Lieber Gast. Du befindest dich im alten Forum der Celestine Community. Ein Teil des Forums ist öffentlich. Mitglieder, die sich bis 2016 registriert haben, können sich weiterhin einloggen und den Mitgliederbereich betreten.

Unsere neue Community ist nun online. Wir laden dich herzlich ein, dich mit uns auf unserem Campus zu vernetzen.

Zur neuen Community

×

Hinweis

Das Forum ist schreibgeschützt.

× 9. Erkenntnis - Der Blick in die Zukunft:
Während jeder von uns der Vollendung seiner spirituellen Aufgabe zustrebt, werden die technologischen Aspekte unseres Überlebens vollends automatisiert werden, damit wir uns gänzlich auf unser synchrones Wachstum konzentrieren können. Dieses Wachstum wird die Menschheit in immer höhere energetische Stadien befördern, bis unsere Körper schließlich eine reine Energieform annehmen und wir die jetzige Dimension unerer Existenz mit jener nach dem Leben verbinden und dadurch den Kreislauf von Tod und Geburt beenden.

...oder zeitsprung zurück ?

05 Jan 2012 09:46 - 05 Jan 2012 09:50 #16393 von ikara
ihr lieben alle,

nun bin ich doch ersthaft irritiert-ein computerfehler, ein programmfehler, eine löschung oder ...???

als ich heute morgen in gmx einen beitrag von katrin(?) mit link fand, habe ich mir dieses video angesehen-zum thema "läuft die zeit schneller"

nach dem video stürzte mein programm ab und ich startete neu-dabei auf der suche nach dem beitrag, finde ich den letzten eintrag vom 1.9.2009 !!!, wohl wissend,dass dazu sehr viel mehr geschrieben wurde...

nun, dieser beitrag(link) traf mich emotional sehr tief,denn er erinnerte mich
an einen film im fernsehen, der mich seit der kindheit -tief versteckt-begleitet

in ihm ging es darum, was wäre, wenn wir nur "marionetten " einer person/eines kindes wären...so, als würden wir in die welt eines aquariums schauen...
aber irgendwann hätte es die lust an uns verloren und uns unserem schicksal überlassen-oder schlimmstenfalls das "aquarium " samt inhalt ausgeschüttet...

ob dieser film der grund, die ursache, der auslöser war dafür, dass ich meinen lebenssinn infrage stellte, weiß ich nicht-meine erfolglosen oder missglückten versuche, von der welt zu verschwinden-weil-ist eh alles egal-wurden durchkreuzt...
dabei hatte ich kein bock, spielball zu sein und für nichts und wieder nichts leiden zu müssen...
später ergriff mich dann die "sucht", alles, was möglich ist , zu lesen und zu lernen, so lange ich lebe...

seit dem bin ich auf der suche nach dem sinn des lebens...

aber der film von heute brachte mich zu einer antwort, die ich so nicht erwartet hatte:
egal, was gestern war oder morgen ist:

lebe ich heute intensiv im "jetzt", bringe all meine liebe ein und höre auf , zu horten, (weil-ich muss ja für alle vorsorgen-für mich, die mutter, die kinder, evtl enkel...)lass alles los-wie ich es zur zeit-unter schmerzen-praktiziere

dann läge der sinn des lebens in diesem augenblick
-nichts aufheben, sondern freudig mit vollen händen und vollem herzen ausgeben dürfen-denn das universum hat genug nachschub

das wäre für mich ein gedanke, der mich auf dem weg, den ich nun neu beschreite-ja- echt glücklich und zufrieden machen könnte

PS aber es war nicht der maschinenraum, der den spuk veranstaltete :evil: , oder , lieber gernot *schelmisch hinüberblinzel* :woohoo:

lichtvolle herzensgrüße

Barbara

barbara
05 Jan 2012 09:57 #16394 von Jeliel
Hallo Barbara :)

Dazu fällt mir auch etwas ein: Ich hab bei mir festgestellt, dass ich mir oft Gedanken darum mache, bestimmte Dinge "ordentlich" bzw. ordnungsgemäß und "richtig" zu erledigen. Aber es kommt dann im Grunde immer (!) anders, sodass ich dann improvisiere und die Dinge dann eben doch anders mache, als ich es ursprünglich "plante" bzw. dachte.
Und ich glaube, das ist genau richtig so.
Verstehst du, versteht ihr, wie ich das meine? Geht es euch ganz ähnlich?

Übrigens hatte ich eben in der Traumdeutungsgruppe auch meine Probleme beim Erstellen meines Beitrages. Ich schrieb ihn in einem Word-Dokument vor und wollte ihn einfügen und absenden. An sich klappte das auch alles, aber die Seite stockte extrem, was sehr an meiner Geduld nagte. Dann wollte ich noch den Betreff einfügen, aber die Seite gab keine Rückmeldungen usw. Das ging einige (!) Minuten so, bis es dann doch endlich irgendwann klappte. Ich glaube, das schon mal in der Gruppe erlebt zu haben. Lieber Gernot, wenn du das hier liest, kannst du mir ja mal Rückmeldung erstatten? *lieb guck* Wäre jedenfalls sehr hilfreich, lieb und nett ;)

Barbara, der Film interessiert mich, klingt spannend. Kannst du mir vielleicht sagen wie er heißt oder mir einen Link schicken?

Und noch was zum Schluss: Liebe Barbara, du weißt doch auch, dass alles seinen Sinn hat. So wird es auch mindestens einen Sinn haben, warum du noch auf dieser Erde mit uns wandelst ;)

Liebe Grüße,
Jule
Folgende Benutzer bedankten sich: Marlene, ikara
05 Jan 2012 14:20 - 05 Jan 2012 14:22 #16398 von kathrinro
Liebe Jule, schau mal in den Thread "läuft die zeit schneller". Dort habe ich gestern einen BBC-Bericht verlinkt. Ich denke, dass Barbara diesen meint.

Liebe Barbara, das ist ja total grass. Also nach dem Ende dieses Berichtes dann sowas zu erleben, ich glaube, das hätte mich gestern Nacht völlig umgehauen.
Aber offenbar hat es diesen Zeitsprung zurück nur für Dich gegeben. Bei mir ist noch alles da. Bis zum letzten Beitrag.
Vielleicht war es ja ein genialer Trick des Universums, um die wunderbare Erkenntnis, von der Du oben schreibst, gebührend zu verankern. :)

Mich hat vor allem das Ende des Berichts auf gruselige Weise an den Matrix-Film erinnert. Und ich lag zum tausendsten mal in meinem Bett und habe mich gefragt, wann die Seifenblase meines Lebens, oder der Illusion davon, wohl zerplatzt.

Tja, und ehe sie das tut, sollt ich wohl jeden Augenblick, jedes kostbare Jetzt, jedes wundervolle Hier, genießen. Und nicht an ordnungsgemäße Abläufe denken, die ich ohnehin nie einzuhalten schaffe. Danke Jeliel für diesen Anstoß, Danke Ikara, fürs erinnern.

Alles Liebe,
Kathrin.
Folgende Benutzer bedankten sich: Marlene, ikara
05 Jan 2012 18:08 #16409 von ikara
Dokumentation - Bbc Exclusiv - Zeitreisen

falls du das meinst und danke ,

liebe jule,

du hast es erfasst-irgendwo liegt der sinn im verborgenen-spüren wir ihn auf :-)

lichtvolle herzensgrüße

barbara
05 Jan 2012 18:21 #16411 von ikara
liebe kathrin,

das verblüfft mich nun allerdings noch mehr, dass nur ich scheinbar diesen "zeitsprung" erlebte und auch sonst seltsame sachen, die ich gernot schon schilderte...

es ist echt unglaublich und fügt sich aber in mein seltsames erleben seit mai lückenlos ein-ich erlebe ein jahr des wunderns und staunens und des umbruchs

und ich fühle immer mehr, wie wichtig es ist, im hier und jetzt zu bleiben und hier und jetzt gemeinsam mit euch etwas wunderbares zu erleben-wie die rückkehr des "verlorenen sohnes" löwenherz-ist das ...

mir fehlen einfach die worte, aber ich denke, ihr wisst, was ich fühle ?!

und ja, kathrin und jule, immer mehr lasse ich es zu, dass bestimmte dinge geschehen-will nicht mehr um jeden preis bestimmen und kontrollieren, denn irgendwie
wendet sich da doch schon wieder ein blatt,
ehe ich so recht nachgedacht...

aber dadurch wird es spannend-wie weihnachten als kind-was wohl verbirgt sich hinter der nächsten stunde ?

ich wünsche euch allen wunder-volle zeiten im jetzt und hier

lichtvolle herzensgrüße

barbara
05 Jan 2012 18:35 #16412 von Jeliel
Wundervoll formuliert, liebe Barbara!
Alles Gute! :)
Folgende Benutzer bedankten sich: ikara
Moderatoren: Martin