Lieber Gast. Du befindest dich im alten Forum der Celestine Community. Ein Teil des Forums ist öffentlich. Mitglieder, die sich bis 2016 registriert haben, können sich weiterhin einloggen und den Mitgliederbereich betreten.

Unsere neue Community ist nun online. Wir laden dich herzlich ein, dich mit uns auf unserem Campus zu vernetzen.

Zur neuen Community

×

Hinweis

Das Forum ist schreibgeschützt.

× 9. Erkenntnis - Der Blick in die Zukunft:
Während jeder von uns der Vollendung seiner spirituellen Aufgabe zustrebt, werden die technologischen Aspekte unseres Überlebens vollends automatisiert werden, damit wir uns gänzlich auf unser synchrones Wachstum konzentrieren können. Dieses Wachstum wird die Menschheit in immer höhere energetische Stadien befördern, bis unsere Körper schließlich eine reine Energieform annehmen und wir die jetzige Dimension unerer Existenz mit jener nach dem Leben verbinden und dadurch den Kreislauf von Tod und Geburt beenden.

Was kommt nach 2012 ... ?

09 Sep 2009 19:19 #5968 von Gernot
10 Sep 2009 12:55 #5978 von Martin
Das sicher nicht....

Alles Liebe

Martin
11 Sep 2009 11:50 #5987 von Gernot
.... ein bischen Entertainment darf doch sein, oder? ;)
11 Sep 2009 14:32 #5988 von Martin
ZeroKewl schrieb:

.... ein bischen Entertainment darf doch sein, oder? ;)


Selbstverständlich (Lach...)!

Ich kenne den Film nicht, die hier dargestellten Szenen lassen aber darauf schließen, dass es sich um eine Neuverfilmung des Science Fiction Klassikers "Die Zeitmaschine" handelt.
Es gibt viele mögliche Alternativen der Zukunft. Ich denke, es liegt an uns, welche wir erschaffen werden, ob eine finstere, oder eine licht- und liebevolle.

Ich persönlich glaube an die zweitere.

Alles Liebe

Martin
11 Sep 2009 16:37 #5989 von KeepOnSmiling
Hi Gernot,

ein guter Beitrag (im Sinne des Entertainments), den Du da eingebracht hast...

Die Zeitmaschine von H.G.Wells ist ein gutes Buch und gut verfilmt.

Vor allem auch, weil beides gezeigt wird, was Martin Heinz angesprochen hat:
> Eine finstere und eine lichtvolle Zukunft!

Und wie er richtig schreibt, liegt es an uns, was wir verwirklichen und ggf. auch passiv verwirklichen lassen!

KeepOnSmiling
:P lliKöhl
Folgende Benutzer bedankten sich: Nirvana
11 Sep 2009 20:21 - 12 Sep 2009 08:05 #5994 von Yvonne
Hallo ihr Lieben,

unabhängig von der Romanverfilmung und Rahmenhandlung, empfinde ich die Kernaussage als sehr treffend.

Wir können wählen, wohin unser Blick in die Zukunft geht und wie wir sie letztendlich gestalten.

Lichtvolle Herzensgrüße

Yvonne
Moderatoren: Martin