Lieber Gast. Du befindest dich im alten Forum der Celestine Community. Ein Teil des Forums ist öffentlich. Mitglieder, die sich bis 2016 registriert haben, können sich weiterhin einloggen und den Mitgliederbereich betreten.

Unsere neue Community ist nun online. Wir laden dich herzlich ein, dich mit uns auf unserem Campus zu vernetzen.

Zur neuen Community

×

Hinweis

Das Forum ist schreibgeschützt.

× 9. Erkenntnis - Der Blick in die Zukunft:
Während jeder von uns der Vollendung seiner spirituellen Aufgabe zustrebt, werden die technologischen Aspekte unseres Überlebens vollends automatisiert werden, damit wir uns gänzlich auf unser synchrones Wachstum konzentrieren können. Dieses Wachstum wird die Menschheit in immer höhere energetische Stadien befördern, bis unsere Körper schließlich eine reine Energieform annehmen und wir die jetzige Dimension unerer Existenz mit jener nach dem Leben verbinden und dadurch den Kreislauf von Tod und Geburt beenden.

***AU-AHA....?! In Verbindung mit 2 Forenthemen...

30 Nov 2008 19:35 #3440 von Mhyria
Hallo ihr Lieben,
jetzt habe ich erstmal tief ein-und ausgeatmet und überlegt in
welcher Rubrik ich darauf antworte...
Das Thema :VERZEIHEN IN LIEBE,und MOSAIK DES DANKS....

Und da sich hier eine Menge tut ,finde ich es sehr passend unter diesem Thema ein paar Sätze zu hinterlassen;)

WUT,SCHMERZ und HILFLOSIGKEIT sind da ganz deutlich meines Empfindens angekommen.
Und ich werde da auch garnicht soweit ausholen und schliesse mich voll und ganz planetjanet's Vorschlag an...
Es ist immer die Frage was ist Wahrhaftig?
Aus seinem Ego heraus zuhandeln verursacht doch nur erneuten Schmerz und Wut...und ich denke da ist bei euch Dreien ein ganz schönes durcheinander entstanden.
Liebe ist Alles ,wir erfahren alle Möglichkeiten hier,auch wenn diese nicht immer angenehm sind.
Und die Zeit ist JETZT,JETZT mehr denn je das sich das solange ihr euch in diesem Hamsterrad bewegt euch nicht loslässt...oder?

Worte zu sagen und zu schreiben ist das Eine..mit dem HERZEN BEWUSST zu handeln,zu vergeben,und ganz wichtig ,auch sich Selbst zu vergeben das Andere.

Wir alle erleben unsere Prozesse und Zeitweise verlieren manche ihre Orientierung.
Und es geht immer wieder darum für Jeden Einzeln in seiner Mitte zu bleiben und zu erkennen..die Liebe die bedingungslose Liebe fliessen zu lassen.
Was gibt es uns wenn wir uns von Wut,Hass,Verbitterung,Schmerz und Ängsten VER-leiten lassen????
Ein gutes Gefühl?Das nehme ich nicht an,oder?

In diesem Sinne wünsche ich Euch lichtvolle Gedanken...

In tiefer Verbundenheit *Mhyria*
30 Nov 2008 20:52 #3444 von hope
Liebe Mhyria - und alle zusammen!

ich finde es eine super Idee, hier einen Thread aufzumachen.
Wohl bin ich auch der Ansicht, die Planetjanet vertritt, aber - ich sehe da durchaus auch `Lernstoff` für uns alle;-)

Dieses Forum ist `ein Ort des Friedens`, aber ich denke nicht, dass es gut ist, eine `Scheinwelt`zu erschaffen, oder die zu `vebannen`, die es gerade nicht schaffen, mit einem Erwachsenen -Ich und/oder reiner Liebe an einen Konflikt ranzugehen.

Ja, das gehört alles nicht hier hin und ja, es wäre viel einfacher, wenn die `Betroffenen`damit anders umgehen würden. Aber sie sind `getroffen`- und das ist menschlich und zeigt uns nur deutlich, dass es eben nicht so einfach ist, sich nicht treffen zu lassen.

Ich meine auch, dass Wut,Ärger,Hass einen niemals weiter bringt. Allerdings bin ich davon überzeugt, dass man diese Gefühle nicht einfach `eleminieren` kann.
Mir ist aufgefallen, dass in dem Austausch von Verzeihen, Frieden, Liebe geredet wurde... jeder aber genau das nicht empfunden hat. Damit haben sich alle ein Stück weit `vergewaltigt`etwas zu sein oder zu leben, was ihnen im Moment gar nicht entspricht.
Ich denke, dass es Sinn macht, dass wir in solchen Situationen unsere Gefühle wahrnehmen und auch annehmen - damit sie gehen oder transformiert werden können.
Im Umgang miteinander ist es eine Möglichkeit, dem anderen diese Gefühl mitzuteilen - nicht als Angriff, sonder als Ich-Botschaft.
Ich fühle mich verletzt, bin verärget, traurig...
und gerne darf dann auch eine Bitte angehängt werden.

Heiligenscheine zu demonstrieren oder sich hinter einer Pseudosachlichkeit zu verstecken, transormiert bzw. löst die negativen Gefühleund auch den Konflikt nicht auf....

Alles Liebe

Sylvie
01 Dez 2008 11:17 #3449 von planetjanet
Liebe Mhyria,

nach langer Zeit wieder ein wunderschöner Beitrag von Dir :)
Danke dafür!
Bin da mit dir Eins ;)


Liebe Hope,

Ich habe den Beiden nur eine andere Möglichkeit aufgezeigt, wie sie eventuell damit umgehen können und einen neutrale Person aus der Community um Unterstützung bzw. Führung/Anleitung bitten. Oft sind die Kontrolldramen so in sich verhärtet, dass eine weitere Person zur Vermittlung oft dienlich ist.
Möge einer von Beiden den ersten Schritt tun ... und das liegt im Erkennen und Vergeben. Sich und dem anderen.

in lichtvoller Verbindung
planetjanet
01 Dez 2008 20:02 #3464 von hope
Liebe Planetjanet,

weiß ich, sehe ich und stimme Dir zu ;-)

Alles Liebe

Sylvie

P.S: tippsel ich jetzt hier, damit die anderen das auch wissen ;-)
04 Dez 2008 07:36 #3491 von larannha
Ihr Lieben,

danke für eure Beiträge und Vorschläge und eure Bemühungen Lösungen zu suchen.
Nun, für mich geht es hier nicht um Kontrolldramen oder eine notwendige Konfliktberatung sondern um eine Klarheit. Diese wurde unbeabsichtigt geschaffen dadurch das meine Moderation rückgängig gemacht wurde und das Thema sich somit hochgekocht hat, im Nachhinein finde ich das gar nicht mal so schlecht denn versteckte Hinweise waren schon lange vorher in vielen Beiträgen und Themen zu lesen. Von daher schafft eine Klarheit eine neue Option und für mich gibt es auch gar nichts mehr zu klären.

Danke!
Moderatoren: Martinplanetjanet