Lieber Gast. Du befindest dich im alten Forum der Celestine Community. Ein Teil des Forums ist öffentlich. Mitglieder, die sich bis 2016 registriert haben, können sich weiterhin einloggen und den Mitgliederbereich betreten.

Unsere neue Community ist nun online. Wir laden dich herzlich ein, dich mit uns auf unserem Campus zu vernetzen.

Zur neuen Community

×

Hinweis

Das Forum ist schreibgeschützt.

× 8. Erkenntnis - Eine neue Generation wird geboren:
Wir sind in der Lage, die Häufigkeit der Fügungen zu vermehren, indem wir jedem Menschen, der uns begegnet, freundlich entgegentreten. Es gilt darauf zu achten, daß die oben erwähnte innere Verbindung innerhalb von romantischen Beziehungen nicht verloren geht. Anderen Mensche freundlich zu begegnen, ist besonders in größeren Gruppen wirksam, da dort jedes Mitglied die Energie der anderen spüren kann. Bei Kindern ist ein freundliche Kontaktaufnahme besonders wichtig für ihr Sicherheitsgefühl. Indem wir uns bemühen, in jedem Gesicht das Schöne zu sehen, erheben wir uns selbst in die weiseste Form unseres Gegenübers und erhöhen so die Chance, eine für uns bestimmte Botschaft auch wahrzunehmen.

WIR sind die neue Generation... Sind WIR es?

13 Jun 2009 15:49 #5075 von KeepOnSmiling
Eine neue Generation wird geboren... heißt es in den Prophezeiungen von Celestine und in der Tat empfinde ich, dass wir diese Generation sein könnten!

Nur ein paar Zahlen zu meinem Gefühl:
Wir sind fast 1.000 Mitglieder hier im Forum,
Mit über 5.000 Beiträgen
Bei den Wahlen (allen Wahlen) kommen immer mehr neue Parteien zum Zuge, die gegen den Mainstream Neues Gedankengut verbreiten.
Und immer mehr Menschen entziehen sich bewußt der Konsumgesellschaft, um nach neuen Wegen zu suchen...

Wir nehmt Ihre UNSERE Generation wahr?
Woran erkennt Ihr, dass sich die Achte Prophezeiung erfüllt und verwirklicht?

KeepOnSmiling
OlliKöhl
23 Jun 2009 07:59 #5167 von Wombat68
Hallo,Olli

man möchte es gern glauben,daß wir diese neue Generation sind.
Die Anzeichen dafür meint man überall zu finden:
-Zusammenbruch des alten Finanzsystems
-grösseres Umweltbewusstsein
-das"bedingslose Grundeinkommen"(das uns wirklich frei machen
würde)ist im Gespräch
-bewusstere Ernährung
-Sterbehilfe in manchen Ländern
-nachdenkliche,ernsthafte Texte in der Musik

die Liste liesse sich noch lange fortsetzen-positive Veränderungen spürt man überall.Viele führen ein bewussteres
und bedachtsameres Leben und es werden immer mehr,die sich von den konventionellen Religionen abwenden und ihren"Sinn des Lebens"
in der Spiritualität finden.Das alles sind Zeichen des Umbruchs
und ein weiterer Schritt in der Evolution.

In hoffnungsvoller Erwartung--Stefan
23 Jun 2009 10:14 #5169 von Rita
Hallo ihr Lieben,

ich spüre auch ganz deutlich, dass "etwas im Busch" ist. Die Menschen fangen an, anders zu denken. Sehr viele vermissen etwas, wissen aber nicht so recht, was. Es sind immer mehr Menschen bereit, sich mit ihrer spirituellen Seite zu beschäftigen. Die Menschen sind viel empfänglicher für Signale ihrer Mitmenschen und wundern sich, was sie plötzlich alles spüren und empfinden. Ich denke, wir sind auf einem guten Weg und vor einem Sprung in eine neue Entwicklungsstufe der Menscheit :)

Liebe Grüße von
Rita
25 Jun 2009 14:44 #5189 von Eule
Ich denke, wir sind auf einem guten Weg und vor einem Sprung in eine neue Entwicklungsstufe der Menscheit

Standen wir das nicht schon oft? Haben wir etwas aus den Fehlern gelernt? Ich glaube der Materialismus neigt sich dem Ende, nur ob der Mensch etwas dazugelernt hat kann ich nur schwer glauben! Virtuell haben wir dazugelernt, real haben wir uns eher zurückentwickelt, da wir kaum noch unterscheiden können. Wo bleibt das denken im Zeitalter der Computer?


herzlichst BernhardB)
25 Jun 2009 17:58 #5191 von Rita
Hallo Bernhard,

....und wenn die Menschen nur dazu gelernt haben, dass es so, wie es bisher war, nicht mehr geht - das ist doch schon etwas. Einen neuen Weg finden, kann ja auch etwas dauern. Wenn die Offenheit dafür, ihn zu suchen, schon mal vorhanden ist, dann geht es auch voran. Das Fühlen und Empfinden braucht ein wenig länger, es zu lernen und zu praktizieren, als nur den Kopf zu bewegen. Viele müssen erst einmal entdecken, dass sie fühlen und empfinden können. Dann kommt das große Staunen und erst dann kann danach und damit gelebt werden. Das wird schon, wirst sehen:)

Lieben Gruß von
Rita
28 Jun 2009 15:27 #5203 von Eule
solange es Religionen gibt auf der Welt, solange wird es auch missverständnise geben. Öffnen wir uns nach innen und erkennen, das letzendlich nur der Mensch zählt, erst dann werden wir den Schritt nach vorne gehen. Nehmen wir die Natur bewußt wahr und lernen sie zu achten und nicht auszubeuten sind wir auf den Weg. Es heißt aber auch verzichten, wollen wir auf gewisse Sachen verzichten? Ein schöner Gedanke wir sind die neue Generation.


herzlichst Bernhard
Moderatoren: Martinlavida