Lieber Gast. Du befindest dich im alten Forum der Celestine Community. Ein Teil des Forums ist öffentlich. Mitglieder, die sich bis 2016 registriert haben, können sich weiterhin einloggen und den Mitgliederbereich betreten.

Unsere neue Community ist nun online. Wir laden dich herzlich ein, dich mit uns auf unserem Campus zu vernetzen.

Zur neuen Community

×

Hinweis

Das Forum ist schreibgeschützt.

× 10. Erkenntnis - Die Vision halten:
Die Entwicklung des Menschen zum "Himmelswanderer" durch bedingungslose Liebe zu allen Menschen, um freiwillig in diese niedrigschwingende Realität zurückzukehren, und anderen Menschen Zeugnis und Hilfe auf ihrem Weg, der Entwicklung zum "Himmelswanderer", zu geben.

Eure Fragen zur Zukunft der Menschheit

29 Sep 2011 20:20 #15642 von karo
Momentan befinden sich die Europäer auf dem direkten Weg in ein totalitäres System, wo einige wenige Herrscher über viele Menschen entscheiden. Werden wir tatsächlich dorthin wandern oder werden wir noch rechtzeitig in eine bessere Welt gerettet bzw. zerbricht das System, das uns alle unterjochen möchte?

Wird es in unserer Zukunft noch ein Geldsystem geben und wie können wir uns die neue schöne Welt vorstellen, wenn es das Geldsystem nicht mehr gäbe?
29 Sep 2011 22:40 #15643 von esbe
Jeder Gedanke hat eine gewisse Kraft. Die Dinge, denen Du Aufmerksamkeit schenkst, haben die Tendenz, sich zu verwirklichen,selbst wenn Du dagegen kämpfst. Wenn Du also Opfer sein willst... bitte.

Ich verstehe die Celestine Community so, dass wir keine Opfer sind. Daher sind wir auch nicht beherrschbar von irgendwelchen "bösen" Menschen. Und wir werden zur richtigen Zeit das Richtige tun, um frei und glücklich zu sein. Sicher gibt es noch viel zu verbessern. Aber wir sind auf einem guten Weg.

Alles Liebe
Stefan
30 Sep 2011 05:34 - 30 Sep 2011 05:38 #15644 von karo
Hallo Stefan, ich habe darauf keine Antwort von Dir erwartet, sondern dies wäre meine Frage ans Medium beim Channelling. Woher wolltest Du wissen, dass meine Aufmerksamkeit dem negativen Aspekt daraus gilt?

LG von karo
30 Sep 2011 05:39 - 30 Sep 2011 05:39 #15645 von Ulli
Guten Morgen,

ich denke auch, dass WIR die Schöpfer sind. Jeder nach seinen Fähigkeiten und Möglichkeiten.

Ich stelle bei mir zur Zeit fest, dass meine Gedanken sich sehr schnell in die Realität umsetzen, schneller als früher, leider auch meine negativen.
Dies erinnert mich immmer wieder daran, meine Schöpfungen zu kontrollieren und zu revidieren.

Gelingt mir nicht immer, aber immer öfter. :-))

>Ich wünsche Euch ALLEN eine Tag in Freude und Fülle.

LG ULLI
Folgende Benutzer bedankten sich: sabine2222, Marlene
17 Okt 2011 17:20 - 17 Okt 2011 17:24 #15711 von esbe
Liebe Karo,

bei Deinem Beitrag lese ich "totalitäres System", "unterjochen" und "bessere Welt". Die ersten beiden Begriffe tragen in meinem Verständnis eine negative Wertung; die "bessere Welt" setzt voraus, dass es z.B. vorher eine schlechtere gegeben hat - mag sein, dass das für Dich anders ist. Zugegeben, das "Du" in den ersten Sätzen wirkt ein wenig provozierend - verzeih mir, wenn es etwas Unangenehmes in Dir ausgelöst hat.

Die Lösung liegt für mich jenseits von Wertung. Der Unterschied des befreiten Menschen, des Schöpfers im Gegensatz zum Opfer oder Täter ist nicht der, dass der befreite Mensch in einer besseren Umgebung lebt, sondern dass der befreite Mensch unabhängig von seiner "besseren" oder "schlechteren" Außenwelt glücklich ist, d.h., dass er unabhängig von einer totalitären, negativen Welt ist. Er ist nicht zu unterjochen. Daher stellen sich diese Fragen nach Unterjochung und Totalitarismus nicht mehr. Und im Bezug auf befreite Menschen erübrigt sich die Unterjochung, weil sie nicht mehr funktioniert.

Wie geht das? Ein befreiter Mensch verzichtet unter keinen Umständen auf seine Lebendigkeit. Er stimmt der Welt zunächst einmal zu, wie sie ist und trägt zur Veränderung im Sinne der Lebendigkeit bei. Er läßt nicht zu, dass seine Lebensenergie aus Angst oder Ärger heraus stockt, auch dann nicht, wenn er bedroht oder verletzt wird. Seine Lebendigkeit macht ihn glücklich. Es ist das Ende der Abhängigkeit des Glücks von aller Dualität.

Für mich ist dies eine Utopie, in die ich ein-zwei Mal hineinschauen durfte und die es gilt zu verwirklichen. Mir war es ein Bedürfnis, dies zu schreiben, auch wenn Du es nicht erwartet hast. Ich wünsche mir, diese Gedanken dienen Dir und anderen....

Namaste
Stefan
19 Okt 2011 11:32 #15721 von Dieter
Lieber Martin,

Du hast zu „EURE FRAGEN ZUR ZUKUNFT DER MENSCHHEIT“ geschrieben:
„Die Antworten werde ich nach dem Seminar hier in der Community für alle veröffentlichen!“

Wann, lieber Martin, veröffentlichst Du die Antworten (ich bin schon sehr gespannt darauf)???

Gibt es dann auch ein Feedback über das Seminar (das ich leider, leider nicht besuchen konnte)??

Liebe und herzliche Grüße
Dieter
Moderatoren: Martin