Lieber Gast. Du befindest dich im alten Forum der Celestine Community. Ein Teil des Forums ist öffentlich. Mitglieder, die sich bis 2016 registriert haben, können sich weiterhin einloggen und den Mitgliederbereich betreten.

Unsere neue Community ist nun online. Wir laden dich herzlich ein, dich mit uns auf unserem Campus zu vernetzen.

Zur neuen Community

×

Hinweis

Das Forum ist schreibgeschützt.

× 7. Erkenntnis - Unbewusste Fähigkeiten reaktivieren sich:
Das Wissen um unsere persönliche Aufgabenstellung verstärkt den Strom der scheinbar merkwürdigen Fügungen. Zunächst haben wir eine Frage, dann Träume, bald darauf Tagträume und schließlich Eingebungen, die uns zu den Antworten leiten, Antworten, die typischerweise zur selben Zeit durch die Weisheit eines anderen Menschen an uns herangetragen und verstärkt werden.

Es ist garnicht schwer Glücklich zu sein

17 Jan 2010 14:54 - 17 Jan 2010 15:11 #8216 von Sonnenstrahl
Ein herzliches Hallo an alle,

es ist garnicht schwer Glücklich zu sein.Ich empfinde es als ein sehr großes Geschenk der Liebe-der Göttlichen Liebe es annehmen zu dürfen als Geschenk für sich was einem bereit gestellt wird um zu wachsen innerlich.Ich bin sehr Dankbar dafür.Es bestärkt mich im hier und jetzt zu Leben in allem was kommt.Nichts----aber auch garnicht kann mich aufhalten in meinen Erkenntnissen die ich brauche für mein Glück der Zufriedenheit.Dies ist keine Selbstbeweihreucherung sondern ein Lernprozess den ich mir mit Freude erarbeitet habe weil ich nicht stehen bleiben werde.Mein Ziel wird es sein in Frieden leben zu dürfen.

Ich bin der Meinung jeder kann selbst entscheiden.Loslassen und Glücklich sein.

In Verbundenheit zu allem

So wie diese Rose ihre Schönheit zeigt-hat sie schon eine Entscheidung getroffen.Sie ist Glücklich sonst würde sie bestimmt nicht so ihre Schönheit und Anmut zeigen.
Angelika
Anhang:
17 Jan 2010 22:32 #8251 von Manni
Ja Angelika,

und mit dieser Schönheit lockt sie die fleißige Biene an, schenkt ihr Nektar und gibt ihr Blütenstaub mit auf den Weg zur nächsten Rose, wo sie diese dann damit befruchten kann.

Auf diese Weise sind sie im Gleichgewicht der Natur mit einnander verbunden, vernetzt. Sie tauschen ihre Energie aus und erzeugen neu. Immer mehr positive Energie entsteht. Es wird ein wundervolles Blumenmeer erfüllt von Leben in Harmonie und Zufriedenheit.

Vielen Dank für diesen Hinweis
Manfred
Moderatoren: Martinlavida