Lieber Gast. Du befindest dich im alten Forum der Celestine Community. Ein Teil des Forums ist öffentlich. Mitglieder, die sich bis 2016 registriert haben, können sich weiterhin einloggen und den Mitgliederbereich betreten.

Unsere neue Community ist nun online. Wir laden dich herzlich ein, dich mit uns auf unserem Campus zu vernetzen.

Zur neuen Community

×

Hinweis

Das Forum ist schreibgeschützt.

× 10. Erkenntnis - Die Vision halten:
Die Entwicklung des Menschen zum "Himmelswanderer" durch bedingungslose Liebe zu allen Menschen, um freiwillig in diese niedrigschwingende Realität zurückzukehren, und anderen Menschen Zeugnis und Hilfe auf ihrem Weg, der Entwicklung zum "Himmelswanderer", zu geben.

Eure Fragen zur Zukunft der Menschheit

16 Aug 2011 11:55 #15248 von Schamane
Hallo Martin,

meine Antwort bezog sich auf die Frage von Nicole. Dabei ging es, um den Kontakt zu Engel, der Quelle etc. (sinngemäß).

Da wir die Wahrheit nicht erkennen könne (verblendet sind), dass heißt wir können die Dinge nicht sehen wie sie wirklich sind, sind wir nicht in der Lage ein Kontakt herzustellen.

Unser Sich auf die Dinge ist geprägt durch Vorstelleung, Wünsche und Erfahrungen. Der Glaube an Dinge die wir nicht sehe, fühlen, beweise etc. können ist zwingend notwendig um einen Zugang zu erhalten.

Roman
18 Aug 2011 11:47 #15284 von mahp
danke für deine worte sie haben mir sehr gut getan....liebe grüße nicole
18 Aug 2011 11:49 #15285 von mahp
ups...kier meinte ich sowohl karin als auch roman......
ich für meinen teil würde meine engels sehr sehr gern kennenlernen....und spüren das sie um mich sind...
18 Aug 2011 13:20 #15287 von esbe
Liebe Nicole,

danke für Deine Worte - ich merke trotz all meinem Streben nach Bewußtsein, meinen (vermeindlichen?) Fortschritten, welche Herausforderung sie für mich sind.

Ich habe mich immer nach Nähe gesehnt und bin jemand, der würde am liebsten jedes scheue Tier streicheln. Ich bin traurig, wenn Menschen oder Tiere sich nicht in meine Nähe trauen - oder vielleicht wollen sie einfach nur nicht ...?

Dich hätte ich auch gern eingeladen zu uns - ich würd's auch immer noch tun. Ist es nicht schöner, wenn alle Welt zu Dir "ja" sagt, und Du darfst "ja" oder "nein" sagen? Oder "noch nicht"? Wie ist das umgekehrt, wenn Du eine "ja" hast und Dein gegenüber sagt "noch nicht"?

Du hast mich nachdenklich gemacht.....
Stefan

PS.: ... übrigens so anders sind wir gar nicht ..... , oder?
18 Aug 2011 13:53 #15289 von Schamane
Liebe Nicole,

das freut mich sehr! Ich versuche eine Verbindung herzustellen in dem ich regelmäßig meditiere und an meinem Ego arbeite. Mein Ego steht mir durch meine jahrelange Konditionierung ganz schön in im Weg, auch wenn ich das nicht immer so wahr haben möchte. Eine weitere Praxis ist von mir gutes zu tun wo immer ich es kann. Hört sich einfacher an als es ist. Den auch hier gibt es viele Hindernisse und ich bin mir nicht immer sicher, was meine Motivation ist. Sehr viel Energie bekomme ich im Wald und dort aber auch wo anders versuche ich mir vorzustellen, dass ich nicht allein bin.

Gruß

Roman
26 Aug 2011 13:48 - 26 Aug 2011 13:52 #15358 von Sprosse
Hallo Martin,

meine Frage für die Zukunft der Menschheit,

ich habe mal gehört, das daß Geldsystem durch ein neues Geldsystem ersetzt werden soll.
Das stellt sich mir die Frage, warum überhaupt noch Geld ?
Auch wenn das neue System vielleicht fairer sein sollte, ist es immer noch etwas was der Mensch dann braucht, wodurch doch logischerweise wieder Neid und Gier entstehen kann.
Und wenn jetzt gesagt wird, in einer Welt wo eine Mitteinander herrscht, wo es keinen Neid oder Gier gibt, da würde es auch keine Gier nach mehr Geld geben, dann stell sich die Frage erst recht, wozu überhaupt noch Geld ?, wenn eh alle sich die Hände reichen würden ?

Besser wäre eine Welt komplett ohne Geld. Wo jeder das nötige zum Überleben bekommt was er braucht. Somit wird niemand nach etwas gieren, da er es sowieo bekommt wenn er nur will.
Natürlich würden dadurch viele Marktketten usw wegfallen, aber braucht man sie ? Der Mensch kann wieder mehr lernen für sich selbst zu sorgen, als zb zu nächsten Bürgerbudde zu laufen um sich Fastfood zu holen.

Klar würde ohne Geld der Anreiz wegfallen irgendwelche Dinge zu entwickeln, wodurch sich vieles in der Entwicklung verlangsamen würde, aber ganz sicher nicht komplett stoppen würde. Es gibt immer irgendwelche Leute die Freude daran haben etwas zu entdecken, zu erforschen, zu basteln. Und dabei würden sicher auch nützliche Dinge anfallen.


Ich glaube daran, daß eine Welt ohne Geld möglich ist.
Moderatoren: Martin