was ihm/ihr sehr viel bedeuten würde.Ich muss dazu sagen,das ich es jedem frei gestellt habe,ob sie was mit bringen oder nicht.Alle sagten ja.Dann fragte ich ,wehr möchte denn anfangen,und dann holte jemand auch schon von meinen Freunden einen Teddybär aus der Tasche,hmmmm
der Teddybär hatte die traurigste Geschichte,jeder hatte die erlaubnis bekommen ihn einmal in die Arme zu nehemen,bis er wieder da ankam dem es gehörte.Hmmmm
sie ließ uns fühlen,was sie fühlte.Ich möchte darauf nicht weiter eingehen.Aber dann bin ich aufgestanden und nahm sie einfach in den Arm,sie legte ihren Kopf auf meine Schultern und begann zu Weinen,dann standen alle auf und umklammerten uns lieb,sie
jaaa,sie wurde von allen in den Arm genommen -ganz liebevoll.Das war sehr schön.Sie bedankte sich bei uns alle,das wir sie so nehmen wie sie ist,und sie sagte
das sie eine innerliche Befreihung spürte,ihr Weinen ging ins Lächeln über
ja,das war schön zu sehen.Ich war tief bewegt über diese freigesetzten Gefühle von allen.Dann holte der nächste eine Schmuckdose heraus,dann holte der andere eine alte Taschenuhr,dann eine Puppe,dann eine alte Postkarte,dann einen Goldring,dann ein Brief.Jeder hatte seine Geschichte ob traurig oder schön.Hmm,es war sehr ergreifent und interesant.

Ja
und dann wartete jeder gespannt auf mein persöhnlichen Gegenstand
ich ging aus dem Zimmer holte tief Luft mit einem Lächeln.
Ich hielt in meinen Händen eine kleine Schatztruhe---ja für mich war es meine Schatztruhe die ich seit 17 Jahren verschlossen hielt.Ich ging in das Zimmer wo alle auf mich warteten,und stellte meine kleine Schatztruhe auf dem Tisch in der Mitte,Hmmm
17 lange Jahre war sie nun verschlossen,und ich begann langsam die Truhe zu öffnen,alle waren so gespannt was da wohl drin sein mag,ich nahm meine Hand und führte sie in die Truhe,und drehte an einem Aufzieknopf
hmm
dann Erklang eine wunderbare Musik--eine Melodie.Es war unser/mein Lied--ein Liebeslied von meinem Mann--es war eine Zauberhafte Spieluhr,die ich bekommen habe kurz vor seinem tot,dann hat er mich verlassen und musste in eine andere Welt.Ich habe ihn gehen lassen .Jetzt ist er frei ,frei für immer.

Ja,so hatte jeder seine Geschichte zu erzählen,und wir sind alle tief miteinander verbunden,es war ein erliches Gefühl von Aufrichtigkeit,Glaube,Liebe,Kraft.

Nun freuen wir uns,bis wir uns alle mal wieder sehen.

Licht und Liebe
Angelika[/color]
Moderatoren: Martinlavida