Lieber Gast. Du befindest dich im alten Forum der Celestine Community. Ein Teil des Forums ist öffentlich. Mitglieder, die sich bis 2016 registriert haben, können sich weiterhin einloggen und den Mitgliederbereich betreten.

Unsere neue Community ist nun online. Wir laden dich herzlich ein, dich mit uns auf unserem Campus zu vernetzen.

Zur neuen Community

×

Hinweis

Das Forum ist schreibgeschützt.

× 9. Erkenntnis - Der Blick in die Zukunft:
Während jeder von uns der Vollendung seiner spirituellen Aufgabe zustrebt, werden die technologischen Aspekte unseres Überlebens vollends automatisiert werden, damit wir uns gänzlich auf unser synchrones Wachstum konzentrieren können. Dieses Wachstum wird die Menschheit in immer höhere energetische Stadien befördern, bis unsere Körper schließlich eine reine Energieform annehmen und wir die jetzige Dimension unerer Existenz mit jener nach dem Leben verbinden und dadurch den Kreislauf von Tod und Geburt beenden.

Bedingungsloses Grundeinkommen

30 Okt 2009 12:49 #6406 von KeepOnSmiling
Hallo Martin,

in der Tat meinte ich (fast) dasselbe wie Du. In Nuancen und dem Menschenbild unterscheiden wir uns wohl...

Ich meinte, dass spirituell ALLES in uns liegt, wie also Erfüllung auch ganz ohne das Urteil und die Bewertung von unseren Mitmenschen finden können.

Und ich bin der Meinung, dass wir Menschen sind, körperliche, materielle Wesen, die zur Selbsterfahrung darauf angewiesen sind, Rückmeldung von anderen Wesen (Mensch, Tier oder Pflanze) zu erhalten. Oft auch deren Unterstützung (z.B. ein Musikinstrument ausleihen).

Die von Dir angesprochene Gefahr, dass Menschen sich isolieren, wenn Sie mit einem bedingungslosen Einkommen versorgt werden, sehe ich nicht.

Ich weiß nicht, wie die Menschen reagieren würden, wenn sie mit einem bedingungslosen Einkommen versorgt wären. Allerdings sehe ich, dass sich die Menschen, jetzt, wo das nicht der Fall ist, abkapseln und isolieren...
Nämlich zum Beispiel weil sie mangels Einkommen unter dem Konsumdruck zu zerbrechen drohen und sich schämen oder weil sie gut und erfolgreich (viel) Arbeiten und viel Geld verdienen, dann aber in der Freizeit ihre Ruhe und das Alleinsein suchen, um sich selbst nicht zu verlieren...

Das Thema Bedingungsloses Grundeinkommen empfinde ich deshalb als so spannend und anregend, weil es neue Möglichkeiten eröffnet, deren Potenzial wirklich aus heutiger Sicht kaum zu erfassen ist - lest das Buch! Ich kann es Euch nur empfehlen!

KeepOnSmiling
:) lliKöhl
Folgende Benutzer bedankten sich: Nirvana
03 Nov 2009 22:35 - 03 Nov 2009 22:42 #6444 von Heiko
04 Nov 2009 01:12 #6445 von Ayla
@Heiko: danke!!
Ich denke nicht, daß Menschen sich isolieren würden, wenn ihre Grundexistenz bedingungslos gesichert wäre. Im Gegenteil! Es würde Menschen mehr das leben lassen können, was sie sind, und was ihnen möglich ist, um die Gesellschaft zu unterstützen. Und so denke ich, daß es Menschen eher aus der Isolation herausholt.
(Mögliche Übergangszeiten der Verwirrung und Neujustierung mal außen vor!)
LG...Arwén
P.S.: Schön, wie hier in den Foren Themen wellenartig wieder aufgenommen werden....
04 Nov 2009 10:06 #6453 von Heiko
Hallo Ayla,

das sehe ich genauso wie Du. Es lässt sich doch für Jeden wesentlich besser am Leben teilnehmen, wenn zumindest die Basics gesichert sind. Darauf kann man dann weiter aufbauen. Auch ich glaube nicht, dass sich die Mehrheit darauf ausruhen würde.

Vielmehr ist es sinnvoll, Menschen auf Weg "mitzunehmen" anstatt sie "abzuhängen" wie es derzeit unverhohlen gemacht wird. Gefördert werden angebliche "Leistungsträger" mit extrem hohen Beträgen, die dann nichts Besseres zu tun haben als funktionierende System zu zerschlagen und Menschen in Not zu bringen. Eine Politik von Hammer und Nagel. Wer nicht draufhaut, wird in den Boden geschlagen.

Besipiele dazu gibt es im Moment viele. Arcandor, Quelle... sucht es Euch aus.

Zeit für ein Umschwenken.
09 Nov 2009 08:01 #6611 von Marion
Liebe Celestine-Freunde,

im großen und ganzen stimme ich den meisten Inhalten hier zu. Meiner Meinung darf man sich nicht ausruhen und an sich und seiner Situation arbeiten. Dann wird sich alles in Wohlgefallen auflösen. Auch bei mir war es so.

Am Anfang hatte ich massive Geldprobleme. Aber je weiter ich zu mir fand und die VErbindung zu Gott immer intensiver wurde im Denken und fühlen auf einmal waren die Geldprobleme wie weggeblasen. Entweder treten Personen oder Situationen in mein Leben die dies posivi beeinflussen.

Nunmehr bin ich dabei übergegangen auch einen Teil davon weiterzugeben. Ich gebe viele materielle Dinge von mir an andere weiter die es brauchen. Sogar manche Freunde sagen "so wirst du zu nichts kommen". Aber darauf antworte ich "ich habe das wichtigste auf dieser WElt einen festen und unerschütterlichen Glauben und Freunde um mich herum". Was will man mehr.

Denn, man wird ernten was man säht oder geben ist seeliger denn nehmen.

Ich wünsche euch allen eine sorgenfreie Arbeitswoche

Maria
09 Dez 2009 20:08 #7555 von Heiko
Wer wie ich an der Entwicklung in dieser Angelegenheit interessiert ist, kann sich

hier

auf dem Laufenden halten.
Moderatoren: Martinplanetjanet