Lieber Gast. Du befindest dich im alten Forum der Celestine Community. Ein Teil des Forums ist öffentlich. Mitglieder, die sich bis 2016 registriert haben, können sich weiterhin einloggen und den Mitgliederbereich betreten.

Unsere neue Community ist nun online. Wir laden dich herzlich ein, dich mit uns auf unserem Campus zu vernetzen.

Zur neuen Community

×

Hinweis

Das Forum ist schreibgeschützt.

× 8. Erkenntnis - Eine neue Generation wird geboren:
Wir sind in der Lage, die Häufigkeit der Fügungen zu vermehren, indem wir jedem Menschen, der uns begegnet, freundlich entgegentreten. Es gilt darauf zu achten, daß die oben erwähnte innere Verbindung innerhalb von romantischen Beziehungen nicht verloren geht. Anderen Mensche freundlich zu begegnen, ist besonders in größeren Gruppen wirksam, da dort jedes Mitglied die Energie der anderen spüren kann. Bei Kindern ist ein freundliche Kontaktaufnahme besonders wichtig für ihr Sicherheitsgefühl. Indem wir uns bemühen, in jedem Gesicht das Schöne zu sehen, erheben wir uns selbst in die weiseste Form unseres Gegenübers und erhöhen so die Chance, eine für uns bestimmte Botschaft auch wahrzunehmen.

Diskussionen....

09 Jan 2008 18:43 #1416 von Sokratin
Hallo Martin,
Hallo Ulf

Ihr habt beide sehr schön formuliert, WIE sich manches zeigt und passiert ... mit uns, in uns und auch, um uns herum :-)

Zu den Gesetzmäßigkeiten möchte ich dennoch anfügen, dass der gewisse "Freie Wille" als Initiator insofern nicht zu unterschätzen ist, denn die Entscheidung für oder gegen etwas oder jemanden, die jeweils entsprechenden Wechselwirkungen nach sich zieht.

Ich meine also nicht die genetischen / körperlichen Erbinformationen und auch nicht die soziale Prägung, sondern wie ich aufgrund gelebter Erfahrungen meinen Tag "gestalte" ... egal welcher Bewusstseinsstand als erreicht gilt.

Und ja Ulf, ich stimme Dir zu, es braucht keine Kraft oder sonstige Anstrengungen ... wenn die Zeit reif ist ... wird geschehen, was geschehen soll

... mal sehn, wie wir weiterhin mit uns umgehn B)

Ich wünsche allen ein gutes, energiereiches Jahr
und viele glückliche Augen_blicke,
herzlichst Sokratin
10 Jan 2008 02:38 - 10 Jan 2008 03:08 #1417 von BarchiSenior
Wenn Julia jammert, weil ihre Windel voll gekackt ist, Clara mir erzählt was ihr Lieblingskleid ist, Jonathan mich erinnert, dass ich mit dem 6.Zug beim Schach dran bin, meine Frau mir gerade zeigen will, wie Immanuels Bein in ihrem Bauch wackelt, Christian anruft, weil er wissen will, wie er innerhalb einer Minute seinen Energielevel verdreifacht, weil seine Freundin gleich kommt, Sandra auf der anderen Leitung fragt, wie sie sich schnell motivieren kann, Joggen zu gehen, dann ist Euer theoretisierendes Palaver sowas von daneben und am Leben vorbei, dass ich mich frage, ob und in welcher Glaskugel Ihr lebt?

Das Leben atmet, pulsiert, ist schöpferisch, will geatmet, gelebt, erfahren und nicht auseinander genommen, theoretisiert und verstanden werden. Wozu soll ich etwas verstehen, was nicht verstanden werden will? Gott hat nicht umsonst den Entscheidungsprozess vor den Argumentationsprozess gesetzt, die Hirnforschung hat bewiesen, dass es so ist und somit wird jegliches WARUM, WESHALB und WIESO zur Farce und ist einfach nur DumFug, der vom Leben abhält. :laugh: :laugh: :laugh:

Hört Euch einmal den Song auf dieser Seite http://www.peter-barchmann.de/wichtigkeiten/ etwas genauer an, lässt sich leider hier als Quellcode nicht einfügen :huh:
10 Jan 2008 12:58 #1418 von mariachi
Hallo BarchiSenior,

bin traurig, dass dies dein letzter Betrag gewesen sein soll. Obwohl ich dich soooo gut verstehen kann.

Ich habe deine Seite (wieder einmal) besucht und das wunderbare Lied gehört. Es sagt aus, was das Leben wirklich ausmacht und ich hoffe, dass viele aus dem Forum sich diesen Song "Wirklichkeiten" anhören.

Ansonsten habe ich beschlossen (schon vor langem) Hobby-Psychologen und Hobby-Philosophen auf dem Level zu belassen, auf dem sie sich glücklich wähnen. Deshalb habe ich auch fast immer meinen Atem gespart, bzw. meine Worte.

Und Glaskugeln sind sehr zerbrechlich - das läßt hoffen ...

Ich wünsche dir und deiner wundervollen Familie alles Gute und hoffe, dass wir uns nicht aus den Augen (und dem Sinn) verlieren.

Liebe Grüsse, alter Mann (siehe Song) von einer alten Frau, die ab und an auch noch durch den Regen tanzt ...

KARIN B)
10 Jan 2008 15:02 #1425 von Mein_Leben
Hallo Barchi,

erstmal vorab, schade das Du nichts mehr schreiben möchtest, aber es ist wie es ist, und da bleibt mir nur es so zu akzeptieren wie Du es schreibst.

Was deine Meinung, beziehungsweise dein Beitrag anbelangt, so kann ich verstehen das Du damit nicht konform gehst, dazu fühlst Du dich viel zu sehr von deinem Leben beansprucht und eingenommen.

Daher sage ich nur was bereits Martin geschrieben hat, es ist wie es eben ist, in Bezug auf unser Bewusstsein, jeder nimmt die Welt anders wahr.
Aber die Meinung anderer als gegeben anzunehmen, und sie zu akzeptieren kann auch eine schöne Übung, ein Mantra zur Bewusstseinswerdung sein.

LG und alles Gute für deinen weiteren illusionären "Weg" durch das "Leben".
Take it easy und vergiß nicht ab und zu mal darüber zu lachen!

Ulf
Moderatoren: Martinlavida