Lieber Gast. Du befindest dich im alten Forum der Celestine Community. Ein Teil des Forums ist öffentlich. Mitglieder, die sich bis 2016 registriert haben, können sich weiterhin einloggen und den Mitgliederbereich betreten.

Unsere neue Community ist nun online. Wir laden dich herzlich ein, dich mit uns auf unserem Campus zu vernetzen.

Zur neuen Community

×

Hinweis

Das Forum ist schreibgeschützt.

× 9. Erkenntnis - Der Blick in die Zukunft:
Während jeder von uns der Vollendung seiner spirituellen Aufgabe zustrebt, werden die technologischen Aspekte unseres Überlebens vollends automatisiert werden, damit wir uns gänzlich auf unser synchrones Wachstum konzentrieren können. Dieses Wachstum wird die Menschheit in immer höhere energetische Stadien befördern, bis unsere Körper schließlich eine reine Energieform annehmen und wir die jetzige Dimension unerer Existenz mit jener nach dem Leben verbinden und dadurch den Kreislauf von Tod und Geburt beenden.

Vorrausahnungen

01 Mai 2009 13:49 - 01 Mai 2009 13:53 #4791 von Martin
Liebe Christina-Maria,

wenn man sensitiv ist wie Du, dann ist es wichtig zu lernen, diese Informationen zu kanalisieren, d.h. seine Kanäle bewusst zu verwenden und sie nach Bedarf zu öffnen und wieder zu verschließen.
Das ist so, wie wenn Du mit Deinen Augen schaust: Ist Dir das Licht zu hell, machst Du die Augen zu. Wird es wieder dunkler, öffnest Du Deine Augen. Genauso funktioniert das auch mit den übersinnlichen Kanälen.

Wenn man sie bewusst einsetzt, kann man sie steuern und lernt auch bewusst zu unterscheiden, ob die Information von Außen oder von Innen kommt. Und entsprechend erlernt man auch den Umgang mit diesen Informationen (Was mache ich mit einer Information? Wie bewerte oder nutze ich die Information? Ist die Information "richtig" oder "objektiv", oder ist es eine Täuschung, z.B. weil eigene Emotionen oder Wunschvorstellungen die "tatsächliche" Information verfälschen?).

Gleichzeitig ist es wichtig, eine Art "innere Distanz" zu diesen Informationen zu behalten, damit man nicht mit den eigenen Emotionen in den Problemen und Gefühlen der Anderen versinkt. Dadurch kannst Du objektiv bleiben und mitfühlen, ohne mitzuleiden und ohne die Probleme der Anderen selbst zu übernehmen. Und nur so kannst Du anderen wirklich helfen, nämlich indem Du sie unterstützt und ermächtigst, ihre Probleme selbst zu lösen und nicht versuchst, die Probleme für sie zu lösen.


Alles Liebe

Martin
02 Mai 2009 16:47 #4798 von Christ.88
Lieber Marin,

wie kann ich lernen diese Informationen zu kanalisieren. Damals als ich so hoch sensibel war habe ich es irgendwann nicht mehr ausgehalten, da ich nicht wusste, wie ich mit der Energie und den Informationen umgehen sollte die mich umgaben. Immer wieder hatte meine Intuition Dinge gezeigt die zum Großteil auch eingetreten sind bis zu einem bestimmten Punkt, an dem sich alles gewandelt hat.
Ich verstehe das es wichtig ist zu lernen diese Kanäle zu koordinieren und bewusst mit ihnen umzugehen. Als ich vor einiger Zeit diese Kanäle geöffnet hatte kamen so viele Informationen und Energie das hat mich fast umgehauen, manchmal fühlte ich mich als ob ich schwebe und dabei aufpassen musste in Bodenkontakt zu bleiben. Daraufhin hatte ich sie wieder verschlossen da ich wusste das die Erdung für mich sehr wichtig ist um hier wirklich leben zu können.

So gerne würde ich diese Sensibilität wieder in dem Ausmaße zurück erhalten wie ich sie einmal hatte, um zu lernen wie ich sie richtig einsetzen kann, damit sie für alle ein Segen ist.

Alles Liebe und danke für deine Antwort Christina-Maria
04 Mai 2009 11:15 - 04 Mai 2009 11:21 #4808 von Martin
Liebe Christina-Maria,

Deine Frage ausführlich in einem Forum zu beantworten, ist schwierig, wenn nicht sogar unmöglich, weil es einfach den Rahmen sprengen würde. Ich mache nicht so gerne "Werbung" innerhalb eines Forums, aber schaue Dir doch mal auf meinen Internetseiten das "Channeling-Seminar" an ( www.geistige-heilung.info/Wochenendsemin...henend-Seminare.html ). Dort lernen die Teilnehmer genau das, nämlich bewusst mit ihren Kanälen und den darüber gewonnenen Informationen umzugehen, aber auch sich selbst zu schützen.

Ich möchte Dir hier ein paar Tipps geben, die Dir vielleicht helfen: Um Dich selbst "energetisch" zu öffnen oder zu schließen, kannst Du mit der Visualisierung von Lichtglocken oder Lichkugeln arbeiten. Hülle Dich bewusst in Licht ein (weiß - enthällt alle Farben; gold - die göttliche Farbe; blau - Gottes Wille, Schutz; violett - Transformation und Reinigung, grün oder rosa - Herzensenergie und universelle Liebe, rot - sehr starker Schutz...). Wenn Du mit Licht umhüllt bist, können nur "positive" Energien zu Dir gelangen, und Du gerätst nicht in Resonanz mit "destruktiven" Energien oder Schwingungen. Weiter reinigt Dich das Einatmen von Licht oder die Vorstellung, von Licht durchstrahlt zu sein von Energien, die Du irgendwo unbeabsichtigt aufgenommen hast. Arbeite ganz bewusst mit Deinen Kanälen, d.h. stelle Dir vor "hinzuhören" oder "hinzusehen", wenn Du Informationen haben willst, und wenn Du "ungestört" sein willst, verschließe bewusst Deine inneren Ohren, Augen. Setze klar Deinen Willen und Deine Absicht ein, nur dann Informationen zu bekommen, wenn Du welche möchtest, und nur die Informationen zu bekommen, die Du gerade jetzt brauchst, und die Dir dienen. Setze ebenso Deine klare Absicht ein, wenn Du "energetisch ungestört" sein willst.

Und - ganz wichtig: Vergiss das Erden nicht!

Ich hoffe, diese Tipps helfen Dir ein wenig weiter.

Sei herzlich gegrüsst

Martin
06 Mai 2009 19:52 #4815 von Christ.88
Lieber Martin,

danke für deine Antwort. Mit der Vorstellung sich in Licht einzuhüllen kann ich etwas anfangen, nur das Verschließen vor Informationen, die ich nicht haben möchte funktioniert bei mir noch nicht. Ich bin wohl so feinfühlig das ich alles aufsauge. Wie gerne würde ich lernen zwischen wichtiger und unwichtiger Information zu unterscheiden und dementsprechend mein Augenmerk in die jeweilige Richtung zu lenken. So wünsche ich es mir auch einmal nur die Informationen wahr zu nehmen, die ich wirklich brauche. Im Bezug auf Energien, bin ich vorsichtig geworden, da ich schon sehr viel erlebt habe. Dabei sind auch Ereignisse passiert im Bezug auf Energien, die ich bis jetzt hier noch nicht angeführt habe. Es war auch erschreckend zu sehen welchen Einfluss Sie bekommen können und wie sie sich manifestieren. Vieles ist nun einmal mit Vorsicht zu sehen, doch ich habe dabei auch schönes erlebt und das sehe ich als viel wichtiger an, aus dem anderen habe ich gelernt.

Die Krassen Erfahrungen, die ich gemacht habe teile ich nur Menschen mit, die wirklich damit umgehen können und die es auch wissen wollen.

Alles, alles Liebe Christina-Maria
07 Mai 2009 21:40 #4823 von Rita
Hallo Christina-Maria,

vor längerer Zeit hat Martin mir auch einmal geraten, mich in Licht zu hüllen, weil mir sehr oft meine Energie von anderen Menschen abgezogen wurde. Dieser Rat hat mir sehr geholfen. Es funktioniert bei mir wirklich gut.

Lieben Gruß von
Rita
21 Okt 2009 20:54 #6336 von Taika
Hallo, ihr Lieben,

gerade jetzt, wo ich mich sehr darum bemühe, meine Intuition, oder überhaupt meine Sensibilität wieder zu stärken, habe ich hier eure Beiträge gefunden.
Liebe Christina-Maria, mir erging es genau wie Dir. In meiner Kinder- und Jugendzeit hatte ich öfters Visionen und viele Vorausahnungen. Als junge Erwachsene haben mich dann die Energien, die von anderen Menschen kamen, manchmal fast erschlagen. Ich fühlte mich oft schrecklich ausgelaugt, wenn ich unter Menschen war.
Meine letzte Vision hatte ich mit ca. 19 Jahren, ich sah den Tod eines Bekannten. Als das dann tatsächlich eintraf und dieser junge Mann bei einem Motorradunfall ums Leben kam, hat mich das so geschockt, dass ich irgendwas in mir zugemacht habe.
Aber auch mir wurde dann in den folgenden Jahren meine Sensibilität zu viel, wie oft habe ich mir damals gewünscht, dieses Erfühlen der Empfindungen anderer Menschen nicht zu spüren. Es machte mich fertig, ich wußte nicht mehr, ob ich meine eigenen Gefühle trage, oder die von anderen. Ich war oft grundlos sehr traurig und negativ eingestellt, sobald ich mit Menschen in Berührung kam.
Irgendwann ist es mir aber gelungen, mich abzuschotten - und so lebte ich viele Jahre in einer alles anders als offenen Haltung. Als ich dann meine Sensibilität wieder reaktivieren wollte, merkte ich, dass viel davon verloren gegangen war.
In den ersten Monaten meiner Wieder-Beschäftigung damit hat sich aber scheinbar ein Kanal mit geöffnet, was ich vorher so nicht kannte. Es schien, als wenn alle möglichen Wesenheiten, von denen ich die wenigsten wollte, Zugang zur Welt hätten - seltsamerweise auch etwas, was wohl auch Du, Christina-Maria erlebt hast.
Jetzt, nach bereits mehreren Jahren merke ich, dass ich wenigstens meiner Intuition, meiner inneren Führung, mehr und mehr vertrauen kann.
Was Du, Martin, erwähnst, fällt mir aber nach wie vor sehr schwer - die innere Distanz zu den Informationen zu behalten, besonders, wenn es um mir nahestehende Menschen geht.
Auch von mir noch ein herzliches Dankeschön für Deine Tipps. Dazu aber noch eine Frage: Muss man bei der Visualisierung von Licht richtig in Meditation gehen (da habe ich öfters mit Licht "gearbeitet"), oder geht es auch in einer ruhigen Minute der Konzentration?


Mit lieben Grüßen,

Monika
Moderatoren: Martin